© 2006 by lutzschaefer.com
 

___________________________________________________


03. Januar 2018, liebe Leser, liebe noch vorhandene und schon länger hier Lebende,


Diese Gebiete sollten Sie meiden – Lebensgefahr!“, oder „Wer kann, sollte zuhause bleiben!“, das sind Meldungen, hallo, so zu finden in den Medien und nein, es handelt sich nicht um Warnungen an Bürger vor Silvesterfeiern in deutschen Städten und Gemeinden, sondern um Warnungen vor einem aktuellen winterlichen Sturmtief.


Ich fasse folglich gleich zu Beginn zusammen, denn ich leide sehr akut am „kalten Kotzen“:

Der Zustand dieses Landes und der Welt soll anhand von banalen Wetterwarnungen in ein Gleisbett der Verdummung gelenkt werden, also Warnungen vor Wetterereignissen, wie sie seit Jahrhunderten üblich und alltäglich sind, werden nun zu Schadensereignissen „bisher nicht gekannter Größe“ stilisiert, das Radio überschlug sich heute mit Hochwassermeldungen und Meldungen über umgestürzte Bäume, Äste auf der Fahrbahn usw., ja, der Klimawandel..., ergo: Was eigentlich alltäglich und seit Menschengedenken normal ist, wird zur Katastrophe umfunktioniert, was jedoch tatsächlich eine Katastrophe ist, wird zur Normalität stilisiert, d.h., daß all das negiert wird, was dieses Land in den Abgrund reißen wird!


Was unser Land massiv bedroht, ist das, was jeden Tag schlimmer und manifester zu Tage tritt:


- Der Richterbund warnt (wieder einmal) vor der Erosion des Rechtsstaats, dies bedingt durch die unkontrollierte Zuwanderung und deren Folgen, infolge dessen warnen die Kirchen vor einer zunehmenden Kleinkariertheit“ der deutschen Bevölkerung! Das ist so was von „geil“! Wer sich also um seine Sichherheit sorgt, vor Verbrechen bangt, der ist „kleinkariert“!

Liebe Kirchenfürsten, ich kenne keinen Stall (und ich meine nicht den Stall von Bethlehem), in welchem es kleinkarierter und verbrecherischer zugeht als in euren Ställen!

- All das dürfte wohl der Grund sein, warum ein „Terrorexperte“ bei N24 dringend dazu aufrief, man müsse sehr viel mehr und besser integrieren,

pardon, das kann man nicht mehr kommentieren, ohne strafrechtlich sanktioniert zu werden!


Dazu gesellen sich ein paar weitere Meldungen aus diesem furchtbaren Land, welches in Sachen Ehrlosigkeit und Zerstörung seinesgleichen auf diesem Planeten suchen dürfte!

Ich habe Meldungen erhalten, in welchem mir Bürger ihre Not und Verzweiflung schilderten, Not und Verzweiflung, allein nur ob des Zustandes dieses Landes, man sprach sogar bereits von Selbstmord.

Nun, das ist eben das typische Verhalten eines braven Deutschen, er killt sich lieber selbst, als entschlossen aufzustehen und die echten Probleme zu beseitigen. Er muß endlich verstehen, daß dabei auch der Rasen betreten werden darf bzw. muß!

Und sucht er etwas zu verändern, dann kommt eben die Keule!

Ich weiß derzeit nicht, wie es z.B. der jungen Mutter ergeht, welche sich mutig in Kandel mit einem Plakat vor dem Rathaus aufstellte..., sehen Sie sich dazu im Netz um, toll diese Frau und ihr Mut!

Aber wahrscheinlich klebt ihr jetzt ein Staatsanwalt wegen „Volksverhetzung“ am Hintern!


- Die Banken horten Milliarden von Euro, dies aufgrund der „Niedrigzinspolitik“, das ist „schön“ und wird zu einem Desaster führen, allerdings nur zu einem Desaster für den Bürger,

- die Bundesagentur für Arbeit hortet einen Überschuß von ca. 5,5 Milliarden Euro, während das

- Kindergeld um 2 Euronen mtl. „steigt“, (denken Sie dagegen an die jüngste Diätenerhöhung)

- die Steuerentlastung für die Bürger in 2018 beträgt nun ca. 4 Milliarden Euro, d.h., Einkommen werden erst ab einer jährlichen Summe von 9.000 Euronen besteuert, haben Sie noch Fragen, ich nicht mehr!


Bleiben wir doch bei den Penunzen:

Schlecht gerüstet für den Steuerwettbewerb: Deutschland muss aufhören, seine Bürger zu schröpfen“,

das meinte der „focus“, huch?

Lieber Focus, seit wann wird Deutschland denn geschröpft, was sind denn das für rechte, populistische und hetzerische Töne??!


Weiter geht`s zum Thema Geld:

Haben Sie mittlerweile auch „FUNK-EC -oder FUNC-KREDIT-Karten? Das sind Bankkarten wie eh und je, nur haben diese neuen Karten ein Funksymbol, also in etwa so: )))))!

D.h.: Es wird keine Unterschrift, keine PIN-Nummer mehr benötigt, um bezahlen zu können. D.h. im Umkehrschluß: Jeder, der Ihre Karte besitzt, ist somit zahlungsfähig, der Funkaustausch macht es möglich. Wie irrsinnig das Ganze ist, das lässt sich daran ermessen, daß Sie lt. einer neuen gesetzlichen Regelung bei Verlust der EC-Karte und deren Mißbrauch nur noch mit 50.- Euronen haften, vorausgesetzt, Sie haben den Verlust umgehend gemeldet.

Und nun wird`s drollig: Mit einer Funk-EC-Karte kann nicht mehr nachgewiesen werden, wer diese Karte genutzt hat!??? Ergo: „Ätschi-Bätschi“ (s. u.a. Nahles) und schon haben Sie wieder die Arschkarte gezogen! Das Verbrechen wird hier gefördert, daß man nur noch staunen kann. Und damit die EC-Karte nicht geklaut werden kann, was kommt dann logischerweise...? Na klar, der RfiD-Chip...so was aber auch...!

Kapiert hier endlich mal das Gros der Deutschen den „Großen Plan in einem Großen Spiel“??!

Hinweis: Die Funk-Funktion Ihrer EC/Kredit-Karte können Sie bei Ihrer Bank löschen lassen..., ob das wirklich dann auch umgesetzt wird, das sollte näher hinterfragt werden!!


Ich schließe mit Worten von Andreas Voßkuhle, geäußert im Deutschlandfunk am 20.01.2016 zum Thema „Krise Europas“, offensichtlich hatte Herr Voßkuhle einen mutigen Moment erwischt, er erklärte u.a.:

sei eine Sensibilität (in den letzten fünf Jahren) eingetreten dafür, dass man rechtliche Regelungen nicht immer durchsetzen kann und Verträge weit ausgelegt werden. Dies habe das Vertrauen in rechtsstaatliche Vereinbarungen relativiert“...


Nun, das sagt nichts anderes aus, als daß der Rechtsstaat „fertig hat“, Herr Voßkuhle hat das nur etwas freundlicher umschrieben!

Wenn selbst amtierende Richter schon Bücher schreiben mit dem Titel: „Das Ende der Gerechtigkeit“ oder Prof. Schachtschneider mit seinem „Erinnerung ans Recht“, dann können Sie sich eine Vorstellung davon machen, mit wem oder was wir es als Anwälte zunehmend zu tun haben. Wenn Ihnen Ihre Autowerkstatt weinerlich mitteilt, daß sich die Schraubenschlüssel für die richtig großen Schrauben unter Verschluß befinden oder das Werk die passenden Werkzeuge nicht herausgibt, die für eine umfassende Reparatur notwendig wären, und man daher leider nur die 'kleine Lösung' bewerkstelligen konnte, wie wäre Ihre Reaktion, wenn ich mal fragen darf?

Daß in der Juristerei diese dringend notwendigen Schraubenschlüssel unter Verschluß gehalten werden, dämmert inzwischen jedem, der sich notgedrungen auch als Laie mit dem 'Recht' dieses furchtbaren Landes befaßt. Aber wie man sieht, tut sich was, auch wenn Richtung und Tempo der Veränderung zu wünschen übrig lassen.


Dieser Rechtsstaat hat fertig, das sieht man allein an dem brutalen Mord in Kandel und seinen Folgen: Entwürdigender geht es nicht mehr, nein, das reicht nicht, es gibt allerdings in der deutschen Sprache auch kein passendes Wort mehr für das, was sich im Zusammenhang mit dieser grauenhaften Tat nun vollzieht:

Da prügeln sich nun die verantwortlichen Stellen, es wird gezerft und bestritten, gegenseitig Schuld zugewiesen u.a.m., einfach nur widerlich!

Nein, angesichts der hiesigen Zustände muß auch die deutsche Sprache (neben Kanaksprak) auch neue Bezeichnungen erschaffen, um mit dieser ständig wachsenden Herausforderung, vor allem im Bereich der Kriminalität, Schritt halten zu können!


Einen passenden Spruch las ich vor ein paar Tagen, der es mit der inneren Zersetzuung der Menschen zu tun hatte. Es wurde gesagt, daß das führende Mittel der inneren Aushöhlung darin liegt, daß man das Übel nicht beim Namen nennen darf, ohne dafür bestraft zu werden. Kommt Ihnen das bekannt vor?

Aber: eine Zensur findet nicht statt, nicht wahr? Und Flügelstutzen war schon immer ein probates Mittel, um dumme Hühner nicht auf dumme Gedanken kommen zu lassen...!

_____________________________________________


04. Januar 2018, liebe Leser, liebe...


Köterrasse“ oder „Pack“ oder „Mischpoke“ oder „Deutschland verrecke“ oder „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“,

das sind alles Bezeichnungen und Attribute, welche wir uns, besonders in den letzten Jahren, wahrhaftig und redlich verdient haben!

Also Schluß mit jedweder Aufregung deshalb, denn das ist pharisäerhaft!!


Stellen Sie sich einfach vor, Sie wären ein afrikanischer oder aus dem arabischen Raum stammender Zweibeiner und würden dank Weltnetz erfahren, was hier in einem der armseligsten Länder der westlichen Welt abgeht, dies im Sinne von „funktioniert“!

Zwangsläufig lässt das keine andere Einschätzung unseres Landes und seiner Menschen zu, nämlich:

Die sind total bekloppt hier, auf nach Deutschland...! Das klingt so ähnlich wie aus der Zeit des Sonnenkönigs in Frankreich: Wer vor 1789 nicht gelebt hat, der hat nie gelebt. Genau diese Goldgräberstimmung für alle Schrotties dieser Welt hat uns das Merkel beschert, obwohl sie gar nicht in der Lage war, sich dies selbst auszudenken, weit gefehlt...! Nichts ist wie es scheint, also Obacht...


Wir sind einzig und allein ein ergebenes, ehrloses, jedwede Niedertracht, jedwedes Verbrechen, jedwedes Versagen, jedwedes Verkommen und sonstiges Verderben förderndes und hierfür zu mißbrauchendes Klientel! Ergo: Lasset die Kindlein zu uns kommen, blöde genug dafür sind wir!


Übrigens: Israel will demnächst seine ca. 40.000 Flüchtlinge, diese aus Afrika stammend, `rauswerfen, derzeit befinden sich diese Personen in Internierungslagern (!!!), man bezeichnet in Israel diese Personen als „Eindringlinge“, welche eine klare Wahl hätten: „mit uns kooperieren und freiwillig gehen“, ansonsten droht eine Abschiebung in Länder, in welchen die Flüchtlinge oder Eindringlinge besser nicht landen möchten...


Zurück in Deutschland und zu hinreißend klaren Worten des Landrats von Germersheim, zuständig auch in Kandel.

Kandel, das sollte und müßte ein Fanal für die 'Jetzt ist Schluß-Bewegung' werden:

Nun forderte der Landrat die Justiz auf, zeitnah zu handeln, sprich Anklage und Gerichtsverfahren zeitnah umzusetzen, eine fällige Strafe verhängen und danach eine sofortige Abschiebung durchzuziehen, denn solche Typen hätten kein Recht, sich hier weiter aufzuhalten.

Bravo, Herr Landrat, wir staunen und hören schon das Gejaule der Linken und Grünen, das noch kommen wird. Gesetz und Recht interessieren diese Leute nicht, aber vorbeugende Sanktionen zur Gefahrenabwehr findet man in diesen Kreisen nicht,...warum eigentlich nicht...?

Dieser Mann hatte heute erstaunlicherweise ein Forum bei den SWR1-Nachrichten, er war böse und deutlich..., wieder so ein Scheiß-Rechter, nicht zum Aushalten!


Apropos „Rechte“: Das sind ebenso auch diese Typen, die seit langem eine weitaus größere Staatsverschuldung als bekannt „propagierten“, was für Dämlacke!

Huch, auch diese Verschwörungstheorie „platzt“ sich nun zur Wahrheit:


Billionen-Risiko! 1,5 Millionen Beamte gehen bald in Ruhestand – wer soll das bezahlen?

Dieser Beitrag beim „focus“ ist hinreißend, macht er doch so was von schwindlig, Sie brauchen nicht mal ein Bierchen hierfür! Dieser Beitrag erklärt in aller Kürze und anhand weniger, aber sehr beeindruckender Zahlen, warum wir auch aus diesem Grund fertig sind, also geplant, so wie das ganze übrige Chaos.


Fertig hat auch einer unserer Ureinwohner, der Spatz, namentlich Feldsperling: Herzlich willkommen auf der „Roten Liste“ der bedrohten Tierarten!

Warum sollte es den Spatzen allerdings anders ergehen als dem deutschen Volk??

Na ja, wir werden immerhin 'gewarnt' und es wird empfohlen, zur Ganzjahresfütterung überzugehen....ist das nicht grauenhaft?

Aber auf der anderen Seite diesen Glyphosatan weiterhin zu dulden, ist für diese drolligen Naturschutzverbände kein ernsthaftes Problem?


Liebe Leute, wir sind das Narrenschiff mitsamt seiner gesamten Mannschaft, wir laden die Seeräuber ein und feiern Bordpartys, wir schreien 'Eisberge welcome' und saufen wollüstig ab mit unserem Schrottkahn 'Merkel' und finden es toll, wenn die Haie unsere Kantine leerfressen und uns dazu, wenn die Vorratskammern leer sind.

Und da wundern wir uns, wenn wir täglich in jeder Art angespuckt werden?

Was unterscheidet uns hier noch von den Parias in anderen Gegenden? Ganz klar: Wir haben es nicht anders gewollt und jedesmal sehenden Auges gerade die (angeblich) gewählt, deren Fremdauftrag darin besteht, uns zu diesen Parias zu machen. Aber da wir diese Ehrlosigkeit anscheinend vollkommen in Ordnung finden, geht es uns wirklich hervorragend. Also, dann nichts wie 'Merkel, do it again...!'

Etwas Besseres haben wir nicht verdient, in anderen Ländern riskieren die Menschen ihr Leben für ihren Protest, hier bleiben das Merkel, das Kanzleramt, die Straßen Berlins u.a.m. nahezu verschont, nun, dann jault auch nicht, indem ihr eigentlich und tatsächlich feige schweigt!

Ich meine damit all die Leute, die anonym zwar in Foren zetern, diese aber im Gegensatz zu den offenen Kritikern, welche zunehmend ihr Dasein riskieren, zu feige sind, einen effektiven Widerstand auf die Beine zu stellen; das Netz würde es möglich machen!

Und jeden Tag fragen wir uns, warum wir dies alles hier schreiben...

_____________________________________________

05. Januar 2018, liebe Leser, also liebe Weiße, Nichtweiße, Halbweiße, Andersfarbige, Andersgläubige, also all ihr Menschen, die ihr zu unserem Land gehört, es mittragt und mit uns friedlich lebt,

seien wir folglich bitte alle gemeinsam angekotzt von der Tatsache, daß sich unser aller Leben hier, auch nach Beginn des Jahres 2018, nahezu ausschließlich um die Befindlichkeiten und Zustände der muslimischen Bevölkerung und der Zuwanderer dreht, es findet sich kaum noch Raum (abgesehen von der Thematik einer „Regierungsbildung“) für die Belange und Probleme dieses Landes intern und seiner Menschen, unzählige Menschen in Verzweiflung lebend.

Wunderbar kann ich diese meine „These“ an einem heutigen focus-Beitrag festmachen, starker Tobak, echt starker Tobak, den man beim Lesen erst einmal realisieren muß, dies dahingehend, ob man als Leser nicht etwa verarscht werden soll!

Nein, dieser Beitrag ist ernst gemeint, er befasst sich über sage und schreibe 10 Seiten mit, ach, lesen Sie selbst nach, hier die Überschrift:


Ich brachte 27 Jahre altem Flüchtling das Schwimmen bei – auf nichts bin ich stolzer“,


in diesem Beitrag heißt u.a. weiter „mittlerweile hat er das „Seepferdchen“ geschafft“,


ist das nicht schön?! Liebe Leser, die Sie evtl. dieses Blatt kaufen, ein Blatt, welches 10 Seiten Schwimmunterricht (für unsere Kinder kaum noch möglich) für einen Flüchtling dokumentiert, nehmen Sie fortan das Geld und investieren Sie lieber in einen noch zu gründenden „Verein zur Förderung der Selbstbestimmung des deutschen Volkes“, dies in Anlehnung an das Grundgesetz.

Der Staat hat den Bürger mehr als gläsern gemacht, eine Selbstbestimmung gibt es nicht mehr. Doch was dieser Staat geschafft hat, vor allem mittels der IT, das schafft der IT-gekoppelte-abhängige Bürger allerdings nicht, es reicht allenfalls für „Internet-Partys“ aus dem Stehgreif! Ich meine das „Sich-Vernetzen“, dies zum Zweck des friedlichen Widerstands und zwar in und auf allen Ebenen:

Gewerkschaften, Steuerzahlerbund, Widerstandsbewegungen, Hartz-IV-Geschröpfte u.a.m., geht da gar nichts? Kann man sich da nicht zusammenfinden? Dieser Staat hat es doch auch geschafft, ein Netzwerk der Verdammnis zu gründen, halten wir dagegen!


Bleiben wir noch kurz bei dem Thema „Flüchtlinge und Flüchtlings`krise`“, in Darmstadt wiederholte sich nahezu identisch der Fall von Kandel, das junge Mädchen hat allerdings überlebt, der „16-jährige“ Täter aus Afghanistan soll nun „alterstechnisch“ untersucht werden, in Hannover wurde eine junge Frau von einem Albaner zweifach vergewaltigt..., also Alltag, das muß man nicht weiter und näher betrachten oder erläutern, das ist halt so, Deutschland wird sich verändern, hat schon das Orakel Merkel gesagt, also was soll's...? Der Plan ist ein Selbstläufer geworden.

Ich komme aber deshalb kurz zur „Altersfeststellung“ durch eine Röntgenaufnahme des Handgelenks, ein Herr Montgomeri, also der von der Ärztekammer, stellte eine solche Untersuchung als einen Eingriff in das „Menschenwohl“ dar,... in was bitte??

Was ist „Menschenwohl“, evtl. wieder ein neues Konstrukt aus der Rechtsbude BRD oder ein Eigenkonstrukt der „Rechtsprechung“, diesmal aus dem Hause der Ärztekammer????

Erinnern Sie sich noch an die damals fälligen „Röntgen-Reihenuntersuchungen“, um der Tuberkulose in Deutschland Herr zu werden? Dies in Bussen und mit Geräten, welche damals eine enorme Strahlenbelastung beinhalteten und man dieser Untersuchung nicht entrinnen konnte, ohne sanktioniert zu werden?

Schluß damit war erst, als die Tuberkulose ausgerottet war..., und nu isse wieder da, dies am Rande bemerkt.

Gab es damals das Bedenken des „Menschenwohls“?

Alles klar, spätestens jetzt sollte jeder begriffen haben, was das „Menschenwohl“ tatsächlich zum Inhalt hat!


Wie tickt der Deutsche? Das brachte Diether Krebs in einem kurzen Sketch wunderbar zum Ausdruck:

Er wird am Strand von einer Urlauberin gefragt, warum er in einem Französisch-Buch paukt, sie mutmaßt, daß er seinen nächsten Urlaub wohl in Frankreich verbringen will.

Er antwortet: „Nein, wir haben einen Säugling aus Frankreich adoptiert und wir möchten ihn ja verstehen können, wenn er die ersten Worte spricht“...


Ich komme nochmals auf die Journaille zurück, hier die Überschrift eines Beitrags bei t-online:


Warum es in Florida Leguane regnet


ist das nicht „lustig“ und jetzt bitte mainstreamgemäß: „hahaha“!


Die Klimaerwärmung bahnt sich derzeit gnadenlos und brutal mittels extremer Kälte, Blizzards und Eis ihren Weg durch das gesamte Nordamerika, bis hin zum tropischen Florida, auch die Tiere sterben...


Ich schlage vor, daß es, angesichts einer solchen Schlagzeile der Redaktion bei t-online (aber auch bei anderen) Journalisten regnen sollte! Diese sollten regnen, herab von ihren Redaktionsstühlen, hinunter auf die Ebenen des wahren Lebens, welches diese Typen zunächst empfindlich am eigenen Leibe spüren sollten, wie auch immer!


Ich bin von soviel Idiotie, welche sich im öffentlichen Raum etabliert findet, nur noch angewidert!


Kleiner Exkurs: Haben Sie gestern Abend, heute auch, natürlich zu unchristlich später Stunde, den Beitrag zur DDR-Grenze und den Grenzsoldaten mit dem Schießbefehl gesehen? Dort mußte geschossen werden auf Bürger, die ihre 'Republik' bei Lebensgefahr verlassen wollten, um in die BRD zu kommen, koste es, was es wolle...?

Mir kam spontan der Gedanke, daß diese unsere BRD inzwischen voll ist von Bürgern, die diese ebenfalls politisch verlassen wollen, und ich kam zu dem Schluß, daß heute genauso geschossen wird, allerdings nicht mit Kalaschnikows, sondern mit Sanktionen aller Art.

Wir hören von 'Selbstverwaltern', 'Reichsbürgern', Religionen neuester Art und Aussteigern, die ihre Gemeinden reaktivieren wollen, um ihre Bodenrechte zu schützen usw.

Was geschieht mit diesen Bürgern? Werden sie freiheitlich-demokratisch in ihren Bestrebungen akzeptiert, gefördert und anerkannt?

Keine Spur davon...geschossen wird auf sie, betrachten Sie nur den Fall 'Ursache' und alle anderen Jäger und Sportschützen, die zufällig noch Waffen haben und mit allen Mitteln entwaffnet werden, da eine 'Prognose' zu der Erkenntnis führt, sie könnten diese Waffen zur Verteidigung ihrer 'abstrusen' Ideologie einsetzen.

Die Einzelheiten mögen sich unterscheiden, aber DDR wie BRD reagieren auf Flüchtlinge in ähnlicher Weise: Weg damit! Haben wir tatsächlich hier die DDR2.0? Denken Sie dies mal zuende, das Ergebnis wird erstaunlich sein! Wovor hatten und haben diese Staatsgebilde solche Angst...?


Ich schreibe nichts zu Donald Trump und auch nichts zu dem heute erschienenen „Enthüllungsbuch“, die Medien überschlagen sich darob.

Ich schreibe dazu nichts, weil ich nichts glaube und auch nichts weiß.

Ich glaube nur das, was ich täglich und persönlich erlebe, was auf meinen Schreibtischen liegt und was ich täglich von Überfallenen, Verletzten, Vergewaltigten oder Ermordeten in den Medien höre (hierbei darf ich getrost von der Wahrheit ausgehen).

Interessant ist, daß ein Buch erschien, dies nach nur einem Jahr Amtszeit des Donald Trump, mittlerweile Psychiater bemüht werden usw.

Hier in Deutschland gibt es im Gegenzug unzählige Bücher über das Pendant von Trump, nämlich das Merkel!

Interessiert die hiesigen Medien allerdings einen Dreck, hier herrscht diesbezüglich mediale Stille, da eh nur „Verschwörungstheorien“, halleluja, die Kandare durch die Politik hat was, gell?

Ich bin schon ein wenig neidisch auf Amerika...


__________________________________________________


06. Januar 2018, liebe Leser,


Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit (Artikel 5 Abs. 1), die Lehrfreiheit (Artikel 5 Abs. 3), die Versammlungsfreiheit (Artikel 8), die Vereinigungsfreiheit (Artikel 9), das Brief-,Post- und Fernmeldegeheimis (Artikel 10), das Eigentum (Artikel 14) oder das Asylrecht (Artikel 16a) zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte.

Die Verwirkung und ihr Ausmaß werden durch das Bundesverfassungsgericht ausgesprochen“.


Artikel 18 des GG.


Donnerkeil, dann mal los! Da findet sich doch tatsächlich in diesem Artikel 18 GG alles Verwertbare, um diesen Figuren in Berlin, welche uns seit Jahren dominieren, aussaugen, befehligen und uns ans Messer liefern und weiterhin dominieren, aussaugen, befehligen und uns weiterhin ans Messer liefern wollen, das Handwerk zu legen!!


Ne, is`nich, geht nich`, denn man hat für Verrat jeglicher Coleur, respektive der Verfolgung des Verrats in den eigenen Reihen selbst und für die eigenen Reihen selbst trefflich vorgesorgt, der berühmte „Teufelskreis“, welcher summa summarum ausschließlich dem Schaden des Volkes und dem Nutzen der uns Beherrschenden gilt:


Ein Antrag für eine Grundrechtsverwirkung kann nur vom Deutschen Bundestag, der Bundesregierung oder einer Landesregierung gestellt werden (§ 36 BVerfGG).


Jetzt wird auch klar, warum wir pausenlos und von den verschiedensten Stellen „gewarnt“ werden, gewarnt vor z.B. zunehmendem Islamismus, Gefährdern; ein Herr Montgomeri, welcher wohl einer Ärztekammer angehört und sich entschieden gegen eine medizinische Altersbestimmung bei jugendlichen Zuwanderern aussprach, dieser Herr jaulte heute laut auf, er jault: „Verrohung bei Patienten, `Kriegen das nicht in den Griff: Ärzte warnen ( da is`schon wieder so eine Warnung!) vor Zunahme von gewaltsamen Übergriffen“.

Wer dieses übergriffige Klientel in Kliniken und Krankenhäusern ist, das setze ich als bekannt voraus, beim Namen darf es ja nicht genannt werden, wie wir wissen, gleiches gilt für die erschütternde Mitteilung heute in den Medien (ich staune nicht wirklich!): Ca. 90% der Einsatzkräfte (Sanitäter, Notärzte, Feuerwehrleute) allein in NRW wurden bereits angegriffen und wurden somit Opfer von Gewalttaten, Tendenz „steigend“, ach, wohin nur, na, evtl. auf 100%?! Es wird bald das Geschrei der o.g. Gruppierungen losgehen:...“mi tuuuu“!! Alles hausgemacht, liebe Gewarnte, oder etwa nicht?


Also Herr Montgomeri, suchen Sie umgehend Ihren Psychiater auf, der kann Ihnen mit Sicherheit erläutern, was mit Ihnen nicht in Ordnung ist und räumen Sie Ihren Posten, perverses Verhalten ist in Ihrem Beruf mit Sicherheit mehr als unvertretbar!

Der Krieg auf Deutschlands Straßen, in Krankenhäusern, Arztpraxen und jetzt mit Horrido auch in den Gerichtssälen hat längst begonnen, die Anarchie breitet sich aus, wir dürften uns in jeder Hinsicht in einem Zustand der generellen Auflösung befinden!


Ich komme zurück auf die vorab angesprochenen „Warnungen“ an uns Bürger. Warnungen dienen doch eigentlich dem Zweck, ein durch diese Warnung, vorhersehbares und planbares Verhalten auf den Weg zu bringen, dieses „Modell“ gilt weltweit, betrifft das gesamte menschliche und tierische Leben, aber net für Deutsche!!

Sinnlose und sinnentleerte Warnungen hier in Deutschland verfolgen und haben nur einen einzigen Zweck, nämlich dem deutschen Volk seine Ohnmacht und sein unwürdiges Dasein besser verständlich zu machen, etwa so: „Wir warnen euch ja, aber ansonsten nehmt hin, was kommt, ihr habt es nicht besser verdient“, so würde ich mal diese „Warnungen“ übersetzen!

Lieber Himmel, was sind das für Warnungen ausgerechnet von Medizinern? Die sagen doch im Klartext: Lieber Körper, es rollt ein Angriff bösartigster Viren auf dich zu, der dich an allen strategischen Punkten angreift, also Obacht! Aber komm ja nicht auf die Idee, eine wirksame Abwehr zu mobilisieren, denn der Befehl an uns Ärzte lautet, dein Immunsystem zu bekämpfen, weil diese Viren politisch korrekten freien Durchmarsch haben mit einem Ergebnis, das wir leider nicht beim Namen nennen dürfen, sonst würdet ihr ja durchschauen, was da läuft...!


Hierzu passt auch eine Forderung der Union von CDU/CSU:

Union will antisemitische Zuwanderer ausweisen“,

1. Nun wird man also am neuralgischen Punkt aktiv: Wer Judenhass verbreitet, der hat in diesem Land nichts verloren und wir wissen, daß dieser Judenhass vorsätzlich eingeführt wurde und wird..

2. Was ist allerdings mit dem Hass gegen Deutsche im eigenen Land, gegen Christen im eigenen Land?

Ach, das kann offensichtlich vernachlässigt werden, da braucht man zunächst einmal nicht aktiv zu werden, „Gut Ding will gut Weile haben“, oder so ähnlich...Man weiß bestens, daß wir Deutsche kein 'Bestandteil der Bevölkerung' sind, sondern wir sind 'die Bevölkerung' und können daher per definitionem nicht im Sinne des §130 verhetzt werden. Es handelt sich daher um kein 'allgemeines' Gesetz, es gilt nicht für alle gleichermaßen und ist damit verfassungswidriges Sonderrecht.

Aber wir wissen, diese Sonderrechte, allesamt spätestens vom Tribunal Général 1947 aufgehoben, erfreuen sich größter Beliebtheit und Effektivität, wir leben schließlich in einem Rechtsstaat.

Lesen Sie das 'Tillessen-Urteil' des Tribunal Général in Rastatt vom 6.1.1947, das für alle Behörden zwingend und bindend wurde, und vergleichen Sie dies mit der Rechtswirklichkeit und wie diese Anordnung ausgehebelt wird.

Bis zum heutigen Tag sitzt die Exekutive mit ihren Mandatsträgern gleichzeitig als Legislative im Bundestag. Und da will noch jemand von Gewaltentrennung schwadronieren?


In welchen Händen wir uns befinden, das war u.a. frisch aus dem Munde des Maddin zu vernehmen, also dem Schulz von der SPD:

Wenn das schiefgeht (der Jung`meinte damit eine neue Groko), dann ist meine politische Karriere zuende“!!

Ach Maddin, dann musste halt Hartzen gehn!

Wie das geht und wie toll das ist, das haben doch deine Parteikollegen schon vor Jahren (nebst dem vorbestraften Namensgeber) ausgearbeitet, also: Maul halten und wegtreten!

Opportunisten und Hazardeure wie deine Bauart werden hier wirklich nicht mehr benötigt. Bei deiner Vita könnte man die AfD glatt umtaufen in 'Akademiker für Deutschland', eine Wohltat, all deren Reden zu genießen!


Ich schließe mit Respekt vor einem Beitrag des Staatsrechtlers Isensee, erschienen in der „welt“ am 01.02.2014:

Die Koalition plant blinde Masseneinbürgerung“,

rufen Sie sich diesen Beitrag bitte auf, dort heißt es u.a.:

Das nationale Selbstbewußtsein der Deutschen ist, vorsichtig gesagt, schwach entwickelt. Oder besser: Es ist gebrochen“.


Es wird Zeit, den Bruch erfolgreich zu operieren, aber bitte mit den passenden Fixateuren..!


__________________________________________________


07. Januar 2018, liebe Leser, liebe vielleicht bald Gebrandmarkte,


bevor ich mich davonstehle, dies wegen akuter Faulheit und ich Ihnen deshalb nur etwas Kintopp ans Herz legen möchte, nur soviel, ein paar Meldungen:


- „Geschichtswissen als Pflicht – Politikerin fordert KZ-Besuch für jeden“, es heißt weiter, so z.B. bei „n-tv“:


SPD-Frau Sawsan Chebli schlägt vor, dass jeder in seinem Leben ein Konzentrationslager besuchen muss. Diese Regel solle sowohl für Deutsche als auch für Migranten gelten, so die Politikerin“,


1. Liebe Frau Chebli, ich wußte gar nicht, daß wir hier aktuell Konzentrationslager haben, welche man besuchen sollte, um auf die „dortigen Zustände“ aufmerksam zu machen? Pardon, evtl. hat die Medienberichterstattung hier auch etwas falsch dokumentiert? Na ja, ist eigentlich auch wurst, denn das, was einst war und was heute ist, das kann man auch gerne und wunderbar mal schnell aktuell eben verwursteln, dem deutschen Vieh macht auch das nichts mehr aus!


2. Liebe Frau Chebli, wie wollen Sie diese evtl. Verpflichtung zu einem Besuch überprüfen? Ach, ich hab`s, ich bin einfach genial und wahrscheinlich fordern Sie konsequenterweise folglich dies, Sie haben es nur noch nicht ausgesprochen:


Brandzeichen auf der rechten Arschbacke eines jeden Menschen, stimmt`s ??!


Wer jetzt noch nicht begriffen hat, was die Stunde schlägt, nämlich die Stunde der Wahnsinnigen, dem kann auch nicht mehr geholfen werden!


- Daß wir allesamt „rechtsbescheuert“ und „wahrnehmungsgestört“ sind, das stellte nun auch ein Juniorprofessor(?) an der Stuttgarter Uni fest, ein Herr Philipp Übel, pardon Hübel, so heißt es u.a. bei Herrn Hübel:

Wie unsere Wahrnehmung uns austrickst, wenn wir Berichte über Flüchtlinge lesen“, nachzulesen im focus.


Alles klar, Herr JUNIOR-Professor, Sie sind in Baden-Württemberg aktiv, der Weg nach Kandel oder auch nach Darmstadt dürfte somit nicht allzu weit sein; legen Sie also mal diese Ihre Theorie den Eltern der getöteten Mia in Kandel oder den Eltern der schwerstverletzten jungen Frau in Darmstadt vor! Legen Sie Ihre Theorie allen Opfern vor, nun, das dürfte allein an der hierfür benötigten Zeit scheitern, Sie Junior-Kretin!!

Schande über ein Magazin, welches solchen Kretins überhaupt ein Forum gewährt!


- „Geschäftsführende Verantwortungslosigkeit“,


ein wunderbarer Aufsatz von Stefan Aust, nachzulesen bei der 'welt'.


Was nicht heißen soll, da gehe ich mit Herrn Aust absolut nicht konform, daß wir solche Figuren, dies generell betrachtet, überhaupt benötigen!

Aber „nun sind sie halt da“, machen wir folglich daraus das Beste und wenn es im günstigsten Fall der Garaus ist!


Kommen wir zum Kintopp, kurze Vorgeschichte:


Ich habe hier einen sehr interessanten Fall auf dem Schreibtisch, es geht um Falschaussage, Protokollfälschung usw., das Ganze spielt hier in Rheinland-Pfalz.

Aus diesem Grund war ich u.a. im Netz unterwegs und fand eine „hinreißende“ Entscheidung, diese spielt nicht nur ebenfalls in Rheinland-Pfalz, sondern weist Parallelen auf...


Richter fälscht Urteil und Protokoll – und erhält Freispruch“,


diesen ungeheuerlichen Vorgang kann man googlen (s. Fettdruck), es finden sich weiterhin zahlreiche Links hierzu.

Interessant hierbei ist, daß man den Bericht z.B. in der „Rhein-Zeitung“ nicht ausdrucken kann, zumindest mir wird eine „Druckerstörung“ gemeldet, vielleicht sieht es bei Ihnen ja anders aus.

Es findet sich zu diesem Thema ebenfalls ein Link bei „jurablogs.com“, dort wird ebenfalls darüber kurz berichtet, dann folgt ein Videobeitrag von einer Juristentagung, es sprechen Prof. Sommer und andere Strafverteidiger, hörenswert! Daß die Rechtswirklichkeit dabei schlecht wegkommt, dürfte unüberhörbar sein.

Anschließend können/könnten Sie sich in Folgebeiträgen verlieren, einer interessanter als der vorherige..., nehmen Sie sich zumindest ein wenig Zeit! Genau das werde ich auch tun.


Ebenfalls Zeit nehmen sollten Sie sich für einen Beitrag, der im Kanal „Kika“, ein Angebot der „ARD“ gesendet wurde, dies am 26.11.2017, ich erhielt hierzu einen Link, besten Dank.

Ich habe mir das angesehen und angehört und vermutete zunächst einen „fake“.

Folglich habe ich bei „kika“ gestöbert und siehe da: Kein Fake, das wahre Leben! Das ist so abscheulich und verdreht, so widerwärtig, aber auch so durchschaubar, zumindest für Menschen mit Verstand, daß einem die Worte fehlen!

Ich stelle diesen Link hier nicht ein, sondern ich bitte Sie, selbst aktiv zu werden, denn es findet sich bei der Suche nach Abscheulichkeiten dort bei „kika“ noch sehr viel mehr, das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

Hier werden Kinder, Jugendliche, vor allem aber junge Mädchen, ohnehin oft seelisch verwahrlost und dem schmartfon anheim gegeben, zum sich Hingeben an junge muslimische Männer verführt; seltsam, daß sich diesbezüglich keine Umkehrungen finden: Junge deutsche Männer sollten sich in junge muslimische Mädchen (mit Kopftuch) verlieben, na, vielleicht kommt das noch!

Die Zeit, welche Sie zur Suche dieses Beitrags verwenden müssen, soll Sie einfach vorab schonen, das erfolgreiche Suchergebnis wird dann erträglicher:

Kika“: „Schau in meine Welt - `Malvina, Diaa und die Liebe`“...,

alles klar?

Auch wir hier können nicht einmal ansatzweise erfassen oder begreifen, was ein solcher Beitrag mit den Eltern in Freiburg, Kandel oder Darmstadt macht..., auch wir fühlen uns fertig!


Man sollte u.a. dem ÖR endgültig das Handwerk legen, denn dieses Treiben ist inzwischen mehr als grenzwertig, vor allem keinen Pfifferling wert...


_______________________________________________


08. Januar 2018, liebe Leser, liebe „Abtrünnige“, weil Recht und Freiheit liebend,


geht`s los?, Ja, geht`s endlich los? Ja, es geht los!“


Danke Obelix für diese klaren Worte, auch diese Schlacht hast du danach mitsamt all deinen anderen freiheitsliebenden „Komplizen“ geschlagen!


Schade nur, denn die Zeiten haben sich dramatisch geändert, dieser Schlachtruf hat nun eine Kehrtwende um 180 Grad erfahren, denn: Ja, es geht los, aber wie, eben nur andersrum!


Deutsche Busunternehmen rechnen mit Pleitewelle“,


Grund hierfür ist eine „Urlaubssteuer“ (mal eben „schlanker Hand“ kreiert), welche hohe Nachforderungen der Finanzämter an die Busunternehmen mit sich bringt, viele Betriebe können die Nachzahlungen nicht aufbringen, ca. 400 Betrieben droht damit das Aus, nebst anderen „Unannehmlichkeiten“, z.B. Insolvenzverfahren, Zwangsversteigerungen usw., man tut was für`s Volk, nicht wahr?


Neue Formel (ach, so nennt man das jetzt): Immobilieneigentümern droht 30-fache Grundsteuererhöhung“,


na, das hat was, das hat das Gschmäckle von Enteigung, welches Jahr schreiben wir?? Richtig: 2018!!

Grundsteuer, eigentlich bisher kein großer Betrag, aber der dürfte nun sehr groß werden, nämlich zu groß, wenn Immoblien z.B. von Rentnern oder anderweitig finanziell eng aufgestellten Menschen bewohnt werden! Einfach genial: Damit dürfte eine große „Beschlagnahme -Enteignungs -Zwangsversteigerungswelle“ , dies „per legem“ vor der Tür stehen!

Ein Beispiel, frisch hereingekommen, dies eigentlich zunächst in anderer Sache, aber es passt wie die Faust auf`s Auge:

Die Mandantin besitzt ein bebautes Grundstück (zwei kleine Mieteinheiten) in Stuttgart- Degerloch, beste Wohnlage. Sie ist, bis auf eine kleine Rente ohne weiteres Einkommen und lebt von den Mieteinnahmen, die Grundsteuer beträgt derzeit ca. 2000.- Euronen jährlich, bisher kein Problem.

Grundsteuer nun x 30 = 60.000.- Euronen = fertig!

Schön“ ist auch, daß dieses dräuende Übel vor allem Mieter extrem belasten wird, denn der Eigentümer wird natürlich „umlegen“!

Stellt sich die Frage, wer hier wen „umlegt“!!

Das deutsche Volk wird umgelegt, dies im wahrsten Sinne des Wortes!

Interessant zu dieser Thematik ist auch, daß dieses Gesetz der „Grundsteuer“ eine der ältesten Steuergesetze überhaupt ist, es reicht auch in die Nazizeit zurück, exakt ist das Datum 01. April 1938 festgeschrieben!

Hu hu, Herr Maas, falls du noch nicht ganz gelöscht wurdest, hörst du mich: DAS SIND NAZI-GESETZE, also, wo bleibt dein Einschreiten auch hier? Nichts? Ach so, nein, ich verstehe, diese gesamte, übernommene und bis heute geltende Gesetzgebung aus Zeiten des nationalsozialistischen Regimes füttert euch durch, nur so seid ihr noch am Leben, alles klar, pardon für meinen Vorstoß, wie konnte ich mit meiner Kritik so fehlgeleitet sein !

Liebe Leute, wir hatten schon im letzten Jahr vermutet, daß man auf unseren Grund und Boden losgehen wird, was einer Enteignung oder noch Schlimmerem gleichkommen wird. Merkels Chaos funktioniert inzwischen als Selbstläufer und zerstört, zerstört, zerstört, wo man auch hinsieht.

Wenn jetzt aber dieser üble Trick mit der Grundsteuer, überhaupt ein nicht legitimiertes schleichendes Tribut- und Enteignungsinstrument, gespielt werden soll, dann ist es endgültig an der Zeit, mit dem 'Tribunal Général und dessen 'Tillessen-Urteil' bitteren Ernst zu machen.

Jedes Gesetz der Nationalsozialisten, das nach Hitlers Ermächtigungsgesetz vom 23.3.1933 vom Reichstag erlassen wurde, ist nach dem Spruch des Tribunal bis zum heutigen Tage unheilbar nichtig, woran alle deutschen Gerichte und Verwaltungsinstanzen gebunden sind.

Es muß auch Schluß sein damit, dieser Merkel-Regierung ihre glatten Rechtsbrüche weiter durchgehen zu lassen.

Ich habe keinerlei Verständnis dafür, daß namhafte Juristen zwar den Niedergang des Rechtsstaats betrauern, aber ihm nicht zu neuen Siegen zu verhelfen!!

Dazu gehört zumindest die rigorose Aufdeckung von alten Nazi-Gesetzen und deren ebenso rigorose Nichtanwendung nebst rigorosen Folgenbeseitigungsansprüchen, wenn diese dennoch angewendet wurden. Der Rechtsstaat hätte noch viel zu bieten, allerdings passen diese Regierungen nicht zum Rechtsstaat, daher die laufende Propaganda- Gehirnwäsche, um dies zu kaschieren.


Es tut sich evtl. ein Lichtblick auf:

Bei „brd-schwindel.ru“ findet sich ein Beitrag von „Leyla“, diese wackere Frau ruft zum „Frauenwiderstand = Frauenmarsch“ auf, dies nach Berlin, geplant ist der 17.02. 2018.

Lesen Sie diesen Beitrag nach, bzw. sehen Sie sich das Video an, auch meine wackere Anette wird Kontakt mit Leyla aufnehmen...


Ich schließe mit folgendem Beitrag, die täglichen Morde und schweren Körperverletzungen, ausschließlich begangen durch Schutzsuchende, möchte ich nicht mehr sonderlich erwähnen, da es inzwischen beabsichtigt makaber „langweilt“:


Der „Volkslehrer“ und seine rechte Gedankenwelt,


so ein Beitrag in der „welt“. Das ist auch mal wieder „schön“, ein Mensch lehnt sich gegen den hier herrschenden Wahnsinn und die Erosion des Rechtsstaats auf, er stellt lauthals berechtigte Fragen, er polarisiert; daraus wird kurz: Er hat eine „problematische Weltsicht“, er hat sich „radikalisiert“, so stellte man auch seitens der Medien fest, er könnte Reichsbürger sein u.a.m.

Seine Ansichten, so mußte man einräumen, verbreitete er allerdings nicht im Rahmen seiner Tätigkeit als Lehrer (nur angestellt), sondern als „Privatmann“ (geht auch nicht mehr), nun ist er freigestellt (nun, vielleicht auch bald „umgelegt“), obwohl er bei den Schülern extrem beliebt war!

Na klar, wer braucht denn beliebte und gebildete Lehrer, kein Deutschland der heutigen Zeit!

Lieber Lehrer Nikolai N., wir denken hier an Sie und halten Sie es einfach mit Oscar Wilde:


Mit 90% aller Menschen nicht übereinzustimmen, ist eines der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit“.


_______________________________________________


09. Januar 2018, liebe Leser, liebe Saurier der deutschen Endzeit,


Lügen wie gedruckt“, wir kennen diesen Sinnspruch, es ist Zeit, sich damit einmal etwas näher zu befassen; danach nehme ich Sie mit, wieder zu einem kleinen „Kessel Buntes“, und dies wieder ohne jeden Anspruch auf logische Abfolge oder überhaupt Relevanz, versteht sich...

Ich arbeite einfach nur die Notizen des Grauens ab, welche sich neben meiner Tastatur wie Plastik im Ozean ansammeln, ich bitte um Nachsicht:


Lügen wie gedruckt“, hierzu findet sich Netz etwas sehr Aufschlußreiches:

Die beliebte Redewendung stammt aus dem 15. Jahrhundert, als Johannes Gutenberg den Buchdruck erfand.

Über Jahrhunderte hatten die Menschen ihr Wissen von Generation zu Generation mündlich weitergegeben und standen dem schriftlich fixierten Wort zunächst skeptisch gegenüber.

Statt einer Person aus Fleisch und Blut sollten sie nun einem Blatt Papier Glauben schenken.

Die technische Erfindung des Buchdrucks mit beweglichen Lettern wurde gleich im Rahmen der Reformation eingesetzt.

Befürworter und Gegner der Reformation bezichtigten die jeweils andere Seite der Lüge. Durch den Druck auf Papier wurde die „Unwahrheit“ vermeintlich sogar verstärkt.

Viel glaubwürdiger erschien damals die mündliche Übergabe von Informationen. Viele Lügner verraten sich beim Lügen: Sie werden rot oder verstricken sich bei Nachfragen in Widersprüche.

Wer überzeugt die Unwahrheit sagen will, braucht also Talent.

Lügen zu drucken, erschien im Vergleich dazu sehr viel einfacher“.


Noch Fragen, danke, ich jedenfalls habe keine mehr! Das gesprochene Wort wurde entpersonalisiert und ein Stück bedrucktes Papier wie wir dies heute ständig erleben: bedrucktes Papier flattert ins Haus mit den brutalsten Befehlen, Freiheitsberaubungen und Abzockmethoden ohne einen Verantwortlichen dahinter auszumachen, diese verstecken sich und erklären dieses Spiel für 'normal' oder gar 'gesetzlich', weil Massenlügen keine Verantwortlichen mehr benötigen. War die Druck-Lüge nicht eine herrliche Erfindung, die immer weiter perfektioniert wird? Hatten die Todesurteile unserer Marine-Richter und späteren Ministerpräsidenten etwa auch keine Unterschriften? Hat dies mal jemand untersucht?

Wenn ich so ins Volk hinein horche, dann bin ich sehr sicher, daß sich künftige Tribunale ihre Zeit nicht mit Unterschriften vor der Exekution aufhalten werden, denn es gibt Wichtigeres zu tun, das keinen Aufschub duldet..., von Quellenangaben sehe ich ab, die werden täglich mehr.

Na, dann wissen wir zumindest folglich, warum z.B. das derzeitige Affentheater in Berlin bzgl. „Sondierungen“ möglichst geheim stattfinden soll, denn würden diese Herrschaften tatsächlich erkannt werden, dann würden deren Nasen von der Rollbahn des „BER“, über die Türkei bis nach Afghanistan reichen und allein die Glut deren roter Ohren die gesamte Feuerwehr Berlins auf den Plan rufen!

Schön, gell? Ich denke, gravierende und entscheidende Zeiten stehen uns bevor.


Kommen wir zum bunten Kessel:


- Kennen Sie noch den guten alten Nachtwächter, der im Mittelalter nachts durch die Dörfer und Städte ging, dies mit dem Auftrag, nach Feuer und dem Rechten zu sehen und „Störenfriede“ zu melden; kurzum, er sollte für die Sicherheit der Bürger sorgen, nun, heute ist das allein „rechts“! Danke.


- Wir haben ein weiteres neues Gesetz, das ist das „Netz-Entgelt-Durchsetzungs- Transparenz- Gleichbehandlungs-Durchführungs-gesetz“, pardon, es kann sein, ich habe da, aufgrund der „Bedeutung“, etwas durcheinander gebracht, aber unterm Strich bleibt es sich gleich:

Kretins werden für die Zensur eingespannt und arbeiten sich ab, selbst ein Herr Kubicki stellte nun das „Vermögen“ eines Herrn Maas massiv in Frage!

Lieber Herr Kollege, wie aufgeweckt Sie doch sind! Was Sie heute in Frage stellen, das hinterfragten all die „idiotischen“ Bürger seit mindestens drei Jahren!! U.a.: Wie kann es sein, daß ein Rechts-Assessorle „Justizminister“ wird und über Wohl und Wehe der Richterschaft befindet??? Wird der Stift zum Meister gemacht, dann hat der Betrieb fertig, es lebe das Chaos...!

Naja, zum Glück gibt es den Buchdruck, s.o.


- „Kika“, der „Kanal für Kinder“(!) hat seinen Werbefilm für Migration und Verpaarung aus dem Programm genommen, zu gewaltig waren die gesunden Reaktionen der Menschen. Aber „schön“ zu sehen, was so alles versucht wird.

Wer, zum Donnerwetter, läßt als verantwortungsvolle Eltern überhaupt noch ein Fernsehgerät zu?? Raus damit, es gibt unzählige andere Quellen für Unterhaltung, aber dieser Dreck, vor allem in den Privatsendern verbreitet, sollte tatsächlich einer gewissen Zensur anheim fallen!

Der junge Mann in o.g. Video soll übrigens Mitte zwanzig sein, soll Mohammad Diayahed heißen (das würde „Diaa“ erklären), so von Leserkommentaren im Netz zu erfahren...


- Das Bundesverfassungsgericht hat die Abschiebung eines hier verurteilten Islamisten in die Türkei abgelehnt, zur Begründung wird die „politische Lage“ in der Türkei angeführt, es drohen evtl. restriktive Maßnahmen, dies sei mit Menschenrechten unvereinbar.

Alles klar, Karlsruhe, deshalb wird jetzt auch gegen einen Juwelier, der sich gegen einen Räuber in seinem Laden mittels Schreckschußpistole wehrte und den Räuber verletzte, wegen schwerer Körperverletzung ermittelt, deshalb muß auch ein 96-Jähriger in den Knast, usw., tja, das ist halt so eine Krux mit den Menschenrechten, sie gelten eben nicht überall, am wenigsten in diesem furchtbaren Land, was sich „westlich-zivilisiert“ nennt! Die unbegrenzte Auslegung macht es wieder einmal möglich: Wer ist 'Mensch' im Sinne dieser wohlfeilen 'Menschenrechte'? Wir sind es jedenfalls nicht, denken Sie nur einmal an die Zwangsarbeit in Form der erzwungenen und brutal sanktionierten Steuererklärungen, um nur ein Beispiel zu nennen...Menschenrechte scheinen der Dünger für das Verbrechen zu sein....Dient es dem Chaos?...Aber hallo...!


- „Zahl der minderjährigen Soldaten in der Truppe hat sich verdreifacht“,


echt? Sind das jetzt Kindersoldaten oder was ist los?!

Ich denke mal, „los“ ist allein die Auflösung dieses Landes, gezielt und geplant, da beginnt man mal zuerst bei der „Truppe“, welche absolut keine mehr ist! Danke.

Mit welchem Gesetzesschrott wir es wieder einmal zu tun haben, zeigt sich hier besonders deutlich. In § 4 Abs.1 Nr.1 Waffengesetz steht, daß jemand, der eine waffenrechtliche Erlaubnis anstrebt, das 18. Lebensjahr vollendet haben muß. Dasselbe steht in § 2.

Da man jedoch einige angebliche und für mich ungeklärte 'Massaker' mit Waffen Jugendlichen angelastet hat, kam der weise Gesetzesschrott-Geber auf die dringende Idee, in den § 14 WaffG folgendes reinzuschreiben:“Die Erlaubis zum Erwerb und Besitz von Schußwaffen und Munition zum Zweck des sportlichen Schießens wird abweichend von § 4 Abs.1 Nr.1 nur erteilt, wenn der Antragsteller das 21. Lebensjahr vollendet hat.“ Den weiteren Mist lassen wir mal unkommentiert.

Was gibt es plötzlich für einen rechtfertigenden Grund, Kindern, die aus welchen Gründen auch immer bei der Bundeswehr gelandet sind, jede Art von Sturmgewehren, Schnellfeuerwaffen oder großkalibrige Faustfeuerwaffen in die Hand zu geben? Dies insbesondere bei Betrachtung der ethnischen Zusammensetzung der Bundeswehr, die mich grausen läßt, dies gilt im übrigen genauso für den Polizeinachwuchs.

Haben wir wieder einmal einen schizophrenen Gesetzgeber vor uns, der seiner Aufgabe schon lange nicht mehr gewachsen ist?


- Zwei Großinvestoren von „Apple“ haben den Konzern aufgefordert, eine Untersuchung zur Abhängigkeit von Kindern vom iphone zu erheben!

Was ist das denn? Ist evtl. die Kenntnis vom Verfall und Zerfall unserer Kinder und Jugendlichen durch „phones“ etwa in den „Etagen“ angekommen??

Dürfte deshalb ein evtl. Niedergang des Erfolgsmodells „phone“ dräuen oder welcher hehre Grund steckt hinter dieser Aufforderung??! Na, das bestellte Ergebnis kennen wir doch jetzt schon, oder gibt es da Zweifel?


- Der Zustand für künftige Mütter ist in diesem furchtbaren Land erbärmlich und ich meine nicht die allgemeine Lebenssituation, sondern den Anbeginn:


Hebamme berichtet: `Wozu ich oft gezwungen bin, ist gefährlich und fahrlässig`


lesen Sie diesen Bericht nach und Ihnen wird entsetzlich klar werden, daß hier das Programm „aus“ läuft! Das Gebären muß anderen überlassen werden, dafür wird schon gesorgt, weg mit den Hebammen!


- Nach den Hebammen (sofern also vorhanden) kommen die Kitas:


Machen die Kitas unsere Kinder kaputt“?


Lesen Sie diesen Beitrag und dann können auch Sie diese Frage beantworten, nämlich mit „JA“!


- Im Auswärtigen Amt bereitet man lt. Medien bereits den Familiennachzug vor, dieses Thema ist zwar z.Zt. Bestandteil der „Sondierungen“, eine ordnungsgemäße Regierung haben wir auch nicht, aber es wird bereits gehandelt! Und zwar unumkehrbar und wie immer ohne Legitimation, warten wir's ab!

Hört irgend jemand den Knall?


Dieses Land wird und/oder soll wohl binnen weniger Monate ausgelöscht werden, oder sieht das jemand anders?

Kein Wort z.B. in den gängigen Medien über den Ansturm von Migranten aus Skandinavien! Dort fliegen sie in Scharen `raus und entern nun über die deutsch/dänische Grenze unser Land, welch eine Bereicherung! Sicherlich wehen bald wieder die Fahnen 'R(ap)efugees welcome!“ Die letzte Version von diesem Slogan müßte allerdings inzwischen ganz anders lauten, dies möge sich jeder selbst zusammenreimen...


___________________________________________


10. Januar 2018, liebe Leser, liebe, evtl. noch nicht auf der Straße Lebende, liebe Köterrasse mit Spitzensteuersatz, liebe Finanzierer des stetigen Finanzamts-Jackpots, willkommen im Club der Abgezockten,


die Zahl der 'Schutzsuchenden' und Bewerber auf bedingungsloses Vollkasko-Asyl in Deutschland wächst stetig, nun hat es auch den Mittelstand erreicht, also die Säule einer jeden Gesellschaft. Und wir wissen, daß Merkels Politik darin besteht, tragende Säulen abzusägen, diese müssen weg, das Geld wächst hier bekanntlich auf Bäumen, die offenbar genauso weg müssen, Stichwort: „Baumfällarbeiten“, ein Brechmittel in den Nachrichten, jedenfalls bei mir...

In der „welt“ und in anderen Medien fanden sich heute Beiträge zum Thema „Wohnungsnot hat die Mittelschicht erreicht“, allerdings ist derzeit keiner dieser aktuellen und erschütternden Berichte aufzurufen.

Googelt man zu diesem Thema, so finden sich allenfalls Beiträge aus 2016/17, aber nichts Aktuelles:


Die Wohnungsnot hat also jetzt auch Familien erfasst, nämlich die Normalverdiener, normale Menschen, diese Schutzbedürftigen dürften allerdings keinerlei Rolle im Procedere einer Merkel-Junta spielen, denn das ist der Plan:

Nach dem Motto: „Wir kriegen euch“ legt die SPD nun noch nach, indem sie den Spitzensteuersatz auf 45% erhöhen möchte, geltend ab einem Jahreseinkommen von 60.000 Euronen, d.h. übersetzt:

60.000 Euronen brutto jährlich, minus Steuern und Sozialabgaben ergibt ein jährliches Netto von ca. 21.000 Euronen = ca. 1.800 Euronen monatlich = Spitzenverdiener!!

Dann rechnen Sie mal weiter runter, da es ja wohl noch ein paar unbedeutende Ausgaben wie Miete, Strom, Versicherungen und ganz nebenbei noch Kosten für nur noch vereinzelte Kinder gibt, dann werden Sie ein Ergebnis bekommen, das nur eins bedeutet:

Effektive Armut, Konsum unmöglich, auch ein Urlaub, selbst mit 'Alltours', dies in den Heimatländern unserer Asylbewerber, können Sie sich nicht mehr leisten.

Fakt ist, wir werden kaputtbesteuert, damit Merkels Gäste die Behindertenparkplätze mit ihren 500er Limousinen blockieren können und uns den verdienten 'Vogel' und noch mehr zeigen, wenn wir die Frechheit besitzen, diese Überintegrierten zur Rede zu stellen. Uns passiert dies jedenfalls fast jeden Tag, oder hat jemand etwa andere Erfahrungen?

Heribert Prantl brachte diese geplante Steuererhöhung heute in einem Videobeitrag bei der „sz“ wunderbar auf den Punkt, wenn auch emotional sehr zurückhaltend, mehr Power wäre durchaus angebracht gewesen:


Als`Spitzenverdiener“ müssen sich also auch Menschen bezeichnen lassen, die bei schwerster Maloche einen guten Verdienst erzielen, während Vorstände, z.B. bei Automobilkonzernen, das zig-fache einstreichen, man schert diese „ungleichen“ Menschen also alle über ein Kamm`“, so sinngemäß Herr Prantl.

Klar erkannt, Herr Prantl, also, dann tun Sie was mir Ihrem Blatt, schreiben Sie dagegen an und zwar massiv, nennen Sie die wahren Dinge und Sachverhalte beim Namen!!


Verflucht nochmal, wer fängt dieses Politpack endlich ein!

Da rennt sogar noch ein Herr Oettinger frei herum, das ist diese, aus Baden-Württemberg entsorgte Type, die sich seit geraumer Zeit in „Europa“ tummelt und nun eine „Europäische Plastiksteuer“ fordert!

China nimmt seit Beginn 2018 keinen Plastikmüll aus Europa mehr an und nun haben wir ein Problem!

Nach Oettinger haben wir allerdings kein wesentliches Problem, denn Steuern werden`s richten!

Hurra, schon wieder eine neue Abzockquelle!

Kann noch irgend jemand, wenn auch nur ansatzweise begreifen, welchen Kretins und Verbrechern wir ausgesetzt sind?!

Wenn ja, dann bitte melden!!

Warum wird deren und die allgemeine Dummheit eigentlich nicht besteuert? Man sollte sofort ein Gutachten in Auftrag geben, denn dies könnte die steuerliche 'Endlösung' bedeuten..

Werter Herr Oettinger, vielleicht haben Sie schon mal was von einem „Internet“ gehört, das ist ein Medium, in welchem man sehr viele interessante Dinge finden kann, soll heißen: Sie finden dort für Ihren persönlichen Gebrauch z.B. etwa einen Pornofilm, ebenso ein Kochrezept, Sie können sich aber auch bilden, etwas über die Geographie erfahren oder auch über den Zustand der Meere und der Welt gesamt bzgl. Plastikmüll!

Und da kommen Sie ausgerechnet mit Steuern!! Etwas Armseligeres gibt es nicht! Man sollte Sie, ne, hier schweigt nun des Sängers Höflichkeit!

Einfach nur ein Vorschlag aus meinem Resthirn, das Haupthirn wird für andere Tätigkeiten benötigt:

Verbot von Plastik generell, Alternativen hierzu gibt es genug, gucken Sie, ja Sie, Herr Oettinger, mal ins „Internet“, hui, was sich da so alles finden lässt...Aber Sie werden ja wohl für etwas Anderes überbezahlt, gelle...?


Während das deutsche Volk also an den Abgrund getrieben wird, finden sich heute Pressemeldungen, nach denen der „Cum-Ex-Skandal“ weitaus größere Dimensionen erreicht hat als bislang angenommen, man geht sogar von einer noch weiteren Steigerung aus, das ist „schön“.


Das ist deshalb „schön“, weil bislang offensichtlich keiner der Verantwortlichen bei Banken und Unternehmen Handschellen und Knast verspürt hat, eine offensichtliche Flucht- und Verdunkelungsgefahr wird wohl nicht gesehen, obwohl diese Haftgründe „sehr nützlich“ sind!

Naja, es geht ja auch nur um ca. 31 Milliarden Euro, so „Panorama“ und die „Zeit“; die Staatsanwaltschaft Köln „droht Bank-Managern inzwischen aufgrund der finanziellen Dimension des Betrugs mit Gefängnisstrafen. Nur wer sich kooperativ verhalte, könne mit Milde rechnen, heißt es aus Branchenkreisen“.

Das hier ist ein Irrenhaus, natürlich nur 'äußerst mutmaßlich', versteht sich, sicherlich haben die beteiligten Ehrenmänner ihre hehren Pläne nur unzureichend 'kommuniziert', so ein Mist aber auch...

Nebenbei bemerkt: Seit wann kann eine Staatsanwaltschaft mit Knast drohen??


Philipp Jenninger, ehemaliger Staatsminister und Bundestagspräsident in den 80-er Jahren verstarb vor einigen Tagen.

Bundespräsident Steinmeier hat einen Staatsakt angeordnet, das erstaunt doch sehr.

Es erstaunt deshalb, da Herr Jenninger von seinem Posten als Bundestagsprädident zurücktrat bzw. zurücktreten mußte.

Er hielt am 10. November 1988 eine Rede im Deutschen Bundestag, dies zum 50. Jahrestag der Novemberpogrome von 1938.

Rufen Sie sich diese Rede bei „wikipedia“ oder/und bei „youtube“ auf, auch das ist deutsche Geschichte und sollte behandelt, hinterfragt und diskutiert werden (dürfen?).


Ansonsten erleben wir in den Medien 'Kandel' ohne Ende. Ich kann diese verlogenen Kommentare nicht mehr hören, wo von 'Verstehen' und 'Versäumnissen' und ähnlichem Mist schwadroniert wird.

Als ich früher noch mehr Zeit hatte, habe ich mich u.a. intensiv mit Psychologie befaßt, insbesondere die Psychologie der amerikanischen Praktiker Bach, Goldmann und so weiter.

Diese Pragmatiker wollten nie herausfinden, warum man ein Problem hat, wie dies die Freudschen Analytiker in jahrelangen sinnlosen Sitzungen tun, sondern es ging immer einzig und allein darum, wie ich dieses Problem loswerde, und zwar schnell und nachhaltig.

Dieses ewige deutsche Suchen nach Gründen, Erklärungen und Verständnis ist eine Pest, die endlich ausgerottet gehört!

Dieses Früchtchen von Kandel hätte in Amerika längst seine Mord-Anklage auf dem Tisch, seine Inhaftierung und seinen Termin vor der Grand Jury mit einem Urteil noch bevor hier der Winter vorbei ist oder gar Merkel sich wieder Bundeskanzlerin schimpfen darf.


Wir haben Aufbaumängel in Staat und Justiz, die uns die Existenz kosten werden, wenn diese Mißstände nicht endlich ausgeräumt werden...! Die Folgen werden nicht lange auf sich warten lassen, rette sich, wer kann...!


__________________________________________________


12. Januar 2018, liebe Leser,


es ist kaum zu glauben, dennoch: Auch ich alter und durchaus abgebrühter Knochen wurde innerhalb der letzten zwei Tage vom Grauen durchgeschüttelt! Durchgeschüttelt ob der Idiotie des Volkes (zu diesem Begriff komme ich gleich) und der damit verbundenen Selbstzerstörung, der Reihe nach und langsam:


- „Die deutsche Wirtschaft brummt, die Steuereinnahmen sprudeln, der Staat schwimmt im Geld“, u.ä. Schlagzeilen mehr.

Der „Staat“, also das Volk schwimmt in Geld? Ne, aber da kommt gleich mehr, vorab:

Der „Staat“ schwimmt im Geld, während die Menschen zunehmend verarmen, nun, das ist genau das Prinzip, nicht nur des „Staates“, sondern auch der Physik und sonstiger sogenannten Wissenschaften, denn es verschwindet nichts, es wird nur umgewandelt oder wechselt den Aufenhaltsort, dies i.d.R. mit Schaden verbunden!

Die Geldpolitik der EU, weitgehend mitgetragen von den einzelnen Mitgliedsstaaten, enteignet die Bürger, lässt sie verarmen, sie werden also nach strafrechtlichen Gesichtspunkten knallhart betrogen. Das so veruntreute Geld der Bürger wandert nun als Gewinn und Sinnbild einer „stabilen Politik der Länder und der EU“ in die Staatshaushalte..., Leute, wann hört ihr es endlich knallen??!


- Hier ein weiteres Beispiel für die absolute Verelendung Deutschlands, so niedrig und widerwärtig agiert kein Land der zivilisierten Welt:


Alleinerziehende Mutter soll beim Jugendamt auflisten, wo und wie oft sie Sex hatte“,


die junge Frau wollte und konnte keine näheren Angaben zum Vater ihres Kindes machen (Wohnort usw.), aber lesen Sie diesen Beitrag nach, das Grauen überkommt einen spätestens dann, wenn man sich das Procedere zum Thema „Flüchtlinge oder besser Zuwanderer oder besser Asylbewerber oder besser Schutzsuchende oder besser Migranten oder noch besser Invasoren“ betrachtet!

Nix Genaues weiß man da zwar auch nicht, aber allein das reicht auch schon zur Vollversorgung, nicht wahr? Man kann diese Verbrechen am deutschen Volk nicht oft genug beim Namen nennen, auch wenn dies ausdrücklich verboten ist.


- „Union und SPD erklären die Flüchtlingskrise für beendet“,


alles klar, das ist sie wohl auch, denn nun haben wir ja eine Migrationskrise!! Unterschlagen wurde allerdings, daß dadurch auch die „Deutschen-Krise“ demnächst beendet sein wird, die Anzeichen hierfür sind durchaus günstig und positiv zu werten.

Ebenso wurde unterschlagen, daß Union und SPD das zunehmende Abdriften des Mondes von der Erde für beendet erklärt haben, da dies eine sehr negative Auswirkung für das Erdengeschehen mit sich bringt.

Eine diesbezügliche Unterlassungserklärung ist per gelbem Brief bereits an den Mann im Mond unterwegs, der Postlauf ist derzeit zwar noch nicht ganz geklärt, ebenso nicht der korrekte Empfänger, aber irgendein Briefkasten wird auch dort schon vorhanden sein und das reicht allemal für eine „gültige“ Zustellung!


Kommen wir also zum Begriff „Volk“, es gibt verschiedene Interpretationen hierzu. Generell versteht man darunter eine homogene Masse von Menschen, welche dieselben Interessen verfolgen, demselben Kulturkreis angehören, eine Sprache pflegen usw., die Literatur hierzu ist nahezu unerschöpflich, der Tenor aber stets konsequent und klar, nämlich nicht „aufweichbar“.

Hier eine Unterbrechung:

Nun bekommen wir also eine neue Groko, wir bekommen somit das Ende Deutschlands.

Nun könnte z.B. das „Volk“ als letztes Mittel Klage erheben, vertreten durch einen Rechtsanwalt (pardon: Rechtsanwältin), hinter der Tausende oder Millionen von Bürgern stehen, nämlich Klage gegen eine Frau Merkel auf „Unterlassung“ der „Volks“-Schädigung o.ä.

Abgesehen von der Frage, ob es einen solchen Tatbestand überhaupt gibt, ist vorher stets nach dem richtigen Kläger und dem richtigen Beklagten zu suchen.

Machen wir also eine Unterschriftenaktion und bekommen eine Million Mitstreiter zusammen – haben wir damit „das Volk“ als Kläger zusammen? Mit Sicherheit nicht!

Auch ein volles Fußballstadion beherbergt nicht „das Volk“, auch die Zuschauer im Gerichtssaal sind zwar Teil der „Öffentlichkeit“, sie sind aber nicht das „Volk“, in dessen Namen angeblich Recht gesprochen wird.


Ja, wo ist denn aber „das Volk“, vom dem angeblich nach Art. 20 Abs.2 S.1 GG „alle Staatsgewalt“ ausgeht?

Nirgendwo!

Das Volk als juristische Körperschaft, welches die aktive und passive Rechtsfähigkeit hätte, also klagen könnte und verklagt werden kann, existiert schlicht nicht.

Insoweit ist es auch eine glatte Lüge, wenn Gerichte treuherzig „im Namen des Volkes“ ihr gefundenes Recht verkünden.

Das Volk kann nur in rund 80 Millionen rechtsfähige Individuen aufgespaltet werden, die vor Gericht ziehen mögen, aber nie ein Urteil erstreiten können, bei dem „das Volk“ Partei wäre!


Gibt es aber nicht eine Ausnahme?

Diese Frage zu stellen, läßt Unrat wittern. Doch, werden Sie sagen, es gibt „das Volk“, aber natürlich nur, wenn dies den Machthabern von Nutzen ist.

Woran ist zu denken? Natürlich an die „Wahlen“, bei denen plötzlich „das Volk“ seine „Stimme“ abgibt und rotzfrech behauptet wird, daß ein Votum „des Volkes“ vorliegt, selbst wenn niemand außer den Parteimitgliedern zur Wahl geht, diese Leute sich also selbst wählen und vom restlichen Volk weit und breit nichts zu sehen ist.

Ich habe diese Entdeckung des „Volkes“ immer für eines der größten Phänomene einer Diktatur gehalten, welche sich als Demokratie verkauft.

Ansonsten können Sie im Alltag „das Volk“ sein wie Sie wollen, bestenfalls sind Sie die „Bevölkerung“, aber niemals „das Volk“.

Ist das nicht schön?

Der Souverän existiert juristisch nur als eine nicht greifbare Fiktion und darf nur ein einziges Mal als ebenso fiktiver „echter Souverän“ auftreten, wenn er nämlich Stimme und Macht aus der Hand gibt, meistens an spätere Machthaber, die er nie gewählt hat.

Vergessen wir es daher, Merkel zu verklagen, endlich mit ihren Rechts- und Eidbrüchen aufzuhören, die Gerichte würden sich totlachen. Soweit mal wieder der Rechtsstaat...

Ich möchte noch hierzu passend den Historiker Michael Wildt zitieren, der sagte: „Das Volk als einheitliche Größe, als homogenes Ganzes hat es nie gegeben. Der Begriff vom Volk wandelte sich laufend, mit den politischen Regimen und dem jeweils herrschenden Zeitgeist.“ Also, passt doch, nicht wahr?


Liebe Leser, wie es meine Gewohnheit ist, schaue ich nahezu täglich in die norwegische Presse, um z.B. Sachen zu erfahren, die hier offenbar unterdrückt oder verheimlicht werden.

Mich hat es heute vom Stuhl gehauen, weil ich im 'Aftenposten' einen Bericht fand, der darauf hinausläuft, daß der Terrorismus eine neue Waffe hat, gegen die wohl auf lange Zeit kein Kraut gewachsen sein wird: Selbstgebaute Mini-Drohnen, bestückt mit Schweinereien aller Art. Dort ist zu lesen:


Ein Drohnenschwarm kam überraschend über die russischen Soldaten. Jetzt muß Putin Antwort darauf geben, ob er seinen Sieg (in Syrien) zu früh gefeiert hat.“ (…) „Neue, selbstgebastelte Drohnen schockierten und überraschten das russische Militär in Syrien. Jetzt befürchtet man, daß die Terroristen eine neue Waffe bekommen haben.

Die russischen Soldaten waren voll damit beschäftigt, den Neujahrsabend zu feiern, als die Bomben landeten...

Die syrischen Aufständischen führten den größten Angriff gegen die russische Militärbasis 'Khmeimim' in Syrien durch seit Kriegsbeginn. Vier russische Soldaten wurden getötet und mehrere Jagdflugzeuge wurden zerstört“, russischen Medien zufolge.


Am Neujahrsabend und am 6. Januar führten syrische aufständige Kämpfer einen neuen großen Angriff auf die verbliebene russische Stellung durch. Der Angriff kam einige Tage, nachdem im Kreml große Festlichkeiten herrschten, als Putin seinen 'Sieg in Syrien' feierte und Orden verteilte. „Die Terroristen sind zerstört“, sagte Putin – und dann kamen die Drohnen...

Natürlich wurden diese Ereignisse geheimgehalten, jedoch sickerten diese durch bei der russischen Zeitung 'Kommersant' am 4. Januar. Wer sich eine Vorstellung von den Möglichkeiten dieser Miniaturwaffen machen will, der beachte folgendes:

- Die Angriffe zeigen, daß die Anwender sich sowohl das know-how als auch die Technologie beschafft haben, womit sie Drohnen herstellen können, die aus einer Entfernung von 20 bis 30 km vom Ziel entfernt gesteuert werden können.

- Sie sind auch imstande, Bomben abzuwerfen, dies mit Hilfe von GPS-Koordinaten.

- „Dies sollte Grund für eine sehr große Besorgnis für das ganze internationale Millieu sein“, sagte der Sprecher des russischen Verteidigungsdepartements zu 'Interfax'.

- Die Russen sind der Ansicht, daß es sehr schwierig wird, die Verbreitung dieser Technologie zu verhindern, zumal die Aufständischen in Syrien sich diese jetzt beschafft haben.


Weitere Berichte/Übersetzungen erspare ich mir, also wer z.B. jetzt wem die Schuld gibt usw. Die Russen finden es nur merkwürdig, daß das amerikanische Aufklärungsflugzeug 'Poseidon' der US-Marine in der Gegend unterwegs war, als der Angriff stattfand.


Viel erschreckender sind die Aussichten, was mit diesen Dingern angerichtet werden kann. Diese Drohnen sind reine Terrorwaffen. Man befürchtet, daß Terroristen diese Drohnen auch für chemische oder biologische Angriffe verwenden können, und daß u.a. Europa ein Angriffsziel werden könnte. Damit sind bereits jetzt jegliche Sicherheitsabsperrungen, z.B. das „Merkel-Lego“ obsolet geworden, da man bei diesen Angriffsarten vollkommen anders denken muß.

Denken Sie diese Szenarien zuende, ich denke, Sie werden keine gute Nacht haben...


Zur „Erheiterung“ deshalb:

Fitnesstraining“ in einer Polizeibeamten-Schule (dürfte aber auch für Beamte jedweder anderer Dienstart gelten):

Die Fäuste ballen..., die Fäuste heben... und jetzt still halten..., danke, das war`s für heute“..., danke an den genialen Ottfried Fischer!


______________________________________________________


13. Januar 2018, liebe Leser,


sollte sich innerhalb der SPD nichts dramatisch ändern, dann sind wir folglich drei politischen Wiedergängern/Widergängern der wiederlichsten/widerlichsten Art ausgeliefert!


Ausgeliefert? Warum eigentlich, nehmen wir uns doch Ottfried Fischer (mit ihm endete mein gestriger Beitrag) zu Herzen:

Ballen wir nicht nur die Fäuste, heben wir nicht nur diese Fäuste, sondern benutzen wir jetzt auch unsere diese Fäuste! Selbstverständlich ist dies im übertragenen Sinne zu verstehen, denn man unterschätze nicht die Macht der Worte, die Macht der „Aufmärsche“ und vor allem nicht die Macht der verhaßten „Wahrheit“!

Im Osten dieses furchtbaren Landes rumort es bereits gewaltig, anscheinend herrscht dort ein sehr günstiges Klima für Ochsenfrösche. Beste Grüße übrigens an die überkochenden Teiche, mit Reinhard Mey kann man, etwas verändert, sagen, „du hast lang genug gequakt, jetzt hast du Lust zu beißen“... Ich denke, es gibt keine Alternative mehr, hier müssen die Möbel neu eingenordet werden, es ist nicht mehr auszuhalten...


Gehen wir jedoch ein wenig weiter nach Osten, nach Polen:

Dort rüstet man sich zum Kapitalkampf gegen Deutschland und möchte hierzu auch andere Länder betreffend Forderungen bzgl. WK II gegen Deutschland mit einbeziehen, klagen will man demnächst in den USA..., dieser Gerichtsstand dürfte allerdings „befangen“ sein, nicht wahr?


Schäden im Zweiten Weltkrieg – Um deutsche Reparationszahlungen zu erzwingen, erwägt Polen drastischen Schritt“,


so z.B. der „focus“, genial!


Liebe Leser, machen Sie sich (und damit nicht mir) die Mühe und lesen Sie mal bei „wikipedia“ das „Geheimnis“ der 2plus4 – Verträge nach, dürres, aufgeweichtes, dummes, unhaltbares, nicht zu fixierendes, einseitiges und vor allem rechtlich unhaltbares Geschwätz, was dort zu Papier gebracht und unterzeichnet wurde und somit auch keinerlei rechtliches Gewicht innehabend, keinerlei rechtliche Bedeutung, Durchsetzungskraft o.ä. beinhaltend! Reine Schaumschlägerei und Verrat an deutschen Interessen durch Genscher und Konsorten.

Zu Polen und Reparationsleistungen findet sich in diesem Beitrag bei „focus“ z.B.:


Denn die Beteiligung der europäischen Nachbarn, aller 35 KSZE-Staaten oder gar der 65 Kriegsgegner des Zweiten Weltkrieges hätte nicht nur das Verfahren unzuträglich verlängert; weitere Beteiligte hätten ihre Zustimmung vermutlich gern an die Erfüllung alter und neuer Reparationsforderungen geknüpft.

Diese Frage kann materiell als erledigt betrachtet werden, nachdem bereits 1953 Polen und die Sowjetunion ihren Verzicht erklärt haben“.


Das war die „Londoner Schuldenkonferenz“, weiter geht`s:


Bei der Londoner Schuldenkonferenz war festgelegt worden, dass alle Reparationsforderungen nach einem Friedensvertrag ausgehandelt würden“, ach, also nach einem Friedensvertrag!!?


Ergibt logisch: Einen echten Friedensvertrag im Sinne des Völkerrechts gibt es bis heute nicht und dann wundert man sich, wenn „Quertreiber, Prepper, Verschwörungstheoretiker, Reichsbürger, Spinner“ u.a. wie Pilze aus dem Boden schießen?!

Ich gestehe gerne zu, daß sich darunter echte Spinner, Trittbrettfaher u.ä.m. tummeln, aber das ist ein geringer Prozentsatz, den es in jedem Bereich des menschlichen Lebens gibt.


So gab es bereits vor exakt 100 Jahren einen „Spinner“ in Bayern, Kurt Eisner, der den „Volksstaat“, bzw. den „Freistaat“ ausrief, somit den „Freien Volksstaat Bayern“, na, auch der „Freistaat Bayern“ hat sich ja bis heute wacker gehalten, wie geht das und was kommt evtl. demnächst? Aber bitte nicht auf diesen Geburtsstaat 'Freistaat Bayern' berufen, wenn der 'Gelbe Schein' beantragt wird, dann gilt das alles nicht mehr, und man ist ein verachtenswerter 'Reichsbürger', der von seinem Verstand Gebrauch macht. Und Verstand ist absolut politisch inkorrekt, da subversiv und für die Machtstehler sehr gefährlich...


Na, demnächst kommt wohl als weitere EU-Maßnahme gegen diesen Schuld-Staat Deutschland das Umbenennen der „Porta Nigra“ in Trier oder das Umbenennen von „Montenegro“, (Beitrittskandidat zur EU), untragbar sind solche Namen, das ist doch kein Zustand!


Ich schließe mit einem weiteren Skandal, Leute, denkt an eure Fäuste:


Bundeshaushalt meldet 2017 Überschuss von 5,3 Milliarden Euro“,


es heißt weiter: „Das Geld soll wie schon in den Vorjahren in den Finanzpuffer für den Umgang mit Flüchtlingen (Flüchtlingsrücklage) fließen“.


Haben Sie noch Fragen?


Liebe Ochsenfrösche in den neuen Bundesländern, es tut wirklich gut zu hören, daß alle Leute, die noch einen Funken Verstand besitzen und nicht der amerikanischen Verblödungs- Umerziehung seit 1945 zum Opfer gefallen sind, sondern den totalen Staat miterlebt haben, jetzt offenbar die Notbremse ziehen und endlich auf die Straße gehen, wie dies in allen Ländern der Welt wegen weit geringerer Anlässe der Fall ist.

Es muß sich etwas tun, bevor sich hier unter Merkel endgültig die Schleusen der Hölle öffnen, um den letzten Schritt des Untergangs durchzuziehen. Die Komfortzone muß endlich verlassen werden, denn es geht um's Ganze, 2018 muß die Entscheidung bringen!


Hier noch ein Hilferuf:

https://philosophia-perennis.com/2018/01/11/frauendemo-in-bottrop/#comment-61920




Ceterum censeo Merkel esse derogandam, aber hallo...!


Und hier noch eine Frage aus dem 'Aftenposten' an unsere Generation der Rentner: Kriegen wir jetzt den Nachtisch oder das dreckige Geschirr...?


Das möge jeder für sich selbst entscheiden...


_______________________________________________


14. Januar 2018, liebe Leser, liebe zu Unterwerfende,


ich beginne und schließe heute auch gleich wieder mit einem Videobeitrag, dort ist alles Wissenswerte zu unserer Zukunft gesagt.

Ich wünsche eine geruhsame Nacht und weiterhin die Erkenntnis darüber, daß es vor allem gilt, das deutsche Volk zu übernehmen, bzw. auszurotten.

Entsetzliche Dinge bzgl. Islamisierung spielen sich zwar auch in unseren Nachbarländern ab (dort beginnt man deshalb massiv gegenzusteuern), aber das darf nicht den Blick auf das Hauptziel Deutschland behindern!


<http://www.truth24.net/jordanisches-tv-diskutiert-offen-deutschlands-unterwerfung-unter-den-islam/>


_________________________________________________


15. Januar 2018, liebe Leser, liebe Entrechtete,


aktuell kursiert ein Beschluß des OLG Koblenz im Netz (13 UF 32/17 vom 14.02.2017). Die dort unter Randnummer 58 getroffene Feststellung:


Zwar hat sich der Betroffene durch seine unerlaubte Einreise in die Bundesrepublik nach §§ (…) strafbar gemacht. Denn er kann sich weder auf § (…) berufen...

Die rechtsstaatliche Ordnung in der Bundesrepublik ist in diesem Bereich jedoch seit rund eineinhalb Jahren außer Kraft gesetzt und die illegale Einreise ins Bundesgebiet wird momentan de facto nicht mehr strafrechtlich verfolgt“,


nimmt einem den Atem vor lauter Hoffnung, denn dieser Hinweis ist durchaus bahnbrechend und vor allem ausbaufähig!


Aber zunächst war mein Gedanke: Das ist ein Fake, dann jedoch, nach Nachschau bei brd-schwindel.ru (denn ich habe meinen Link hier irgendwie verdattelt), findet sich dort ein Link zur Datenbank der rheinland-pfälzischen Justiz, welcher eigentlich keine Zweifel mehr hinterlassen dürfte, somit:


Das OLG Koblenz, für wichtige justizkritische Entscheidungen bekannt, stellt hier in aller Brutalität fest, daß eine Merkel den Rechtsstaat, zumindest „teilweise“ für ihre perfiden Zwecke außer Kraft gesetzt hat, natürlich ohne jede Legitimation, ohne Beschluß des Gesetzgebers, nur aus ihrer Stellung als faktische Diktatorin mit ihrem Vernichtungsplan für Deutschland handelnd.

Bereits das Bundesverfassungsgericht hatte festgestellt, daß die internationalen Verträge zum Asylrecht „sehr weit ausgelegt werden“, also auch auf dieser Ebene der Rechtsstaat von Merkel abgeschafft wurde.

Als Anwälte haben wir daher in Zukunft zu prüfen (da Merkel immer noch frei herumläuft und nichts revidiert wurde, was diese Drohne angerichtet hat), ob wir nicht auf einem Rechtsgebiet unterwegs sind, das nach der stillschweigenden Merkel-Ermächtigungsverordnung inzwischen ebenfalls seine Gültigkeit eingebüßt hat.

Nach der Rechtsprechung des BGH, wonach wir Anwälte klüger zu sein haben als jedes Kollegialgericht, bürgerte sich unter jedem Schriftsatz folgende Bemerkung ein: „Sollte das Gericht die Absicht haben, sich zu irren, wird höflich um einen Hinweis nach § 139 ZPO gebeten“.


Dasselbe ist nun also ab sofort zwingend: „Sollte das Gericht die Absicht haben, von Merkel abgeschafftes Recht (also Unrecht) anzuwenden, wird höflich um einen Hinweis gebeten, dies für zukünftige Revisionszwecke“ oder so ähnlich.


Warum steht hier jetzt nicht die gesamte Richterschaft auf und kämpft für den Erhalt des Rechtsstaates?

Warum gehen hier jetzt nicht alle Beamten auf die Barrikaden, denen disziplinarischer Ärger gemacht wird, weil sie den Anschein erwecken, die FDGO nicht genügend zu beachten?

Mit welchem Recht wird hier noch treuen Beamten nachgestiegen wegen hysterischen Vorwürfen, wenn deren Chefin immer mehr Amok läuft...!?

Wo bleiben die internen Reinigungskräfte dieser FDGO, die nicht einmal in der Lage ist, ihre eigene Demontage von „oben“ zu verhindern, dies vor lauter Hörigkeit...!?

Es wird immer klarer, daß der Rechtsstaat nur mit und von „Rechts“ (Nomen est Omen) gerettet werden kann.

Diese herrschenden Abrißbirnen, die jetzt wieder zusammenhocken, um ihre Pfründe zu retten, erweisen sich immer deutlicher als die eigentlichen Feinde der FDGO und können nicht engagiert genug davon abgehalten werden, hier noch weiteren Schaden anzurichten. Weg damit und auf zur Reconquista, aber unverzüglich!


Wie nötig das ist, s. z.B. hier, ich kann mich nur kurz fassen, der Zorn ist zu gewaltig:


Einigung (gemeint sind die Sondierungsgespräche) auf Kosten der Sicherheit Deutschlands“,


so zürnt enttäuscht und erschüttert der Bundeswehr-Verbandchef Wüstner, echt jetzt?

Ach, lieber Herr Wüstner, zürnen Sie doch nicht und erschüttern Sie sich doch nicht, das bringt doch nichts, handeln Sie!

Rufen Sie Ihre Truppen zusammen und proklamieren Sie zunächst geschlossen ein gemeinsames „Nein!“ zu einer Frau von der Laien, das wäre zumindest ein Anfang und denken Sie dabei an die Ameisenvölker: Viel Klein ergibt ein unangreifbares Groß!


Wie es um den Zustand dieses Landes bestellt ist, das kann wunderbar ein kurzes Video zeigen, immerhin „spricht“ dort die inzwischen „zweite Frau im Staate“. Vielleicht ist dieses Video bekannt, aber dennoch immer wieder sehenswert, denn Verrat und Verkommenheit haben sich über Jahre bestens stabilisiert:

https://www.youtube.com/watch?v=dFhhOPA0qHY

Deutschland ist Exportweltmeister, auch was Qualitätsmöbel angeht, vor allem China ist ein bedeutender Abnehmer, dort hat man offensichtlich das nötige Kleingeld. Die Deutschen wiederum können sich zunehmend nur noch Billig-Möbel aus dem asiatischen (!) Raum leisten, meist mit Giftstoffen belastet, klar, der Geldbeutel des arbeitenden Deutschen gibt halt zunehmend nicht mehr her! Kennt jemand, auch in diesem Zusammenhang, den Begriff „pervers“?!

Kinderkleidung kann man jetzt bei „tchibo“ mieten!! Für 1.- Euro mtl. gibt`s einen Baby-Strampler usw., ne, is`kein Witz sondern bittere Realität! Ich halte das durchaus für sinnvoll, denn für die wenigen ethnisch deutschen Kinder lohnen sich vielleicht bald keine Läden mehr, das Herstellen von Kinderkleidung (Nähen, Stricken) im eigenen Haushalt wird ohnehin nicht mehr beherrscht und das Weitervererben von Kinderkleidung innerhalb der Familie oder unter Freunden und Bekannten dürfte auch keine Option mehr sein, da deutsche Kinder Mangelware (wie geplant) sind.

Die Abwrackprämie für Dieselfahrzeuge ist genial! Da hat sich die Automobilindustrie nun wirklich nicht lumpen lassen und tut endlich etwas für die Umwelt! Blöd ist halt nur, wenn Ihr relativ neuer Diesel, für den Sie z.B. 4.000 Euronen Abwrackprämie erhalten haben, vom abnehmenden Händler für 8.000 Euronen ins Ausland verkauft wurde = alle Diesel dieser Welt fahren überall und in aller Welt, nur demnächst nicht in Deutschland?! Wollen wir endlich begreifen??!

Ich schließe mit einem kurzen Hinweis. Ich habe etwas im Fernsehen „gezeppt“, dort fand sich ein Bericht „hinter den Kulissen einer Kreuzfahrt“ oder so ähnlich. Eine Managerin dieser Kreuzfahrt kaufte in einem Hafengeschäft Kopftücher ein, sie sagte: Wir haben als nächstes Reiseziel die Emirate. Ich kaufe jetzt Kopftücher für all die Frauen an Bord ein, die kein Kopftuch haben. Bis zu unserer Ankunft in den Emiraten bleibt auch noch genug Zeit, den Passagieren das entsprechende und korrekte Verhalten für den Aufenthalt in den Emiraten zu erklären“, danke!

Jetzt kann ich auch verstehen, warum in Cottbus gemessert wurde und das strafrechtliche juristische Nachspiel für die Täter gegen Null geht: Das angegriffene Ehepaar hat die muslimischen Gepflogenheiten nicht beachtet, die in zunehmendem Maße über Art 25 GG den Charakter von allgemeinen Regeln des Völkerrechts bekommen, und damit alles aushebeln, was sich hier Gesetz oder Recht nennt.

Die Sonne geht unter im Abendland, und niemand hat an Kerzen gedacht...


_________________________________________________


16. Januar 2018, liebe Leser,


zunächst ein herzliches „Helau“ (schließlich is`Karneval) nach Landau, dort an die hiesige Staatsanwaltschaft! Schade allerdings, daß Kandel keine Staatsanwaltschaft hat, aber egal...

Die Staatsanwaltschaft Landau hat also nach drei Wochen intensiver Ermittlungsarbeit, dies zum brutalen Mord an der 15-jährigen Mia, auf den Tatbestand des Mordes erkannt!

Das nenne ich „effektive Arbeit“ und „Kenntnis der juristischen Belange“, Hut ab!

Spätestens jetzt, liebe Leser, wissen Sie, warum in diesem furchtbaren Land alles so ist wie es ist, denn das gilt auch für die Gerichtsbarkeit, welche wohl auch zunehmend unter Erscheinungen leidet, welche ich zunächst einer gewissen Überlastung zuschreiben möchte, eine andere, durchaus vertretbare Interpretation diesbezüglich dürfte zu „Irritationen“, evtl. auch zu „Verwerfungen“ führen.

Ich ziele dabei ab auf den Fall des entsetzlich missbrauchten Jungen im Raum Freiburg und das damit verbundene Zusammenspiel von Jugendamt und Gericht!

Widerwärtig, zu verabscheuen, mit einem „Rechtsstaat“ unvereinbar:


Richter schicken Jungen in Familie zurück – und stehen dazu“,


ja, das sind halt eben überwiegend nur Richter und keine Personen des öffentlichen und vor allem des menschlichen Lebens mehr, was also soll man von solchen Stellen anderes erwarten? Na, evtl. Richter, welche die Bürger selbst auf begrenzte Zeit wählen könnten?? Was wäre das denn, das wäre ja der Aufbruch ins Recht!! Nein, das wird hier nicht benötigt!


Was wir hier brauchen, das ist die Unterstützung für das Unrecht, den Politverrat und ähnliche Verbrechen mehr: Mittlerweile hat allerdings die „welt“ einen Zahn zugelegt, dieses Blatt meinte heute zum Thema Energiewende:


Irrsinn der Energiewende wird jetzt offiziell ignoriert“,


also ignoriert die Bundesregierung den von ihr angerichteten Irrsinn, das ist schön, so diese Überschrift, doch was sagt sie uns?

Diese Überschrift sagt nichts anderes aus, als daß wir durch Ignoranz unserer Interessen allerorten verraten und verkauft werden, dies durch ein einziges Team, man nennt es auch „Regierung“!

Und die Bürger hier sehen dennoch ihrem Untergang ruhig zu, während sich z.B. auch in Tunesien die Menschen auf den Straßen treffen, demonstrieren, fordern und sich kampfbereit zeigen..., unfassbar!

Ich schließe mit:


Multiresistente Tuberkulose-Keime bei Flüchtlingen entdeckt“,


Herkunft und Übertragung sind geklärt, der Rest, also die weiteren Ansteckungen, verlaufen vermutlich im Nirwana, ebenso wie die erfolglosen Behandlungen. Ebenso ist in diesem Bericht nicht zu erfahren, wer die Kranken sind, wo sie sich aufhalten und zu wem sie Kontakt hatten, das ist „schön“.


Ergo: Wir driften so langsam tatsächlich in Richtung „Genozid“, denn es heißt ganz klar zu diesem Thema:

Es reicht allein die Absicht, eine nationale, ethnische, rassische, religiöse oder soziale Gruppe ganz oder teilweise zu zerstören.


Wenn also, von der amtierenden Regierung geduldet, dies gegen jedes geltende Recht, Personen widerrechtlich in dieses Land eindringen, die Gefahren für Leib und Leben der Bürger mit sich bringen und dies der amtierenden Regierung bekannt und bewußt ist und die Regierung dieses nicht unterbindet, dann kann man von Vorsatz sprechen!


Gruß noch an die Ochsenfrösche...wann geht es los...?

_________________________________________________


17. Januar 2018, liebe Leser,


in aller Kürze das Wichtigste, denn Sie wissen längst, daß ich in einer innigen Verbindung zu meinem Faxgerät stehe, bevorzugt gegen 00:00Uhr, also hier kurz eine teilweise und „lustige“ Darstellung des Zustandes unseres Landes; irgendwie gleicht das alles dem Ablauf von Zahnrädern: Eins greift ins andere und führt folglich zu einem Gesamtergebnis, für uns allerdings fatal:


Die Deutschen werden immer reicher – Die privaten Haushalte sind so vermögend wie nie zuvor“ und ähnlicher Klamauk mehr tönte heute durch die Medien.

Alles klar, dann können wir ja auch zahlen, für was auch immer, das allein näher zu hinterfragen ist allerdings „rechts“.

Und wie sich das Vermögen der bundesdeutschen Haushalte zusammensetzt, das dürfte bekannt sein, nämlich ein Ergebnis der Niedertracht und Ungleichheit der allerersten Güte!


Kommen wir damit folglich und logisch zwingend zu einer Erkenntnis und Mitteilung einer Kollegin. Aus dieser Mitteilung ist zu vernehmen, und dies bei der „“huffpost“:


Vor Gericht werden arme Menschen behandelt wie im Mittelalter“,


ich staune, was ist das denn? Doch nicht in Deutschland?! Nein, die Kollegin legt exakt dar, daß allein Armut ausreicht, um in Knästen zu verschwinden und entsorgt zu werden, lesen Sie diesen Beitrag nach und Sie werden verstehen, wo und wie der wachsende Reichtum in diesem furchtbaren Land entsteht!

Vorrangig daran beteiligt sein dürften Politiker fast aller Farben, gerade eben haben sich die Parlamentarier in NRW 14 Millionen mehr „Schluck aus der Steuerzahlerpulle“ genehmigt, also Sie verstehen, liebe Leser, auch in NRW, „man genehmigt sich“,


kommen wir damit folglich und logisch zwingend zum „Demokratie-Index“:


Dort findet sich ein diesbezüglich abrutschendes Deutschland, derzeit auf Platz 20 liegend, gleichauf z.B. mit Spanien und Chile, das gibt zu denken, allemal!


Aber ich denke, das kann nur schlechter werden, denn Islam nebst Scharia befinden sich auf dem Vormarsch, so fand sich heute z.B. bei der „welt“:


In Berlin wächst die Salafisten-Szene rasant“, es heißt weiter:

Laut Verfassungsschutz hat sich die Zahl der radikalen Islamisten seit 2011 verdreifacht. Inzwischen besitzen sie in der Hauptstadt eine Infrastruktur aus Moscheen, Kleidergeschäften und Lebensmittelläden“.


Ach, jetzt bin ich „hinn und wech“, was ich also hier schon zigfach befürchtet habe, nämlich der BMW M 5 vor einer Döner-Bude u.a.m., das kristallisiert sich nun anscheinend endlich heraus, nämlich als ein zwingend zu vermutendes Schläfertum von Salafisten, Drogenhändlern, Waffenhändlern, Menschenhändlern, Schleusern u.a.m., dies zur Finanzierung...


Ich schließe mit der Bemerkung, daß Berlin nur ein Synonym dafür sein dürfte, was sich deutschlandweit vollzieht!

Gott stehe uns bei und liebe Leser, seien Sie nicht rechts!!

__________________________________________________


19. Januar 2018, liebe Leser,

mein Mitleiden gilt der AfD: Nun muß diese Partei, bevor sich also irgendein „Regierungsgeschehen“ anbahnt, auch noch vorab als Schafhirte tätig werden!

Da werden also die Hammel gezählt, welche im Plenum überhaupt noch vorhanden sind, um beschlußfähig zu sein!

Dat isses: Hammel im Plenarsaal!

Das Fehlen von unzähligen Hammeln fällt auch zunächst niemandem auf („des hammer immer schon so gemacht“, gell?), noch nicht einmal der erfahrenen Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau (mtl. steuerfreies Einkommen ca. 16.500 Euro, + zwei Sekretärinnen/Sekretären + pers. Referenten/Referentin, Stand 2013)!

Kann man einen Niedergang von Demokratie und Rechtsstaat besser erleben als bei dieser „Posse“??

Die AfD führte also die zunehmende Rechtlosigkeit sehr konkret vor (abgesehen von all dem weiteren und zu verabscheuenden Procedere bzgl. Ausschußbesetzung etc.), sie scheiterte damit auch nicht und eine Frau Pau mußte stattgeben.

Das Ende vom Lied ist jedoch:

Die AfD hat inhaltlich nix zu melden, kennt aber die Tricks der Geschäftsordnung! Was für Helden...!“, das meinte z.B. ein Herr Michael Roth, SPD.

Alles klar, Herr Roth und besten Dank für diese verbale Wahrheitseingleisung und Selbstentlarvung:

Es gibt also „Tricks“ in der Geschäftsordnung des Bundestages? Wo sonst noch? Ist es also nur ein „Trick“, wenn eine Mehrheit von Abgeordneten nötig ist, um beschlußfähig zu sein??

Spätestens jetzt müßten die Menschen in diesem furchtbaren Land verstehen, welch grausames Spiel mit ihnen getrieben wird!

Tabea Rößner von den Grünen meinte:

Absurdes Theater, zumal die Reihen der AfD nicht geschlossen waren“...

Ich fasse zusammen:

Es fehlten bei Grünen, Linken, AfD, FDP nur einige wenige Leute, das kann z.B. der aktuellen Erkältungswelle geschuldet sein, erklärt aber nicht, warum insgesamt 394! Abgeordnete fehlten; das lässt sich somit unschwer aus und in den Reihen von Union und SPD herleiten!

Es schien auch nichts genutzt zu haben, daß man in diesen Reihen verzweifelt versuchte, „Plenar-Kumpels“ aus diversen Bars, Restaurants u.ä.m. herbeizutelefonieren.

Das kann ich sehr gut nachvollziehen, denn wenn ich z.B. in einem Puff unterwegs bin, stelle ich mein Handy auch regelmäßig aus!!

Man sieht immer wieder: Diese äußerst lästige Arbeit als Abgeordneter, die ja nur mit 5-stelligen Peanuts, also schmaler Diätkost, als Schadensersatz honoriert wird, ist zeitlich so weit einzugrenzen, daß die Hauptbeschäftigungen mit den 'Nebenjobs' nicht darunter zu leiden haben.

Wir als atemlos staunendes 'Volk' erleben jeden Tag mehr und deutlicher, daß eine Demokratie dieser Berliner Art die schlechteste Variante ist, die Interessen des Volkes zu vertreten, und gleichzeitig die beste Art, für Amigos und für einen unqualifizierten Politplebs, hervorgegangen aus etablierten Parteien, bestens bezahlte Pfründen zu schaffen, dies ohne jede nennenswerte Gegenleistung, die fachlich auch gar nicht denkbar wäre.

So hoffen wir, daß es zu Neuwahlen kommt, die endlich einmal ohne Verdacht auf Wahlfälschung den Willen des Volkes so abbilden, wie er wirklich ist: nämlich die Trennung von alteingesessenem Parteienmief hin zu jungen Alternativen, die nachweislich Hirn im Schädel haben und nicht nur da rumspringen auf der Jagd nach unanständiger 'Versorgung'.

Wobei niemand weiß, warum diese Abstauber überhaupt 'versorgt' werden sollten. Es gibt noch viel zu bereinigen, und die aufstrebende Jugend, angefangen beim österreichischen Kanzler Kurz, läßt hoffen.

Aber auch dem langmütigsten Volk platzt einmal der Kragen, und ich möchte mir nicht vorstellen, daß es einmal Urteile von Volksgerichten geben wird, unter denen wie in Österreich zu lesen steht: „Maschinell erstellt, daher nicht unterschrieben, unanfechtbar bei sofortiger Exekution“.

Die Österreicher haben Sinn für juristischen Humor, aber das Lachen wird hier sehr bald vergehen, wenn der Lotse an Bord kommt...

Aber was ist der Tenor der derzeitigen „Geschichtsschreibung“: Man sorgt sich derzeit nahezu ausschließlich um das Fort- und Einkommen des Maddin, also was ein Schulz ist. Ein Herr Stegner von der SPD, im Volksmund besser bekannt als „Pöbel-Ralle“ stellte heute klar, daß ein Scheitern von Koalitionsverhandlungen nicht das Ende des Maddin bedeuten wird!

Liebes Volk (?), liebe Leser, dann können wir doch entspannt durchatmen und brauchen auch nicht zu verzweifeln, denn: Maddin ist sicher!

Noch Fragen zum Zustand dieses Landes?

Liebe Leser, es gäbe noch so viel zu berichten, danke an alle Informanten, aber das ist schlichtweg nicht zu bewältigen, zumindest nicht ad hoc!

So kann ich mich aktuell nur dem widmen, was mir äußerst brisant erscheint.

Dazu gehört z.B. eine Meldung aus Frankreich: Dort werden jüdische Bürger zunehmend verfolgt, weniger in der Öffentlichkeit, sondern sie werden nun zunehmend in ihren eigenen Wohnungen drangasliert und auch überfallen.

Bemerkenswert daran ist, daß es sich bei diesen Tätern um eine Mischung aus Islamisten, vergemeinschaftet mit Linksradikalen handelt!

Und das ist genau das Gewaltpotential, welches ich auch hier für unser Land erwarte:

Linksautonome“ (ich würde sie besser Straftäter/Verbrecher nennen) in einem engen Verbund mit Islamisten und sonstigen verbrecherischen Konsorten aus dem arabisch/muslimischen Raum. Hier kann ein Flächenbrand entstehen, dem weder eine Polizei noch sonstige Kräfte, schon gar nicht eine Bundeswehr im Leasingmodus widerstehen könnten! Na ja, is`ja auch nicht vorgesehen...

Vorgesehen ist evtl. auch noch etwas anderes, lesen Sie bitte nach, deutlich, verständlich, einfach logisch:

Vorsicht Enteignung – Werden Zwangsabgaben auf Immobilien bereits heimlich vorbereitet

es geht dort um Pläne der EU, welche bereits im Jahr 2014 der Presseagentur Reuters vorlagen...

Ich schließe mit einem Hinweis auf die USA: Die scheinen dort Ochsenfrösche zu haben, jedenfalls lupft sich dort regelmäßig der Topfdeckel nach oben!

Ach, jetzt hab`ich mal wieder was verwechselt, ne, das sind nur die Schulden, welche quellen und ich dachte schon, es wäre der gesunde Menschenverstand, wie blöd aber auch von mir!

Was macht eigentlich das Merkel? Hat ihr endlich einmal ein Vertrauter gesagt, daß sie hier nicht mehr benötigt wird..?


___________________________________________


Wir schreiben den zwanzigsten Januar des Jahres 2018, liebe Leser,


heute habe ich einen anderen „Eingang“ gewählt, denn das ist diesem besonderen heutigen Tag geschuldet (wenn sich auch in den Medien darüber nur Spärliches findet, aber das kennen wir ja). Genau, selbst eine Großdemonstration von Bauern gegen die aktuelle Landwirtschaftspolitik und das wachsende Bauernsterben/Tieresterben durch Glyphosatan heute in Berlin ist ein nahezu ein Nullum in den Medien, obwohl sich unzählige Menschen mit ihren Traktoren auf den Weg machten, dies unter teilweiser Lebensgefahr wegen des Sturms Frederike. Besonders wichtig hierbei wäre eine Berichterstattung deshalb, weil das Volk endlich auf die Gass kommt und Radau macht, obwohl sich das Merkel im hintersten Winkel der EU Bulgarien `rumdrückt und für die Belange des Volkes mal wieder nicht da ist.

Ist aber keiner Erwähnung wert!

Doch bleiben wir also zunächst noch kurz bei Frederike, sie wütete besonders stark und vorhersehbar in NRW.

Dort gibt es nun „Krumpel“ bei den „öffentlichen Stellen“, Krumpel deshalb, weil es an die Eltern schulpflichtiger Kinder seitens der Behörden keine klare Ansage bzgl. „Pflicht zum Schulbesuch trotz Sturmwarnung oder nicht“ gab.

Viele Kinder wurden nach der 2. oder 3. Unterrichtsstunde dann doch nach Hause geschickt, das alles sei ein einziges Chaos gewesen...

Ich stelle fest:


1. Liebe Eltern, weshalb braucht ihr Behörden, wenn es um die Sicherheit und das Leben eurer Kinder geht? Habt ihr nicht selbst genug Verstand im Kopf, um über Wohl und Wehe eurer Kinder selbst zu entscheiden? Ist die Angst vor Bußgeldbescheiden (wegen „Schulverweigerung“) schon so gewaltig, oder ist euer Verstand bereits an die „Parteien“ aus -und abgeliefert?


2. Die Schulen haben richtig gehandelt, als sie die Kinder dann doch nach Hause schickten, denn in diesen generell maroden Gebäuden war die Gefahr für Schüler mit Sicherheit größer als im elterlichen Zuhause!

Nummer 2) bitte ich allerdings als Sarkasmus zu betrachten.

Herr Kachelmann, der Wettermann, brachte das Nachhauseschicken der Schüler zu Unzeiten des Wetters wunderbar auf den Punkt, er nannte das:

Aktive Sterbehilfe“, Herr Kachelmann bezeichnete weiter die Verantwortlichen als „Verbrecher“ und sprach von „soviel Dummheit und Arroganz“, ach Herr Kachelmann, Sie meinen doch mit Ihren so eklatant wahren Worten nicht evtl. den Zustand dieses Landes generell und haben sich deshalb dieses aktuellen Ereignisses bedient ??!

Ich hoffe zutiefst, dass Sie das so getan und damit genauso gemeint haben!


Ich komme zum „Eingang“, hierzu ist zunächst das Wort „Kapitulation“ von Bedeutung.

Der Duden meint hierzu: „Sich dem Feind ergeben, sich für besiegt erklären, resignierend aufgeben, nachgeben, die Waffen strecken“, alles klar?

Nun, blicken wir kurz nach Schweden, der dortige Ministerpräsident Löfven kann sich angesichts der Bedrohungslage in Schweden durch ausufernde Kriminalität den Einsatz der Armee auch im eigenen Land vorstellen, die Ursachen der ausufernden Kriminalität setze ich als bekannt voraus..., ich setze ebenfalls als bekannt voraus, daß diese einzige und Hauptgefahr per ordre mufti nicht beim Namen genannt werden darf, denn dies wäre eine bösartige Unterstellung, die durch nichts gerechtfertigt ist, nicht wahr...?


Nun, am 08. Mai 1945 war die Kapitulation der deutschen Wehrmacht in Wort und Schrift gegossen und heute, am 20. Januar 2018, erklärt der Wehrbeauftragte des Bundestages, Herr Hans-Peter Bartels, die Kapitulation der Bundeswehr; Apostrophe zum Begriff Kapitulation halte ich für unangebracht und verfehlt, der Sache nach handelt es sich um eine hausgemachte „Kaputtulation“, nämlich den Zusammenbruch einer Streitmacht ohne jede Feindeinwirkung.

Diese tüchtige Verteidigungsministerin sollte unverzüglich für die Verleihung des goldenen Rohrkrepiererordens am eisernen Rettungsring nominiert werden, solch eine Glanzleistung gehört gezapft und gestrichen...!


Der Wehrbeauftragte (…) hält die Bundeswehr derzeit `für nicht einsetzbar`“. (Das passt zeitlich wunderbar zusammen mit dem Vorhaben der EU, das Asylrecht dahingehend zu ändern, daß ein Asylantrag in dem Land gestellt werden kann und muß, in welchem bereits Angehörige leben, also vornehmlich in Deutschland, man warnt deshalb vor einer weiteren Zuwanderungswelle, das nenne ich aber Service, gelle?)


Mission accomplished“, oder wie sieht der „gute Weg“ aus!

Wir haben hier astrein die Kapitulation Deutschlands auf dem Tisch!


Was ist eigentlich mit den Verpflichtungen eines Nato-Staates bzgl. Funktionen und Aufgaben?

Nun, es findet sich z.B. geschrieben, daß der Militär - Etat eines Natomitglieds 2% des BIP eines jeweiligen Landes betragen muß, es finden sich etliche sonstige Verpflichtungen; zur Wehrfähigkeit findet sich allerdings nichts, was also nur heißen kann, daß die Wehrfähigkeit als selbstverständlich vorausgesetzt wurde und wird.

Da diese hier nun auch nicht mehr vorhanden ist, dürfte das innerhalb der Nato und innerhalb kürzester Zeit „Staub aufwirbeln“, damit meine ich „Ärger“, nämlich Ärger bzgl. des Status „BRD“, wenn Sie mir folgen können...


Liebe Leser, wir haben es weit gebracht, möge dieser Laien-Trachtentruppe nie mehr ein Nato-Alarm beschert werden, wie dies in meiner aktiven Zeit mehr als einmal der Fall war. Ich möchte mir nicht vorstellen, was für ein „Zirkus Roncalli“ heute auf einem Kasernenhof Meldung an Herrn Bataillonskommandeur macht, wenn er z.B. Meldung bekommt, daß sein Bataillon leider entweder in der Instandsetzung oder im Revier auf der Entbindungsstation anderweitig beschäftigt ist und Antrag auf Kriegsverschiebung auf unbestimmte Zeit stellen läßt.


Ob Frau Ministerin auch schnell genug ihre Kampfbluse gebügelt hat, bevor der Herr General zur Feindfahrt bitten läßt, dürfte ebenfalls fraglich sein.

Mich würde nicht wundern, wenn die 2% BIP demnächst durch Waffenverkäufe zustandekommen, damit wenigstens das finanzielle Ok an die Nato gemeldet werden kann.

Ich erinnere mich an meine Webseite vor längerer Zeit mit einem Bild aus Afrika, als ich doch tatsächlich mein G3 wiedererkannte, das jetzt wohl zur Elefantenwilderei oder für ähnliche Entwicklungshilfen Verwendung findet.

Wir sind wahrlich auf einem guten Weg, nämlich daß von deutschem Boden nie wieder ein Krieg ausgehen soll. Melde gehorsamst, Befehl ausgeführt, Deutschland kapituliert erneut! Und fast alle schauen zu!


Was den Zustand der Bundeswehr anbetrifft, sehen Sie mal hier, schon recht alt, aber was ein Vorausblick, ich ziehe meinen Hut:


https://www.youtube.com/watch?v=YggilAPTsGI


So, und nun „Glückauf“ Maddin, möge Dich morgen der Blitz des Untergangs treffen, das Merkel-Kasner-Getüm kannste dann gleich mitnehmen!

__________________________________________________


21. Januar 2018, liebe Leser,


man möge mir nachsehen, daß ich mein Augenmerk derzeit nahezu ausschließlich auf unser sterbendes Land richte, deshalb in „medias res“, nämlich zum heutigen Sonderparteitag der SPD, ich beginne am Ende (dies bitte ich wörtlich zu nehmen), man resümierte dort in etwa so:


Wir danken für die lebhafte und faire Diskussion, die wir alle genossen und genossinnen haben!


Ach, das hamm`die so dort nicht gesagt? Na, vielleicht dann so, dann mal weiter, hier die wesentlichen Aussagen dieses Sonderparteitages:


Liebe Genossinnen und Genossen, wie viele Bürgerinnen und Bürger, also auch unsere Wählerinnen und Wähler aufgrund von Expertinnen und Experten feststellen konnten, ist das Dasein von vielen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, aber auch das Dasein von Rentnerinnen und Rentnern entgegen der Meinung von Kritikerinnen und Kritikern nicht durch Mitgliederinnen und Mitglieder“, usw.


Was ist das denn?? Wo bitte bleibt die Benennung des dritten Geschlechts?! Nicht einmal ansatzweise einbezogen, obwohl dies doch eine der wirklich bedeutenden politischen Errungenschaften des letzten Jahres war...?


Reicht`s jetzt, ja?

Na, dann aus Bonn wenigstens ein wenig Idiotie und Verachtung, hier frei Haus geliefert, diesmal mit nachzuhörendem Wortlaut (youtube macht das bestimmt möglich), ich gebe das nach bestem Wissen und Gewissen wider:


Die Menschen fühlen sich immer mehr nicht mehr verstanden und repräsentiert (…), das liegt u.a. daran, dass immer mehr Menschen nicht mehr aus dem klassischen Arbeitermilieu stammen, sondern selbst Akademiker sind, das ist zwar nicht weiter schlimm...“,


danke Frau Barley, damit ist alles gesagt, ich übersetze mal: „So ein Mist aber auch, die Leute wachen auf, die stellen Fragen, die werden unbequem, was ist nun nur zu tun??“

Tja, Frau Barley und Konsorten, sehen Sie sich erstmal um, ob Sie nicht in den eigenen Reihen eine Vielzahl „Nichtakademiker“ haben, bevor Sie sich auf solch ein hohes Ross setzen!

Allerdings ist das Attribut „Akademiker“ als Garant für „Können“ und für ein Dasein als „Politiker“, mehr als lächerlich und zeigt bestens auf, auf welchem Niveau Sie unterwegs sind!!

Es war schon immer und allein der gesunde Menschenverstand der von mir aus meiner eigenen Arbeiterzeit hochgeschätzten 'einfachen Leute', obsiegte, auch dieses furchtbare Land wird es hoffentlich noch erleben dürfen und solche Unpersonen wie Sie aus der Verantwortung fegen.


Werte Frau Barley, bevor ich mich Ihrem Parteikollegen Stegner zuwende, ganz kurz noch eine Bemerkung, na, vielleicht auch eine Frage:

Sie sind gelernte Richterin; wie konnten Sie heute Applaus zulassen und keinerlei Widerworte finden, wenn eine junge Parteikollegin (der Name ist mir entfallen, aber sie gehört den Jungen Sozialisten o.s.ä. an) öffentlich Partei für die Gewalt und Zerstörung anlässlich des G 20-Gipfels in Hamburg ergreift, dies für gut heißt, rechtfertigt und beklagt, daß strafrechtlich dagegen vorgegangen wird. In gleichem Zuge beklagt diese junge Frau die „ausufernde Gewalt“ von Rechtsextremisten!

Frau Barley, Frau Barley, ich wiege bedenklich mein Haupt!


Also, kommen wir kurz zu einem Stegner, der Jung`ist gut, aber so was von:


Es darf keine Obergrenze für Flüchtlinge geben, nicht mit einer Partei des Willy Brandt, der selbst Flüchtling war! Es darf keine Aufnahmezentren geben, in denen die Menschen schikaniert werden, Sachleistungen statt Geldleistungen diskriminieren die Menschen“ usw. (Liebe Leser, prüfen Sie mal nach, vor wem und warum ein Herr Fram floh)...


Alles klar Stegner, nun wissen wir, was auf uns zurollt:


Kommt es zu einer GroKo, dann ist dieses Land binnen zwei Jahren ausradiert, ich kann mir nicht vorstellen, daß das im Sinne auch nur der verbliebenen SPD-Anhänger ist!


Kommt es allerdings zu keiner GroKo (die Mitgliederversammlung muß ja noch entscheiden), dann seid ihr SPD-ler ohnehin „weg vom Fenster“, denn ihr habt heute offengelegt, was euer Ziel ist: Deutschland ans Messer zu liefern, heißt:


- Keine Obergrenze bei Zuzug (Flüchtlinge inbegriffen, echte Flüchtlinge allerdings bei jedem Bürger willkommen und absolut verkraftbar)


- keine Grenze bzgl. Familiennachzug


- keine Asylzentren


alles klar, jeder, der Verstand besitzt, weiß, was das bedeutet! Ach, fast hätte ich was vergessen, Stegner: Weißt du eigentlich, daß hier in diesem Land auch deutsche Menschen leben, die diesen Wahnsinn finanzieren müssen und selbst oft auf der Hungerkante leben??


Liebe SPD, bitte zerbrösele dich unter die 5% - Hürde, meinem Hundchen würde ich dann bei Erfolg sagen: „Platz und bleib`!“ Ekelhaft das Ganze!


Ich schließe mit der Feststellung, daß man sich in den Reihen dieses Links-Geschmeißes „mietuu“ oder sich den Kopf über eine „nichtfrauenfeindliche“ Ausdrucksweise zerbricht, während dieses Land mit frauenverachtenden, frauenfeindlichen Subjekten geflutet wird, abgesehen davon, daß diese Subjekte ihre unterdrückten Frauen ebenfalls hier einführen und hier und öffentlich unterdrücken, quälen, foltern, misshandeln und (wenn „nötig“) auch ermorden oder es zumindest versuchen! Gibt`s da kein „mietuu“??


Doch, wahrscheinlich gibt`s ein „mietuu“, es geht ebenso wahrscheinlich bald um die im Irak zum Tode verurteilte „Deutsche“ mit marokkanischen Wurzeln, eine Terroranhängerin, der jetzt der A...auf Grundeis geht!

Alles klar, liebes Auswärtiges Amt, tut, was ihr könnt! Bemerken möchte ich hierzu nur:

Diese „Deutsche“ wurde nach dem geltenden Recht im Irak verurteilt, das ist zunächst zu akzeptieren, was soll also das Geschrei!


Der Tod durch den Strang, sofern korrekt ausgeführt, ist schnell und schmerzlos, der Tod unserer Menschen hier, der ist oft sehr viel schmerzhafter, unendliche Leiden verursachend und das sehr oft schuldlos: Gepfändete Konten, Zwangsenteignung, Berufsverbot, Führerscheinwegnahme u.a.m., die Selbstmordrate auch in diesem Land (neben Griechenland und Frankreich) steigt stetig!

Aber das ist doch gut für die Statistik: Z.B. der Irak hat eine gewisse Quote an Hinrichtungen, das hat man hier, zumindest offiziell nicht, denn das besorgen die Bürger oft lieber selbst und tauchen deshalb in einer offiziellen „Mordliste“ nicht auf!


Bleiben wir noch kurz bei dem uns allzeit, allgegenwärtig, allschröpfenden und beherrschenden Thema, dem Islam. Hier ein kurzes Video, dann müßte eigentlich der letzte Idiot begreifen:


https://www.youtube.com/watch?v=7J0HSC0xdsw&feature=youtu.be

_______________________________________________


22. Januar 2018, liebe Leser,


Donald Trump hat lt. meinem Informanten heute gegen 16.00 Uhr MEZ Fort Knox überfallen, somit ist der „shut-down“ zunächst abgewendet, nähere Einzelheiten zu diesem Coup hier, sobald als möglich! Aus unterrichteten Kreisen war weiterhin zu vernehmen, daß dies der Auftakt von Trump war, zum Goldstandard zurückzukehren. Die EU arbeitet bereits eine Richtlinie aus, nach der in Europa Goldmünzen und Barrengold entschädigungslos abzuliefern sind...goldene Zeiten werden kommen...!


Braucht man noch mehr Auflösungserkenntnis, noch mehr Hinweise auf das Zugrundegehen von Staaten, Verbünden, Organisationen u.ä.m.? Das alles basiert doch nur auf Vernichtung und Zerstörung der Menschen und der Völker, die Verderbtheit und Verkommenheit der „10%“, nämlich vom Filmstar bis zum Politiker, erfährt in diesen Zeiten einen völlig neuen Höhenflug, da das Volk/die Völker zwar zunehmend sieht/sehen, aber dennoch schweigt/schweigen, zu groß ist die Angst vor diesen 10%, sehen wir folglich mal z.B. vor unserer Haustür nach:


Steuerzahler müssen für Pleite des EU-Pensionfonds einspringen


das war heute z.B. so ein Beitrag in der „welt“. Liest man zunächst den Anfang dieses Beitrags, so findet sich:


(...) Das fällt nun dem Steuerzahler auf die Füße – auch, weil Martin Schulz als Parlamentspräsident die Bedenken der Kontrolleure beiseitewischte“, Sie können dann in diesem Beitrag Zahlen des Grauens nachlesen, bevor der Beitrag endet mit:

Diese Art von Luxuspensionen müssen unbedingt ein Ende haben. Wir haben den damaligen Parlamentspräsidenten Martin Schulz von der SPD bekniet, das Thema anzugehen, aber er lehnte ab“,


soweit Inge Grässle, Chefin des Haushaltkontrollausschusses im EU-Parlament!

Also Leute, alles zusammenkratzen, was ihr noch so habt, die EU hat Bedarf!


Und Maddin, wie wäre es nun mit Selbstanzeigen wegen Beutelschneiderei (hierfür gibt es leider keinen § im Sinne des StGB) , evtl. aber auch wegen Betrugs, Unterschlagung, Täuschung im Rechtsverkehr usw., ansonsten ist Rücktritt wegen genereller Unfähigkeit das Mindeste und mehr als überfällig!

Dies wird sicherlich aber noch in den Koaltionsgesprächen nachgebessert werden – haben Sie nicht auch den Ruf nach Verjüngung gehört?

Diese alte Garde hat abzutreten, aber sofort, wenn das hier in diesem verkommenden Europa nach was werden soll. Sozis raus, Pensionsabgreifer raus, Politgreise raus, es gibt wahrlich sehr viel nachzubessern und vor allem neu zu erschaffen. Lieber Maddin, daß ihr in der Politik nichts gebacken kriegt, habt ihr als GroKO hinlänglich bewiesen, was um Himmels willen, soll jetzt wohl anders werden oder sogar besser...?


Bleiben wir noch kurz bei der EU und dem heutigen Festakt zu 55 Jahren „Elysee-Vertrag“. Es war Herr Gauland, der würdig und ruhig, dies auch als Zeitzeuge des damaligen Vertrages im Plenum sprach. Er sprach Dinge aus, an deren Wahrheit nun mal nicht zu rütteln ist, da historisch hinterlegt und handelte sich folglich „Pfui-Rufe“ ein; mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit von Personen im Plenarsaal, die damals noch nicht einmal geboren waren. Dies dürfte dem allgemeinen Zeitgeist der Perversitäten exakt entsprechen, sehen Sie aber selbst :


https://www.youtube.com/watch?v=iWJcYVc2xVo


Wir können daran wunderbar ersehen, welcher Verrat an den Völkern Europas, sofern in der EU vertreten, verübt wird, nichts anderes als Tod und Zerstörung stehen auf der Agenda Brüssels!


Hierzu passt der anstehende „Weltwirtschaftsgipfel“ in Davos. Ein Städtchen, nein, eine ganze Region wird derzeit lahmgelegt, die Einheimischen fliehen, die Rechte der Bürger sind außer Kraft gesetzt, denn die Eliten, also diese 10 % „halten Einzug“, dies, um das weitere und zu betreibende Zuverkommen und Zerstören des Fußvolkes dieser Welt zu beraten! Und die Bewohner von Davos und Umland? Nun, sie gehen halt mal für einige Zeit..., alles klar? Kein Volk organisiert sich wirklich gegen dieses Verbrecherkonstrukt EU/WELT!


Wie schlimm es wirklich um uns Menschen steht, das finden Sie hier in einer lockeren Videoreihe:


https://www.youtube.com/watch?v=9jR0Cky0QnQ&t=2s erstaunlich gut auf den Punkt gebracht auch das: https://www.youtube.com/watch?v=PVNz5Otcmyo und nun ein Beitrag, der verdeutlicht, welches „Ansehen“ die „Kanzlerin“ genießt! Denken Sie hierzu z.B. an Zeiten eines Helmut Schmidt oder sogar noch an Zeiten eines Gerhard Schröder zurück, dort wäre das undenkbar gewesen, da noch ein gewisser Respekt/Restrespekt vorhanden war! Unsere „Kanzlerin“ dürfte inzwischen zu einem Lustobjekt der „Commedy“ verkommen sein und das mit Recht, aber damit auch ein überfälliges Fanal für das Ende und zwar subito: https://www.sat1.de/tv/fruehstuecksfernsehen/video/aufgehuebschte-merkel-vorteil-fuer-politik-clip Noch ein kurzer Blick ins Ausland: Die Türkei „kriegt“ nun gegen Kurden in Nordsyrien, dies mit deutschen Panzern. Ich finde das „hervorragend“, so wissen wir wenigstens, daß unsere alten Leoparden im Ausland noch funktionieren! Die Türkei „kriegt“ also mit deutschem Arsenal, die Rücknahme von Flüchtlingen, so wie mit Merkel ausgehandelt, geht gegen Null und nun gehen also hier in Deutschland die Kurden auf die Straße! Ist denn niemand da, der diesen Irrsinn begreift? Mit „niemand“ meine ich das Volk! Wir stecken schon wieder in der Scheiße..! Was zum Teufel haben wir dauernd mit den verkommenen Plänen dieser Erdogans, Assads, dem IS, den Kurden und Schlachtfeldern der USA und Russland usw. zu tun? Daß deutsche Panzer eingesetzt werden, ist wieder ein neuer Bezug zu Deutschland, von dem zwar kein Krieg mehr ausgeht, aber alles, was man dazu braucht. Kurden gehen hier auf die Straße, aber Deutsche, die gerade wieder in einer neuen Phase der Verheizung stehen, bleiben in Angststarre zuhause und verstehen nicht, was hier abgeht, und zwar ausschließlich gegen sie, das ganze Brimborium EU und Konsorten ist nur eine Potemkinsche Kulisse, die den wahren 'guten Weg' eines Merkel als Marionette der deutschfeindlichen Dunkelmächte verschleiern soll. Was baut sich da jetzt wieder auf? Sogar der russische Außenminister Lawrow stellt entsetzt fest, daß die heutigen Zustände schlimmer sind als im Kalten Krieg, es gibt keine Regeln, keinen politischen Restanstand mehr, jeder Anstand wurde 'weggeworfen'. Die Welt leidet an einer Russen-Phobie, die langsam aber sicher hochgeheizt wird zum nächsten Krieg; es hat den Anschein, daß Erdogan den Anfang vorbereitet und die Deutschen natürlich mit ihren Waffen mit hineinzieht! Dies wird den Kurden in Deutschland wahrscheinlich gar nicht gefallen...und dann...? Wann geht es hier also endgültig los? Schuldenbock und Stellvertreter, das sind wir, nichts anderes!

________________________________________


23. Januar 2018, liebe Leser, liebe, hier auf meiner Seite liebe „Mitglieder“ und „Ohnemitgliederinnen“,


Avenidas y flores y mujeres y un admirador“ ( „Alleen und Blumen und Frauen und ein Bewunderer“) so, auch das geht mal nun gar nicht mehr!


Diese Inschrift, welche seit Jahren an der Front der Berliner Alice-Salomon-Hochschule geschrieben steht, nämlich ein Gedicht des schweizerischen Lyrikers Gomringer, fällt nun wohl der Übermalung anheim, zu sexistisch und frauendiskriminierend sei diese Form der Lyrik!


Ergo, willkommen im Wahnsinn (allerdings noch, die Zeiten dürften sich evtl. sehr schnell ändern), deshalb empfing das Merkel heute auch mal noch schnell Narren im Kanzleramt, also nicht den überwiegenden Teil von Typen aus dem Bundestag, nein, die echten Narren, es ist ja schließlich Karneval!

Und auch diese Narren leckten den mittlerweile sehr günstig zu erhaltenden Speichel der KANZLERIN, anstatt von ihren Narrenrechten Gebrauch zu machen und die bedingungslose Übergabe der Macht ans Volk zu fordern. Wie erbärmlich!


Apropos Narren, seit dem Einzug der AfD und deren Präsenz im Bundestag zeigt sich in eklatanter Art und Weise, welchem Pack wir bislang ausgesetzt waren!

Brillieren die AfD-Redner stets durch Eloquenz, fundiertes Wissen, Abhilfevorschläge, Aussehen und Auftreten, dies nebst nahezu vollständigem Vorhandensein ihrer Fraktion, so zeigen Kameraschwenks ins Plenum und Tonaufzeichnungen aus dem Plenum überwiegend deutlich und zunehmend zwielichtige Gestalten, nämlich pöbelnd, ungepflegt, unhöflich, sachunkundig und oft durch Abwesenheit hervortretend, hier ein weiteres Beispiel, wie es sein sollte und zunehmend werden wird:


https://www.youtube.com/watch?v=NoKEqKWSfZQ


Ich schließe, mal wieder aus bekannten Gründen, nur noch soviel:


Der heutige Mord in Lünen, begangen an einem 14-jährigen Schüler, reiht sich nur langsam ein in eine Kette dessen, was uns hier noch erwartet.

Man spekuliert über das Tatmotiv, es reicht von „Du hat meine Mutter respektlos angesehen“ bis hin zu einem mutmaßlichen Angriff auf den Lehrer, den das Mordopfer heldenhaft verhindern wollte.

Das alles ist zunächst egal und völlig wurst: Der 'mutmaßliche' Täter, man kann dieses Unwort nicht mehr hören, war polizeibekannt, gewalttätig und von der Schule als „unbeschulbar“ geflogen = Messer dabei = Mord, gell, liebe zuständige Staatsanwaltschaft??!

Denkt mal an die beliebte Rechtsfigur 'actio libera in causa' und welche Rolle diese hier gespielt haben könnte.

Umschrieben wird damit eine Tat, die vorher in nüchternem Zustand geplant und vorbereitet wird, und nachher entweder vollgesoffen oder sonstwie hirnamputiert begangen wird, die aber wegen Schuldunfähigkeit nicht bestraft werden könnte. Daher wurde die 'alic' von den Juristen erfunden, die noch viel Arbeit bekommen wird.


Ich denke, das Strafrecht ist in mancher Hinsicht zu reformieren im Sinne einer drastischen Verschärfung, obwohl wir wohl das Gegenteil erleben werden, nämlich in Form von ganz neuen Entschuldigungs- und Strafausschließungsgründen aus falschem Respekt vor Sitten und Gebräuchen, die aus der Steinzeit wieder hoffähig gemacht werden müssen aus Gründen, die keine sind.


In Kandel hat man zu dieser Messererkenntnis drei Wochen gebraucht, na, vielleicht geht es bei euch in Lünen ja etwas etwas schneller, denn die Zeit drängt...

Apropos Kandel: Am Sonntag, dem 28.Januar 2018 um 15.00 Uhr findet eine Demonstration in Kandel statt, Start vor dem DM-Markt, mit anschließendem Gang zum Rathaus; auch wir werden versuchen teilzunehmen, organisiert hier in Rheinland-Pfalz wird diese Agitation von der AfD.


Deutschland darf nicht zum Exporteur von Masern werden“,


Ärzte schlagen Alarm! Alles klar, wie immer „mea culpa“ für das deutsche Volk in alle Ewigkeit:

Eine Austauschschülerin aus Guatemala hatte sich während ihres Aufenthalts in Deutschland mit Masern angesteckt und kehrte krank in ihre Heimat zurück, nun ist aber was los, denn seit 20 Jahren gelten die Masern in Guatemala als ausgerottet.

Ich halte mich zurück, aber in Worte ist das nicht mehr wirklich zu fassen:

Wir kämpfen hier in Deutschland zunehmend gegen eingeschleppte Krankheiten, beginnend bei Masern über Krätze, TBC bis hin zu zunehmender Syphilis und HIV und müssen uns nun als „Infektionsland“ brandmarken lassen??!

Naja, das steht eigentlich aber auf der „Agenda“...


So, nun wünsche ich eine geruhsame Nacht, ach, bevor ich es vergesse:


Die Rüstungsexporte unter der Groko 2013 – 2017 nahmen um 16% zu, die Exporte in Drittstaaten, also in Staaten, welche nicht der Nato angehören und zu Krisengebieten gehören, nahmen um 45% zu..., na, dann verstehen wir auch, warum Fluchtursachen bekämpft werden müssen!!

Jagt dieses Pack aus ihren Tempeln und Höfen, nehmt ihnen ihr Ein -und Auskommen, Schluß damit, und zwar zuvörderst in Berlin, Paris und Brüssel!!!

___________________________________________________


24. Januar 2018, liebe Leser, liebe Vorausschauende, also ewig Gestrige,

zunächst eine Korrektur zu meinem gestrigen Beitrag, betreffend die geplante Kundgebung in Kandel am 28. Januar 2018.

Diese Initiative geht nicht aus einem Betreiben der AfD hervor, sondern diese Kundgebung wird vom „Frauenbündnis Kandel“ (Respekt und gutes Gelingen!) forciert und durchgeführt, allerdings unterstützt und „ferngemeldet“ durch die AfD, z.B. hier durch die „AfD-Rhein-Hunsrück“, welche auch Fahrten/Fahrgemeinschaften nach Kandel organisiert.

Nehmen Sie diesen Termin und/oder das Angebot wahr!

Ich bitte diese „Fehlmeldung“ zu entschuldigen, sie dürfte meinem gestrigen Zeitdruck „entstiegen“ sein...

Bleiben wir kurz in der schönen Pfalz, der Toscana Deutschlands, nämlich in Landau. Dort läuft z.Zt. ein Prozeß gegen einen mutmaßlichen Raubmörder, der, gemeinsam mit zwei Komplizen und unter „Zuhilfenahme“ des Sohnes einer seiner Komplizen eine 86-Jährige brutal überfallen, ausgeraubt und getötet haben soll und der bislang flüchtig war.

Seine beiden Komplizen wurden bereits verurteilt, dies wegen Mordes, mit dem Merkmal der „besonderen Schwere der Schuld“.

Dieses Urteil gegen die Komplizen wurde nun vom BGH kassiert und an das Landgericht Landau zurückverwiesen.

Zur Begründung führen die Karlsruher Richter an, daß den Verurteilten „nur zwei statt vier Merkmale des Mordtatbestandes“ angelastet werden könnten!


So, jetzt ganz ruhig, ja, ich bin ja ganz ruhig:

Eine Verurteilung wegen Mordes ist von zwei Voraussetzungen abhängig, nämlich von „einer vorsätzlichen Tötung“ und „der Verwirklichung eines Mordmerkmals“, also nochmals und in Worten „eines Mordmerkmals!“ 

Es hat den fatalen Anschein, als solle der Tatbestand des Mordes gem. § 211 StGB jetzt auf die Weise verbogen werden, daß gefordert wird, daß die Mordmerkmale statt einzeln, jetzt wohl kumulativ vorliegen und festgestellt werden müssen. Wir haben also wieder die „unbegrenzte Auslegung“, ein beliebtes Mittel der Nazi-Justiz, bei der kein Jota am Gesetzestext geändert werden muß, aber ein ganz anderer Sinn des Gesetzes entsteht.

Auf den § 211 StGB angewendet, erfolgt dies etwa in folgender Lesart (Abs.2): „Mörder ist, wer aus Mordlust zur Befriedigung des Geschlechtstriebs aus Habgier oder sonst aus niederen Beweggründen heimtückisch oder grausam oder mit gemeingefährlichen Mitteln oder um eine andere Straftat zu ermöglichen oder zu verdecken einen Menschen tötet“.

So, liebe Schwurgerichte, wir haben jetzt ein ganz anderes Monstrum von Tatbestand, der, das kann man jetzt schon sagen, so gut wie nie erfüllt sein wird, wir haben nur ein paar Kommas weggelassen... Willkommen im Land der unbegrenzten Kausalität und Auslegung, es macht doch richtig immer mehr Spaß, bei dieser neuen und wirklich peinlichen Halsgerichtsordnung Marke Merkels I. Kunde zu sein. Cui bono? Dreimal dürfen Sie raten, jeden Tag kommen neue Fälle dieser Art auf den Tisch, die uns in atemloses und angeekeltes Staunen versetzen!

Wie verkommen dieses Staatsgefüge ist, das möchte ich an zwei ganz kleinen Beispielen aufzeigen. Zunächst: Wir befinden uns im Zustand der „repräsentativen Demokratie“ und wählen angeblich unsere Vertreter, also die Vertreter des Volkes (welches es ja im Zweifelsfall gar nicht gibt, sondern nur auf dem Papier).

Nun, unsere Vertreter im Bundestag stellen somit die Legislative, das ist schön. Und jetzt gucken Sie mal, wie unsere „Vertreter“ agieren, also nur kleine Beispiele, das reicht auch weit hinunter in die kommunale Ebene, auch dort finden sich „Volksvertreter, z.B. in Gemeinde -oder Stadträten; eine Abkoppelung der "Volksvertreter" vom Volk dürfte damit offenkundig sein:

- Wer auf seinem Grundstück einen Schatz findet, hat dies an die staatlichen Stellen zu melden, ansonsten macht er sich strafbar.

Einen Fund darf er nach Klärung des Wertes dann behalten, sofern von geringem Wert. Ist der Fund jedoch von größerem, erheblichem oder hohem Wert, so geht er in das Staatseigentum über. Wer aber definiert den 'Wert' nach welchen Kriterien?

- Der 1. FCK (was die Fußball-Bruchbude Kaiserlautern bedeutet) dürfte wohl demnächst in die 3. Liga absteigen. Somit sind weniger Stadionkosten für das Stadion am Betzenberg zu entrichten, folglich hat die Stadt Kaiserslautern Einnahmeausfälle.

Nun, diese Einnahmeausfälle werden nun flugs umgelegt auf die Bewohner der Stadt, indem man die Grundsteuer drastisch erhöht, ach, geht`s jetzt über diese Hintertür los?

Ein Radiomoderator heute meinte sinngemäß, dies an die Bürger in Kaiserslautern gerichtet: „Das ist zwar ärgerlich, aber dagegen etwas machen, das geht halt nicht!“

Doch das geht: Widerspruch einlegen, sobald der Bescheid kommt und zwar umgehend! Lieber Moderator, wie wäre es einfach mit „Maul halten“, wenn man keine Ahnung hat!

Moralische Verkommenheit“, auch „Verrat“ oder „Totalversagen“, dies bzgl. nur der Rüstungsexporte der Groko 2013-2017, so ist die Rede bei Herrn Bartsch von den Linken, echt jetzt, Herr Bartsch?

Was sind Sie doch ein „ewig Gestriger“!

All diese Attribute, welche Sie aktuell der Groko 2013-2017 verliehen haben, das sind nahezu ausschließlich An -und Vorwürfe der „ewig Gestrigen, der Rechten, der Populisten, der Spinner, des Packs, der Neonazis (die gibt es mit Sicherheit vereinzelt), der `Fremdenfeindlichen` u.a. Klardenkern“ mehr!

Geht es in irgend einem anderen Land dieser Welt derzeit verrückter zu?? Deshalb:

Beliebteste Vornamen: Mohamed auf dem Weg in die Top Ten“,

nachzulesen in der „welt“,

danke und eine, wie auch immer geartete Nacht!

Wir senden noch Grüße nach Cottbus, bitte bleibt friedlich und nutzt das Wort, die Schrift, die Präsenz eurer Bürger und die Beharrlichkeit!

So, ich wollte eigentlich schließen, dann das, es geht los:

Eine Abgeordnete der Linken, Frau Dagdelen, wurde von der Gewerkschaft IG Metall eingeladen und hielt eine „pro-kurdische“ Rede, eine Erdogan-kritische Rede.

Nun laufen Erdogan-Anhänger Sturm, rufen zu Austritten aus der Gewerkschaft auf und haben bereits entsprechende Musterformulare angefertigt!

Wer hat jetzt noch immer nicht begriffen, wer hier die Karten ausspielt!!

____________________________________________________


25. Januar 2018, liebe Leser,

heute mal wieder nur im Kurzticker, es geht zunächst nicht ohne Skandal:

Ein junger Flüchtling aus Bangladesh, geflohen über Russland nach Deutschland, soll nun abgeschoben werden. In den Netzwerken ist dieser Fall bereits bekannt, ebenso in einigen Medien, es reicht, wenn Sie „Habib Khan“ googeln.

Unfassbar, was diesem jungen Mann, voll integriert, fleißig, beliebt usw. und in seiner ursprünglichen Heimat verfolgt, nun droht: Abschiebung!

Das zuständige Oberzerwalzungsgericht „bezweifelte“ seine Verfolgung in Bangladesh; so, ich schweige lieber still, denn eine weitere Kommentierung lässt der hiesige Rechtsstaat mit Sicherheit nicht ohne Sanktionen bzgl. meiner Person zu.

Liebe Leser, werden Sie umso aktiver, denn das ist ein Skandal allererster Güte! Immer wieder ist festzustellen, daß perfekt gelungene Integrationen, so wie man sich diese nur wünscht und mit Handkuß nicht nur toleriert, sondern geradezu feiert – offenbar unerwünscht sind.

Dies kenne ich auch aus der norwegischen Presse anhand eines Beispiels einer jungen perfekt integrierten Schülerin, die aus weiß der Teufel welchen Gründen, abgeschoben wurde.

Welche Abgründe und Geheimnisse verbergen sich hinter dieser absolut nicht nachvollziehbaren Willkür? Warum werden stattdessen Mörder regelrecht importiert, als ob diese das erwünschte Top-Importmodell für den Plan bzw. den Tag X darstellen?

Googeln Sie mal bei 'dagbladet.no' und sehen Sie sich diesen jungen Dreifachmörder aus Stockholm an, der das Gericht und die Welt verhöhnt, als er sein 'Lebenslang' verkündet bekommt. Weiß er mehr als wir? Welche Farcen werden hier abgezogen, deren Kenntnis verboten ist...? Hat 'man' etwa kein Interesse an echt Integrierten, die dem Volk nicht gefährlich werden können, zu uns gehören und / oder nicht gefährlich werden wollen...? Was ist da los, verdammt nochmal..?

Weiter geht`s: Ein geschiedenes Paar (verheiratet von 1980 – 2000) fand 2011 wieder zueinander. 2012 wurden Metastasen beim Ehemann festgestellt, das Paar heiratete erneut im Krankenhaus, der Ehemann verstarb nach einigen Monaten. Nö, Witwenrente gibt es nicht, so das Landessozialgericht Darmstadt, Az.: L 5 R 51/17, warum auch, war doch nur eine „Versorgungsehe“.

Alles klar, ich habe keine Fragen mehr, vielleicht aber das deutsche Volk zum Zustand dieses „Sauzial- und Schlechtstaats“, der nur noch eine Einbahnstraße kennt – abwärts, wir schaffen das...

Lt. dem „Geschäftsklimaverhaltenskauflaunegeldhabenkonsumierenkönnen-Index“ oder wie dieser Mist heißt, geht es den Deutschen so gut wie seit 2001 nicht mehr! Das ist schön, vor allem werden Möbel gekauft, also Möbel für Wohnraum, den es bezahlbar kaum noch gibt, z.B. 900 Euronen Warmmiete für eine 2-Zimmerwohnung in Mainz, das hat was!

Wann kommt der Tag, an dem wir auch all diese Umfrageverbrecher zum Teufel jagen? Nun, ich denke, dieser Tag ist nicht mehr allzu fern...

Ein ganz anderes Thema, einfach mal nur so, zum teilweise Nachlesen, aber auch zum Nachdenken:

Der Kansai-Airport vor Osaka, der S21-Bahnhof in Stuttgart, der Flughafen Tempelhof und der BER, all diese Baulichkeiten/Projekte haben einen gewissen Zusammenhang, nämlich den von Perfektion einerseits und dem absoluten Versagen andererseits.

Während S21 und BER, initiiert, gesteuert und geplant von deutschen Vollversagern, die Bürger schröpfen und zu Idioten machen (in Stuttgart treten inzwischen massive Schäden an angrenzenden Wohnhäusern auf), wurde der Kansai-Airport in geplantem Rahmen verwirklicht, ein Meisterwerk der Funktionalität und Baukunst, absolute Erdbebensicherheit konnte er bereits unter Beweis stellen, es gibt nur Probleme mit dem Untergrund, welche man aber offensichtlich im Griff hat.

Der berühmte Architekt, Renzo Piano, war der Chef- “stratege“ dieses Flughafens im Meer und er hat sich (du lieber Himmel!) an den Plänen eines Herrn Ernst Sagebiel bedient!

Ernst Sagebiel baute im Auftrag Hitlers den Flughafen Tempelhof. Er erfüllte mit diesem Auftrag in den 30-er Jahren bereits all die Anforderungen eines modernen Flughafens, so, wie sie bis heute gelten! Tempelhof wurde als „Mutter aller Flughäfen“ bezeichnet, war bis 1941 „flächengrößtes Gebäude der Welt“, und andere Superlative mehr, lesen Sie einfach bei wikipedia über diese phantastische, bauliche und planerische Leistung und das Vermögen dieses Flughafens nach.

Dann spätestens wird Ihnen klar werden, warum Tempelhof geschlossen wurde. Man spricht zwar von Bürgerinitiativen wegen Fluglärms etc. als Gründe, nun, dann erschließt sich allerdings nicht, warum dann ein BER, ebenfalls im Süden Berlins gelegen, „in Betrieb“ gehen soll?!

Nun noch etwas einfach zum Anhören, es erklärt so manches:

https://www.youtube.com/watch?v=ddpqNcvViRM&feature=youtu.be


___________________________________________________


26. Januar 2018, liebe Leser,

zunächst und ganz wichtig, denn es geht um die geplante Veranstaltung am Sonntag, 28. Januar 2018 in Kandel:

MdL Uwe Junge, AfD in Rheinland-Pfalz, warnte heute in einer Rundmail vor einer Teilnahme an der geplanten Kundgebung in Kandel, da sich die NPD angesagt hat, sowie Ricarda Riefling mit einem separaten Frauenbündnis.

Herr Junge ist zu Recht der Meinung, daß sich anständige und ehrlich empörte Bürger nicht von der NPD instrumentalisieren lassen sollten.

Nun, ich gehe noch einen Schritt weiter: Ich vermute, daß hier ganz gezielt „Agents Provocateurs“, diese staatlich gefördert, eingesetzt werden, die entsprechenden Fotografen dürften ebenfalls geplant vor Ort sein, um damit „endgültig dokumentieren zu können, daß die AfD rechtsradikal ist“; das ist die eine Seite, die andere Seite ist, dies allein aus Respekt vor der ermordeten Mia und ihrer Familie, daß Kandel nicht zu einem Tummelplatz für radikale Kundgebungen werden sollte, denn bei einem Auftreten der NPD dürften die Linksradikalen nicht weit entfernt sein, diese müssen schließlich ihre staatlichen Subventionen aus unseren Steuergeldern 'verdienen'.

Nein, Schluß damit, und das ist kein Einknicken vor der NPD, sondern das ist ein würdevolles Sichzurückziehen, vor allem im Hinblick auf Mia, ihre Familie und das Städtchen Kandel!

Die Wahrheit und unsere Erlösung werden andere Wege finden...

Aber ich bin doch wirklich gespannt, ob plötzlich diese Theatertruppen mit Springerstiefeln, ganz in Schwarz und obligatorischer Glatze wieder in Erscheinung treten. Dieses Klischee ist einfach zu lächerlich und offensichtlich konstruiert, als daß jemand, der noch klar denken kann, darauf hereinfällt. Warten wir also ab, ob die 'Men in Black' wieder ihre Show abziehen, jeder blamiert sich, so gut er kann, sagte schon unser Mathelehrer, und der mußte es wissen...

Bleiben wir kurz noch bei der AfD und hier ihren sogenannten „Entgleisungen“, diesmal im Landtag von Sachsen-Anhalt, ein Herr Lehmann bezeichnete Programm-Teile des „Kika-Kanals“ als „ficki-ficki-Anleitung“. Der Tumult bricht folglich los, denn das „ist keine Sprache eines Parlaments“ und ähnliches Gebläke mehr.

1. Erinnern wir uns doch bitte mal an den Wortschatz der Herren Willy Brandt, Herbert Wehner, Franz Josef Strauß oder Joschka Fischer, da ging doch die Post ab, teilweise in Niederungen des menschlichen Daseins, z.B. Herbert Wehner zu einem CDU-Abgeordneten nach seinem Zwischenruf: „Halten Sie den Mund, Sie freischwebendes Arschloch“! Tja, das waren halt noch Zeiten einer halbwegs lebenden Demokratie, Joschka Fischer darf ruhig nicht näher erwähnt bleiben...

Was also hat sich Herr Lehmann zuschulden kommen lassen, nichts! Er hat lediglich den Sprachgebrauch unserer Bürger, die noch nicht so lange hier leben, menschenfreundlich und volksnah ins Parlament übernommen, dies zur besseren Verständlichkeit.

Aber wir Bürger haben nur eines zu verstehen: Was einem Parlament unwürdig ist, das haben sich allerdings vor allem deutsche Frauen tagtäglich auf deutschen Straßen anzuhören, das allerdings ist nicht „unwürdig“ und vor allem ist Widerstand zwecklos!

Dazu passt z.B. und dies ist nachzulesen beim „express“:

Ausraster in Köln – Mann (19) bespuckt `Douglas`Mitarbeiter und zerlegt den Laden“,

Lesen Sie diesen Beitrag nach, unfassbar, was dort geschah, dies trotz bereits bestehenden Hausverbots:

Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung, Körperverletzung, Bedrohung, Beleidigung, Resüme des „Rechtsstaats“:

Aufgrund fehlender Haftgründe (!!!) wurde der 19-Jährige, aus Guinea stammend, mit einem Platzverweis für den Kölner Hauptbahnhof entlassen, die Angestellten vorort haben nun Angst, daß er dort wieder aufschlägt...

2. Somit gehen wir in „medias res“:

Gib uns den Befehl, und wir zerschlagen Deutschland“,

das ist der Tenor von Ditib; Ditib unterhält über 900 Moscheen in Deutschland und erklärt zweifelsfrei und klar: „Muslime sind nicht an das Grundgesetz, sondern an den Koran gebunden“, der Vorsitzende erklärte im vergangenen Jahr 2017 weiter:

Auch will ich Türken und Kurden, die nicht nach dem Islam leben, ins Gesicht spucken und kündige an, Deutschland auf Befehl Erdogans zu zerstören“,

alles klar?

Dieses angekündigte Verbrechen, diese angekündigte Übernahme kann man näher nachlesen unter:

Politik muss Religion bestimmen: Warum Hamburgs Islam-Strategie scheitern musste“,

grauenhaft dieser Beitrag, zeugt er doch von blinder Idiotie in unserem Land! Und dort, wo evtl. nicht die Idiotie herrscht, dort herrscht das geplante Verbrechen am deutschen Volk! Diese Paarung dürfte der Untergang sein, Entschuldigung, aber das kann ich nicht anders formulieren, in Berlin wird ja bereits heftig daran gearbeitet, Kretins und Verräter jeglicher Couleur stehen erneut in den Startlöchern und kein Volk auf der Straße, widerlich und abstossend!

Ich schließe mit zwei übersandten Beiträgen, besten Dank:

https://funpot.net/?211457 <https://funpot.net/?211457>

https://www.youtube.com/watch?v=E4TqWwTP_sg   

So, das muß für heute reichen...!


___________________________________________


27. Januar 2018, liebe Leser, liebe, evtl. das Recht verstehen Wollende,


heute schicke ich Ihnen ein paar „Worte“ zum anstehenden Sonntag, Worte des hochdekorierten Juristen und Philosophen Prof. Bernd Rüthers.


Seine Worte und vor allem Ansichten würden, nein, sie gereichen inzwischen jedem Bürger dieses Landes, welcher diese verwendet, wenn auch oft in weitaus einfacherer Sprache und Vortrag, zum Verderben. Das ändert jedoch nichts an Tenor und konkretem Inhalt.


Hier nun nur drei Auszüge aus „Rechtsdogmatik und Rechtspolitik unter dem Einfluß des Richterrechts“,


eine Schrift von Prof. Rüthers aus dem Jahre 2003. Ich habe einfach mal nur drei Thesen „herausgefischt“, die relativ aktuellen Bezug haben, also zum jetzigen Zustand dieses Landes:


1. „Menschliches Erkennen ist im Bereich der Wissenschaften niemals abgeschlossen. Selbst das Erfahrungswissen der Naturwissenschaften befindet sich nach Überzeugung des Bundesverfassungsgerichts, das sich insoweit der skeptischen Erkenntnistheorie des `Kritischen Rationalismus`von Xenophanes und Karl R. Popper anschließt, `immer nur auf dem neuesten Stand des möglichen Irrtums`.


Dieser Vorbehalt muß erst recht für die Aussagen der juristischen Dogmatik gelten“.


Sie wissen, liebe Leser, daß ich dies immer so ausgedrückt habe: „Die Wissenschaft von heute ist der Irrtum von morgen.“ Glauben Sie also nichts, nichts und abermal nichts, was Sie nicht selbst überprüfen konnten. Und wenn es um Aussagen unserer Politiker geht, dann gehen Sie vom Gegenteil aus, was dort behauptet wird, Sie werden auf der sicheren Seite sein, garantiert...!


2. „Der überwiegende Teil des heute geltendes Rechts ist nicht mehr das Gesetzesrecht, sondern das Richterrecht der letzten Instanzen“.

Sie ist auf allen Rechtsgebieten verifizierbar, besonders aber dort, wo die einschlägigen normativen Regelungen schmal sind (Beispiel: Verfassungsrecht) oder gänzlich fehlen, weil die Regelungsbereitschaft der Gesetzgebung – aus welchen Gründen auch immer – gering ist (Beispiele: Arbeitsgesetzbuch, Arbeitskampfrecht).

In den weiten genannten Bereichen sind die Richter der letzten Instanzen in einem früher unbekannten Ausmaß zu `professionellen`Normsetzern, zu Ersatzgesetzgebern geworden“:


Wie wahr, es ist anhand dieser Ausführungen von Prof. Rüthers folglich auch klar erkennbar, daß sich das „Recht“ stets dort tummelt, wo es ohnehin „zuhause“ ist, nämlich in den Riegen der Obrigkeit jedweder Art, eine Gewaltenteilung findet eben nicht statt, schon gar keine Unabhängigkeit der Justiz!


3. „Auctoritas non veritas facit legem, übersetzt: „Die von Macht getragene Autorität schafft das Recht“,


somit willkommen im Deutschland der jüngsten Geschichte, also willkommen bei Merkel und Konsorten!


Ich schließe mit dem Zustand der Bundeswehr, nämlich einer gemeldeten Zunahme von Sexualdelikten um 80%.

Nun, ich würde mal sagen: Müßiggang (wenn auch wegen mangelnden Materials und der vielerorts damit verbundenen erzwungenen Passivität) ist aller Laster Anfang, ansonsten, na, dann vielleicht das:

Soldatin an Spieß: „Herr Spieß, während der Gefechtsübung im Gelände hat mich ein Soldat am Oberschenkel berührt...

als mildernden Umstand habe ich aber zu melden, daß mich dieser Soldat über der Schulter aus dem Gefecht getragen hat, als ich vor lauter Muffensausen zusammengebrochen bin...“.


Lieber Himmel, ich frage mich, was die eigentlich noch treiben. Auch in meiner Zeit (ab 1.4.65) gab es den Ausdruck „Gammeln“. Als Fahnenjunker hatten wir eh nichts zu tun, der LKW war zum x-ten mal geputzt und eingedieselt, eine Runde über den Kasernenhof ohne Fahrbefehl und Anschiß vom Wachhabenden hatten wir glimpflich überstanden, die Gewehre G3 waren nur noch 'Silberbüchsen' ohne Brünierung, die war längst weggeputzt, das einzig Interssante war die Fahrschule, ansonsten hatten wir reichlich Zeit.

Ich kann mir sehr gut vorstellen, wozu diese heutzutage genutzt wird, ich denke mal „Tarnen, Täuschen und Verpissen“ haben einen ganz neuen Stellenwert bekommen. Auch die Mondnächte im winterlichen Schützenloch dürften wesentlich romantischer geworden sein, das ist wohl der Fluch der zu frühen Geburt...


________________________________________________


28. Januar 2018, liebe Leser,


lassen Sie mich mit einem erleichterten Danke nach Kandel beginnen, dafür, daß es friedlich blieb!

Dennoch, auch in Kandel scheint wohl nichts mehr so zu sein, wie es war, auch hier dürfte das Leben der Menschen ins Wanken geraten sein; und wenn man dann in den Medien lesen muß, daß das eher „rechte“ Frauenbündnis dort lediglich „Schutz für unsere Kinder“ fordert, dann dürfte wohl eine absolute Schmerzgrenze erreicht sein, z.B.:

Das sich Nichtdistanzieren einer Frau Roth, dies als eine der obersten Vertreterinnen dieses Staates (Herrschaftzeiten, das zu schreiben grenzt an Körperverletzung) von „Deutschland verrecke“ oder „Deutschland, du mieses Stück Scheiße“ ist anscheinend in Ordnung und keinerlei politischer Bewertung zugänglich, doch der Ruf nach Sicherheit für Kinder, nun, auch das ist halt „rechts“!

Wir denken heute auch an die Eltern und Angehörigen des ebenfalls ermordeten Schülers in Lünen, der inzwischen beigesetzt wurde; war die Trauerfeier und die große Anteilnahme evtl. jetzt auch „rechts“?


Vielleicht hat ja der Bundespräsident, z.Zt. ein Herr Steinmaier, eine Antwort?

Ach ja, er meldete sich tatsächlich zu Wort, hören oder lesen wir doch mal nach:


Steinmeier fordert Unterscheidung bei Migration“,


so ein Beitrag im focus. Dort können wir u.a.lesen:


Die Suche nach einem wirtschaftlich besseren Leben begründe aber nicht das gleiche Recht auf Aufnahme in Deutschland. `Um den politisch Verfolgten auch in Zukunft gerecht werden zu können (Sie sollten damit mal im eigenen Land beginnen, Herr Steinmeyer!), müssen wir diese Entscheidung wieder ernst nehmen`“.


Ich bin platt! Heißt das etwa, wir sollen Gesetze jetzt wieder „ernst nehmen“?!

Na, Herr Steinmeyer, dann müssen Sie sich zunächst mit dem Europäischen Gerichtshof anlegen, denn der ist inzwischen auf einer völlig anderen Wellenlänge unterwegs:


Europäischer Gerichtshof erschwert Abschiebung zurückgekehrter Migranten


lesen Sie, liebe Leser, bitte den genauen Inhalt nach, Sie werden feststellen, daß diese Entscheidung nur aus Fallstricken (für Deutschland) und einem an das Absurde grenzenden Procedere besteht!


Aber Heidewitzka, nu is erst mal Karneval und dann seh`n wir mal weiter, nicht wahr, Herr Stainmaier?

Ach, nebenbei bemerkt, waren Sie nicht auch der Typ, der in der Groko 2013 - 2017, gemeinsam mit einem Merkel, die Scheunentore Deutschlands für alle Welt aufgerissen hat??


Wendehälse, Gauner und Lumpen, kurz 'das Pack', wohin das Auge reicht! Hören Sie mal z.B., Herr Steinmayer, was Ihr Parteikollege, also der Siggi, so getrieben hat, von einem Schulz will ich gar nicht mehr reden, denn dieser Mann ist schlicht unterirdisch. Bleiben wir also bei Siggi und Konsorten. Hierzu ist es notwendig, Ihnen eine Frau Prof. Dr. Gesche Joost vorzustellen:

Sie ist eine deutsche „Designforscherin“ und seit 2011 Professorin für „Designforschung“ (was es alles an dotierten Stellen gibt ist nicht mehr zu ertragen!) an der Universität der Künste in Berlin und seit 2014 durch die Bundesregierung ernannte Internetbotschafterin (Digital Champion?) der Bundesrepublik Deutschland im Rahmen der „Single Digital Market-Initiative der Europäischen Kommission“, dies bekleidet sie als ein Ehrenamt, sie berät die Bundesregierung in und zu digitalen Fragen, das ist schön, das Design hat sie mal weggelassen...

So, mal nur zum Durchatmen kurz angemerkt: Leute, was sind wir und was seid ihr alle so blöde: Einfach nur ein kurzes englisches Layout anmelden und der Rubel rollt!

Bleiben wir folglich bei der Frau Professorin, die hauptberuflich im Aufsichtsrat der SAP (!!!) sitzt, Jahresgehalt im 6-stelligen Bereich. Diese Dame hat sich mit Siggi, also was ein Gabriel ist, darauf geeinigt, daß ihre ehrenamtliche Tätigkeit (also zum Wohle des Volkes) mit 50.000 Euronen jährlich vergütet wird!

Ach Siggi, was bist auch du doch für ein Sozialdemokrat, sozial eingestellt sein, das kann sich offensichtlich auch auf einen sehr eingeschränkten Personenkreis beziehen, nicht wahr? Jedenfalls steht nichts anderes geschrieben! In anderen Ländern, nur hier nicht, wird solch ein Gemauschel als Korruption bezeichnet.


Paarschippen“ Sie auch schon oder befassen Sie sich als „ewig Gestrige“ evtl. noch mit der bislang üblichen Kontaktaufnahme zum anderen Geschlecht?

Schluß damit, denn das geht gar nicht mehr, „mietuu“ erfasst inzwischen den gesamten Bereich des Männer- Daseins, und das ist sehr bedenklich! Also: Schluß mit dem männlichen Geschlecht, dadurch dürfte sich auch automatisch das „Problem“ von geforderten Frauenquoten erledigen! Hierzu passt geradezu perfekt, daß man nun auch Affen klonen kann, der Schritt zum Menschenklon ist somit nicht mehr weit, denn das erleichtert die ungeschlechtliche Fortpflanzung und macht „sexistische Übergriffe“ unnötig.

Bis es allerdings endgültig soweit ist, arbeitet man gerade intensiv (so mein Informant) an einer Handyversion, welche den Besitzern einen Geschlechtsakt virtuell ermöglicht, das erspart vor allem jegliche körperliche Anstrengung, denn die sollte man lieber in „Fitness-Studios“ ausleben, das bringt schließlich Umsatz!


Ich schließe mit einem Hinweis auf einen Aufsatz bei der „welt“, der jeden Rahmen sprengt, die Kommentare hierzu sind umwerfend, ebenso der Verfasser, Respekt, daß man das in einem solchen Blatt lesen kann und darf:


Es muss erst noch schlimmer kommen, bevor es besser wird“,


danke, Herr Stürmer auch von hier, vor allem für Ihren letzten Satz:


Unterdessen treibt das Gemeinwesen in Richtung Verfassungskrise“,


na, gehen wir halt mal gutwillig von einer Verfassung aus...

Ich werde hier mal das Genehmigungsschreiben der alliierten Militärgouverneure vom 12.5.1949 einstellen, da dieses mit unseren gebräuchlichen Suchmaschinen nicht aufzufinden ist, und ein Mandant so nett war, dieses aufzuspüren und auszudrucken, wirklich sehr interessante Lektüre...!

Übrigens bin ich immer noch der Meinung, daß ein Merkel hier nicht benötigt wird, und eine neue GroKO schon gar nicht.

________________________________________________________


29. Januar 2018, liebe Leser,

lt. meinem Informanten hat die „Bundesrepublik Deutschland“ bei der Jury des „Guiness-Buch“ der Rekorde im Jahre 2017/2018 inzwischen und das noch inoffiziell, den Platz 1 zum Thema „Lächerlichkeit“ erreicht. Das ist schön und lässt sich vor allem daran manifestieren..., nein, ich serviere Ihnen dieses Manifest als eine Art „Menü“, wobei Sie selbst entscheiden können und sollten, was denn nun die Vorspeise, der Hauptgang oder das Dessert darstellen, ich beginne einfach mal mit einem Video, dem eigentlich nichts hinzuzufügen ist, außer dem angekündigten Verrat (blenden Sie nach Möglichkeit die „äh“s und „ähm`s dieser Dame aus):

- https://www.youtube.com/watch?v=6HP6gPyGuIQ

- Was also in der voranstehenden Pressekonferenz und von dieser Dame als noch nicht „spruchreif“ kolportiert wurde, das ist nun Realität.

Der EuGH hat nun mit aktueller Entscheidung die Tore Deutschlands weiter geöffnet, indem Abschiebungen nur noch sehr erschwert möglich sind, die Tore für aus diesem Land Abzuschiebende also weiter geschlossen und damit den Zuzug weiterer Migranten erleichtert, das Ganze findet sich unter einem Beitrag beim focus

EU-Gericht erschwert Abschiebung: Richter warnt vor `Asyl-Endlosschleifen`“, ach, echt?

Der Verwaltungsrichter Dienelt stöhnt: „Ich sehe dieses Urteil äußerst kritisch, die Anzahl der Asylverfahren wird steigen, es könnte zu Endlosschleifen kommen“..., ja, guter Richter, das soll`s ja auch, also ist somit z.B. das Aufwachen auf den Richterbänken angesagt!!

Wir werden anheim geliefert, anheim geliefert einem demnächst nicht mehr kontrollierbaren Zuzug von Zuwanderern (selbst der SWR1 hier in Rheinland-Pfalz spricht mittlerweile in seinen Nachrichten von einem „Zuzug von Muslimen“, also nicht mehr wie dereinst zuvörderst von „Flüchtlingen“!

In einem Kommentarforum bei der „welt“ fand sich zu diesem Thema folgender Beitrag, dieser gleich sinngemäß wiedergegeben. Bitte recherchieren Sie dazu, denn MUFL, vor allem, wenn sie psychisch belastet sind, weil die Familie fern ist, genießen besonderen Status in diesem Land, konkret geschehen im Städtchen Wesel:

Ein MUFL aus Afghanistan erreichte aus Sehnsucht den Nachzug seiner 8-köpfigen Familie. Die Familie befindet sich nun auch hier, wohl versorgt, allein der MUFL möchte weiterhin nur in seiner Gastfamilie leben, d.h., daß Tausende Euro mtl. allein für ihn weiterhin laufen und laufen und laufen“, und deshalb ist es ganz wichtig, den Zuzug eben nicht zu stoppen! Warum?

Der „focus“ erklärt Ihnen das ganz einfach:

Streit um Zuzugsstopps: Warum es gefährlich ist, der rechten Gewalt nachzugeben“,

der focus meinte hierzu, daß dadurch der „soziale Frieden“ in Deutschland gefährdet sei..., nun, wie ich eben feststellen konnte, ist dieser Beitrag derzeit nicht aufrufbar, ein Schelm, der, na, Sie wissen schon. Aber jedenfalls habe ich verstanden: Der soziale Frieden in diesem furchtbaren Land ist allein durch „rechte Gewalt“ gefährdet, alles klar!

So, ich geh`jetzt mal noch mit unserem Hundchen Gassi und mache mir dabei intensiv Gedanken über die rechte Gewalt in diesem Land, ich hoffe ( unser Hundchen und wir sind absolut seelenverwandt), daß meine Gedanken nicht zu einer Ladehemmung beim Pinkeln führen, verdammt noch mal!!

Das Orakel Merkel hat vollkommen recht: Wir sind auf einem guten Weg, und sie (allein) schafft 'das'... Gute Nacht für heute, die Welt wird morgen wieder ein bißchen abscheulicher sein...


______________________________________________________


30. Januar 2018, liebe Leser,


ein alter Herr aus unserem Dorf nahm mich heute beim Spaziergang mit unserem Hundchen mal kurz auf die Seite, ich kenne ihn seit Jahren, er sagte, dies mit Tränen in den Augen: „Herr Rechtsanwalt, was wird eigentlich aus unserem Land, was wird mit uns geschehen, was machen die mit uns?

Ich habe ihm geantwortet, so gut ich es vermochte: „Legen Sie die Ohren an, das deutsche Volk ist in jeder Hinsicht devot“!


Damit sind wir allerdings bei einem Donnerknall, der durch sämtliche Gacetten stürmen und stürmen müsste, dies z.B. an erster Stelle in der „Tagesschau“ und ähnlichem Schmutz!

Aber nein, es handelt sich offensichtlich auch hier nur um ein „regionales“ Ereignis, na, dann wird es Zeit, daß das zu einem überregionalen Ereignis wird, nicht wahr, Herr Voßkuhle!

Nehmen Sie sich also ein Beispiel an Ihrem Kollegen in Rheinland-Pfalz, Herrn Dr. Lars Brocker, Präsident des Verfassungsgerichtshofs in Rheinland-Pfalz!

Herr Dr. Brocker wirft der derzeit hier zuständigen Integrationsministerin Spiegel die Mißachtung von Gerichtsentscheidungen bzgl. Abschiebungen vor und kollidiert damit mit dem § 39 Deutsches Richtergesetz, danke dafür, Herr Dr. Brocker, Ihre Verzweiflung muß enorm sein.


Ein einmaliger Vorgang! Ein oberstes Gericht schlägt nun in „gewisser Art und Weise“ Alarm!! Das OLG Koblenz hält die Rechtsordnung z.B. für partiell außer Kraft gesetzt oder ein „bißchen“ abgeschafft, ja Himmelarsch, entweder existiert diese Rechtsordung noch, oder sie ist komplett außer Kraft gesetzt, weil Ihre Hoheit Merkel dies so verfügt hat bzw. praktiziert.

Wir wissen, daß hier jeder zum 'Reichsbürger' gemacht wird, der auch nur die leiseste Kritik an Rechtsstaat und Rechtsordnung zweifelt.

Jeder wird umgehend entwaffnet, weil er damit etwas 'tun könnte', was dem Gesetz widerspricht. Und dann müssen wir täglich erleben, daß diese Regierungsjunta nicht etwas 'tun könnte', sondern permanente Rechtsbrüche tatsächlich tut, also vollzieht, ohne daß sich ein Gericht oder eine Strafverfolgungsinstanz darum kümmert.

Dies ist auch die juristische Endzeit, liebe Leser, aber kommen Sie nicht auf die Idee, jetzt selbst zum Rechtsbrecher oder gar zum Whistleblower zu werden, denn um Ihre Verfehlungen wird man sich sehr intensiv kümmern...


So, schlecht ist mir dennoch bereits genug, rufen Sie sich bitte hierzu unter „SWR1.de, Ministerin Spiegel“ einen Beitrag hierzu auf, dieser Beitrag enthält auch ein Interview mit dieser Dame.

Ich bin nicht ganz blöde, wahrscheinlich wir alle nicht, deshalb: Achten Sie einmal auf die „Schalte“ dieses Interviews, achten Sie auf das Verhalten der Ministerin, was fällt auf?

Richtig: Keine Gestik, keine wesentliche Mimik, kaum ein Lidschlag und ebenso ist keine direkte Gegenüberstellung zwischen Moderator und Befragter Spiegel erkennbar, wenn das auch wohl suggeriert werden soll!

Diese Dame dürfte folglich nur auf vorgefertigte Fragen von einem „Teleprompter“ abgelesen haben! Das ist das eine, also nochmals:

Ein höchstrichterlich Amtierender ruft die Politik zur Räson!!! Was ist das denn? Richtig: Das ist hoffentlich der Anfang!!


Kommen wir jedoch zunächst zum Ende: Die „Jungen Liberalen“ in Schleswig-Holstein fordern ein Ende des Polygamieverbots in Deutschland.

Danke, keine Fragen mehr, der Rest erledigt sich dann wohl von selbst..., denn „es beginnt“ endgültig!

Man stelle sich den Salon der 'Titanic' in den letzten Minuten vor dem Absaufen vor. Was meinen Sie, welchen Stellenwert in dieser Situation noch Etikette und Anstand bedeutet haben?

Vielleicht geschahen in dieser Situation noch Vergewaltigungen, Morde oder ähnliche Taten in der sicheren Gewißheit, daß man nicht davonkommen würde. Dieser Endzeit nähern wir uns unaufhaltsam, und wir können sicher sein, daß die Rettungsboote bereits seit langem ausgebucht sind..


Dazu gehört auch die Meldung, wenn auch nur sehr versteckt zu finden, daß nun Bürger eines weiteren Landes die Flucht antreten und nein, es sind nicht zuvörderst die Deutschen!

Es handelt sich um Bürger eines Landes, die unter unkontrollierbarer Zuwanderung, unter außer Kontrolle geratener Kriminalität und unter instabilen politischen Verhältnissen leiden, nun fliehen auch sie über das Mittelmeer und andere Wege: Die Libyer!

Also, dann wissen wir punktgenau, was auch uns droht, s.o.!!


Derweil spielt sich in Berlin eine Tragödie unverstellbarer Art ab, Dumpfbacken, Nichtsnutze und Verräter rangeln und querelen um Posten, die nur ein Ziel haben: Z.B. Zustände wie in Libyen und „besser“!

Selbst diese entsetzliche Schmierenkomödie in Berlin treibt dennoch keinen zum ernsthaften Widerstand auf die Straßen Berlins, noch nicht einmal der Aufruf der „Grünen“ an Brüssel „Hart gegen Deutschland vorzugehen“ (dies in Bezug auf Dieselfahrzeuge), weckt einen massiven Widerstand!

Wir verpennen unseren eigenen Untergang, eine Einmaligkeit der deutschen Dressurgeschichte!


Wir dürfen dennoch nicht aufgeben, wahrscheinlich werden wir, die „ewig Gestrigen“ diejenigen sein, die letztendlich Schadensbegrenzung betreiben müssen und Trost spenden werden, nämlich Trost für all die „Fortschrittlichen“, die wahrscheinlich und folglich in einer eklatanten Misere stecken werden, s. hierzu nur die „wackeren Bürgen“ für Flüchtlinge, das war nur der Anfang!


Besondes fortschrittlich ist man z.B. auch in Schweden:

Dort wurde nun Anklage erhoben gegen einen Usbeken, der im April 2017 eine Amokfahrt in Stockholm ablieferte und fünf Menschen tötete. Die Anklageschrift umfasst 10.000 Seiten, d.h. und ich spreche aus Erfahrung:

Eine Anklageschrift muß verlesen werden, d.h. wiederum: 10.000 Seiten verlesen = 30.000 Minuten = 500 Stunden = 62,5 Tage (bei einem 8-Stunden-Tag)..., also wäre ich z.B. Usbeke, ich würde mich kringeln vor Lachen! Unfassbar, was „Rechtsstaaten“ so alles auf der Pfanne haben, vor allem aber garantiert eines nicht: Das Recht!

Dieser Typ wurde auf frischer Tat gestellt, festgenommen und hat gestanden, und nu? Ein kurzer Tag Verfahrensdauer und das Urteil müßte fertig gestrickt sein!


Der „Rechtsstaat“ erstickt an seinen eigenen Regeln, da diese aus ganz anderen Zeiten stammen. Die Juristen heute urteilen nach Regeln von gestern und Gesetzen von vorgestern, was soll dabei wohl herauskommen...?


Abschließend etwas zur Erbauung, is` ja nur Satire, aber obacht, auch das könnte mittlerweile gefährlich werden:


https://www.youtube.com/watch?v=madeWlI6H90


______________________________________________________


31. Januar 2018, liebe Leser, liebe Demokraten der Spätdemokratie,


Krokodile“: „Die Krokodile sind eine Ordnung der (…) Landwirbeltiere. Heute werden etwa 25 Arten unterschieden, die sich auf 8 bis 9 Gattungen (…) unterteilen...“, soweit wikipedia zu dieser Spezies, über einen etwa schädlichen Einfluß dieser Tiere auf die Umwelt findet sich nichts.


Grokodeale“: „Die Grokodeale sind eine Ordnung der (…) Landwirbeltiere. Heute werden etwa 12 Arten unterschieden (Ministerien), die sich nur noch auf eine Gattung (Merkel) unterteilen...“, soweit wikipedia (nein, noch nicht) zu dieser Spezies. Über einen etwa schädlichen Einfluß dieser Tiere findet sich Zahlreiches, aber noch immer nicht wissenschaftlich und bei wikipedia bestätigt, z.B. die Eigenart dieser Spezies, sich in und an ihrem Wirt zu verhaften, um diesen nachhaltig zu schädigen, dies allerdings nur so lange, bis der eigene Nachwuchs lebensfähig ist!


Na, wenn auch noch nicht wissenschaftlich bestätigt, dann vielleicht so, gerade aktuell hereingekommen:

Ex-Digital-Minister (???) Dobrindt: Rechnungshof holt `explosiven Bericht`aus Versenkung und bringt CSU-Mann in Erklärungsnot“,

so der focus. Möchten Sie also mehr über unsere leistungsstarken Grokodeale erfahren, dann lesen Sie auch das nach!

Ach so, und lieber Bundesrechnungshof, der Sie ja eine Behörde sind: Haben Sie dort bei sich evtl. irgendeinen Plan zur Vermeidung von Verschleuderung von Steuergeldern, z.B. an unfähige Grokodeale?


Oder das hier: In allen Sondierungs/Koalitionsverhandlungen tauchte stets ein Thema niemals auf: Der Zustand der Bundeswehr!

Andererseits, wieso und warum sollte er auch, es läuft doch anscheinend alles nach Plan?

Da hilft es auch nicht, wenn ein Ex-General Alarm schlägt:

Kasdorf kritisiert die Pläne der Grokodeale als „verantwortungslos“, er spricht von einer „Untergrabung der Glaubwürdigkeit von Deutschland als Bündnispartner usw.

Lieber Herr General Kasdorf, sehen Sie also auch all das, was aufgewachte Menschen sehen? Nun, dann mobilisieren Sie Ihre aktiven Kollegen!!

Da wir gerade beim Mobilisieren sind: Was wäre denn, wenn die Bundeswehr plötzlich anfangen würde, in großem Stil Flugzeuge, Schiffe, Panzer, Bazookas, Raketen und Kleinwaffen zu reparieren und 'kampftauglich' zu machen, immer häufiger ins Manöver fährt, um die Artillerie einzuschießen, jeden ihren Soldaten auf Rangerlehrgang nach Hammelburg schickt, um auch körperlich nicht nur fit, sondern oberfit zu werden, so wie ihre zivilen Kollegen in den Muckibuden....ja, was dann? Ja, dann höre ich schon alle Linken, Grünen und sonstigen Bunten lauthals in die Welt hinausschreien: „Es ist wieder soweit, Deutschland rüstet auf, Deutschland macht mobil, schafft sofort die Bundeswehr ab, wir können kein 'Restrisiko' hinnehmen, denn sie könnten ja“, eine Prognose zur Friedfertigkeit unserer modernisierten Kampftruppen würde dunkel-schwarz aussehen....wehret den Anfängen!

Kommt Ihnen dies bekannt vor? Richtig, genauso wird mit dem wehrhaften Bürger verfahren, der sich Kritik an unseren desaströsen Zuständen erlaubt und sofort entwaffnet werden muß. Und welche Art Bürger sich in der Bundeswehr tummeln, wird lieber nicht gesagt, Sexskandale müssen da erst einmal reichen, nicht wahr...?


Nein, wie schlimm es in diesem Land bestellt ist, das zeigt sich z.B. an einer Umfrage. Die „welt“ teilte hierzu gem. einer Umfrage mit, daß nicht einmal jeder zweite Deutsche mehr an demokratische Zustände hierzulande glaubt, besonders ausgeprägt sei diese Meinung im Osten.

Ich halte dieses Umfrageergebnis für durchaus realistisch, denn es korrespondiert wunderbar mit zahlreichen Rückmeldungen hier, aber auch mit dem, was in den Medien zu verfolgen ist, deshalb:


Wie schlimm muß es um unser Land stehen, wenn sich Bürger der ehemaligen DDR danach zurücksehnen!! Wenn sie sich verraten und verkauft fühlen?? Das sind genau die Menschen, die einfach nur wissen und nicht ganz so lange von Besatzern verblödet wurden, wie dies hier inzwischen zur Vollreife gediehen ist.


Würde es in diesem furchtbaren Land einen Spitzensteuersatz für Idiotie, Dummheit und Verblödung geben, wir könnten uns all unserer Schulden auf der Stelle entledigen und würden auf goldenen Straßen fahren können, selbst das Sultanat Brunei wäre z.B. vergleichsweise ein Armenhaus!


Die SPD torpediert die repräsentative Demokratie“, jau, Herr Autor, was sind Sie doch ein helles Köpfchen!

Sie meinen folglich, daß die gegenwärtigen Tricks der SPD zur Verhinderung von Grokodealen einen „üblen Geschmack“ haben, ja, Sie liegen da völlig richtig!

Sie haben nur eines übersehen: Politik folgt in jeder Hinsicht und stets nur einem „Target“ (huch, den Ausdruck kenne ich irgendwie), nämlich dem Dreck, dem Verrat, den Lügen, dem Geld, der Macht, dem Postengeschacher u.a.m., all das bislang gelebt von allen bekannten Parteien!

Eine absolut bezeichnende Gallionsfigur hierfür dürfte z.B. eine Frau Claudia Roth darstellen, diese Dame ist ein leibhaftiges Lehrbuch für diese Überlebenstechnik der Spezies „Grokodeale“.

Also, nicht nur die SPD an den Pranger stellen, sondern generell ausmisten, wenn auch zunächst vielleicht nur mit mutigen, eigenen Worten!


Ein Lied/Gedicht von Lisa Witz ist derzeit im Netz aktuell. In der „welt“ fand sich heute hierzu ein Kommentar einer Expertin (?) namens Giulia Silberberger. Frau Silberberger ist der Meinung, daß sich Frau Fitz „klassischer antisemitischer Verschwörungstheorien bediene, indem sie Namen von bekannten jüdischen Bankern nenne, die angeblich die weltweite Politik steuern. Codewörter wie `Rothschilds`oder `Goldman-Sachs`nutzen Antisemiten, um auf eine angebliche jüdische Weltverschwörung aufmerksam zu machen“.


Ich bin platt, Frau Silberberger, und dies als ausgeprägter Pragmatiker, den man wahrlich nicht so leicht platt machen kann:


1. Seit wann sind Namen wie „Goldman-Sachs“ oder „Rothschild“ Codes???? Das sind anerkannte und dokumentierte Namen nebst ebenso umfangreich recheriertem Familen -und Geschichtsverlauf?!

Hierzu kurz nur soviel:


Gebt mir die Kontrolle über die Währung einer Nation, und es ist mir gleichgültig, wer die Gesetze macht“,


so Mayer Amschel Rothschild, geb. 1744..., Mayer Amschel Rothschild hatte mit seiner Frau Gutle Schnapper zehn Kinder..., in seinem Testament verfügte er u.a.:


- Alle Schlüsselpositionen sind mit Familienmitgliedern zu besetzen, an Geschäften dürfen nur männliche Familienmitglieder teilnehmen, (…), es soll keine juristische Bestandsaufnahme und keine Veröffentlichung des Vermögens geben“.


2. So, das kann man (noch) im offiziellen Netz nachlesen und nun meine Frage:

Frau Fitz hat lediglich Tatsachen beim Namen genannt. Wie würde es folglich aussehen, wenn das weltweite Bankenwesen z.B. in Händen von Asiaten oder Deutschen oder Afrikanern oder Amerikanern läge?

Nun, dann dürfte Frau Fitz korrekterweise sehr wohl z.B. und entsprechend die Namen „Tsing-tu, Shan-Qui, oder Schmidt, Meier, oder Obuwango, Tusamba, oder Smith, Miller“ benannt haben müssen, aber das konnte sie korrekterweise nicht, so einfach ist das!


Ich schließe mit zwei Hinweisen, ich lasse diese unkommentiert, da sie für sich selbst sprechen, das braucht man nicht zu doppeln!

Lediglich eine Anmerkung zum Beitrag bzgl. „cannabis“:

Herrliche“ Zeiten werden kommen, das Sein eines Bürgers in diesem Land an sich, mit all seinen Facetten wird verschwinden! Denken Sie an die Eloys und Morloks aus der „Zeitmaschine“, wir werden gefressen werden!

Und nun viel „Spaß“:


https://www.youtube.com/watch?v=aWgEAIgPwxo


https://deutsch.rt.com/newsticker/64456-gerichtsurteil-in-bayern-wer-cannabis/


Reicht es immer noch nicht??!