© 2006 by lutzschaefer.com
 

______________________________________________


01. November 2018, liebe Leser,


Wer nicht hüpft, ist ein Nazi“,


so lautet wohl die neue Hymne, der neue Slogan der Antifa! Dies wurde jetzt anläßlich von Demonstrationen in Freiburg bekannt, evtl. also Demonstrationen, diese offensichtlich gedacht „für Massenvergewaltigungen“!! (eine andere Sichtweise ist für mich derzeit nicht erkennbar). Selbst der zuständige und derzeitige OB dieser inzwischen furchtbaren Stadt unterstützte diese Haltung und dirigierte mit, lesen Sie nähere Einzelheiten bitte unter dem o.g. Fettgedruckten nach!


Die Medizin ist das Spiegelbild der Gesellschaft“,


so Prof. Jalid Sehouli, ein führender Onkologe weltweit (und ich bitte hier, das Thema „Krebs“ in all seinen Facetten einfach mal außer acht zu lassen). Prof. Sehouli ist vor allem Mensch, was in heutigen Tagen eine Außergewöhnlichkeit sein dürfte; ich hatte heute die Freude, ihn zwei Stunden beim SWR hören zu können (besten Dank dafür), umwerfend dieser Mann! Lesen Sie seine Vita nach (wikipedia macht`s möglich), und es waren nicht etwa Vorurteile bzgl. seiner marokkanischen Abstammung und familiären Armut, nein, es waren Lehrer in Schulen (Deutsch „5“, Latein „6“) und später Professoren, welche sein Fortkommen stetig wegen „mangelnden Leistungen“ durch Herabsetzungen/Herabwürdigungen zu zerstören suchten...,tja, der Mensch an sich und seine persönlichen Qualitäten, das war noch nie ein Prüfstein; vor allem nicht in der Politik!!


Ich greife den eingangs zitierten Satz von Prof. Sehouli auf und biete hierzu zwei Beispiele, also was den Zustand der Medizin in Bezug auf die Gesellschaft so bietet, das Beispiel a) möchte ich hierzu als noch sehr „dürftig“ bezeichnen:


a) Ein Bekannter von uns unterzog sich vor wenigen Tagen einer zahnmedizinischen Behandlung. Neben der Routine (Zahnsteinentfernung/Zahnreinigung, das wird mittlerweile auch nicht mehr von den Krankenkassen bezahlt), mußte auch ein Backenzahn gezogen werden, nebst Entfernung eines Abzesses. Unmittelbar nach diesem Eingriff, der Patient lag mit blutstillenden Pads im Behandlungsstuhl, schlug eine Mitarbeiterin der Praxis auf und wollte mit dem Patienten die „Zahlungsmodalitäten“ bzgl. der Zahnreinigung klären..., keine Panik, die Grundmauern der Praxis stehen noch, der Patient hielt sich noch sehr moderat zurück!


b) jetzt wird es „etwas“ schärfer, die Verkommenheit der Medizin, also der Spiegel der Gesellschaft (danke Prof. Sehouli) zeigt nun seine wahre Fratze:


Baby von zwei Frauen ausgetragen“,


das findet sich z.B. in der Bildzeitung. Zwei verheiratete Lesben in den USA ließen künstlich ein Kind zeugen; das Embryo wurde zunächst in eine der beiden Frauen implantiert, danach entfernt und in die andere Frau implantiert: Man möchte und wollte damit erreichen, daß beide Frauen eine Schwangerschaft „erfahren“!


Eigentlich kann ich jetzt nicht mehr schreiben, ich versuche es dennoch...


Verschiedene Medien meldeten heute, daß Sozialhilfe-Empfänger den Staat um 50 Millionen Euro jährlich betrügen. Die selben Medien verfeinerten sogar diese Meldung, indem sie mitteilten, daß allein und konkret ein Personenkreis von ca. 120.000 Beteiligten (durchweg aus dem Balkan stammend) definitiv wegen des Betruges ausgemacht werden konnte. Allein dieser Personenkreis erschleicht Hartz-IV-Leistungen, indem Scheinarbeitsverhältnisse zu einem Niedriglohn vorgegaukelt werden, was wiederum (der EU sei Dank) zu einem Hartz-IV-Anspruch führt. Ich stutze, Sie auch?? Warum nur, siehe da:


Allein also 120.000 Hartz-IV-“Berechtigte“, dies bei allein nur einer monatlichen und durchschnittlichen Leistung von 500.- Euronen (egal, ob Sachleistung oder Bargeld) erzeugen Kosten in Höhe von ca. 60 Millionen Euro!!!

Den „Rest“, den scheint man wohl zu vernachlässigen..., spüren Sie auch diese Lügen, verdammt noch mal??! Man hat also seitens der offiziellen Stellen absolut kein Problem damit, mit solch gemeldeten Zahlen „50 Millionen“, den Bürger zu verarschen! Nun, es ist allerdings der Bürger, der diese Verarsche zulässt, auch das sollte man sehen!


Die Berliner Polizeiakademie hat offensichtlich mit Schwierigkeiten zu kämpfen, dort scheint sich der Irrsinn mehr und mehr Raum zu schaffen:


Was muss ich können, um Polizist zu werden


so ein Beitrag/eine Frage bei der Bildzeitung!

Nun, die Antwort wird dort gleich mitgeliefert: Sie müssen nichts können! Lesen Sie mal dort nach, dann werden Sie verstehen...


vielleicht hat auch der von uns hochverehrte Ottfried Fischer aufgrund der Zustände in diesem Land seine Heimatstadt München verlassen; Herr Fischer sagt: „München geht den Bach ´runter, das ist nicht mehr mein München“, er spricht von permanent schließenden Lokalen, er spricht von zunehmend Heimatlosen, welche durch die Stadt treiben..., ja, Herr Fischer, das ist das Deutschland von morgen, glasklar erkannt!


Lassen Sie mich schließen mit Worten von Hannah von Bredow, Enkelin von Bismarck, dies ist durchaus angezeigt, da uns nun in diesem furchtbaren Land demnächst der linksgrüne Faschismus mit aller Macht begegnen wird:


(...) dass in 10 Jahren alles vorbeisein und es kein Deutschland mehr geben wird, es sei denn, Hitler wurde vorher umgebracht. Ich habe ihm vorgehalten, dass es nur eines gibt, um das arme Land zu retten: Kampf mit allen Mitteln des Verstandes und mit eiskalter Berechnung, denn die Irren kann man nie überzeugen.


Ja, es muß gekämpft werden mit allen Mitteln des Verstandes, denn die Irren und Zerstörer in jeder Hinsicht hierzulande scheinen Oberhand zu gewinnen; das dürfte aber vor allem der geplanten Anwendung von schmartfones geschuldet sein, denn der Verstand in der Bevölkerung geht in exorbitanter Rasanz in die Knie!!


Entspannen Sie nun etwas, entspannen Sie mit Tradition, Kultur und Sprache, kurz mit allem, was es zu erhalten gilt; ja, ich weiß, auch das, auch diese „Truppe“ ist „rechts“, macht aber nix, ich „stehe auch dazu“:

https://www.youtube.com/watch?v=zxjvNUNXhkU


Deutsche Volkslieder gibt es nicht mehr, keine Weihnachtslieder, alles ist 'rechts' und auf dem Index. Umso mehr sind die Gesangsvereine zu fördern, die noch deutsche Traditionen musikalisch bewahren, auch wenn dies dem schwarz-rot-grünen Gesiff nicht in den Kram paßt. Ihr könnt gern dieses mieses Stück Scheiße-Deutschland verlassen, bevor euch genau dieses Land Beine macht! Und das wird nicht mehr lange dauern! c.c.M.e.d.

____________________________________


02. November 2018, liebe Leser,


Meldung in den Verkehrsnachrichten um 20:04 Uhr:


Wer sich in Deutschland auskennt, sollte das Gebiet meiden“...,


tja, solches zu hören wäre schön; nun, Kroatien steigt ebenfalls aus diesem Migrationspakt aus, Polen wird wohl demnächst gleichziehen und hier wird (als „Erklärung“) nun die AfD an den Pranger gefahren; sie würde „hetzen“ gegen diesen Pakt! Mir ist allerdings nichts darüber bekannt, daß eine AfD auch z.B. in Österreich „gehetzt“ hätte, ebenso wenig ist mir bekannt, daß sich gleiches AfD-Procedere in Kroatien oder Polen vollzogen hätte!

Ich vermute mal, daß man hier allenfalls Völker vorfindet, welche einfach einen gesunden Überlebenswillen haben und dementsprechend durch ihre Regierungen vertreten werden, also durchaus gleichzusetzen mit jedwedem indigenen Volksstamm und ihren Oberen auf dieser Erde! Also gleiches Recht für alle, nicht wahr?

Blöd nur, daß die Souveränität dieser BRD ein Ammenmärchen ist, und eine Merkel oder wer auch immer, gar keine eigenständigen Entscheidungen treffen kann, die zum Wohle derjenigen wäre, die hier schon länger leben und früher 'Volk' genannt wurden, oder sehe ich das falsch? Hat diese Merkel-Regierung auch nur eine einzige Entscheidung getroffen, welche dem Volk Nutzen gebracht hätte, oder ist genau das Gegenteil der Fall? Ich meine jedenfalls, wir hatten noch nie gefährlichere und schädlichere Zeiten als unter dieser Unperson, die sich 'KANZLERIN' nennt, oder bin ich von Blindheit geschlagen?


Deutschland meiden, ja, warum nicht, z.B. deshalb:


- https://www.freiewelt.net/nachricht/heilbronn-migranten-vergewaltigen-bettlaegerige-seniorin-10076131/


oder auch deshalb:



http://brd-schwindel.ru/strassenterror-in-berlin-100-migranten-beschiessen-passanten-und-autos/

oder auch, weil inzwischen selbst ein Redakteur der „welt“ fragt:

Wo bleibt der feministische Aufschrei nach Freiburg“,

eine Frage, die ich schon seit einigen Jahren hier stelle; nun, inzwischen scheint sie auch in gewissen Teilen des Mainstream angekommen zu sein!! Gründet endlich eine Frauenpower-Partei, die nach außen geht und nicht nur die eigenen Familien zerstört! Nie seid ihr mehr mißbraucht worden als jetzt, nämlich als Teil des gigantischen Zerstörungswerks der NWO, und es geht munter weiter, green green green they say...Grünspa(h)n vielleicht, sonst nur Schall und Rauch!

Und dann ist da noch die Polizei in Freiburg, die angesichts dieses abscheulichen Verbrechens „Fehler“ einräumt; der Hauptverdächtige, Intensivtäter, also der „gute Jung“, war nie zuhause, wenn man ihn verhaften wollte! Das sind offizielle Mitteilungen der Polizei im Jahre 2018, in Deutschland!! Wo sind wir inzwischen gelandet?! Zählen Sie, liebe Leser, mal im Stillen für sich allein auf, von welchen und von wie vielen offiziellen Stellen inzwischen „Fehler, Versäumnisse u.a.m.“ eingeräumt werden, z.B. ganz aktuell: Flintenuschi, eine Unperson, ich setze voraus, daß Ihnen die gesamten Umstände bekannt sind. Vetternwirtschaft, Mißwirtschaft, Geldverbrennung, Unfähigkeit. Aber egal, wir schaffen das...was eigentlich, bitte...?

Ich bleibe noch kurz in Freiburg, denn unser grundgütiger SWR meldete heute u.a. zu Freiburg, daß sich die Kriminalität, dies im Hinblick auf Sexualstraftaten in Freiburg nur deshalb erhöht habe, weil mehr Taten angezeigt werden, man also vorher Taten verschwiegen habe..., spüren Sie, liebe Leser, auch diesen latenten Wahnsinn seitens der für Straftaten und Verbrechen eigentlich offiziell Zuständigen?! Aber selbst erfundenen 'Reichsbürgern' morgens um 6 Uhr die Tür eintreten und sich benehmen wie die Berserker, das geht tadellos, auch ohne richterlichen Beschluß, man könnte ja 'Zufallsfunde' machen, einfach lausig...!

Allein daran können wir erkennen, daß wir hier in Deutschland auf dem Opferaltar liegen. Dazu passt auch das heute mitgeteilte Ergebnis des europäischen „Bankenstress-Tests“: Deutsche Banken stehen im untersten Glied der Leistungsfähigkeit, aber sehr wohl im obersten Glied der Leistungserbringung, es sieht also düster aus..., fällt z.B. Italien, dann hat Deutschland ein Leistungsproblem der allerersten Güte, denn dann zahlen wir, bis die Schwarte kracht..., aber ich denke eher „positiv“, denn hier läuft alles nach Plan, und das Merkel hat dafür gesorgt, daß der GAU auch stattfindet, und wir zahlen demnächst auch noch ihre Pension, denn wir sind das dümmste Volk unter der Sonne, wenn es um eigene Angelegenheiten geht, oder ist jemand anderer Meinung?

Und nun kommt die AfD selbst daher und gab ein internes Gutachten in Auftrag, dies zum Thema „Verfassungswidrigkeit“ der Partei! Hier schlottert wohl die Hose, liebe AfD:

Vorsicht bei `Umvolkung`- Internes Gutachten warnt AfD-Politiker

das Ergebnis dieses Gutachtens kommt zu dem Schluß, daß eine Beobachtung gerechtfertigt sei. Das ist „schön“, nun werden also dem Verbot von Meinungen, Worten, Wortwendungen, Begriffen u.a.m. inzwischen wohl selbst Maulkörbe erteilt, die Angst in der AfD muß gigantisch sein, wenn sie sich nun also selbst zuhängt, auf eine stringente Opposition wohl zu verzichten gedenkt!

Ja, es klappt doch alles wie am Schnürchen, nun nur noch ein Herr Merz, inzwischen Finanz-Gigant und Lobbyist im Finanzhimmel, fern jedweder menschlichen Realität, die er vor seinem Abgang 2009 vielleicht noch ansatzweise innehatte!

Nein, hier ist nicht einmal mehr ansatzweise eine als positiv zu erahnende Zukunft für dieses Land erkennbar, es tut mir Leid, nichts anderes vermelden zu können; wir wissen, daß selbst die Götter gegen die Dummheit vergebens kämpfen...

Kennen Sie eigentlich „Oxybenzon“ und „Octinoxat“, nein? Nun, das sind zwei ganz üble Burschen, die verstecken sich in Sonnenschutzcremes. Warum schreibe ich das? Nun, da wurde vielleicht mal wieder den „Grünen“, die sich weltweit heuchlerisch und verbrecherisch tummeln, „in die Parade gefahren“, macht aber nix:

Die Inselgruppe Palau im westlichen Pazifik verbietet bei Androhung von drastischen Geldstrafen ab dem 1.1.2020 (warum nicht sofort??) Sonnenschutzmittel. Dort, im fernen Ozean, hat man inzwischen mitbekommen, daß diese beiden o.g. „üblen Burschen“ aufgrund ihrer chemischen „Neigung“ für die „Korallenbleiche/das Korallensterben“ verantwortlich sind!!

Als ich das im Radio hörte, war ich platt: Ja, und was ist jetzt mit dem Schuldfaktor der Erwärmung der Meere? Ich denke, daß die Natur mit Veränderungen (also z.B. Temperaturschwankungen) sehr wohl umgehen kann, s. Evolution, aber eben nicht mit menschengemachtem Dreck und schmutziger Chemie!

Betrachten wir uns z.B. die Ostküste Australiens, vorgelagert das „Great barrier reef“, dann dürften allein dort Tausende Tonnen dieser o.g. „üblen Burschen“ ins Meer gelangen; das allerdings beim Namen zu nennen, nein, das könnte die Geldquelle „Tourismus“ hemmen, also shut up!

Ich schließe mit einem nochmals herzlichen Dankeschön an all die Spender für unseren Charly! Wir waren heute bei ihm und haben ihm einen kleinen, aber dennoch vierstelligen Euro-Betrag übergeben können, genau so war es aber auch gedacht, also allein den Start in sein „Turnerleben“ zu ermöglichen! Es flossen ein paar Tränen, er wirkte etwas verstört, weil er so viel Zuwendung von außen bislang nicht kennenlernen durfte; er avisiert nun die Aufnahme in einem Kunstturnverein, der bereits in der 2. Bundesliga turnt und dringend auf Nachwuchs wartet, bzw. die Nachwuchsarbeit forcieren möchte, na, da sind wir doch goldrichtig unterwegs! Ganz herzlichen Dank nochmals an unsere großzügigen Spender, ein Kinderherz war glücklich wie schon lange nicht mehr.

c.c.M.e.d. samt Konsorten und zwar fortissimo...!

__________________________________________


04. November 2018, liebe Leser,


das Volk der Kanaken hat sich aktuell in einem Referendum gegen eine weitere Zugehörigkeit zu Frankreich ausgesprochen und ging damit unter. Die Ureinwohner Neu-Kaledoniens, längst in der Minderheit, beklagen ihre Unterdrückung, den Verrat ihrer Kultur und Sprache, sie fühlen sich überfremdet..., nun, da wird es Zeit, daß man schleunigst und von allen Seiten, diesem populistischen, nein, rechtsradikalen Volk die Leviten liest, indem man ihm zeigt, wo der Hammer hängt! So geht es schließlich nicht, wo kämen wir denn hin, wenn jedes Volk etwas „bewahren“ wollte! Ebenso müssen dringend Schlagworte wie „Überfremdung, Umvolkung“ u.a.m. getilgt werden und das gilt nicht nur für die Südsee, denn die Wahrheit hat nirgendwo eine Chance, wahrscheinlich selbst nicht auf dem Grund des Marianengrabens!


Bleiben wir bei der Wahrheit, den Wahrheiten, beginnen wir mit Herrn Maaßen, der nun offensichtlich doch „entlassen“ werden soll, was ein Euphemismus, denn:

Herr Maaßen hielt vor ca. 3 Wochen eine Rede anläßlich einer Tagung europäischer Chefs der jeweiligen Inlandsnachrichtendienste. Was Herr Maaßen dort sagte, brachte ihm eine Rüge des Innenministeriums ein, was Herrn Maaßen wiederum veranlasste, für das Innenministerium nicht mehr zur Verfügung zu stehen! (Man kann diesen Politdreck, inzwischen sogar selbst störend unter seinen Fingernägeln spüren und bekommt ihn auch von dort nicht einmal mal mehr entfernt!), also, ich halte fest: Herr Maaßen hat somit selbst seinen „Job“ gekündigt!

Verehrter Herr Maaßen, nun machen Sie bitte nicht den gleichen Fehler wie Ex-Generalbundesanwalt Range, sondern packen Sie aus, berichten Sie über Ihre Erkenntnisse en detail, denn Sie sitzen bzw. saßen an der Quelle der Ereignisse in diesem furchtbaren Land!

Sie wurden also gerügt, wofür? Nun, Sie haben in Ihrer Rede u.a. von linksradikalen Kräften in der SPD gesprochen, nein, das geht so nicht, Herr Maaßen, Sie hätten sich vielleicht an, ja, äh, an vielleicht, ne, auch nicht..., ich hab`s: an die „Merkel-Treue erinnern sollen, denn da sagt man nicht die Wahrheit, da gehorcht man einfach nur blind und hält die Schnauze!

Ich hoffe sehr, Herr Maaßen, daß für Sie die Zeit der Maulkörbe beendet ist, helfen Sie diesem Land mit und durch die Ihnen speziell bekannten Wahrheiten, denn das tut Not, die Zeit wird knapp, ich denke, im Dezember fallen endgültig die Würfel:


Seltsam zeitliche Übereinstimmungen, die sich da so finden lassen:


- Die KANZLERIN hatte mitgeteilt, daß sie bereits vor der Sommerpause wußte, als CDU-Vorsitzende zurückzutreten, ach,


- die KANZLERIN, stets auf der Suche nach „europäischen Lösungen“ zur Migrationsproblematik,

hat wohl nun das Ziel, nämlich die Lösung erreicht, d.h.,


- sie braucht nur noch (nachdem sie am anstehenden Bundesparteitag nicht mehr gewählt werden wird) wenige Tage später (als Noch-KANZLERIN) in Marrakesch den Migrationspakt zu unterschreiben; damit hat sie ihr Soll erfüllt und ebenso die europäische Lösung; spätestens im Januar 2019 dürfte die Regierung auseinanderfliegen und Merkel abfliegen, dies im wahrsten Sinne des Wortes!


Was sich derzeit hier im Land abspielt, dieses Hauen und Stechen innerhalb der Groko, innerhalb der Parteien CDU/SPD, die Angriffe auf die AfD, das sind ausschließlich Nebelkerzen, Theaterdonner u.a.m.; ausschließlich z.Zt. inszeniert (mittlerweile prügeln sich 12 Figuren um den Parteivorsitz der CDU!!), um von diesem Zerstörungspakt „Migration“ abzulenken, das Volk bekommt gerade nichts anderes als einen Ablenkungsknochen zum Fraß vorgeworfen!

Das erklärt auch, warum im Mainstream nichts, absolut nichts darüber zu erfahren ist, was sich derzeit in Bosnien-Herzegowina/Kroatien abspielt. Das ist heute nur in ausländischen Medien zu erfahren, ebenso in aufgeklärten Blogs, aber auch z.B. das hier:


Experten zu `Krone`: Jetzt kommen ganz andere“,


ja, jetzt kommen die Waffenbrüder, diese Kriegserklärung wurde von „Rechten“ genauso vorhergesagt! Nun warten also offensichtlich ca. 20.000 junge Männer, größtenteils Kämpfer, größtenteils unter Waffen, auf den Marschbefehl, auf die Stürmung! Ihre Komplizen befinden sich mittlerweile hier vor Ort, das kann und braucht also nur noch eine „konzertierte Aktion“ zu geben...


Wir sehen, daß die KANZLERIN sehr genau und brutal akribisch gearbeitet hat, denn sie wird nach der Unterzeichnung in Marrakesch verschwinden, sie hat ihr Soll erfüllt! Wenn Sie verstehen wollen, daß die gesamte Migrationspolitik nur noch ausschließlich Sache von Brüssel ist, dann sehen Sie sich bitte den Beitrag von Eva Hermann bei brd-schwindel.ru an, die es auf den Punkt bringt. Jedwede Migration, gleich welchen Namens, unterliegt nur noch und ausschließlich den Verordnungen aus Brüssel und keine noch so minimale Einflußmöglichkeit der europäischen Staaten besteht mehr.

Wir sind damit sturmreif geschossen, Merkel hat uns alle demokratischen Gegenmittel aus der Hand geschlagen, wir sind fertig! Und das mit der Unterzeichnung von 'Marrakesch' ohne parlamentarische Abstimmung und ohne jede demokratische Kontrolle.

Es ist nicht zu fassen. Dies ist die 'europäische Lösung', die dieses Merkel stets von sich gab, der letzte Schritt zur Auflösung von allem, was sich 'Deutschland' nennt. Ich halte jede Wette, daß dies die letzte Zerstörungsaktion einer Merkel sein wird, bevor sie sich still und heimlich danach vom Acker macht. Klar, daß die Entwaffnungsaktionen des Volkes auf Hochtouren laufen, Brüssel wird dazu noch einiges einfallen, denn das geht alles noch viel zu langsam. Wir stehen am Abgrund, die Grünen werden uns zum nächsten Schritt zwingen, guten Flug...! c.c.M.e.d.


P.S.: Gerade gefunden:


Der Staat setzt Recht nicht durch“,


Ex-Verfassungsrichter Papier zürnt über eine Politik, die ignorant und gleichgültig gegenüber geltendem Recht agiert, nachzulesen dieser Beitrag bei der „Bild“ als Bezahlbeitrag :-)!


Eine „Politik, die ignorant gegenüber geltendem Recht agiert“, das sollte eigentlich mehr als zu denken geben, denn wer agiert als Politik? Richtig: Die amtierende Regierung! Wenn also deren Agieren als ignorant (sehr milde formuliert) gegenüber geltendem Recht zu bezeichnen ist, dann müßte logischerweise im Umkehrschluß die Kritik an solchem Gebaren positiv besetzt sein, nicht wahr?

Nein, die AfD, als einzige Opposition gegen dieses Desaster der schwindenden Rechtsstaatlichkeit, wurde als der wahre Feind von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit ausgemacht, mehr verbrecherische Idiotie ist kaum noch zu praktizieren!


Liebe Leser, das sind Mitteilungen, Erfahrungen, Meldungen u.a.m., die man erst mal verkraften können muß...Ich bin weiterhin der Meinung, daß Merkel schnellstens bei ihrem Führungsoffizier anzutreten hat, um sich ihrer Person besonders zu vergewissern, denn es steht einiges an...

____________________________________


05. November 2018, liebe Leser,


das „Scherbengericht“, der Ostrakismos hat nun hier in diesem furchtbaren Land endgültig Einzug gehalten! Was unbequem ist, was der „herrschenden!!“ Meinung widerspricht, das wird hinweggefegt; es gibt mittlerweile auch kein Problem mehr damit, irgendwelche „Erlasse“ oder „Mitteilungen“ oder „Verfügungen“ oder sonstigen, nämlich im Prinzip rechtlosen Mist, als „gesetzlich bindend“ zu verhökern, selbst die Gerichtsbarkeit folgt dieser Rechtlosigkeit zunehmend! Mutige Entscheidungen von mutigen Gerichten werden ebenso hinweggefegt; der rechtlose Terror hält hier nun endgültig Einzug und das trifft den kleinen Mann ebenso wie Personen eines Herrn Maaßen, man schreckt inzwischen vor nichts mehr zurück, wenn es gilt, den linksgrünen Faschismus zu implantieren!!

Stellen Sie sich einmal nur vor, Herr Maaßen hätte einen Rechtsradikalismus in der AfD angeprangert, wo stünde er heute? Nun, wahrscheinlich auf der Liste für den zukünftigen Job als z.B. Bundespräsident!

Aber nun hat er etwas sehr Fatales getan, indem er nämlich seine profunden Kenntnisse über die Zustände in diesem furchtbaren Land beim Namen nannte..., hallo, das geht gar nicht! Folglich: Schluß mit diesem Verräter und dieser Unperson!

Allein hier offenbart sich das gesamte Lügenkonstrukt und das gesamte Zerstörungskonstrukt, ebenso wird dadurch allerdings auch der angebliche Höhenflug der Grünen mehr als durchsichtig, denn dieser angebliche Höhenflug (Umfrage heute bei t-online, Wortlaut so ungefähr: „Wem vertrauen Sie Deutschlands Sicherheit am meisten an: 20-27 % lagen bei der CDU und der AfD, allein 4 % (!!) fanden sich ein für die Grünen!) dürfte nichts anderes sein, als daß das demnächst fast vollendete Zerstörungsziel der KANZLERIN, nämlich der unterzeichnete Migrationspakt, etwas sehr dringend benötigt, nämlich die Bewahrung und Fortführung dieses „masterplans“ einer KANZLERIN, d.h.:

Es wird in der Folge eine Regierung benötigt, welche die „Politik“ einer demnächst ehemaligen KANZLERIN fortführt, welche die anstehenden und sorgsam eingefädelte Katastrophe hier im Lande begründet, fördert und verteidigt, ich denke mal, hierzu wurden die Karten schon längst gemischt und verteilt!

Wir dürfen also getrost davon ausgehen, dies im Falle von Neuwahlen, daß die „Bewahrer“ der merkel`schen Schiene alle notwendigen Optionen erhalten werden! In anderen Ländern dieser Welt spricht man oft von „Wahlmanipulation/Wahlbetrug“,...


Sehr geehrter Herr Maaßen, packen Sie aus, teilen Sie aus und mit, informieren Sie, das sind Sie Ihrem Land und seinen Menschen schuldig!

Und keine Angst, Verfassungshochverräter sind die anderen, die von der Lüge leben und prächtig mit unanständigen Tantiemen abgefüttert werden. Sie, Herr Maaßen, können mit Sicherheit Fakten mit 100% Wahrheitsgehalt ans Tageslicht bringen, die diese Lügenfassaden zum Einsturz bringen. Nehmen Sie sich ein Beispiel an Herrn Sarrazin und schreiben Sie ein Buch, das innerhalb einer Woche ausverkauft sein dürfte, bevor es auf dem Index des Schweigens landet. Sie sind Insider, der weiß, was hier abgeht und welches Schicksal dem deutschen Volk von den scheinbar 'Gewählten' zugedacht ist.

Es ist einfach unerträglich mitansehen zu müssen, wie dieses Merkel zum Abschluß ihrer Zerstörungskarriere noch den Pakt von Marra-cash unterschreibt und damit die Demokratie hier endgültig abschafft, wie sie dies bereits vor Jahren angekündigt hat.

Wo zum Teufel, bleibt der Profoss, der wie ein Monarch das endgültige 'njet!' befiehlt, bevor die überall sich an der Macht befindlichen Psychopathen hier endgültig alle Lichter ausdrehen? Wo bleibt der finale übergesetzliche Rechtsbefehl der politischen Notwehr? In Artikel 20 Absatz 4 des Grundgesetzes ist dieser bereits angesprochen, allerdings ohne jede Durchschlagskraft ausgestattet, also Opium für's Volk, alle Macht der Diktatur!?

Wer ist das Weib aus der Apokalypse, die auf dem Ungeheuer mit den zehn Hörnern sitzt? Auch hier hat die Kirche total versagt, bei meinen Predigten hätte ich stets 'full house', aber es gilt immer noch: Halt' du sie arm, ich halt' sie dumm...!

Das Ergebnis wird jetzt nicht lange auf sich warten lassen, die Apokalypse ist stringent und in ihrem Ergebnis festgelegt, Zeit also für Herbert oder Udo, das letzte Requiem auf die Bühne zu bringen, denn danach wird es keine Bühnen mehr geben. Marra-cash sollte abgerissen werden, bevor dort der Untergang Europas beschlossen wird! Also meine ich jetzt: c.c.M.e.d. mitsamt Konsorten jeglicher Couleur...


________________________________________


06. November 2018, liebe Leser,


bevor ich Ihnen wieder einmal einen echten „Brüller“ präsentiere, zunächst das:

Kennen Sie z.B. Niedererbach/Kreis Montabaur, also im schönen Westerwald gelegen? Nein? Nun, dort kann man aktuell schöne Häuser und Anwesen kaufen und, sofern man „Verbindung zu gewissen Strukturen“ hat, mit Sicherheit weit unter Marktwert. Es ist jetzt nicht unbedingt so, daß die Anwohner (überwiegend Rentner, aber auch junge Familien) „Lust“ am Verkaufen haben, nein, es sind die Gesetze, welche Alte und Junge wohl bald auf die Straße setzen werden; denn wer seine Immobilie nicht mehr halten kann und deshalb Mietraum sucht, der zieht auch hier inzwischen die Arschkarte!

Was ist also los in Niedererbach? Richtig, nichts anderes als die stets gleiche Leier der zunehmenden Enteignung durch den Staat: Straßenanliegerkosten werden fällig, die maroden Straßen, seit den 60er Jahren „unangetastet“, müssen nun saniert werden, da sind jetzt mal eben locker 30.000 - 140.000 Euro pro Immobilienbesitz fällig..., merkeln wir mal wieder etwas mehr, merkeln wir, wohin die Richtung tatsächlich läuft?!

Und dann konnte man doch tatsächlich heute in der „bild“ lesen:


So verpulvert der Staat unser Geld“,


führend diesbezüglich ist zwar eine Flintenuschi, was sonst, aber auch der „Rest“ stellt nichts anderes dar als ein Verbrechen, begangen an den deutschen Bürgern! Die Joschka-Fischer-Doktrin läuft weiter auf vollen Touren:...“nehmt ihnen das Geld weg“...Fischer und Konsorten natürlich stets auf der Empfängerseite, versteht sich...


Und wie es den deutschen Bürgern, auch und vor allem aber dem einst tragenden Mittelstand geht, das findet sich wunderbar in verschiedenen Beiträgen heute in den Medien:


Deutsche Mittelschicht schrumpft - Armut und Reichtum verfestigen sich in Deutschland


alles klar, das wissen wir hinlänglich; nur, da ist kein Verband, keine Gewerkschaft, keine Vereinigung (schon gar nicht der Bund der Steuerzahler), welche etwa nun endgültig zum Alarm blasen würde!

Doch bläst in gewisser Weise eine AfD zum Widerstand, nun, dann ist das ausschließlich eben 'rechts', anscheinend ebenso rechts wie die bislang einzige Gegenwehr seitens der AfD gegen den „Migrationspakt“, der nichts anderes darstellt als die zukünftige Auflösung jeglicher rechtsstaatlicher Verhältnisse, die zukünftige Auflösung jeglicher und möglicher Funktionen eines Sozialstaates, die Auflösung von Identitäten der Völker generell, kurz: Dieser Pakt öffnet, zwingend und logisch gefolgert, einer weltweiten Anarchie die Pforten!

Aber hüten Sie sich, etwas gegen diesen Pakt, das bisher noch `unbekannte Wesen`, zu haben! Das gehört sich nicht und ist natürlich...Sie wissen schon. Alle tun so, als ob 'rechts' verboten wäre, genauso wie Patriotismus oder Fremdenallergie. Dieses Spielchen „so tun als ob“ ist ein Prachtexemplar aus der Manipulationskiste und wirkt anscheinend, weil alle Idioten dieses Spielchen mitmachen durch allein geistlose Unterwerfung. Wohl gemerkt: ohne dazu gezwungen zu sein oder zu werden, ein Phänomen des Gruppenzwangs, eine Geisteskrankheit, nichts anderes.


Doch nun mehrt sich plötzlich in der CDU Widerstand gegen diesen Migrationspakt, Donnerkeil, was ist passiert? Eigentlich nichts, es war doch nur die AfD, die eine Parlamentssitzung/Debatte am Donnerstag in Berlin möglich machte, das zu diesem Thema!

Wäre und würde das nicht geschehen, so würde dieses Konstrukt „Migrationspakt“ ungehört, nahezu ungekannt und somit geräusch - und spurlos unterzeichnet werden; nun gibt es immerhin etwas Getöse, wir wollen doch mal sehen, was für ein faules Ei uns dieses Merkel vor ihrem Verschwinden noch ins Nest legen will.

Die CDU, sie spurtet also hinterher, was das Zeug hält, zu drollig dieser Laden, ich weiß ja auch nicht, aber sind die von der CDU etwa auch teilweise rechts, also bei Verstand?

Kaum anzunehmen, denn sie riechen nur noch ihre drohende finale Entmachtung, da Parteien bald keine Rolle mehr spielen werden, wenn Merkel ihren letzten Coup durchzieht und Europa in einen Hexenkessel mit globalisierter Menschen-Fauna verwandelt. Funktionieren denn nur bei der AfD die politischen Rauchmelder? In jedem Schweinestall hängen diese Dinger, aber da, wo sie dringenst nötig wären, sind sie nicht vorhanden, ein Schelm, der....


Hier nun der „Brüller“, danach übergebe ich an Herrn Meuthen, brillant und vor allem längst überfällig, also hier zunächst die „Meldung des Tages“:


Sicherheitsgefühl der Bürger ist so gut wie nie seit GroKo-Anfang - auch bei Frauen“,


solch eine Schmiererei findet sich beim „focus“! Auch dort scheinen inzwischen jeglicher Verstand, jegliches Wissen und vor allem jegliche Empathie für all die unzähligen Opfer, spätestens seit 2015 abhanden gekommen zu sein und ich darf und muß davon ausgehen, daß man das Wort „Scham“ auch nicht mehr kennt!

Das nenne ich bestochenen Fake-Journalismus der übelsten Sorte. Genauso hätten diese Schmierfinken schreiben können, am Amazonas ist jetzt das Badeverbot aufgehoben worden, weil sich die Piranhas dem Veganertum zugewandt haben, danke für diese wertvolle Information, es ist immer wichtig, jemand im Betrieb zu haben, der immer daneben haut, diese Eigenschaft ist wertvoller als das Orakel von Delphi! Was macht eine solche Meldung mit all den unzähligen Opfern und ihren Familien??!

Mehr Niedertracht gibt es wirklich nicht mehr!


Ich gebe das Wort nun an Herrn Meuthen, mir ist zu schlecht:


https://www.youtube.com/watch?v=j2Pw4Hg7xsk


P.S.: 06.11.2018, Tagesthemen (!!) um 22:42 Uhr:

Feine Sahne - Fischfilet“,

die Zuschauer erfahren in einem Beitrag Promotion, Darstellung und mehr Erläuterung ob der „Kunst“ dieser Gruppe; „sponsered by Stonemeier“ oder wie?! Sie „positionieren sich gegen
Rechts
“..., so wird mitgeteilt! Verstehen Sie jetzt, warum Ihnen „Gebühren“ für solch einen Dreck an Berichterstattung abgepresst werden müssen?!Selten so gelacht..c.c.M.e.d.


_______________________________________


07. November 2018, liebe Leser,


verflucht noch mal, woran hängt`s denn noch immer, bevor hier die Massen auf die Straße gehen??!

Die Zustände hier werden immer dramatischer, dies in jeder Hinsicht; das Politpack haut und sticht nur noch um Posten, je größer das intellektuelle und fachliche Defizit, desto größer der Machtanspruch!

Erbärmliche Haufen sich zusammenrottender, vor Angstschweiß triefender Figuren, ob in den Ländern oder im Bund! In Interviews ist nur noch von der Sorge um den „Fortbestand der Parteien“ zu hören, das Volk spielt nun ganz offen ausgedrückt wie bisher keine Rolle! Das ist allerdings das Schöne daran: Wenn die Angst überhand nimmt, dann kommt das wahre Gesicht zutage! Doch auch das scheint dem Volk der schweigenden Lämmer nicht einmal ansatzweise „verdächtig“!


So, es geht wieder, ich beginne moderat:


Wann werden Sie, ja, auch Sie und Sie und Sie eigentlich und demnächst einfach ausgeschaltet, weggebeamt oder einfach eliminiert? Das wissen Sie nicht? Na, vielleicht demnächst, denn in unserer digitalisierten Welt und eben auch nur noch am Tropf des Stroms hängend, ist bald alles möglich, vor allem jedwede Art und Umsetzung von Verbrechen (besonders drollig wird es demnächst, wenn die Justiz komplett auf „Digitalisierung“ umschaltet, dann könnten u.U. Ihre Verfahren einfach weggeknipst, ausgeschaltet, nie angekommen oder sonst wie verschitt gegangen sein/worden sein, ungeahnte Möglichkeiten tun sich hier auf!), z.B.: „Tut uns sehr leid, lieber Angeklagter, aber Ihre laut Ministerialerlaß vollständig digitalisierte Akte nebst Beweismitteln hat sich leider durch ein unbekanntes Ereignis in eine Cloud von Bits und Bites aufgelöst und kann nicht mehr rekonstruiert werden. Ein rechtsstaatliches Verfahren ist daher nicht mehr möglich, Ihre Verfahren werden eingestellt, für die erlittene Untersuchungshaft ist Ihnen eine Entschädigung zuzusprechen“, also das nur als ein gelindes Beispiel...

Ich schreibe das, denn hier in Rheinland-Pfalz, in dem beschaulichen Örtchen Rockenhausen, wurde ein größeres mittelständisches Unternehmen durch Hacker lahmgelegt, nichts ging mehr. Die Forderung von Erpressern bzgl. Wiederherstellung der PCs/Daten usw.: 110.000 Euro. Sie sehen, das mit z.B. Erpressungen wuppt sich mittlerweile einfach so, die zuständige Staatsanwaltschaft vermutet in diesem Fall die Erpresser als in Nordkorea ansässig! Das ist geil, also liebe Staatsanwaltschaft, dann mal keine Müdigkeit vorschützen, hurtig ab nach Nordkorea und ermitteln, das seid ihr euren geschädigten Bürgern hierzulande schuldig :-)!

Ja, das ist die zukünftige Kriminalitäts-Basis, wenn es um den großen Stil geht, nämlich von Drogenkriminalität über Waffenhandel, von Wirtschaftsverbrechen bis hin zu den Verbrechen in der Politik; diese dürften allerdings an 1. Stelle stehen! Hierzu passt punktgenau:

Der Mordanschlag - Die Dokumentation“, das sollten Sie sich bitte ansehen! Es geht um die Ermordung von Karsten Rohwedder, damals Treuhandchef und Kenner der Szene, nämlich der abscheulichen Verbrechen, welche nach der Wiedervereinigung begangen wurden und Herr Rohwedder zunehmend „unbequem“ wurde, weil er die Wahrheit der Fakten zu sehr liebte, was schon damals ein tödliches Unterfangen war. Rohwedders Frau bat nach zahlreichen Morddrohungen um Polizeischutz, dieser wurde verweigert, Herr Rohwedder wurde in seinem Haus von einem Scharfschützen (!) durch eine ungesicherte Fensterscheibe erschossen; ich denke nicht, daß die damals beschuldigte RAF über so exzellente Scharfschützen verfügte, der oder die Täter im Falle Rohwedder sind bis heute „unbekannt“!


Und was sich in der Justiz vollziehen könnte, daran möchte ich gar nicht denken..., Hacker könnten z.B. Verfahren „eliminieren“, Kläger erhalten eine Mitteilung über „Verfristungen“, da z.B. Klagebegründungen „nicht fristgerecht“ eingegangen seien, kurz: Es tun sich ungeahnte Möglichkeiten des allumfassenden Verbrechens auf!

Anwälten stehen die Haare zu Berge, wenn sie statt der gewohnten Akten lapidar ein CD von der Staatsanwaltschaft zugesandt bekommen, woraus sämtliche Aktenbestandteile eingescannt sind und nur noch digital aufgerufen und angesehen werden können. Dies sind die neuen 'E-Akten', ein Horror für jeden, der damit 'arbeiten' muß, obwohl schon allein der 'Badische Aktenknoten' eine Zumutung war / ist, der hier seinen digitalen Nachfolger gefunden hat und ganz klar den Anspruch auf rechtliches Gehör ad absurdum führt.

Ich komme noch mal zurück auf meinen „Eingangszorn“; Sehen Sie mal hier, das habe ich in der „welt“ gefunden:


In der Berateraffäre gerät Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen unter Druck. Im Verteidigungsausschuss fanden die Parlamentarier jetzt neue Indizien dafür, dass die im Wehrressort tätigen Berater teilweise außer Kontrolle geraten waren“. (...) „Auch andere Abgeordnete der Opposition berichteten anschließend von einem `erschreckenden Auftritt`von der Leyens“,


nachlesen kann man den ganzen Beitrag bei der „welt“ unter „Berateraffäre: Opposition berichtet von erschreckendem Auftritt“,

wir sehen, man kann selbst erschreckend daher kommen, aber auch unverständlich, evtl. auch kriminell oder gerne auch inkompetent; das macht nix, eine Partei hält solche Figuren am Leben und das Volk nimmt`s hin! Schließlich muß ja jeder Ministerdarsteller, der zwar 'Politiker' ist, aber von seinem Ressort keine Ahnung hat, von irgendwem beigebracht bekommen, was er zu tun und zu lassen hat. Da kommt doch glatt `Herr Kaiser' zur Tür rein und bringt einen Koffer voller Gesetzentwürfe gleich mit, mit denen dann unser neuer Minister glänzen kann...

Diese Nothelfer, die der Himmel geschickt hat, sind natürlich nicht ganz ohne Eigennutz und kosten als einzige, die da noch durchblicken, ein paar Peanuts mit der Option auf Folgearbeiten, die ganz selbstverständlich notwendig sind, um sich den ändernden Gegebenheiten anzupassen, und das wird natürlich eine laufende Beratung bis zum St.-Nimmerleins-Tag alternativlos notwendig machen, alles klar...?


Und wie dressiert inzwischen auch die Justiz handelt, das können Sie hier nachlesen:


MDR darf Reportage über armenische Clans nicht senden


Die mafiösen Clans armenischer Schwerkrimineller haben sich hier in Deutschland mittlerweile fest etablieren können, darüber wollten MDR und der Spiegel berichten, nun, der armenische Botschafter erwirkte eine Einstweilige Verfügung dagegen! Die Glaubhaftmachung im Antrag würde ich gern sehen, vielleicht wird die Entscheidung ja veröffentlicht, obwohl eher der Schweiz der Käse ausgeht, als daß dies geschehen wird. Für uns Deutsche hat es vollkommen hinzureichen, die Armenier mit der Vokabel 'Ethnozid' in Verbindung zu bringen, ansonsten gibt es nichts zu wissen, was diese Traumatisierten etwa heute hier treiben. Eine Zensur findet natürlich nicht statt, besonders bei Sendungen, die ausnahmsweise einmal die GEZ-Gebühren wert sein könnten. Ich denke, der MDR erhebt Widerspruch und betreibt die Klageerzwingung, sonst kommt er seinem Informationsauftrag nicht nach, die letzte Instanz hat noch nicht gesprochen...


Liebe Leser, da wir hier absolut nichts davon hören, daß in Norwegen weiter die Nato-Übung 'Trident Juncture' praktiziert wird, hier ein Beitrag aus dem heutigen 'Aftenposten' mit einem Übersetzungsversuch von mir:

Trident Juncture glorifiziert und normalisiert den Krieg, hier eine Manöverkritik der 17-jährigen Norwegerin Ragnhild T. Haarstad im 'Aftenposten':


Trident Juncture glorifiziert und normalisiert den Krieg, hier eine Manöverkritik der 17-jährigen Norwegerin Ragnhild T. Haarstad im 'Aftenposten':

Das einzige, das wir erleben, sind wütende Russen, zerstörte Natur und kriegsgeile Soldaten.

Wir im kleinen Norwegen wollen einer der 'Jungs' sein. Aber wenn man nicht so groß und taff ist, wird es schwierig, auf so großem Fuß zu wandeln wie man uns gern einredet.

Vorigen Dienstag bekamen die Bewohner von Byneset in Trondheim die Empfehlung, sich Champagner zu kaufen und es sich gemütlich zu machen, während sie zusehen, wie die Nato-Soldaten in ihrem Garten Krieg spielen. Die VIP-Tribühnen waren voll mit prominenten Menschen, die die Festlichkeiten genossen. Das Militär warnte die Einwohner vor 'Lärm und Unterhaltung' vor der militärischen Zurschaustellung in Verbindung mit der 'Trident Juncture'-Übung.

Spektakulär und brutal. Die 'Trident-Juncture'-Übung glorifiziert und normalisiert den Krieg. So wie die Shows und Gladiatorenkämpfe im Colosseum von Rom. Je spektakulärer und brutaler, desto mehr jubelt das Publikum. Die Waffenindustrie freut sich auf saftige Verträge und Kontakte. Aber Aufrüstung ist nicht stabil und schon gar nicht friedenschaffend.

Die norwegische Regierung ist so damit beschäftigt, 'eine der Jungs' zu sein, daß alle anderen Rücksichtnahmen weichen müssen. Noch nie seit dem 2. Weltkrieg waren mehr ausländische Soldaten auf norwegischem Boden. 50.000 Soldaten sollen sich 'unter norwegischen Verhältnissen' üben. Der atomgetriebene Flugzeugträger USS Harry S. Truman rast auf die norwegische Küste zu. Norwegische Behörden trauen sich nicht zu fragen, ob man Atomwaffen bei sich hat. Dies ist ein Risiko, das sie willig tragen wollen.

Erschrecken Tiere und Vögel. Es wurden 1,6 Millionen Wasserflaschen für die ausländischen Soldaten bestellt. Das sind etwa 10% des jährlichen Verbrauchs von Flaschenwasser der Norweger. Quellwasser schmeckt eben nicht so gut und man ist in der Heimat nicht gewohnt, Quellwasser zu trinken. 657.000 Kilo Kleider werden gewaschen, 1.8 Millionen Mahlzeiten verzehrt.

Im norwegischen Militärstützpunkt Rena baut man jetzt Wasserleitungen und Kanalisation, Reinigungsanlagen und Sanitärgebäude für 40 Millionen Kronen. Nach der Übung wird alles wieder abgerissen, denn Norwegen hat dafür nach der Übung keine Verwendung mehr, sagt der Verteidigungsminister.

Seit August gingen beim Militär über 400 Klagen und Umweltbeschwerden ein, diese verursacht durch 'Trident Juncture'.

Militärische Fahrzeuge zerstören und rasieren Erde, Wald und Wildnis.

Sie stören und verängstigen wilde Tiere und Vögel. Bauern müssen verschreckte Tiere hereinholen, weil Jagdflugzeuge so tief über bewohnte Gebiete fliegen, daß die Tiere Panik bekommen. Der Ausstoß von CO2 aus Flugzeugen und teilnehmenden Fahrzeugen ist himmelhoch.

Enorm verunreinigend. - Krieg ist keine tragfähige Konfliktlösung! Was ist mit totalem Umdenken? Wir könnten versuchen, die verpulverten Millionen und Milliarden für friedenschaffende Projekte einzusetzen!

Das Einzige, das wir während dieser Übung erleben, sind zerstörte Natur, wütende Russen und kriegsgeile Soldaten, die sich nicht trauen, Quellwasser zu trinken. Krieg und Kriegsspiele sind enorm verunreinigend, und das ist genau der falsche Weg, wenn wir den Klimagasausstoß senken und die Naturzerstörung begrenzen wollen.

Was ist eigentlich die größte Bedrohung? Russland? Die unkritische Einstellung zum Krieg? Oder die wachsende Gefahr von Umweltkatastrophen?

So weit der lobenswert kritische Beitrag der jungen Ragnhild. Und uns will man die Autos wegnehmen! Das ist natürlich keinen größeren Protest wert, der den Brüssel-Aposteln so richtig weh tut...!? c.c.M.e.d. Haben Sie heute schon dem Volk geschadet, Frau KANZLERIN?


________________________________________


08. November 2018, liebe Leser,


Nehmt ihnen den Schutz der Kommunen, wo sie solche Straftaten begehen können und steckt sie in Gottes Namen in Kasernen zu Horst Seehofer im Bayerischen Wald“,


auweia, das ist harter Tobak, das sind harte Worte; der Urheber dieser Worte meinte weiterhin, daß sie dort keinen Schaden anrichten könnten und man die Asylverfahren in Ruhe beenden könne, um dann später auch die Abschiebungen realisieren zu können..., tja, was soll man zu solchen Worten sagen, zumal sie aus dem Munde eines Grünen kommen!

Herr Palmer, OB in Tübingen, hat wohl auch inzwischen die Zeichen der Zeit erkannt, wenn auch allenfalls als ein „lonesome loser“, aber das macht nix, denn die sogenannten „Einzelgänger“ oder auch „Irrläufer“ genannt, sie waren zu allen Zeiten der Menschheit stets einen Schritt voraus! Wer diese Worte von Herrn Palmer nicht glauben mag, der kann im Netz z.B. nachlesen unter:


Straffällige Asylbewerber müssen raus aus den Städten


Und dann kommt sogar ein „Sams“ daher (wer das „Sams“ nicht kennt, einfach mal googeln. Das is`net bös`gemeint, aber es drängt sich einfach auf :-) ), man nennt sie auch AKK; also diese Annegret Kramp-Karrenbauer stößt nun in das selbe Horn, wählte scharfe Worte und stellte fest:


Lebenslanges Einreiseverbot für straffällige Asylbewerber“,


diese Leute „dürfen nie mehr europäischen Boden betreten“, das meinte AKK weiterhin...,

du lieber Himmel, was ist hier los, so viel Rechtsradikalismus, selbst bei Grün und ehemals Schwarz?!

Das lasse ich jetzt mal einfach so stehen, denn wir werden sehen; im Bundestag wurde heute über den Migrationspakt debattiert. Von allen Parteien, außer der AfD, wurde dieser Pakt grundsätzlich begrüßt, der Widerstand der AfD wurde von den Medien im Wesentlichen als „Verschwörungstheorie“ abgehandelt.

Wenn man allerdings halbwegs wach ist und das allgemeine Geschehen auf dem Schirm hat, dann lässt sich kaum noch an zehn Fingern abzählen, wie viele sogenannte Verschwörungstheorien inzwischen zur Wahrheit mutierten!


Unser Land wird sich verändern und das drastisch, davon bin ich überzeugt, spätestens ab Januar 2019, wenn der „Migrationspakt“ in seiner Umsetzung zuschlägt!


Zwei Themen noch kurz:


1. „Was das Kraftfahrt-Bundesamt Millionen Diesel-Fahrern schrieb“,


ein Beitrag bei t-online; dort findet sich die Feststellung, der Vorwurf, daß das KBA mit Autobauern klüngle, so hieße es seit langem“..., das KBA untersteht (selbstverständlich!) dem Innenministerium..., ich würde mal aus „klüngeln“ eine juristisch deutlichere Sprache entstehen lassen, diese nennt man schlicht und ergreifend: Korruption, evtl. auch Organisierte Kriminalität, ist aber nur ein Vorschlag!


2. Haben Sie, liebe Leser, inzwischen auch Kenntnis darüber, daß ein erneuter Mikrozensus angelaufen ist? Mikrozensus 2018; eine neue Datenerhebung läuft, Gegenwehr (abgesehen von einigen, wenigen Ausnahmen) aussichtslos, intimste Dinge werden (bei strafbewehrter Auskunftspflicht) abgefragt und das bei einer gerade neu angelaufenen Datenschutzgrundverordnung!!!

Herzlichen Dank an einen, von diesem Wahnsinn betroffenen Leser für diese Information! Da kommt also eine 'Interviewerin' mit einem Fragebogen von 30 Seiten und nimmt Bezug auf ein Schreiben, das sich ein paar Tage vorher in Ihrem Briefkasten fand. Darin wird mitgeteilt, daß Sie und Ihr Haushalt nach einem Zufallsprinzip als 'repräsentativ' ausermittelt wurde, woraus jetzt Ihre Pflicht entspringt, umfassende Angaben zu machen, die jedem Beichtvater rote Ohren bescheren dürften. Auf der einen Seite wird der angebliche Datenschutz inzwischen auf die Spitze getrieben, der jede sinnvolle berufliche Tätigkeit zur Nebensache macht, auf der anderen Seite wird jetzt ein Modell des Bürgers erstellt, das mit Sicherheit zum Ergebnis kommt, daß es uns viel zu gut geht, und wir noch locker 100 Millionen Zuwanderer verkraften können, ohne dabei Schaden zu erleiden. Weiter wird ausbaldowert, wo man den Bürger zur Kasse bitten kann, um nicht nur die Millionen von 'Goldstücken' vollkasko ohne Gegenleistung zu alimentieren, sondern auch die anstehenden Pensionen stemmen kann, die das Staatsdefizit inzwischen an die Grenze des zweistelligen Billionenbereichs bringt.

Der sogenannte 'Mikrozensus' ist ein 'pars pro toto', also was dieser 'Repräsentant' zur Verfügung hat, haben alle anderen auch, und danach werden die zukünftigen Daumenschrauben angezogen, daß es nur so kracht.

Wir kennen dieses perfide System bereits aus anderen Rechtsgebieten, wovon Sportschützen und sonstige Waffenbesitzer ein Lied singen können. Die Auskunftspflicht ist strenger gestaltet als eine Zeugenaussage unter Eid, vor allem sind Sie verpflichtet, sich selbst zu belasten, also kein 'in dubio pro..', sondern strikt 'contra', dies bei Bußgeldandrohungen, die der Sache nach reine Folter darstellen und eine weitere Methode des wirtschaftlichen Exodus darstellen.

Diesem Staat, der sich euphemistisch immer noch als 'Rechtsstaat' bezeichnet, fallen jeden Tag neue Repressalien ein, weil dies so einfach ist, und die Herde der schweigenden Lämmer das wohl ganz in Ordnung findet, denn Widerstand oder Protest ist nur bei Wenigen zu finden, die dann selbstverständlich als mutmaßliche Terroristen mit allen Mitteln ausgegrenzt werden, denn man ist ja schließlich 'demokratisch', ein anderes Wort für Machterhalt der Herrschenden um jeden Preis.

Liebe Leser, informieren Sie sich, hier kommt der nächste Sargnagel der Demokratie und Angriff auf die freie Selbstbestimmung, der nicht hinzunehmen ist. Kein Mensch kann kontrollieren, warum ausgerechnet ich als 'repräsentativ' gelten soll, und aus welchen wahren Gründen gerade ich unter die Lupe genommen werden soll, und zwar besser als dies jeder Geheimdienst könnte.'Repräsentativ' bedeutet nichts anderes als 'politisch unkorrekt' mit dem dringenden Bedürfnis, mal genauer hinzusehen.

Ich komme immer wieder auf den weisen J.R. Ringer zurück, der sagte: „Glaubt nichts, gar nichts und nochmals nichts, was Ihr nicht selbst überprüfen konntet!

Der gläserne, voll digitalisierte Bürger ist im Anmarsch, nebenbei nach dem Motto „quod non est in digitalis, non est in mundo...“!

Wir werden sehr aufpassen müssen, daß unsere inzwischen gläserne und digitale Person nicht versehentlich gelöscht wird und damit all unsere Rechte und Möglichkeiten, überhaupt Mensch zu sein, da es keine anerkannten Urkunden in Papierform mehr geben wird / darf!

Wer Augen hat, der sehe; aber Seher hatten noch nie einen guten Ruf...

Ihrem Volk heute schon geschadet, Frau KANZLERIN? c.c.M.e.d.


________________________________________


09. November 2018, liebe Leser,


mein kurzes Konzept für die heutige Seite stand, ich fing auch bereits an zu schreiben, da sah ich nochmals kurz im Netz nach, so nach diesen und jenen Themen; ich fand etwas und war absolut fassungslos! Doch zunächst nehme ich Sie mit, was ich so angedacht habe, zu meiner Fassungslosigkeit komme ich folglich am Ende:


Jeder Widerstand meiner Person gegenüber wird in noch nie dagewesener Brutalität niedergeschlagen“.


Starker Tobak, so richtig stark wird dieser Tobak dann durch eine weitere Äußerung, dies auf Nachfrage zu seiner Drohung:


Satire ist das nicht“.


Wer sagt so etwas, wer droht so massiv und warum, immerhin hat er es damit in die „Bild“ geschafft?

Nun, das ist ein Herr Hannes Hertwig, 36 Jahre alt, arbeitsloser Ingenieur (?, dies in den heutigen Zeiten des Fachkräftemangels), der wohl vermutlich als im Leben scheiternder Mensch nun auch, wie so viele andere vor ihm, die rettende Flucht in eine Partei/in die Politik sucht, und nein, keine Angst, er flüchtete vor einem Jahr selbstverständlich nicht in die AfD, auch nicht in irgendwelche links -oder grün-dominierte Gefilde, nein, dieser Herr Hertwig kandidiert (nur) für einen Sitz im Landtag von Sachsen, dies für die CDU.


Allein diese Drohung und Äußerungen würden mir allerdings, dies unter juristischen Aspekten, absolut hinreichen, eine sofortige Ingewahrsamnahme seiner Person zu veranlassen (auch zu seinem eigenen Schutz), sowie eine vollumfängliche Überprüfung seiner Person anzuordnen! Hier treibt vermutlich ein Psychopath sein Unwesen, dem sollte dringendst Einhalt geboten werden! Bleibt zu hoffen, daß die politische Konkurrenz unverzüglich Betreuungsanträge beim zuständigen Amtsgericht stellt. Wenn das kein Gefährder ist, dann weiß ich nicht, was so einer auf dem politischen Parkett darstellen sollte. Jedenfalls ist festzustellen, daß sich der Wahnsinn in Richtung Politik als letzte Rettung für gescheiterte Existenzen ausbreitet, obwohl wir in der Politik genug von dieser Spezies haben, oder sehen Sie das anders?

Wo steht eigentlich in der Verfassung oder wenigstens im Grundgesetz, daß eine Politik für die Bundesrepublik Deutschland vorzugsweise von gescheiterten Existenzen betrieben werden soll, richtig: Nirgendwo?

Dieser Job scheint dennoch sehr anspruchslos zu sein und zeitigt demnach auch entsprechende Leistungen bzw. Ergebnisse mit einer Bezahlung, die jedes Vorstellungsvermögen übersteigt. Wo ist das Geheimnis? Natürlich die 'freiheitlich demokratische Grundordnung', die zwar Kretins ohne Bedenken in höchste Ämter spült, aber demokratisch gewählte Abgeordnete schlicht ignoriert und wie Parias behandelt. Ich weiß nicht, was soll es bedeuten, daß ich so, sagen wir mal, angewidert bin...?


Ebenso dringend sollte Einhalt geboten werden, was diese unsägliche Wählerei, also die angebliche „Umsetzung der Demokratie durch freie und demokratische Wahlen und Abstimmungen“ in diesem Land anbetrifft:


Zahlen verdreht, Stimmen geschätzt: SPD kann in Hessen von Regierung träumen“,


so der Titel eines Beitrags im „focus“ heute, gefunden gegen ca. 14:00 Uhr. Unser grundgütiger SWR1, der stets fundiert (meist nur über den amerikanischen Plattenmarkt) informiert, erzählte bereits um 9:00 Uhr, daß der Koalitionsvertrag in Hessen vorerst auf Eis liegt, da es „Probleme mit der EDV“ gab..., ach, so nennt man also Wahlbetrug jetzt; das ist ein Novum, denn:


Solche Fehler sollen sich laut „Frankfurter Neuer Presse“ in der Wahlnacht in Frankfurt gehäuft haben. Es sei zu Kommunikationsfehlern am Telefon gekommen, gültige Stimmzettel seien in dem Stapel mit den ungültigen gelandet und wurden nicht mitgezählt, oder Wahlbezirke wurden sogar einfach nur geschätzt.


So nachzulesen in o.g. Beitrag, danke an den focus, meine Kündigung stelle ich einstweilen noch zurück...


Tja, liebe Leser, alles klar? Ich denke, für Sie daß ja! Noch immer keiner sonst auf der Gass? Nein, wieso auch, gell? Nun werden also Wahlen/Stimmabgaben offensichtlich auch (demnächst evtl. nur noch) geschätzt! Auszählungen haben schließlich politisch korrekt zu erfolgen....santa misericordia...!


Was ist in diesem Land eigentlich los?? Das kann Ihnen jemand wunderbar, wenn auch indirekt und so auch nicht wirklich angedacht, beantworten: Sehen Sie einfach nach bei brd-schwindel.ru, ein Beitrag vom heutigen Tage. Da schwingt in Speyer ein sogenannter DGB-Vorstand eine Rede, dies zum 09. November. Erleben Sie damit die absolute Unfähigkeit des Wissens, der Redefähigkeit, der Grammatik, nicht einmal ein fehlerfreies Ablesen vom Papier ist gegeben! Sehen Sie sich das an, auch wenn es schmerzt, dann werden Sie verstehen, warum wir hier in diesem furchtbaren Land so fehlgeleitet sind, von Kretins beherrscht werden! Ich glaube, der neue IQ ( kleiner als 60) der NWO läßt bereits grüßen.


Apropos Kretins:


SPD-Ministerin plant Sondersteuer auf Benzin und Heizöl


alles klar und vor allem logisch: Wenn immer mehr Menschen nicht mehr wohnen und/oder mit ihrem PKW nicht mehr zur Arbeit pendeln können, dann müssen selbstverständlich die Kosten für evtl. noch vorhandenes Pendeln und evtl. noch vorhandenes Wohnen in die Höhe getrieben werden, nicht wahr? Macht endlich Schluß mit diesem Bürgerpöbel, oder wie darf man das verstehen?


Seehofer prüft Disziplinarverfahren gegen Ex-Verfassungsschutzpräsident Maaßen“,


jau, das wird wohl kaum ein Herr Seehofer prüfen, und ich frage mich gerade: Was macht ein solches, nun angedachtes Procedere mit einem verdienten Juristen wie Herrn Maaßen, hoffentlich nur GUTES! (Bei dieser Gelegenheit und nur am Rande bemerkt: Was macht eigentlich das Agieren einer Frau v.d. Laien mit all den verdienten Soldaten, Offizieren und Generälen, kommt von dieser Seite mal was?!)

Da hat ein mutiger Mann, dies im Lande der „Meinungsfreiheit“, seinen Mund aufgetan, dies allein zum Wohle des Volkes, auf den er seinen Beamteneid geschworen hat und wird nun an den Pranger gezerrt, bedroht und beleidigt; das hat etwas sehr, sehr Übles! Lieber Herr Maaßen, Sie sind als Jurist fit, für ein Disziplinarverfahren muß ein 'dringender Tatverdacht' vorliegen, der ein solches Verfahren überhaupt erst möglich macht. Aber das Beamtenrecht als reines Richterrecht ist voll von Fallstricken, denn es genügt bereits der 'böse Anschein' als Gummiparagraf, um Ihnen Ärger zu machen. Kämpfen Sie um Ihr Ruhegehalt, worum es eigentlich geht, und zeigen Sie Ihrem Ex-Dienstherrn, wo der Hammer hängt. Unterrichten Sie den Souverän unmittelbar von Ihren Erkenntnissen, die hier bis zum 'point of no return' unter den Teppich gekehrt werden; ich erinnere nur an den unseligen Migrationspakt, der ganz Europa in den Abgrund stürzen dürfte und von denselben Kretins abgenickt werden soll. Hier brennt es lichterloh, alle 19 Petitionen wurden vom Tisch gefegt, es ist Alarmstufe blutrot..., melden Sie sich zu Wort, Herr Maaßen!


Nun zu meiner absoluten Fassungslosigkeit, gefunden habe ich diesen Beitrag beim „focus“, zunächst das:

Heute ist also der 09. November, es gab viel Andenken an diesen Tag; heute, am 09. November 2018 kann man etwas nachlesen, geäußert von einem Politiker in Amt und Würden, dies zum Thema „Straffällige Asylbewerber“, dieser Herr meinte tatsächlich:


Salopp gesagt ist das Gefährlichste, was die menschliche Evolution hervorgebracht hat, junge Männerhorden. Solche testosterongesteuerten Gruppen können immer Böses anrichten“.


Alles klar, Herr Kretschmann, entweder sind Sie dem geistigen Verfall anheim gefallen oder aber doch ein inzwischen bekennender Rassist, der auch nur noch an seinem Posten klebt !


Es fällt mir überaus schwer, diese entsetzlichen Auswürfe eines Herrn Kretschmann zu kommentieren, irgendwann erreiche selbst ich eine gewisse Schmerzgrenze, dennoch, ich versuche es:


Was dieser Kretschmann damit von sich gab, das ist nichts anderes als die Fortführung der „Rassenlehre“! Unglaublich, denn betrachtet man sich das Wesen des Islam, so wird jeder halbwegs wache Mensch erkennen können, daß allein die Indoktrination/die Gewaltanwendung der/an Kinder(n)/, sowie der nachfolgenden Generationen durch wenige, aber Einflussreiche und Durchgeknallte zu all den Auswüchsen des Islam führte und führt!

Hier die Evolution als Begründung heranzuziehen, das betrachte ich, pardon, als absolut pervers, rassistisch und abartig, diese Äußerung macht mich absolut fassungslos!!


Es wird folglich Zeit, den Islam als eine sogenannte „Religion“ endgültig ins Nirwana zu schicken, nämlich als eine nicht zu akzeptierende, mit unserem Grundgesetz absolut unvereinbare und menschenverachtende Strömung, welche mit Religion nichts mehr zu tun hat! Hierzu ist nämlich weiter zu bemerken:


Als die Väter des Grundgesetzes den Art. 4 schufen, dies vor 70 Jahren (!), herrschten gänzlich andere Umstände bzgl. Religion und Religionsfreiheit. Es gab damals keine Muslime, keine Terroranschläge, keine Selbstmordattentate, keine Zuwanderung, kein Moscheenbau, kurz: Der Islam als Thema existierte nicht, usw. Es ging damals allein um die freie Religionsausübung von Christen und Juden, das war der Tenor der damaligen Zeit!

So, würden Sie, liebe Leser, heute den Art. 4 GG formulieren können, dürfen oder müssen, was würden Sie folglich und logischerweise im Wortlaut ändern?? Die gleiche Frage stelle ich hiermit auch an die noch amtierende Regierung:

Wäre es nicht an der Zeit, auch hier mal etwas „aktueller“ zu werden? Und Sie werfen u.a. der AfD, ihren Mitgliedern und Sympathisanten vor, ewig gestrig zu sein... Wer klebt hier wirklich am 'Gestrigen'?

Nur all die, die neuen Wein in alte Schläuche füllen wollen und hieraus politisches Kapital schlagen. Gestern gab es wenigstens noch eine Zukunft, heute gibt es nur noch Armageddon...

Dem Volk schon geschadet heute, Frau KANZLERIN ? Vergessen Sie nicht Ihre Agenda, die Zeit ist gegen Sie! c.c.M.e.d.

________________________________________


09. November 2018, liebe Leser,


mein kurzes Konzept für die heutige Seite stand, ich fing auch bereits an zu schreiben, da sah ich nochmals kurz im Netz nach, so nach diesen und jenen Themen; ich fand etwas und war absolut fassungslos! Doch zunächst nehme ich Sie mit, was ich so angedacht habe, zu meiner Fassungslosigkeit komme ich folglich am Ende:


Jeder Widerstand meiner Person gegenüber wird in noch nie dagewesener Brutalität niedergeschlagen“.


Starker Tobak, so richtig stark wird dieser Tobak dann durch eine weitere Äußerung, dies auf Nachfrage zu seiner Drohung:


Satire ist das nicht“.


Wer sagt so etwas, wer droht so massiv und warum, immerhin hat er es damit in die „Bild“ geschafft?

Nun, das ist ein Herr Hannes Hertwig, 36 Jahre alt, arbeitsloser Ingenieur (?, dies in den heutigen Zeiten des Fachkräftemangels), der wohl vermutlich als im Leben scheiternder Mensch nun auch, wie so viele andere vor ihm, die rettende Flucht in eine Partei/in die Politik sucht, und nein, keine Angst, er flüchtete vor einem Jahr selbstverständlich nicht in die AfD, auch nicht in irgendwelche links -oder grün-dominierte Gefilde, nein, dieser Herr Hertwig kandidiert (nur) für einen Sitz im Landtag von Sachsen, dies für die CDU.


Allein diese Drohung und Äußerungen würden mir allerdings, dies unter juristischen Aspekten, absolut hinreichen, eine sofortige Ingewahrsamnahme seiner Person zu veranlassen (auch zu seinem eigenen Schutz), sowie eine vollumfängliche Überprüfung seiner Person anzuordnen! Hier treibt vermutlich ein Psychopath sein Unwesen, dem sollte dringendst Einhalt geboten werden! Bleibt zu hoffen, daß die politische Konkurrenz unverzüglich Betreuungsanträge beim zuständigen Amtsgericht stellt. Wenn das kein Gefährder ist, dann weiß ich nicht, was so einer auf dem politischen Parkett darstellen sollte. Jedenfalls ist festzustellen, daß sich der Wahnsinn in Richtung Politik als letzte Rettung für gescheiterte Existenzen ausbreitet, obwohl wir in der Politik genug von dieser Spezies haben, oder sehen Sie das anders?

Wo steht eigentlich in der Verfassung oder wenigstens im Grundgesetz, daß eine Politik für die Bundesrepublik Deutschland vorzugsweise von gescheiterten Existenzen betrieben werden soll, richtig: Nirgendwo?

Dieser Job scheint dennoch sehr anspruchslos zu sein und zeitigt demnach auch entsprechende Leistungen bzw. Ergebnisse mit einer Bezahlung, die jedes Vorstellungsvermögen übersteigt. Wo ist das Geheimnis? Natürlich die 'freiheitlich demokratische Grundordnung', die zwar Kretins ohne Bedenken in höchste Ämter spült, aber demokratisch gewählte Abgeordnete schlicht ignoriert und wie Parias behandelt. Ich weiß nicht, was soll es bedeuten, daß ich so, sagen wir mal, angewidert bin...?


Ebenso dringend sollte Einhalt geboten werden, was diese unsägliche Wählerei, also die angebliche „Umsetzung der Demokratie durch freie und demokratische Wahlen und Abstimmungen“ in diesem Land anbetrifft:


Zahlen verdreht, Stimmen geschätzt: SPD kann in Hessen von Regierung träumen“,


so der Titel eines Beitrags im „focus“ heute, gefunden gegen ca. 14:00 Uhr. Unser grundgütiger SWR1, der stets fundiert (meist nur über den amerikanischen Plattenmarkt) informiert, erzählte bereits um 9:00 Uhr, daß der Koalitionsvertrag in Hessen vorerst auf Eis liegt, da es „Probleme mit der EDV“ gab..., ach, so nennt man also Wahlbetrug jetzt; das ist ein Novum, denn:


Solche Fehler sollen sich laut „Frankfurter Neuer Presse“ in der Wahlnacht in Frankfurt gehäuft haben. Es sei zu Kommunikationsfehlern am Telefon gekommen, gültige Stimmzettel seien in dem Stapel mit den ungültigen gelandet und wurden nicht mitgezählt, oder Wahlbezirke wurden sogar einfach nur geschätzt.


So nachzulesen in o.g. Beitrag, danke an den focus, meine Kündigung stelle ich einstweilen noch zurück...


Tja, liebe Leser, alles klar? Ich denke, für Sie daß ja! Noch immer keiner sonst auf der Gass? Nein, wieso auch, gell? Nun werden also Wahlen/Stimmabgaben offensichtlich auch (demnächst evtl. nur noch) geschätzt! Auszählungen haben schließlich politisch korrekt zu erfolgen....santa misericordia...!


Was ist in diesem Land eigentlich los?? Das kann Ihnen jemand wunderbar, wenn auch indirekt und so auch nicht wirklich angedacht, beantworten: Sehen Sie einfach nach bei brd-schwindel.ru, ein Beitrag vom heutigen Tage. Da schwingt in Speyer ein sogenannter DGB-Vorstand eine Rede, dies zum 09. November. Erleben Sie damit die absolute Unfähigkeit des Wissens, der Redefähigkeit, der Grammatik, nicht einmal ein fehlerfreies Ablesen vom Papier ist gegeben! Sehen Sie sich das an, auch wenn es schmerzt, dann werden Sie verstehen, warum wir hier in diesem furchtbaren Land so fehlgeleitet sind, von Kretins beherrscht werden! Ich glaube, der neue IQ ( kleiner als 60) der NWO läßt bereits grüßen.


Apropos Kretins:


SPD-Ministerin plant Sondersteuer auf Benzin und Heizöl


alles klar und vor allem logisch: Wenn immer mehr Menschen nicht mehr wohnen und/oder mit ihrem PKW nicht mehr zur Arbeit pendeln können, dann müssen selbstverständlich die Kosten für evtl. noch vorhandenes Pendeln und evtl. noch vorhandenes Wohnen in die Höhe getrieben werden, nicht wahr? Macht endlich Schluß mit diesem Bürgerpöbel, oder wie darf man das verstehen?


Seehofer prüft Disziplinarverfahren gegen Ex-Verfassungsschutzpräsident Maaßen“,


jau, das wird wohl kaum ein Herr Seehofer prüfen, und ich frage mich gerade: Was macht ein solches, nun angedachtes Procedere mit einem verdienten Juristen wie Herrn Maaßen, hoffentlich nur GUTES! (Bei dieser Gelegenheit und nur am Rande bemerkt: Was macht eigentlich das Agieren einer Frau v.d. Laien mit all den verdienten Soldaten, Offizieren und Generälen, kommt von dieser Seite mal was?!)

Da hat ein mutiger Mann, dies im Lande der „Meinungsfreiheit“, seinen Mund aufgetan, dies allein zum Wohle des Volkes, auf den er seinen Beamteneid geschworen hat und wird nun an den Pranger gezerrt, bedroht und beleidigt; das hat etwas sehr, sehr Übles! Lieber Herr Maaßen, Sie sind als Jurist fit, für ein Disziplinarverfahren muß ein 'dringender Tatverdacht' vorliegen, der ein solches Verfahren überhaupt erst möglich macht. Aber das Beamtenrecht als reines Richterrecht ist voll von Fallstricken, denn es genügt bereits der 'böse Anschein' als Gummiparagraf, um Ihnen Ärger zu machen. Kämpfen Sie um Ihr Ruhegehalt, worum es eigentlich geht, und zeigen Sie Ihrem Ex-Dienstherrn, wo der Hammer hängt. Unterrichten Sie den Souverän unmittelbar von Ihren Erkenntnissen, die hier bis zum 'point of no return' unter den Teppich gekehrt werden; ich erinnere nur an den unseligen Migrationspakt, der ganz Europa in den Abgrund stürzen dürfte und von denselben Kretins abgenickt werden soll. Hier brennt es lichterloh, alle 19 Petitionen wurden vom Tisch gefegt, es ist Alarmstufe blutrot..., melden Sie sich zu Wort, Herr Maaßen!


Nun zu meiner absoluten Fassungslosigkeit, gefunden habe ich diesen Beitrag beim „focus“, zunächst das:

Heute ist also der 09. November, es gab viel Andenken an diesen Tag; heute, am 09. November 2018 kann man etwas nachlesen, geäußert von einem Politiker in Amt und Würden, dies zum Thema „Straffällige Asylbewerber“, dieser Herr meinte tatsächlich:


Salopp gesagt ist das Gefährlichste, was die menschliche Evolution hervorgebracht hat, junge Männerhorden. Solche testosterongesteuerten Gruppen können immer Böses anrichten“.


Alles klar, Herr Kretschmann, entweder sind Sie dem geistigen Verfall anheim gefallen oder aber doch ein inzwischen bekennender Rassist, der auch nur noch an seinem Posten klebt !


Es fällt mir überaus schwer, diese entsetzlichen Auswürfe eines Herrn Kretschmann zu kommentieren, irgendwann erreiche selbst ich eine gewisse Schmerzgrenze, dennoch, ich versuche es:


Was dieser Kretschmann damit von sich gab, das ist nichts anderes als die Fortführung der „Rassenlehre“! Unglaublich, denn betrachtet man sich das Wesen des Islam, so wird jeder halbwegs wache Mensch erkennen können, daß allein die Indoktrination/die Gewaltanwendung der/an Kinder(n)/, sowie der nachfolgenden Generationen durch wenige, aber Einflussreiche und Durchgeknallte zu all den Auswüchsen des Islam führte und führt!

Hier die Evolution als Begründung heranzuziehen, das betrachte ich, pardon, als absolut pervers, rassistisch und abartig, diese Äußerung macht mich absolut fassungslos!!


Es wird folglich Zeit, den Islam als eine sogenannte „Religion“ endgültig ins Nirwana zu schicken, nämlich als eine nicht zu akzeptierende, mit unserem Grundgesetz absolut unvereinbare und menschenverachtende Strömung, welche mit Religion nichts mehr zu tun hat! Hierzu ist nämlich weiter zu bemerken:


Als die Väter des Grundgesetzes den Art. 4 schufen, dies vor 70 Jahren (!), herrschten gänzlich andere Umstände bzgl. Religion und Religionsfreiheit. Es gab damals keine Muslime, keine Terroranschläge, keine Selbstmordattentate, keine Zuwanderung, kein Moscheenbau, kurz: Der Islam als Thema existierte nicht, usw. Es ging damals allein um die freie Religionsausübung von Christen und Juden, das war der Tenor der damaligen Zeit!

So, würden Sie, liebe Leser, heute den Art. 4 GG formulieren können, dürfen oder müssen, was würden Sie folglich und logischerweise im Wortlaut ändern?? Die gleiche Frage stelle ich hiermit auch an die noch amtierende Regierung:

Wäre es nicht an der Zeit, auch hier mal etwas „aktueller“ zu werden? Und Sie werfen u.a. der AfD, ihren Mitgliedern und Sympathisanten vor, ewig gestrig zu sein... Wer klebt hier wirklich am 'Gestrigen'?

Nur all die, die neuen Wein in alte Schläuche füllen wollen und hieraus politisches Kapital schlagen. Gestern gab es wenigstens noch eine Zukunft, heute gibt es nur noch Armageddon...

Dem Volk schon geschadet heute, Frau KANZLERIN ? Vergessen Sie nicht Ihre Bilderberger-Agenda, die Zeit ist gegen Sie! c.c.M.e.d.

_______________________________________


10. November 2018, liebe Leser,


Frau Merkel muss zu 100 Themen sagen, was sie denkt. Und sie sagt es immer so, dass man miterlebt, wie die Gedanken in ihr entstehen und dann gesagt werden. Nie sind ihre Sätze fertig, bevor sie gesagt werden. `Merkel sagt keine Phrasen auf wie so viele andere Politiker`. Deshalb werden ihre Sätze, egal zu welchen Themen, auch immer glaubhaft. Die meisten Politiker spulen ab, was sie draufhaben (...). Bei Frau Merkel werden wir Zeuge, wie Geist und Natur zusammenfinden, und eben deshalb ist sie schön“.


Das sind tatsächlich die Worte eines Herrn Martin Walser, diese ausgegeben in einem Interview des „spiegel“. Dieses Blatt gibt also einem Mann das Wort, eine Stimme (wahrscheinlich nebst beträchtlichem Honorar), welcher weder die Zeichen der Zeit, weder die aktuellen Zustände und ebenso nicht den Zustand einer KANZLERIN erkannt hat! Ich muß zugeben, daß ich regelrecht neidisch bin, denn: Wie gerne würde auch ich, selbst mit offen zutage tretendem und dargelegtem Kretinismus bares Geld verdienen!

Aber wir sehen, selbst das inzwischen und von nahezu allen Seiten bestätigte Unvermögen der KANZLERIN, klare und vor allem verständliche Äußerungen von sich zu geben, wird mal wieder mehr als „aufgehübscht“, dem „spiegel“ sei Dank!

Werter Herr Walser, ich weiß nicht, in welcher Welt Sie mittlerweile leben; Ihre, hier auch auf meiner Seite zitierten Äußerungen zu einer Frau Merkel können durchaus Ihrem doch sehr fortgeschrittenem Alter geschuldet sein, dem sehe ich deshalb durchaus nach..., ansonsten wäre es Ihrerseits angezeigt, wenn Sie schon diese KANZLERIN hofieren, dies öffentlich detailliert vorzutragen und bei jeder Gelegenheit auch öffentlich einzubringen und vor allem zu begründen! Ich nehme mal an, daß es dazu nicht kommen wird, nicht wahr?

Unfassbar, was für Figuren hier mediale Aufmerksamkeit erheischen können!


Das Bundesverfassungsgericht bekommt einen neuen Vizepräsidenten, ab 2020 wird er dann auch der Präsident des Bundesverfassungsgerichts sein, das ist schön. Darauf haben sich die Fraktionen der Union, der SPD, der Grünen und der FDP geeinigt..., ups, ich dachte, es gibt auch in Deutschland eine „Gewaltenteilung“, was hat also die Politik mit der Justiz zu tun :-) ?? Und was sagen eigentlich die Polen :-) dazu??!

Na ja, macht nix, in diesem Irrenhaus BRD ist alles möglich, denn: Diese Politiker (!) haben nun ein CDU-Mitglied zum neuen Vize/späteren Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts benannt, das ist so was von „geil“, denn diese Personalentscheidung ist mehr als brisant! Hier kurz die Vita des neuen Vize/späteren Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts:


- Nach dem Studium der Rechtswissenschaften promovierte Herr Harbarth 1998 zum Dr. jur., bereits im Jahr 1987 trat er in die „Junge Union“ ein, seit 1993 ist er CDU-Mitglied; seit dem Jahr 2000 ist Herr Harbarth als Wirtschaftsrechtler in überregional tätigen Wirtschaftskanzleien tätig, z.B. bei „SZA Schilling, Zutt & Anschütz, Rechtsanwälte AG“; diese Kanzlei vertritt u.a. die Volkswagen AG im Dieselskandal..., das Gehalt von Herrn Harbarth aus diesen Tätigkeiten, also neben seinen Bezügen als Abgeordneter (???) liegen „oberhalb“ der 250.000 Euronen jährlich. Und noch etwas: Herr Harbarth ist ein klarer Verfechter und Fürsprecher des Migrationspakts, sehen Sie mal hier und lesen Sie danach, was ich von der Installation eines Herrn Harbarth halte:


https://www.youtube.com/watch?v=MYh7oZMX2Z8


Eigentlich möchte ich dazu nichts mehr sagen, denn ich habe unser Land aufgegeben; aber es ist dennoch meine Pflicht als Bürger, z.B. auf evtl. Straftaten und auch auf evtl. verbrämte Straftaten aufmerksam zu machen. Diese sollen offensichtlich möglich gemacht werden (s. Migrationspakt), das dürfte unstreitig sein und wir können und müssen davon ausgehen, daß nach Marrakesch der „run“ auf Deutschland dramatisch werden wird! Dies wiederum dürfte einen Ansturm an Gerichte zur Folge haben, nicht zuletzt nach Karlsruhe! Und „Bingo“! Dort hat man also eben mal einen CDU-Parteigenossen installiert, der den „Migrationspakt“ bedingungslos verteidigen wird und muss und auch mit der Wirtschaftslobby (Schwerpunkt Automobilindustrie, dies im Falle von Klagen auch hier) eng verbandelt ist!

Bei „t-online“ fand sich heute etwas sehr Drolliges zu Herrn Harbarth und seiner Wahl, denn dort wurde dem Bürger erklärt, daß ein jeder Verfassungsrichter nach seiner Wahl „unabhängig und ohne parteipolitische Bindung“ entscheidet!


Alles klar, wir haben verstanden: Ein Herr Harbarth wird deshalb seine politischen Überzeugungen, seine Bindungen an die CDU, seine Bindungen an Parteifreunde/Freunde, seine Bindungen an Programme u.v.a.m. an der Garderobe in Karlsruhe abgeben; was für eine Blendung! Hier wurde ein Coup der allerersten Verkommenheit vom Stapel gelassen!

Der Migrationspakt, er wird kommen und vor allem unser Land in ein Chaos stürzen, doch sollte es zu Klagen bzgl. Grundrechtsverletzungen u.a.m. kommen, nun, da hat man eben jetzt bereits einen Herrn Harbarth installiert, na, dann klagen Sie mal...! Wir werden also erleben, wie wunderbar verfassungsgemäß alles ist, was Merkel und Konsorten abgenickt und unterschrieben haben ohne jede nennenswerte demokratische oder parlamentarische Kontrolle, denn oberster Gesetzgeber insoweit ist die UNO und Vollstrecker das Europaparlament; von Unverbindlichkeit wird keine Spur zu finden sein, sondern von Diktaten, gegen die keine Gegenwehr zugelassen wird. Es empfiehlt sich, den Text des geplanten Paktes zu lesen und zu verstehen, um zu diesen desaströsen Ergebnissen zu kommen.

Das Bundesverfassungsgericht wird dabei nicht mehr gebraucht, weil es keine Kompetenzen in Sachen Migration mehr haben wird. Die Zeit drängt also, die Demonstration in Berlin, die bereits geplant ist, wird wohl endlich stattfinden, natürlich viel zu spät, um wirksamen Widerstand zu zeigen. Es wird alles seinen Lauf nehmen, ich hoffe, ich liege falsch. c.c.M.e.d.

____________________________________


11.November 2018, liebe Leser,


bevor ich heute fast ausschließlich an meine wackere Anette übergebe, denn sie hat für Sie einen Erlebnisbericht parat, nur das hier, nämlich eine Beitrag, übersandt von einem Leser zu „Merkel und ihrer Schönheit“; ich hatte das gestern hier in meiner Seite kurz angeschnitten und nicht weiter vertieft, denn das wäre, von mir näher kommentiert, wahrlich „in die Hose gegangen“, also zumindest was das „Recht auf Meinungsfreiheit“ betrifft. Hier also dieser Beitrag, brillant:

http://www.pi-news.net/2018/11/walser-ueber-merkel-ich-bin-verfuehrt-von-der-wucht-ihrer-schoenheit/

also einfach genießen, was erodierte Gehirne an Wahnvorstellungen hervorbringen, wenn die Zersetzung den 'break-even-point' überschritten hat. Ich hoffe, daß meine Schriftsätze von diesem Wahn frei sein werden, ansonsten würde ich sehr schnell Redeverbot bekommen.


Nun also Anette und ein heutiger Reisebericht, sie liefert in drei Kapiteln:


Kapitel 1): Hallo, ich hatte heute einen Termin in Koblenz/Innenstadt; ich wollte einem Bekannten eine Waschmaschine anliefern, die wir für ihn günstig erwerben konnten. Dazu war es nötig, direkt vor seinem Wohnhaus parken zu können. Ich hatte das Navi in unserem Auto ( das aktualisiert sich stetig) programmiert. Alles war gut. Kurz vor dem Ziel, das Navi sagte: „In 200 m biegen Sie rechts ab“, konnte ich nicht abbiegen, denn da waren Poller..., ich fuhr irgendwie weiter, da sagte das Navi plötzlich: „Halten Sie bitte an und nehmen Sie sich eine Stadtkarte“!!

Ist das die Kapitulation oder was? Ich denke ja, auch das Navigationsgerät ist wohl nicht mehr kompatibel mit ständig veränderten Straßenführungen/Sperrungen/Einbahnstraßen u.a.m. und ist wohl auch inzwischen auf „Kapitulation“ programmiert!? Lange Rede, kurzer Sinn: Ich irrte ca. 20 Min. durch die Koblenzer Innenstadt und habe somit in ca. 20 Minuten sinnlos Dieseldreck in die Luft geblasen, ohne diese irren Verkehrsveränderungen wäre ich innerhalb von einer Minute (Abfahrt von der B9) am Ziel gewesen!


Kapitel 2) Beim Einbiegen in die Zielstraße (noch ca. 200 m bis zur Ankunft) blockierte ein Auto die Einbahnstraße; zunächst sah es so aus, dass sich eine Frau aus dem Auto heraus mit einem Mann unterhielt, der mit einem kleinen Jungen auf dem Bürgersteig stand. Ich wartete kurz, hupte dann, um auf mich aufmerksam zu machen. Nichts geschah; ich stieg aus und rief diesen Leuten zu, sie mögen die Fahrbahn frei machen; ich sah in ein sinnentleertes Gesicht des Mannes, keine weitere Reaktion, offensichtlich verstand er kein Deutsch, sein Aussehen war arabisch. Hinter mir staute sich der Verkehr, ein weißer Mercedes stand direkt an meiner hinteren Stoßstange, auch dieser Fahrer war wütend. Dann plötzlich stieg die Frau aus dem Wagen aus und nahm den kleinen Jungen an die Hand. Der Mann stieg im selben Moment in das Auto ein. Kurz darauf leuchtete der Rückfahrscheinwerfer und das Auto setzte in einem Satz zurück und rammte fast die Front unseres Wagens, dies ohne jeden Grund! Ich betätigte in Panik die Hupe, das Auto fuhr daraufhin in eine Parkposition, die Straße war frei.


Kapitel 3) Nach langem Überlegen meldete ich diesen Vorfall doch der Polizei in Koblenz, es ging und geht mir einfach nur darum, ob hier evtl. Personen im Straßenverkehr unterwegs sind, die dazu nicht fähig sind oder evtl. auch gar keine Fahrerlaubnis besitzen, Anruf in Koblenz bei der zuständigen Polizei:


Schaefer, ich möchte Ihnen einen Vorfall melden“,

eine freundliche Stimme fragt nach: „Worum geht es denn?

Ich schildere kurz den Vorfall, nenne das Kennzeichen des entsprechenden Fahrzeugs und äußere meine Bedenken; ich teile mit, Zweifel an der Fahrtüchtigkeit dieser Personen zu haben...

Der freundliche Mann am Telefon bittet um das Kennzeichen des entsprechenden PKW, ich gebe ihm das Kennzeichen durch und höre am Telefon, wie die Computer-Tastatur klickt; er hat also das Kennzeichen direkt abgefragt und wohl sofort Rückmeldung über den Halter erhalten, denn er wurde augenblicklich unwirsch, z.B.: „Woher wollen Sie wissen, dass die Leute dort wohnen“, eine Frage, die sich mir, auch bei aller Offenheit nicht wirklich erschließt, die Sinnlosigkeit pur, aber das soll wohl so sein?!

Es wurde mir seitens der Polizei lediglich mitgeteilt, dass man mal „nachsieht“..., Angaben zu meiner Person oder evtl. weiteren Zeugen: Nein, nicht abgefragt!

Für mich ganz glasklar, was sich hier vollzieht, danke.


Ja, danke Anette, hier nur noch das:

Unser Sohn rutscht mit seiner Kawa Ninja im Stadtgebiet auf Rollsplitt aus, der ständig vom städtischen Meßplatz auf die Straße ausgebracht wird, mal mehr, mal weniger. Die Polizei wird gerufen, sie unterhält sich mit einigen Zeugen, die auch Fotos machen. Klarer Fall von Verletzung der Verkehrssicherungspflicht, also Haftung der Stadt als Eigentümerin von Straße und Meßplatz. Wir fordern den Unfallbericht der Polizei an und stellen fest, daß absolut keine Feststellungen getroffen wurden. Keine Zeugen vernommen, keine Bilder gemacht, kein gar nichts. Die Dienststellennummer ist geschwärzt, keine Unterschrift, ein komplettes Nullum.

Es ging ja hier nur um die Haftung der Stadt, da will man doch wohl keinen Ärger machen, oder wie?

Die Dienstaufsichtsbeschwerde ist sicher, wir haben es mit der lausigsten Unfallaufnahme in unserer 40-jährigen Tätigkeit in Unfallsachen zu tun und versprechen uns noch viel Spaß bei diesem Fall in eigener Sache...

Als Bürger, die wir hier schon länger leben, stehen wir einfach glänzend da, das muß einmal gesagt werden. Dieser Merkelstaat verfault und erodiert, was man im täglichen Leben sehr schön nachvollziehen kann. c.c.M.e.d.

_____________________________________


12. November 2018, liebe Leser,


aus bekannten Gründen nur einige und kurze Bemerkungen, denn der zunehmend brutalere Abbau unserer Gesellschaft, unseres Volkes schreitet immer rascher voran; Puzzleteil für Puzzleteil fügt sich so langsam immer sichtbarer zusammen, hier liefere ich weitere Bauelemente, auf daß es „rund“ werde:


- „Horror-Verlust für deutsche Sparer“,


so ein Titel bei der „bild“. Man kann dort u.a. nachlesen, daß die Sparer allein im September 2018 knapp 4 Milliarden Euro verloren; ich kürze etwas ab: Insgesamt ergibt sich ein Verlust für die sparenden Bürger von ca. 40 Milliarden Euro, allein für das Jahr 2018!! Und da wir wissen, daß Geld lediglich den Besitzer wechselt (eben nicht den Eigentümer, aber selbst das besorgen Politik und oft auch die Justiz sehr und vor allem äußerst „fürsorglich“!!), erklärt sich eben auch die steigende Armut bei gleichzeitig wachsendem Reichtum.


- „Tiny-house-movement“, kennen Sie das evtl.? Nein? Na, dann lassen Sie sich helfen:


Das ist ein neuer „Trend“ in Deutschland; deutsche Menschen reduzieren ihre Ansprüche auf ein Minimum, auch bzgl. ihres „Daseins“ und beziehen zunehmend (findige Anbieter, welche die Zeichen der Zeit erkannt haben, gibt es inzwischen genug, z.B. im schönen Fichtelgebirge) Minihäuser in etwa Containergröße, diese stehen irgendwie auf Rädern, sind somit also, gesetzlich gesehen, kein Bauwerk, ergo nicht genehmigungspflichtige „Bauwerke“. Man kennt sich in diesen Arealen und pflegt eine gewisse Gemeinschaft..., so, so! Ich würde das eher als eine Art von Asylheimen, als eine Art von „Aussiedlung“ bezeichnen, denn die meisten Personen, welche dieses „Wohnambiente“ wählen, können keine Mieten mehr bezahlen...Die Zeit der Reservate hat bereits begonnen und wird schmackhaft gemacht.


- In dem schönen Städtchen Daun/Eifel schließt das Krankenhaus die Geburtsabteilung, 3,5 Vollzeitstellen und 17 Teilzeitstellen der Hebammen gehen verloren, sie sind einfach wech..., schwangere Frauen sind wohl auch „wech“, nochnichtschwangere Frauen, aber ihrer Heimat verbunden, dürften wohl, auch aus diesem Grund, auf eine Familienplanung verzichten! Angriff auf der ganzen Linie, besonders was das Überleben des Volkes angeht, null Chance, da 'totum obstat', alles klar...


- Das Familienministerium hier in Rheinland-Pfalz möchte Familien deutlich mehr unterstützen und entlasten; hierzu wurden seitens der Landesregierung zahlreiche Programme ausgearbeitet, die nun schnellstmöglich greifen sollen, das ist schön!

Insgesamt stellte die rheinland-pfälzische Landesregierung hierfür eine Summe von 1,9 Millionen Euro (in Worten: Millionen) zur Verfügung..., wenn man sich diese Zahl einmal auf der Zunge zergehen lässt, dann landet man unweigerlich z.B. allein bei der Versorgung der Altbundespräsidenten (und es interessiert mich herzlich wenig, ob das Länder -oder Bundessache ist, denn die Steuergelder werden bundesweit eingesammelt und abgepresst!)

Neben deren offiziellen Bezügen schlägt ja auch noch das gesamte Ambiente dieser Herrschaften zu Buche!

Alles klar Frau Dreyer, 1,9 Millionen, sind Sie eigentlich noch in der Wirklichkeit zuhause? Was Sie hier „locker“ machen, das ist einzig und allein eine Verhöhnung von Kindern, ihren Familien und vor allem der Zukunft dieser Kinder! Nichts kommt an in wirklich bedürftigen Familien; doch nein, etwas kommt an: Demütigung, Nacktmachen und vor allem: Verzweiflung!

Wieder einer dieser miesen politischen Tricks: ja, ja, wir tun ja was, behaupte keiner das Gegenteil! Dann achten Sie mal in den Nachrichten oder sonst darauf, was gemeint ist, wenn von Millionen und wann von Milliarden die Rede ist!

Alles, was heutzutage mit 'Millionen' bezeichnet wird, sind Peanut-Projekte, die meist für das Volk gedacht sind, während von Milliarden die Rede ist, wenn mit Sicherheit das Volk dabei als Empfänger keine Rolle spielt, achten Sie mal drauf!


- Vor ca. 6 Wochen habe ich eine Klage zum Sozialgericht Koblenz eingereicht; bis heute habe ich noch nicht einmal ein Aktenzeichen/eine Bestätigung des Eingangs der Klage erhalten. Gerade heute wollte ich das monieren, da kam das im Radio:


Klagewelle bei Sozialgerichten in Rheinland-Pfalz“,


Hintergrund: Nach einer Entscheidung des Bundessozialgerichts in Kassel müssen Krankenkassen Behandlungen/besondere Fallpauschalen von Schlaganfallpatienten nur dann bezahlen, wenn die aufnehmenden Krankenhäuser besondere Vorgaben zu solchen Behandlungen erfüllen.


Ist das nicht absolut „geil“??


1. Hier sehen die Krankenkassen wohl einen genialen Schachzug, nämlich um etliche Millionen, vielleicht sogar Milliarden aus dem „Volkskörper“ zurückzupumpen, das kann ich auch verstehen. Schließlich dürfte nach der Unterzeichnung des Migrationspakts in Marrakesch eine gewaltige Kostenflut auf die Krankenversicherer zurollen; folglich muß man fürsorglich einsammeln, was möglich ist, nicht wahr?

Dem scheint das Bundessozialgericht in Kassel optimal zu folgen...


2. Die Entscheidung des BSG in Kassel, was bedeutet diese Entscheidung tatsächlich? Nun, evtl. das: Lieschen Müller wird mit einem Schlaganfall zum nächsten Krankenhaus gefahren, jede Minute zählt; das Krankenhaus XY wird Lieschen Müller allerdings abweisen, da es über die, für eine Schlaganfallbehandlung nötigen Vorgaben nicht verfügt und es somit Zahlungsschwierigkeiten geben könnte..., na dann, Lieschen Müller, dann fahr` und such`mit deinem Rettungswagen halt einfach weiter, irgendwer wird dir irgendwann vielleicht helfen, wenn nicht, dann verrecke halt!


Liebe Leser, der nächste Angriff ist im Gange, gerade wurden die Hebammen kaputtgemacht, jetzt werden die Krankenhäuser kaputtgemacht, weil sich ein Sozialgericht hierzu etwas hat einfallen lassen, das den Krankenhäusern an die Substanz geht. Genau diese Krankenhäuser sollen also nach 'Marrakesch' demnächst Hunderttausende vollkaskozuversorgende Neusiedler natürlich gratis versorgen, nachdem ihnen gerade das Geld von den Krankenassen aus den Rippen geklagt wurde. Na, das wird lustig. Haben Sie nicht auch das Gefühl, daß wir hier von scheinbaren Aposteln der Gerechtigkeit und der Gesundheit kaputtgeklagt werden, und die Gerichte willig auf diesen Karren aufspringen?


Wir bringen es doch tatsächlich selbst fertig, unsere Vernichtung immer wieder zu bezahlen und die richtigen Leute dafür zu installieren, ohne den finalen Schluß daraus zu ziehen, wo das eigentlich enden soll! Wer dies nicht sieht, der ist schon nicht mehr zu retten, ansonsten gelten andere Ergebnisse, auf die man sich tunlichst und brutalstmöglich vorbereiten sollte...! c.c.M.e.d.

Und hier noch ein Beitrag, den man sich anhören sollte:


https://www.youtube.com/watch?v=pmQHtdWm4C4&feature=youtu.be


________________________________________


13. November 2018, liebe Leser,


Was ist eine Brennkammer? Nun, „wikipedia“ erklärt dies u.a. so:


Aufgrund der Anwendung unterliegen Brennkammern hohen mechanischen und thermischen Belastungen. (...) Dazu kommen Beschleunigungskräfte und Vibrationen“,


so so, „Beschleunigungskräfte und Vibrationen“, ich würde diese Beschreibung mal folglich 1:1 umsetzen auf Europa, vor allem aber auf Deutschland nach dem 11. Dezember 2018, denn Deutschland dürfte nach dem Marra-cash zu einer Brennkammer der Hölle, dies der allerersten Güte werden, dies mit „Beschleunigungskräften und Vibrationen“!

An dieser Stelle ein Hinweis in eigener Sache: Ich bekomme zunehmend Probleme, Beiträge zu später Stunde „ausliefern“ zu können, denn ich bin dann punktgenau stets blockiert. Deshalb sehen Sie noch einmal nach in meinem gestrigen Beitrag, dort habe ich heute Vormittag noch etwas angehängt; das schmerzt so sehr und sollte deshalb wachrütteln!!! Wir sind im Arsch, wenn das Merkel diesen unverbindlichen Pakt mit absolut verpflichtender Wirkung unterschreibt.

Wo bleibt der Profoss, der jeden wahnsinnig gewordenen Kapitän in Ketten legt, bevor der Kahn auf das Riff fährt? Sind wir nichts als blöde Schafe, die ihren Untergang noch feiern? Seid ihr alle Merkel-süchtig, ist diese Type ein Rasputin oder die größte Demagogin aller Zeiten? Das darf doch alles nicht wahr sein, hier wird der 30-jährige Krieg in den Schatten gestellt, alle sehen zu, aber nichts passiert, diese Katastrophe zu verhindern, abgesehen von Staatsführern, die noch klar denken können, was hier wahrscheinlich demnächst auch verboten oder besteuert wird...


Hier ein paar weitere Beispiele bzgl. Auflösung und Zerstörung, die Reihenfolge ist locker, so, wie sie eben reintickert:


- Immer mehr Menschen sind überschuldet, dies zum 5. Mal in Folge, das stellte u.a. die „Kreditreform“ fest; ebenso stellten diese „Experten“ fest, daß diese Zahlen wohl vor allem einem „unwirtschaftlichen Haushalten“ der Menschen geschuldet sei..., und, noch immer keiner auf der Gass`??! Auch die „bild“ schreibt: „Immer mehr Deutsche pleite, weil die Mieten steigen“, und, noch immer keiner auf der Gass`??!


Na, vielleicht hilft hier ein kleiner Hinweis auf ein großes Buch:


Das Ende der Herrlichkeit


ein Buch, das in jeden Haushalt gehört, so wie einst die Bibel! Der Autor, Markus Gärtner, ist ein erfahrener Wirtschaftsjournalist, jahrelanger Mitarbeiter für die ARD, die „welt“ , das „handelsblatt“ u.a., weitgereist und wohl absoluter Kenner des „Weltszenarios“!

Jeder Satz in seinem Buch ist ein Treffer, alle seine „Thesen“ finden sich „leider“ in puncto Wahrheit nachhaltig dokumentiert und hinterlegt, also dies bzgl. Wahrheiten und Lügen, aber er stellt auch fest, daß sich etwas bewegt bei den Menschen, nämlich daß zahlreiche Proteste, diese auch stetig zunehmend, nur noch medienseitig unterdrückt werden, dies durch „Nicht-Berichterstattung“!!


- Ein wenig andere Medien-Berichterstattung gibt es auch, z.B. das:


Ausgetrickst; einfacher Vergleich macht klar...“,


es geht um die Verarmung von Rentnern; ansehen, zuhören und hoffentlich endlich verstehen!!


- „Lastwagenbauer Daimler und MAN in Aufruhr“,


Konzernvorstände und Betriebsräte schreiben Brandbriefe an die Politik und gehen gemeinsam auf die Barrikaden - das gibt es nicht alle Tage“, so der Untertitel eines Beitrags beim „focus“..., worum geht es? Nun, man rückt nun auch dem LKW auf den Pelz, es geht um die Umweltbelastung durch LKWs, aber lesen Sie diesen geplanten Irrsinn bitte selbst nach, Sie finden dort z.B., daß eine einzige LKW-Batterie, also für E-LKWs ca. 7 Tonnen wiegt; ich weiß im Moment nicht, welcher Spediteur allein dieses Gewicht..., hören, spüren, empfinden und fühlen Sie auch diesen um sich greifenden Irrsinn??!


Da fällt mir doch gerade etwas ein: Liebe alle Dieselfahrer, für unzählige Firmen/Industrien gibt es die Möglichkeit, sich mit dem Erwerb von „Verschmutzungsrechten“ von der Umweltzerstörung freizukaufen, ein Klassiker der Verkommenheit und Lügen schlechthin, aber muß dieses Recht dann nicht auch für den Bürger gelten? Ergo: Stellen Sie einfach zunächst einen Antrag, nämlich dann, wenn es auch für Sie bzgl. Nutzung Ihres Diesels eng wird, auf Erteilung eines Verschmutzungsrechts, dann sehen Sie mal weiter, denn alles beginnt stets mit einem Antrag...bei dem ehrenwerten Al Gore der sicherlich weiterhelfen kann.


Ich schließe mit zwei „drolligen“ Gegebenheiten:


1. Ein 94-Jähriger steht vor Gericht, es geht um Beihilfe zum Mord, der Angeklagte war wohl Aufseher in einem KZ. Die Verhandlung findet vor einem Jugendgericht statt, da der Angeklagte zum Tatzeitpunkt noch minderjährig war. Der Angeklagte 94-Jährige hat sich inzwischen geäußert, er stellte u.a. fest, daß er damals Angst hatte, sich aufzulehnen..., ich gehe einmal davon aus, daß dies dem Gericht nicht reichen wird, einen Freispruch zu generieren; das Gericht dürfte wohl eher damit argumentieren, daß es seine Pflicht gewesen wäre, auch diesem Regime pflichtgemäß entgegenzutreten, so oder so ähnlich.

Und heute, im Jahre 2018, was findet sich da? Ja, da finden sich Menschen, die sich auflehnen, dies auf unterschiedlichste Art und Weise, aber stets (von Ausnahmen abgesehen, welche i.d.R. die Regel bestätigen) im absolut legalen und gewaltfreien Bereich und deshalb zunehmend um ihre Existenz und ihre freie Lebensgestaltung fürchten müssend oder aber um diese bereits gebracht wurden!

Was also hätte ein minderjähriges Kerlchen, eingezogen und beherrscht von einem NS-Regime, überhaupt vermelden sollen, ohne evtl. standrechtlich erschossen zu werden??! Aber die Damen und Herren Richter sind ja immer klüger im Beurteilen von Sachverhalten aus der NS-Zeit und haben für ihre Rechtserkenntnis inzwischen die unbegrenzte Kausalität entdeckt, die jeden Uniformträger aus damaligen Zeiten zum Mittäter macht. Bleibt zu hoffen, daß eine Merkel genau nach diesem Prinzip ebenso zur Verantwortung für jeden Mord und jede Vergewaltigung herangezogen wird, da jede dieser Taten als 'conditio sine qua non' dieser Dame angelastet werden muß, wenn dereinst wieder rechtsstaatliche Zustände herrschen. Walte Gott, daß dieser Tag nicht mehr weit ist. Ein Leser empfiehlt die Reaktivierung von Plötzensee, eine Sauna ist das, so glaube ich, nicht...


2. Meine wackere Anette wunderte sich gestern, wir saßen gerade beim Abendessen, über die unglaubliche Gelassenheit eines Herrn Thomas Gottschalk, dessen Millionenvilla in Malibu bis auf die Grundmauern abbrannte. Heute fragte sich selbst die „bild“, wie es sein kann, daß die Gottschalk-Villa bis auf die Grundmauern abbrannte, während allein die umgebenden Bäume und Grünanlagen nahezu unversehrt blieben; auch eine Nachbarvilla steht unversehrt da..., die „bild“ resümierte abschließend: „Die Hintergründe dafür werden wohl nie geklärt werden“, nun, das denke ich auch, aber so was von!!

Dieser ehrenwerte Herr Schalk der Götter hat es wahrscheinlich genauso gemacht wie der arme Eigentümer der Twin-Towers von 9/11, die er kurz vor deren Verpulverung noch schnell in Milliardenhöhe versichern ließ. Unser Freund Gottschalk scheint evtl. finanziell klamm zu sein; aber was ich so an manchen Abenden an amerikanischer Aufklärungsarbeit in Kriminalsachen sehe, dürfte die Rechnung von diesem armen Geschädigten nicht ganz aufgehen, wir werden sehen, wenn er um Spenden gegen seine Obdachlosigkeit bittet, also: bitte vorerst noch nicht sammeln..., ansonsten: c.c.M.e.d.

__________________________________


14. November 2018, liebe Leser,


Flüchtlinge machen Deutsche zu Schutzsuchenden“,


schon wieder so ein Donnerkeil! Du lieber Himmel, wer tönt denn hier schon wieder so „rechts“?!

Na, das ist mal wieder Boris Palmer, ein (noch?) Grünenpolitiker, der seine Sinne ebenfalls noch beisammen hat! Mal sehen, wann evtl. ein Parteiausschlußverfahren gegen ihn aktiviert wird..., hierzu passt ein Beitrag bei t-online:


Ein Tag mit dem schwarzen Schaf der Grünen“,


machen Sie sich die echte Freude und lesen Sie diesen Beitrag nach, ein Beitrag des absolut und endgültig dargelegten Unverstands, bzw. der klar angedachten Zerstörung dieses Landes und seiner Menschen! Der Autor dieses Beitrags, ein Tim Kummert, erkennt eingangs darauf: „Porträt eines Vorkämpfers, der den Bogen überspannt hat“.

Wahrscheinlich erkennen Sie ebenso wie wir hier, daß Herr Palmer den „Bogen überspannt“ hat, gell?

Denn Herr Palmer ist wohl auch nur ein „rechter Phantast“...


- „Regierung Zyperns schlägt Alarm: Im Mittelmeer entsteht Nebenarm des Flüchtlingsstroms“,


zu finden im focus, es heißt dort u.a. weiter:


Außerdem hätten zyprische Medien in den vergangenen Tagen über Hinweise aus Sicherheitsbehörden berichtet, dass sich unter den Flüchtlingen aus Syrien islamistische Kämpfer aus Idlib befinden könnten...“,


weiter geht`s


- „Behörden wissen offenbar viel zu wenig über kriminelle Clans: Das sind die fatalen Folgen“,


so ein Beitrag im focus; Sie können dort einen weiteren politischen Offenbarungseid nachlesen, also einen Offenbarungseid der etwas anderen Art!


- Einen weiteren Offenbarungseid der „besonderen Güte“ stellt der Umgang mit einer AfD-Abgeordneten und Fraktionschefin ihrer Partei im bayerischen Landtag dar: Frau Katrin Ebner-Steiner besuchte mit einer Freundin die „Münchner Bar“ im „Haus der Kunst“, das Essen konnte noch bestellt werden, doch dann wurden die beiden Frauen von der Wirtin gebeten, das Lokal zu verlassen, die beiden Frauen gingen..., wer will, der kann das hier nachlesen:


AfD-Fraktionschefin aus Bar verwiesen“,

dasselbe ist in früheren Zeiten dem Weltstar Harry Bellafonte passiert und war in Südafrika als 'Apardheid' Staatsform,

deshalb folgender Vorschlag von mir:

Die Abgeordneten des Bundestages (mit Ausnahme der AfD), in Gemeinschaft mit dem Bundestagspräsidenten und seinen Stellvertretern finden sich zusammen zu einem vorweihnachtlichem „Sternebasteln“! Gebastelt werden sollten Sterne, vorzugsweise in der Farbe „blau“, die nötige Menge dürfte sich allerdings im zunehmenden Millionenbereich bewegen, das macht ja nix! Ich denke, daß sich dann Millionen von Menschen diese gebastelten blauen Sterne vom Bundestag ausgeben lassen und dann gerne selbst und freiwillig an die Brust heften! Denn damals, 1935, war das noch ein „Muß“!


Das könnte ein neuer Modetrend werden, wer macht den Anfang?


Ich komme an dieser Stelle nochmals kurz auf Herrn Palmer zurück, der meinte, daß wir hier inzwischen selbst zu Schutzsuchenden werden; er hat absolut recht, einerseits, aber Herr Palmer, eines sollten Sie auch bedenken:

Auch wenn wir Deutsche inzwischen selbst Schutzsuchende sind, werden wir selbstverständlich keinerlei Schutz erfahren, im Gegenteil, wir werden systematisch entwaffnet, teilweise in der Existenz zerstört, ausgenommen, bedrängt, verhört u.a.m., das sieht so auch dieser „compact of migration“ vor, denn „compact = pact = pacta sunt servanda“, alles klar? Alles klar! Von wegen unverbindlich? In Norwegen hat sich sogar die Regierung darüber entzweit, denn Siv Jensen, Regierungsmitglied der FrP (Fremskrittsparti) und Finanzministerin im Kabinett Erna Solberg (die Dicke), hat zu der Frage der Annahme dieses Migration- acts offen den Dissens erklärt und will nichts davon wissen, während Erna Solberg und die ganze restliche Parteienlandschaft immer noch von der 'Unverbindlichkeit' dieses Paktes ausgeht. Auch für Politiker ist es von entscheidendem Vorteil, wenn man lesen kann...


- Fluorid/Fluoride: Hochgiftige chemische Verbindungen, teils auch anorganisch..., ach, deshalb auch ein „Mittel“, welches Zahnpasten, dem Trinkwasser und auch Nahrungsmitteln zugesetzt wird..., Zahnpasten so so, „Kinder sollten so früh als möglich Zähne putzen“, das raten u.a.“Gesundheitsmagazine“!

Nun schlagen Zahnärzte Alarm und selbst das Magazin „Plus-Minus“ berichtet heute Abend über das „Phänomen“ der „Kreidezähne-Krankheit bei Kindern“! Ich gehe allerdings davon aus, daß dieser Bericht die wahren Ursachen verschweigt; und genau so isses, 23:28 Uhr: Wahrscheinlich ist Plastik schuld, alles andere wurde nebulös abgehandelt!

Kreidezähne: Die Zähne der Kinder zerbröseln, ein Biss in ein Brötchen und schon ist der Zahn kaputt. Das erste Anzeichen dafür ist eine „fleckige Verfärbung“ der Zähne..., inzwischen ist jedes 3. Kind in Deutschland davon betroffen! Kritiker, also „Verschwörungstheoretiker“, warnen vor einer „Zwangsfluorisierung“ der Bevölkerung, die natürlich aus großer Sorge um unsere Gesundheit an zentralen Stellen durchgezogen wird, insbesondere in Zahnpasten. Wir wissen: 'timeo danaos ut dona ferentes!)

Auch hier sehen wir einen weiteren Angriff auf uns Menschen und wenn es „nur“ Jugendliche sind, die bereits ein künstliches Gebiss haben müssen, denn es gibt bislang nichts, was dieser „Krankheit“ vorsorglich entgegengesetzt werden könnte, ebenso gibt es keine Therapie oder gar Heilung! Alles, wirklich alles, was wir hier erleben müssen, dient ausschließlich der generellen Zerstörung von Menschen, anders kann man das nicht sehen.

Nehmen Sie sich bitte deshalb die Zeit und informieren Sie sich im Netz über die weiteren Symptome einer Fluorose, übel wird es Ihnen werden, falls es Ihnen noch nicht übel genug ist!


Ich schließe mit einem Hinweis zum Fernsehprogramm von heute, RTL, „stern.tv:


Lungenfacharzt: „Die Feinstaubbelastung in Städten ist völlig unbedenklich“!

Ein Prof. Dr. Dieter Köhler äußert sich hierzu bei „stern.tv“ vom 14.11.2018, bitte unbedingt ansehen! Und selbstverständlich fällt auch hier der Begriff „Verschwörungstheoretiker“, also in Bezug auf Prof. Köhler; er nimmt es allerdings sehr gelassen, warum auch nicht, denn dort sieht man absolute Kompetenz, allein das schafft Gelassenheit!

Die abstruse Panikmache vor den Dieselmotoren ist ein Ammenmärchen, es ist kein einziger Nachweis erbracht, daß durch Stickoxyde auch nur ein einziger Mensch gestorben oder gar 'vorzeitig' gestorben ist! Dafür gibt es nicht die geringsten Parameter und Definitionen, es gibt nicht einmal eine Hypothese, wie Prof. Köhler sagt.

Es handelt sich um eine der größten Abzock-Verarschungen der Gegenwart, die man sich vorstellen kann. Aber dieser Regierung ist es egal, wenn ganze Volkswirtschaften vernichtet werden, weil diese Merkel-Diktatur ganz offensichtlich nur das totale Chaos interessiert, koste es, was es wolle, gelle, Frau KANZLERIN? Haben Sie heute schon dem Volk geschadet? Klarer Fall, das gelingt Ihnen im Schlaf...! c.c.M.e.d.


_______________________________________


15. November 2018, liebe Leser,


Merkels Mann...“,


so beginnt ein Beitrag in der „welt“, und nein, die Autorin dieses äußerst schmerzfördernden Beitrags, eine Frau Dorothea Siems, meint damit nicht etwa den armen Herrn Sauer, nein, Frau Merkel hat noch einen Mann, nämlich den zukünftigen Bundesverfassungsgerichtspräsidenten, Herrn Harbarth, das ist schön. Also hier der vollständige Titel dieses Beitrags:


Merkels Mann für Karlsruhe ist der richtige“,


ein schauerlicher Beitrag, denn diese Dame hat noch nicht einmal bemerkt, daß sie sich allein mit der Überschrift ihres Beitrags selbst ad absurdum führt!!

Bar jeglichem Verständnis von Rechtsstaatlichkeit und demokratischen Zuständen, evtl. allenfalls ein Lippenbekenntnis für hier „herrschendes“ Recht, schreibt diese Dame fürbass! Diese Dame erkennt also glasklar, daß eine Merkel den neuen Verfassungsgerichtspräsidenten installiert hat (wie geht das, ich dachte wir leben in einem Staat, der u.a. die Gewaltenteilung auf dem Schirm hat???), diese Autorin befasst sich u.a. auch damit, daß man in Juristenkreisen mitunter über die „Laienspielgruppe“ in Karlsruhe spottet. Und dann kann sie ihren ideologisch und politisch offensichtlich angeordneten Beitrag nochmals toppen, indem sie feststellt, daß der neue Gerichtspräsident Harbarth das „rechtlich nicht verbindliche internationale Abkommen (den Migrationspakt, Anm. d.Verf.) als vorteilhaft für Deutschland bezeichnet.“ Diese Dame führt in ihren Darlegungen dann weiter aus: „Denn viele andere Länder, die das Abkommen unterzeichneten, müssten dann ihre Standards anheben (...)“, lese ich da etwa das Wörtchen „müssten“?! Ach, ein wenig verquatscht, Sie Plappermäulchen?! Also doch, wir alle müssen demnächst, nicht wahr?!


Bleiben wir noch kurz in Karlsruhe, dort gibt es einen Verfassungsrichter namens Peter Müller; dieser Herr macht sich z.Zt. Sorgen über den wachsenden Populismus in Deutschland und Europa, er meint, daß diese Minderheiten auf ihrer Meinung bestehen würden, dies durchaus auch sehr vehement. Das erfülle ihn deshalb mit Sorge, weil eine „illegale Demokratie keine Demokratie ist“..., so, das einfach mal so sacken lassen, bin gleich wieder da!

So, und, was meinen Sie zu diesen Äußerungen eines Verfassungsrichters??

Eine andere und diese mit Fug und Recht vertretene Meinung zu den hier herrschenden Zuständen zu haben, ist also eine Form der „illegalen Demokratie“!

Na, dann wissen wir ja endgültig, was uns nun blüht! Andererseits, es „blüht“ nicht nur, nein, es gedeiht ja bereits und wächst bestens heran!


Und dann kommt doch tatsächlich heute Abend die „Bild“ daher und veröffentlicht den Kommentar eines Herrn Tom Drechsler:


Angriff auf unser Land!


Der Autor befasst sich sehr kurz nur mit dem aktuellen Gerichtsurteil zu Dieselfahrverboten, diese nun auch in Essen/Gelsenkirchen und auch auf der A 40, lesen Sie einfach nach, deutliche Worte, der Zorn steigt!


Ja, unser Land wird angegriffen, an allen Ecken und Fronten! Haben sich die Gerichte eigentlich jemals mit „Gegengutachten“ beschäftigt, z.B. mit Gutachten von erfahrenen Medizinern, s. Prof. Köhler?! Mir ist nichts bekannt und in den Medien wäre ja wohl darüber berichtet worden!

Was ist das also für eine Gerichtsbarkeit, welche sich offensichtlich einer „Deutschen Umwelthilfe“ unterwirft?!

Diesen Herrn Lesch halte ich übrigens für einen hochgradigen Psychopathen, der allein an Machtspielen Interesse hat, für sich daraus rein persönliche Gewinne erzielt und damit sein verbogenes Ego am Laufen hält; eine psychiatrische Begutachtung sehe ich als dringend geboten an, vorab sollte ein Betreuungsantrag gestellt werden!

Aber ich befürchte, daß sich auch dieser Herr störungsfrei und nahtlos in die Riege der sonstigen Psychopathen eingereiht hat! Wir haben hier einen typischen Kreuzfahrer, der sich an die Spitze von einer Organisation setzt, die nicht etwa allgemein gültige Forderungen durchsetzen will, sondern der Herr Kreuzfahrer will sich persönlich bestätigt sehen, weil sein beschädigtes Ego grenzenlos ist vor Eitelkeit und laufend mit Erfolgserlebnissen bedient werden muß.

Schade, daß eine inzwischen ebenfalls links-grüne Verwaltungsrechtsprechung auf diese Art Rattenfänger hereinfällt, die keineswegs allgemeine Interessen vertritt, sondern ausschließlich eigene, und zwar die des Anführers. Bei J.R Ringer kann man zu diesem Thema in seinem Buch 'Werde Nr.1!' seitenweise nachlesen, wie diese Anführer und deren Organisationen gestrickt sind. Das Ergebnis ist grenzenloser Narzissmus und Demagogie.

Bei Verwaltungsgerichten herrscht der Amtsermittlungsgrundsatz, d.h. der Sachverhalt muß von Amts wegen erforscht werden, wobei das Gericht lediglich Hinweise braucht, in welcher Richtung diese Erforschungen zu gehen haben. Natürlich bedient sich eine Machtorganisation ihrer gefälligen Gutachter, die die Sachkunde des Gerichts zu unterstützen haben. Daß dies streng einseitig erfolgt, z.B. zur Beurteilung von Fahrverboten für Diesel, scheint offenkundig. Umso mehr fällt man aus allen Wolken, wenn ein Professor Köhler lückenlos den Nachweis dafür erbringt, daß eine Gesundheitsschädigung durch Dieselabgase schlechterdings nicht vorhanden ist, darüber habe ich erst gestern geschrieben.

Was sind das für Gerichte, die die Wahrheit zu erforschen haben und offenbar nicht wissen, daß es Kapazitäten gibt, die diese haarsträubenden und vernichtenden Behauptungen in das Reich der Fabel verweisen? Kein einziges Urteil wird Bestand haben, weil das Gericht seiner Aufklärungspflicht nicht nachgekommen ist! Stattdessen wird einem NGO-Häuptling Lesch offenbar blind vertraut, der seine unhaltbaren Vernichtungsthesen frech zur Geltung bringt und auf der Basis von reinem Unsinn größten Schaden für die arbeitende Bevölkerung durchsetzen will.


Liebe Leser, wir alle sind von diesen Auswüchsen betroffen. Es ist dafür zu sorgen, daß sämtliche Fehlurteile zu Lasten der Bevölkerung wegen unhaltbarer Thesen angefochten werden, bis eine obergerichtliche geläuterte Rechtsprechung entsteht, die diesem hanebüchenen Unsinn ein Ende bereitet.

Inzwischen sollte man über geeigneten Widerstand nachdenken und jedes einzelne Bußgeldverfahren zum Anlaß nehmen, diese maßlose betrügerische Verarschung aus der (Rechts-)Welt zu schaffen. In jedem Bußgeldverfahren besteht die Möglichkeit der Rechtsbeschwerde. Jedes Verfahren, mit dem eine Sanktion wegen Verstoßes gegen ein Fahrverbot verhängt wird, hat wahrlich grundsätzliche Bedeutung, so daß eine Rechtsbeschwerde zulässig und voll begründet ist, weil der Bürger durch verlogene und falsche Rechtsnormen zur Kasse gebeten wird, wobei die Verfassungswidrigkeit ebenfalls offen zu Tage tritt.

Also, auf geht's mit dem Widerstand und zu Millionen von Bußgeldverfahren, die zu einer Diaspora von Kasuistik führen wird und auch soll, bis diese Art von Kreuz -und Raubrittertum sein Maul hält.

Ich habe das Vertrauen in die Justiz noch nicht ganz verloren. Diese existenzielle Dieselproblematik wird zeigen, wo es langgeht. Es wird höchste Zeit, daß diese Schießbuden von NGOs dicht gemacht werden, und vor allem die Förderung aus Steuergeldern endlich aufhört, dies wegen totaler Zweckverfehlung und Alimentierung von Feinden der Demokratie, nein, eigentlich wird hier eine OK gefördert! c.c.M.e.d., zumindest als ersten Schritt...

___________________________________________


16. November 2018, liebe Leser,


Radikale Imame rufen in deutschen Moscheen zu Hass auf“,


diesen Beitrag des focus sollten Sie sich bitte nicht nur zu Gemüte führen, sondern auch ausdrucken und archivieren, das aus einem guten Grund: Daß dem so ist wie o.g., nun, das wissen wir seit einigen Jahren hinlänglich und zur Genüge, s. die bisherigen Folgen! Nein, dieser Beitrag legt zunächst (evtl. auch ungewollt) schonungslos offen, was hier die Stunde geschlagen hat!

Das Recht verflüchtigt sich zusehends, vor allem wohl zum Schutze und Wohle eines Herrn Allah! Archivieren Sie also diesen Beitrag, evtl. kann er Ihnen und all den noch blinden Menschen in diesem Land eines Tages zu einem wiedererstehenden Recht verhelfen! Ich komme sofort darauf zurück, zunächst das:


Ob dies, also die Verflüchtigung des Rechts, auch der Grund für eine gerichtliche Entscheidung in Kaiserslautern war, nämlich ein Urteil zu fällen, welches ebenfalls jeglichen Boden von Recht und Gesetz verlassen hat, das lässt sich nicht wirklich verifizieren, aber das ist auch nebensächlich; denn eine Meldung unseres grundguten SWR1 vom heutigen Morgen in den Nachrichten (auch diese Nachrichtensendung ist nicht mehr wirklich nachzuvollziehen, aber ich gehe mal davon aus, daß ein Sender des ÖR keine „fake-news“ verbreitet), brachte folgende Information:


Kaiserslautern: (...) Der Angeklagte wurde deshalb wegen `schwerer Brandstiftung`(!) zu einer Freiheitsstrafe von 9 Monaten auf Bewährung verurteilt“.

Was sagt uns das? Nun, das sagt uns folgendes:

§ 306a StGB = Schwere Brandstiftung, Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr..., im § 12 StGB, besonderer Teil findet sich die Definition von Verbrechen, Vergehen, Straftaten; „Schwere Brandstiftung“ erfüllt demnach den Verbrechenstatbestand..., tja, was ist los, auch in Kaiserslautern??! Noch neige ich nicht dazu, eine evtl. Trauer um den einst so großen FCK und seinen Betzenberg als evtl. Ursache von „Ungereimtheiten“ in der Justiz dort zu verorten, nein, ich hoffe noch immer auf eine falsche Berichterstattung durch die Medien!!!


Ich komme zu eingangs erwähntem Bericht im focus, den ich etwas durchleuchten möchte; besonders interessant ist dies vor allem vor dem Hintergrund des heutigen Besuchs der KANZLERIN in Chemnitz! Sie rief erneut dazu auf, entschieden gegen Hass und Hetze einzustehen, das ist „schön“, Frau Merkel, denn sieh mal da, was der focus so berichtet:


- „Der Verfassungsschutz beobachtet mittlerweile eine Vielzahl radikaler Moscheen in Deutschland (...). Schon seit längerer Zeit stehen die Vereine hinter diesen Moscheen unter Verdacht, gegen `Ungläubige`, sogenannte `Kuffar`zu hetzen und Muslime zu radikalisieren“.

Recherchen von ZDFzoom in Berlin und Essen untermauern diese Vorwürfe“.


Verhetzte, welche auch noch Hetzer finanzieren müssen, wehren sich folglich und werden nun, auch von der KANZLERIN, als Hetzer beschimpft, diffamiert und als Nazis ausgegrenzt, das ist nicht schön..., weiter geht`s:


- „Dennoch ist der Verfassungsschutz oft machtlos“, das trotz dieser Hetze „(...) Möge Allah sie vernichten, allesamt. Sie sind unter unseren Füßen, diese Schmutzigen, weil sie Islamhasser sind“,


eine Frau Susanne Schröter vom „Frankfurter Forschungszentrum Globaler Islam" (was es so alles gibt..) sieht z.B. in einem Abul Baraa einen der gefährlichsten islamistischen Hetzer in Deutschland. (...) „Wenn er aber nur zum Hass aufruft und jemand anderes tötet, dann ist er nicht mehr verantwortlich...“!!

Habe ich, bzw. der focus, Ihre Schmerzgrenze bereits erreicht, liebe Leser? Nein? Also, dann geht das noch besser:


Wir können in diesem Beitrag weiterhin Entsetzliches nachlesen, nämlich über die gezielte Radikalisierung von jungen Männern und auch Kindern, hier an und in den Schulen in Deutschland, z.B. das:


- „Ich habe Kinder gehört, die gesagt haben `Ich habe nur muslimische Freunde, keine deutschen oder christlichen oder jüdischen. Ich darf das nicht. Die kommen alle in die Hölle`.

Klare Ansage, nicht wahr?


Der focus fragt in seinem Beitrag weiter:


Wie kann es sein, dass solche Moscheen geöffnet bleiben und solche Prediger weiter Hass verbreiten dürfen?

Ach, ich dachte, nur wir Deutschen, also die Rechten, „hassen und verbreiten Hass“?


Der Beitrag erklärt das so:


Um etwa den Straftatbestand der Volksverhetzung zu erfüllen, müssten Hassprediger wie Baraa konkret zu Gewalttaten aufrufen. Weil der Imam aber von Allah spricht, der `Ungläubige`bestrafen soll, befindet er sich mit seinen Aussagen in einer juristischen Grauzone, die ein Vorgehen der Behörden erschwert“.


So, das lassen Sie sich mal, liebe Leser, so wirklich auf der Zunge zergehen und denken Sie intensiv darüber nach, wie Sie aus dieser Rechtsansicht Kapital für sich schlagen könnten, falls notwendig... Moment, da kommt noch mehr zur eventuellen Verwertung!!

Was ist mir übel:


(...) Viele der Aussagen sind von der Meinungsfreiheit gedeckt, dem Verfassungsschutz sind in den meisten Fällen die Hände gebunden. Das Bundesinnenministerium erklärte, dass Bund und Länder bereits eine ganzheitliche Bekämpfungsstrategie (was ein Euphemismus, was für eine Lüge!) verfolgen, zu der auch der konsequente Einsatz von Verboten salafistischer Strukturen zähle. Ein generelles Verbot von Salafisten sei nach Maßgabe des Grundgesetzes jedoch nicht möglich“.


Der Islamismusexperte Tipi fordert in diesem Beitrag des focus u.a.:

Wir brauchen ein bundesweites Betätigungsverbot für Salafisten. Wenn Hetze verbreitet wird, Meinungen, die sich gegen unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung richten, dann müssen diese Hassprediger aus dem Verkehr und angeklagt werden.


Der Beitrag schließt mit:


Bis islamistische Prediger und radikale Moscheen jedoch konsequent strafrechtlich verfolgt werden, kann ein Hetzer wie Abul Baraa weiter Hass verbreiten und zur Spaltung der Gesellschaft beitragen.


Soweit, so verhältnismäßig „gut“; doch dann schlägt dieser Beitrag (evtl. auftragsgemäß) wieder einen Haken, denn er schließt (nachdem wir also erfahren mussten und durften, wie viel Hass und Hetze in unser Land inzwischen getragen wurde) mit dem Resümee:


Denn rechtspopulistische Parteien und rechtsextreme Gruppierungen nutzen (!!) diese Prediger für ihre islamfeindliche (!!) Propaganda (!!). Darunter leiden vor allem die mehrheitlich friedlichen Muslime, die somit unter Generalverdacht gestellt werden.


Ich habe lange gegrübelt und danach gesucht, was den Autor dieses Beitrags zu seinem Schlußwort animiert haben könnte, allein, ich finde nichts, allenfalls den blanken Wahnsinn!

Der Autor präsentiert und dokumentiert also en detail zunächst das zerstörerische Vorhaben durch Islamisten und eine generelle islamistische Strömung, diese unvereinbar mit unserer FDGO, um dann eine „Islamfeindlichkeit“ und den Rechtspopulismus in Deutschland an den Pranger zu stellen!


Es ist völlig wurst, auf welcher politischen Seite man steht, aber diese Schlußeinschätzung stellt einen doch sehr markanten Verdacht auf eine gewisse Unzurechnungsfähigkeit dar, da sich auch dieser Autor selbst ad absurdum schreibt!


Alles Gute für heute und die nächsten Tage, liebe Leser, und lassen Sie sich nicht den Schlaf rauben, sondern seien Sie weiterhin wachsam und erkennen Sie diese Lügen der Polit-Clans, wobei ich wieder beim Thema bin: c.c.M.e.d., denn die ist aller Laster Anfang!

_______________________________


17. November 2018, liebe Leser,


heute habe ich für Sie, dies bei aller Brisanz im Lande, nur mein Schreiben/meinen Antrag an das Bundesverfassungsgericht für Sie; gerne können Sie sich zahlreich und mannigfaltig daran anhängen, schließlich gilt noch der Art. 20 GG, besonders der Abs. 4, nicht wahr?

Hoffnung bzgl. Erfolges meines Schreibens/Antrags hege ich nicht, aber ich hege Hoffnung bzgl. einer Antwort aus Karlsruhe!

Nämlich bzgl. einer Abschmetterung meines Antrags, evtl. wegen Mangels weiterer Darlegungen oder sonstiger formalen Verfehlungen, denn dann sind wir einen bedeutenden Schritt weiter!

Ich bin einfach gespannt, was sich Karlsruhe einfallen lässt! Schließlich müssen die Karlsruher Richter auch dem Volk erklären können, warum eine KANZLERIN und das souveräne Volk der Deutschen, vertreten durch das Parlament, so gar nicht harmonieren..., hier mein Vorstoß, der als Muster dienen könnte für die 'andere Abhilfe' nach Art. 20 IB GG. An dieser anderen Abhilfe scheiterten bisher alle Vorstöße, die mangels Abhilfe nur noch Gewaltaktionen für zulässig hielten. Also bitte, was könnte eine 'andere Abhilfe' sein, wenn eine Kanzlerin es massiv unternimmt, die freiheitlich-demokratische Grundordnung abzuschaffen? Sollte diese andere Abhilfe nicht möglich sein bzw. wirken, dann spricht einiges dafür, daß diese nicht vorhanden ist mit allen Konsequenzen... Ich habe mir das so vorgestellt:


An das Bundesverfassungsgericht

Schloßbezirk 3

17131 Karlsruhe

vorab per Fax 0721 / 910 13 82                                   Eilt extrem!

17.11.18/S/18187

AZ: derzeit unbekannt

In Sachen

Antrag auf Erlaß einer einstweiligen Anordnung gem. § 32 BVerfG

des Rechtsanwalts Lutz Schaefer, Hauptstraße 31, 55469 Riegenroth, deutscher Staatsangehöriger, sich selbst vertretend,

                                                                                             - Antragsteller -

gegen

Bundesrepublik Deutschland, diese vertreten durch den Bundespräsidenten, dieser weiter vertreten durch die Bundeskanzlerin Angela Merkel, Berlin,

                                                                                       - Antragsgegnerin -

wegen Unterlassung

bestelle ich mich selbstvertretend im Verfahren und beantrage, im Wege der einstweiligen Anordnung wegen der Dringlichkeit ohne mündliche Verhandlung wie folgt zu erkennen:

Im Wege der einstweiligen Anordnung wird der Bundeskanzlerin Angela Merkel untersagt, den Beitritt der Bundesrepublik Deutschland zum 'International pact of migration' zu unterzeichnen.

Der Antrag wird wie folgt begründet:

1. Geltend gemacht wird das Widerstandsrecht nach Art. 20 IV GG, das jedem Deutschen zusteht gegen jeden, der es unternimmt, die freiheitlich-demokratische Ordnung der Bundesrepublik Deutschland zu beseitigen, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

2. Der Antragsteller ist Deutscher, geboren 1945 als Abkömmling deutscher Eltern.

3. Die amtierende Bundeskanzlerin unternimmt es, die freiheitlich-demokratische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland zu beseitigen, indem sie angekündigt hat, den 'international pact of migration' am 11.12.2018 in Marrakesch zu unterzeichnen und damit für die Bundesrepublik Deutschland als verbindlich anzuerkennen.

4. Die Kanzlerin hat für diese gravierende Maßnahme keine demokratische Legitimation, insbesondere wird der Bundestag oder das Volk an diesem Akt nicht beteiligt.

5. Die Bedeutung und zutiefst negative Auswirkung dieses Paktes auf das gesamte Staatsgefüge der Bundesrepublik Deutschland ist offenkundig und braucht nicht weiter dargelegt zu werden. Mit der Inkraftsetzung dieses Pakts wird die rechts- und verfassungswidrige Politik der Kanzlerin seit Öffnung der Grenzen im Jahre 2015 entgegen allen bestehenden Abkommen und Vereinbarungen nicht nur perpetuiert, sondern erweitert, indem unbeschränkte anonyme Einwanderung in die Bundesrepublik Deutschland und ihre Sozialsysteme aus aller Welt ohne jeden Grund und ohne jegliche Voraussetzung ermöglicht werden soll bzw. muß. Auch dies ist offenkundig, insbesondere handelt es sich nicht um ein 'unverbindliches' Abkommen, sondern stellt politisch zwingendes Recht dar ohne jede Möglichkeit einer Überprüfung oder Abwehr seiner Folgen. Aus diesem Grund haben bereits etliche Staaten ihre Zustimmung verweigert, weil die Folgen schlicht katastrophal sein werden, was zur faktischen Auflösung der betroffenen Staaten führen wird. Daran ändert auch nichts, daß die Kanzlerin sämtliche Argumente gegen diesen Pakt als Lügen bezeichnet. Sie handelt gegen ihre eigene Überzeugung, was die Sache noch dringlicher macht.

6. Die Kanzlerin ist fest entschlossen, den Pakt im Alleingang zu unterzeichnen und unternimmt es damit, die freiheitlich-demokratische Grundordnung zu beseitigen. Die freiheitlich-demokratische Grundordnung läßt es z.B. nicht zu, daß durch vollkommen unkontrollierte Einwanderung das deutsche Volk seine Identität verliert, sie läßt es nicht zu, daß die Sozialsysteme von nicht gerufenen Zuwanderern ausgeplündert werden, die nie einen Cent eingezahlt haben. Sie läßt es nicht zu, daß auf Seiten der Zuwanderer größtenteils keinerlei Wille zur Integration besteht, sie läßt es nicht zu, daß der Islam als Staatsform unter dem Deckmantel der Religion den gesamten Staat erklärtermaßen übernehmen will, und sie läßt es vor allem nicht zu, daß existenzielle Entscheidungen wie vorliegend ohne Abstimmung im Parlament als Plenum oder gar ohne ein Referendum einzig im Alleingang der Kanzlerin getroffen werden. Hier werden die Grenzen des Rechtsstaats bei weitem überschritten, so daß ein sofortiges Eingreifen des angerufenen Gerichts dringend notwendig ist.

7. Damit liegen die Tatbestandsvoraussetzungen des Art. 20 IV GG vor, wodurch die Verfassung unmittelbar jedem Deutschen das Recht auf Widerstand gibt.

Eine andere Abhilfe soll hier mit dem vorliegenden Antrag versucht werden, wobei es auch um Abwendung von Gewalt geht, die bei der vorliegenden Sachlage nicht mehr auszuschließen ist.

8. Die vorzunehmende Abwägung von Interessen ergibt deutlich das ganz überwiegende öffentliche Interesse des Volkes als Souverän, von dem unmittelbar bevorstehender existenzieller Schaden abgewendet werden muß. Das Mittel der Wahl ist vorliegende einstweilige Anordnung, mit der die Unterzeichnung des Pakts durch die Kanzlerin untersagt wird, bis die verfassungsmäßigen Vorfragen und Probleme in rechtsstaatlichen Verfahren abgeklärt wurden. Ein erneuter Alleingang der Kanzlerin, für den sie keine Legitimation hat, muß verhindert werden, wobei wenig Zeit für Widerstandsmaßnahmen bleibt, da Marrakesch unmittelbar bevorsteht.

9. Ergänzend ist vorzutragen, daß soeben bekannt wurde, daß sich die CDU Sachsen-Anhalt auf ihrem Parteitag gegen den UN-Migrationspakt und damit gegen ihre eigene Kanzlerin gestellt hat. Als Begründung nannte der Landtagsabgeordnete Lars-Jörn Zimmer, daß die Gefahr bestehe, dazu genötigt zu werden, die Tore bedingungslos aufzumachen. Genau diese Gefahr besteht unabwendbar mit einem Ergebnis, das als vollkommen verfassungswidrig einzustufen ist.

10. Es handelt sich vorliegend um einen Rechtsstreit verfassungsmäßiger Art, eine Zuständigkeit der Verwaltungsgerichte ist damit nicht gegeben, sondern die Zuständigkeit das angerufenen Bundesverfassungsgerichts. Es wird davon ausgegangen, daß eine weitere Substantiierung nicht notwendig ist, da die offenkundigen Tatsachen durch die Medien und das Netz hinreichend dargelegt und kommentiert wurden, so daß das nötige Wissen auch dem Gericht als Staatsbürgern bestens bekannt ist.

Sollte dem nicht so sein, wird um einen Hinweis nach § 139 ZPO gebeten.

Beglaubigte Abschrift ist beigefügt.

Rechtsanwalt 18187bvg.1

_______________________________________


18. November 2018, liebe Leser,


bevor ich Sie mitnehme in die Abgründe dieses Staates, vor allem mit der zugelassenen und zunehmenden Messerei (seit 36 Stunden sind wir nun auch persönlich betroffen und bangen um ein Menschenleben), möchte ich zunächst einen ganz herzlichen Dank für die enormen Rückmeldungen bzgl. meines Antrags auf eine EA gegen Merkel aussprechen! Ich sortiere mich:


1. Es ist mir nicht möglich, alle eMails persönlich zu beantworten;


2. Zu der generellen Frage eigentlich aller Mitteilungen, wie man sich denn an diesen Antrag „anhängen“ könne, nur so viel:

Verwenden Sie einfach nur die in meinem Antrag benutzten Formalien, ansonsten bringen Sie sich, dies unter Ihrem Namen, mit weiteren Argumenten ein und zwar so „daß die Schwarte kracht“, also fundiert, belegt usw. Leitlinie ist immer Art. 20 IV GG, d.h. der ehrenwerten Frau Merkel ist nachzuweisen, daß sie es
'unternimmt,' die fdGO zu beseitigen, und daß kein anderes Mittel als Abhilfe vorhanden ist, als dieser Antrag an das BVG.


3. In meinem Antrag, welcher am 17.11.2018 um 23:18 Uhr in Karlsruhe eintraf, unterlief mir ein „Fehler“, den Sie bitte nicht übernehmen sollten (ich fürchte, eben dieser „Fehler“ wird evtl. diesen meinen Antrag „unwirksam“ machen :-) ), nämlich das:

Ich schrieb dort eingangs vom § 32 BverfG, es muß richtig heißen: § 32 BVerfGG, ich hatte einfach nur das zweite „G“ unterschlagen..., auf geht`s, also auch mit dem zweiten „G“!


Zu diesem Thema noch das:


Alle Fragen der Bürger gehören auf den Tisch


das meint ein Herr Spahn und schlägt deshalb „eine Verschiebung des UN-Migrationspakts“ vor..., alles klar; nichts anderes habe ich im Prinzip getan, wenn auch etwas verschärfter, denn die Zeit drängt! Aber schön, inzwischen prügelt man sich bzgl. dieses Paktes bereits innerhalb der Union, während eine SPD „entsetzt ist“, nämlich darüber, daß man überhaupt über dieses „Abkommen“ debattiert! Das ist aber auch ein Scheiß mit dieser Demokratie, gell, SPD?

Niemand fürchtet inzwischen die Institution der echten Demokratie so sehr wie dieser Haufen von Nichtsnutzen!

Sind das nicht auch die, welche aktuell ein Grundeinkommen ohne jedes Zutun fordern? Ich kann das nachvollziehen, denn Nichtsnutze und folglich mehr oder minder Zerstörer jedweder Art zu fördern, das hat doch was! Man kann zuvörderst krawallen, sich den Schönheiten des Lebens dennoch hingeben und Zeit genug dafür haben, den „Rechten“ zu zeigen, wie „falsch“ sie liegen! Eine Lebenseinstellung, finanziert vom schwer arbeitenden und von den Finanzämtern ausgebeuteten Volk, die wirklich zu beneiden ist! Aber ich denke doch, daß der Wind sich drehen wird!


Aber die SPD hat noch ganz andere Seiten, nämlich die einer Frau Barley. Man sagt dieser Dame nach, sie sei aktuell Bundesjustizministerin; nun, das kann ja sein, das entschuldigt aber nicht ihren Blindflug, denn diese Frau meinte aktuell, also noch bevor sie nach Brüssel entsorgt wird:


Wenn Teile der CDU sich jetzt vom Migrationspakt verabschieden wollen, distanzieren sie sich nicht nur von Kanzlerin und Bundesregierung - sie suchen die inhaltliche Nähe zu AfD, Trump, Orban und Kurz (...), das ist das Gegenteil von verantwortungsvoller Politik für Deutschland und Europa“.


Alles klar, Frau Barley, Ihr Betreuungsantrag, also Ihre Entsorgung nach Brüssel, läuft. Na, dann gucken wir uns doch mal um, allein nur in Deutschland, kommen Sie einfach mit:


Erinnern Sie sich noch, das ist gerade einmal wenige Wochen her, da fielen die Medien/die Politik über Ungarn her, dies wegen des harten Vorgehens gegen Obdachlose. So, da hätte ich etwas für Sie im Angebot:

Berlin lässt Obdachlose nicht mehr in Bahnhöfe und in Dortmund? Lesen Sie nach: „Dortmund verteilt Hunderte Strafzettel an Obdachlose“, wer nicht zahlt (was für eine menschenverachtende Ironie), der fährt ein, in den Bau! Und hat endlich seine Ruhe und ein warmes Quartier. Vielleicht kann mir jetzt mal jemand den Unterschied zwischen dem „menschenverachtenden“ Ungarn und Deutschland erklären, danke! Fakt allerdings ist und bleibt, daß sich das System der Menschenverachtung inzwischen fest etabliert hat: Strafzettel an Menschen auszugeben, die absolut nichts haben und außer Leid wohl nichts mehr empfinden können, das ist die Verachtung menschlichen Lebens in seiner reinsten Form!

Lesen Sie dazu im Märchenbuch GG den Artikel 1 nach, verlogener kann man nicht handeln, aber die Kassen sind halt leer und die Vorzugskunden stehen Schlange.


Zu dieser Verachtung von Menschen gehören auch die anstehenden „Dieselfahrverbote“, ein Thema, bar jeglicher rechtlicher Relevanz, somit ein absolutes Versagen von Gerichten, ein Verwirrspiel, ein Zerstörungsapparat, sonst nichts! Inzwischen mehren sich Berichte darüber, „ob die Messungen bzgl. Schadstoffauswurf evtl. und vielleicht doch nicht so schlimm und überhaupt...“, in Essen fürchtet man inzwischen um die Versorgung der Armen durch die Tafeln:


Dieselfahrverbot in Essen: Dann müssen wir die Lebensmitteltafel dicht machen“,


so Jörg Sator. Ja klar, Herr Sator, noch nicht begriffen? Sie sollen ja auch „dicht machen“, solche Leute, die Sie versorgen und evtl. auch etwas betreuen und begleiten, die benötigt doch kein Mensch, fort mit diesem „Schaden“, „neue Leute“ braucht das Land!


Ich komme zum o.g. Thema der Messerei, die uns nun auch persönlich eingeholt hat, vorab noch das:


In Wittenburg wurde einem 86-jähriger Rentner die Kehle durchschnitten, dringend tatverdächtig ist ein 20 Jahre alter Afghane, der dem Rentner zunächst als Pfleger und später als Hilfsarbeiter zugeteilt wurde (wahrscheinlich im Rahmen von Integrationsbemühungen, Anm. d. Verf.). Tatsächlich: Dem Rentner zugeteilt wurde der Tatverdächtige aufgrund der Vermittlung seiner Tochter, die in der örtlichen Flüchtlingshilfe aktiv ist. Aber wahrscheinlich ist sein Tod einer Vorerkrankung geschuldet...


Ich komme zu unserem Fall:


In einer deutschen Großstadt gingen ein Mann und sein Kumpel nach einer Feier Richtung Heimat. Sie bemerkten an einem Taxistand, daß ein Taxifahrer von einer „Männergruppe“ überfallen wurde und schritten ein, um dem Taxifahrer zu helfen/ihn zu retten. Während dieser Rettungsaktion wurden beide Männer hinterrücks angegriffen und mit unzähligen Messerstichen verletzt, beide schwebten in Lebensgefahr, Notoperationen, künstliches Koma usw. Ein dringend tatverdächtiger Syrer konnte wenig später festgenommen werden.

Einer der beiden Schwerstverletzten ist der Schwiegersohn eines mit uns eng befreundeten Ehepaars. Der junge Mann hatte sich vor ca. 4 Jahren erfolgreich selbständig gemacht, wir haben 2016 gemeinsam seine Hochzeit gefeiert und nun sind auch zwei Kinder da, 2 Jahre bzw. 3 Monate alt, ein Haus wurde gekauft (also Schulden bei der Bank) und nun ist nichts mehr, wie es war, das ist die eine Seite! Die andere Seite ist diese:

Das zuständige Polizeipräsidium (Obacht: PRÄSIDIUM) teilte hierzu mit, dies aktuell so noch immer heute um 22:00 Uhr, also knapp 48 Stunden nach dem Vorfall und um die Hintergründe wissend), daß es zu einer „Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen von jungen Männern“ gekommen sei!!! Der Raubversuch und die Körperverletzung an dem Taxifahrer, kurz die gesamten Hintergründe, sie sind nicht einmal den Krümel einer Erwähnung wert!

Die schlimmste Lüge ist die des Verschweigens, bzw. Lügen nach Vorschrift und Verbreitung von Halbwahrheiten.


Wir sind hier aus unterschiedlichsten Gründen mehr als in Aufruhr!


Ich schließe mit Frankreich, dort scheint sich der zu erwartende Bürgerkrieg abzuzeichnen! Proteste gegen die Spritpreiserhöhung führten z.B. dazu, daß Bürger aufeinander losgingen, das spricht für die These: „Die Nerven liegen bei den Menschen blank“, also ein Szenario, das wir hier in Bälde ebenso erwarten dürfen.


Ich wünsche einen geruhsamen Abend, c.c.M.e.d.

_________________________________________


19. November 2018, liebe Leser,


Unternehmen und Behörden dürfen persönliche Daten, wie Name, Adresse, E-Mail-Adresse oder Ausweisnummer grundsätzlich nur erheben, wenn die Betroffenen zustimmen“.


O ha, das ist eine Mitteilung der Bundesregierung zum Thema „DSGVO“!! Das findet sich in einem Beitrag der „welt“, der da lautet:


Kinder dürfen Weihnachtsmann keine Wunschzettel schreiben“,


ein absolut schauerlicher Bericht über die kleine Stadt Roth/Nürnberg: Dort wurde nun eine langjährige Tradition zu Weihnachten ausgesetzt bzw. verboten, denn es drohen Bußgelder:

Kinder hängten bislang jedes Jahr ihre Wunschzettel an den großen Weihnachtsbaum in der Stadt, versehen mit ihren Namen und Anschriften; die Stadt Roth erfüllte im Rahmen der Möglichkeiten die Kinderwünsche, Schluß damit jetzt aber auch!!

Auch hier offenbart sich in entsetzlichster Art und Weise das EU-Diktat, nun auch noch bei zunehmend kompletter Überwachung der Bürger: Es wird also seitens der Bundesregierung eine flächendeckende Überwachung des Straßenverkehrs bzgl. regionalen Dieselfahrverboten avisiert..., und, noch immer keiner auf der Gass`?? Und das ist erst der Anfang, was meinen Sie, was noch alles lückenlos überwacht werden muß und wird? Googeln Sie mal, was z.B. bei Wal Mart in der Schraubenabteilung alles überwacht wird, oder in der Malerabteilung, oder der Unkrautvernichtungsabteilung, oder an der Tankstelle bezüglich Brennstoff und Öl usw. Der unterstellte Terrorismus versorgt sich in aller Heimlichkeit, das muß überwacht werden! Die Aktien der Camerahersteller dürften goldene Zeiten erwarten.

Meine Verneigung vor einer mutigen Bretonin, die einen gewaltigen Widerstand lostrat! Mehr als zu bedauern sind allerdings eine Tote und unzählige Verletzte!

Aber hier auch meine Verneigung vor dem französischen Volk, das sehr viel schneller erkannt hat, welch offensichtlichem Scharlatan und selbstsüchtigem „Sonnenkönig“ sie bei der letzten Wahl auf den Leim gegangen sind!

Das Volk der Deutschen, allein auserkoren zum Zahlen, zum Maul halten und den Speichel ihrer Beherrscher zu lecken, ist für eine jedwede Form des Widerstandes unbrauchbar, man lässt sich lieber von Zerstörern beherrschen und begeht willenlos kollektiven Selbstmord; die Evolution wird es folglich und logischerweise auch richten!


Ich komme hier nochmals auf die eingangs zitierte Mitteilung der Bundesregierung zurück:

Wenn also meine persönlichen Daten von Behörden nur mit meiner Zustimmung erhoben werden dürfen, dann stellen sich doch eigentlich etliche Fragen, nicht wahr?


- Muß ich dann, bei z.B. einer „Allgemeinen Verkehrskontrolle“ meinen Führerschein, meine Wagenpapiere, meinen Personalausweis zeigen?


- Muß ich dann, z.B. vorgeladen zur Abgabe der Vermögensauskunft, meine persönlichen Daten angeben oder reicht es, wenn ich namenlose „Schuldzettel“ vorlege und kann meine persönlichen Daten verschweigen?


- Muß ich dann, z.B. bei einem aktuell laufendem „Mikrozensus“ überhaupt Angaben machen?


- Muß ich dann, z.B. nach Ablauf meines Personalausweises und einer damit zwingend notwendigen Neubeantragung meine persönlichen Daten angeben?


Fragen über Fragen, wir sollten dem sehr intensiv nachgehen, indem wir die o.g. Mitteilung der Bundesregierung sehr ernst und sehr wörtlich nehmen!!

Hierzu googeln Sie bitte einmal den Begriff „Behörde“; bei wikipedia findet sich dazu doch sehr Wissenswertes!


Wie bescheuert der Deutsche ist, das kann man auch z.B. hier nachlesen, ein Beitrag im focus:


Statistik zeigt unbequeme Wahrheit: Deutsche werden arm trotz Arbeit“,


na klar, was denn sonst! Es geht aber noch etwas besser: Ein junger Mann, angelernter Verkäufer in der Metzgereiabteilung eines Supermarkts: „Ich kann keine Lehre absolvieren, das kann ich mir nicht leisten. Meine Eltern sind verstorben, ich muß eine kleine Wohnung unterhalten, wie sollte ich eine Ausbildung finanziell stemmen, bzw. durchhalten können?

Soviel zum Fachkräftemangel...


Ich unterbreche, dies auch zum Zweck der durchaus nötigen Unterhaltung, mit einem Video. Das Video ist fast drei Jahre alt (!!!) und Sie können dort zunächst einen Herrn Alexander Hold hören, Richter (auch bekannt aus dem Fernsehen). Was Sie dort hören können, dies zum Thema „Abschiebungsproblematik“, das legt Herr Hold in kurzen Worten dar, das also bereits vor drei Jahren!!

Wir können auch allein daran ersehen, wie wir seit Jahren schlicht und einfach nur verarscht werden!

In diesem Video kommt nach Herrn Hold auch ein Kriminalpsychologe zu Wort, ein Herr Egg.

Nun, er liegt relativ richtig, allerdings konnte er damals die tatsächliche Entwicklung noch nicht wirklich einschätzen.

Aber auch durch Herrn Hold wissen wir also jetzt definitiv, daß Abschiebungen eigentlich gar nicht möglich sind, da die jeweiligen Länder selbstverständlich ihre überwiegend Kriminellen nicht zurücknehmen!

Alles, was uns hier seitens der Politik präsentiert wird, z.B. „Verhandlungen“ mit Ländern bzgl. Rücknahme und ähnliches Blabla mehr, alles nur Makulatur und nur ein weiterer Zerstörungsfaktor für dieses Land, allerdings ganz weit oben auf der Zerstörungsskala:


https://www.youtube.com/watch?v=4eUlSBfGbg8


Grüße auch nach Mexiko und den dortigen Widerstand! Dort stehen inzwischen auch die Einwohner auf, sie skandieren gegen „Invasoren“, sie berichten von unverschämten Forderungen der „Flüchtlinge“, sie berichten von der Vermüllung der Städte und Landschaften. Sie berichten weiterhin davon, daß es sich wohl nahezu ausschließlich um, bereits in ihrem Herkunftsland kriminell gewordene junge Männer handelt; kurz, auch die Menschen in Mexiko wehren sich und sie sagen: „Wir schulden denen nichts, schickt sie zurück!


Irgendwie haben sie Recht, nicht wahr?


Ich schließe mit einer persönlichen Mitteilung, dies betreffend unseren Freund, der, wie gestern hier berichtet, niedergestochen wurde:

- Es geht ihm den Umständen entsprechend, überlebt hat er wohl nur aufgrund seiner hervorragenden körperlichen Konstitution,

- drei Messerstiche in Nacken und Hals, eine Lungenperforation, sowie einen Schnitt quer durch die Oberlippe,

- vier Mittäter sind weiterhin flüchtig, das ist allerdings keinerlei Polizeimeldung „würdig“, ebenso auch nicht eine eventuelle Täterbeschreibung... Brauchen wir alles nicht zu wissen, das wäre ja fremdenfeindlich, Lügen sind per Erlaß vorgeschrieben, bis der gesamte Staat nur noch eine Lüge bzw. ein Schwindel ist, vor allem mit Aufdeckungsverbot.

Warten wir ab, wann und wie der § 130 StGB ausgeweitet wird und z.B. das Erstatten von Strafanzeigen selbst zum Verbrechen wird. Wir schaffen das, wir sind auf einem guten Weg, nächste Station: „eve of destruction“, c.c.M.e.d.


________________________________________


20. November 2018, liebe Leser,


in aller Kürze und weiter geht`s mit Verarsche? Hier die Zusendung eines Lesers, bei der einem die Luft wegbleibt!

Ich stelle den Artikel nebst kurzem Video hier ein, so wie ich ihn erhalten habe.


Fazit: Es gibt bereits vollkommen schadstoffreien Diesel, der nicht aus Erdöl gewonnen wurde und die gesamte Dieselproblematik als bewußten Fake entlarvt, natürlich zum größten Schaden der Mobilität der Bevölkerung, wie dies bei einer Kanzlerin Merkel üblich ist.

Dieser Frage muß unbedingt nachgegangen werden, da sich auch hier die grenzenlose Feindseligkeit dieser Regierung zeigt, die bekanntlich 'geschworen' hat, Schaden vom Volk abzuwenden und seinen Nutzen zu mehren. Also wieder Verarsche im größten Stil und ein weiterer Angriff auf das Volk. Beachten Sie besonders den Link in der 'welt' in nachstehendem Brief!! Es wird Sie aus den Socken heben!


Wer falsifiziert diese These des schadstoffreien Diesels?


https://www.youtube.com/watch?v=uvRT5ajaD3A

 


Off Topic -

Dresdner Firma sunfire produziert CO2-Freien - Schwefel-Freien DIESEL für 1,00 Eur pro Liter aus LUFT und WASSER, mit Kenntnis der Bundesregierung unter Angela Merkel, seit 2015. Die AfD im Bundestag hat seit dem 04.10.218 Kenntnis vom DIESEL aus Luft und Wasser für 1,00 Euro pro Liter. Ich habe persönlich MdB Martin Hohmann (AfD) meine Informationen übergeben und aus dem Bundestag in Berlin die Antwort erhalten, das MdB Dr. Dirk Spaniel, Obmann im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur und MdB Karsten Hilse, Obmann im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sich der Sache Diesel aus Luft und Wasser für 1,00 Euro pro Liter (einschließlich Steuern) annehmen. Mittlererweile baut Norwegen (und die haben Gas und Öl ohne Ende) zwei gigantische Diesel-Anlagen für mehrere Hunderttausend PKW´s. Warum die AfD immer noch das Stöckchen Spiel mitspielt verstehe ich nicht, denn eine einzige Diesel-aus-Luft-und-Wasser-Rede im Bundestag könnte die "DIESEL BOMBE" explodieren lassen und die GRÜNEN sowie die CDU / CSU entlarven, wie der Bürger mit Lügen enteignet und bewegungslos gemacht werden soll. Der Einfachheit halber füge ich den Offenen Brief mit einigen Informationen bei: Werdet Erstanmelder! Deutschland produziert CO2-Stickstoff-Schwefel-FREIEN Diesel Sehr geehrter Herr Martin Hohmann, Sie sind nicht der erste AfD´ler und Friedensforscher dem ich diesen Offenen Brief überreiche. Es wäre zu bedauern, die Möglichkeit nicht zu nutzen um die Manipulation in der CO2 und Stickstoff Debatte zu entlarven, indem Angela Merkel sich erinnert, das ihre Bundesministerin für Bildung und Forschung (bis 14. März 2018) mit Synthetischen Diesel aus Luft und Wasser seit 2015 fährt! Das was ich hier berichte ist so unfassbar wie es sprachlos macht. Nicht weil es funktioniert, sondern weil es verschwiegen wird. Stickstoff-Freier-Diesel eine Deutsche Erfindung für 1,00 €uro pro Liter | Angela Merkel fährt seit 2015 mit dem Synthetischen Diesel aus Dresden, der CO2-Frei, Stickstoff-Frei und Schwefel-Frei ist – Die Erstbetankung erfolgte im Jahr 2015 durch Prof. Dr. Johanna Wanka, im Range der Bundesministerin für Bildung und Forschung. Synthetischer Diesel aus Luft (CO2) und Wasser (Elektolyse) mit "Ökostrom" (Atomstrom aus Frankreich geht auch) | Die Bundesregierung, unter Angela Merkel, hat seit 2015 Kenntnis über Herstellung des Synthetischen Diesel aus Luft und Wasser | << Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung betankt 2015 Ihren Diesel-Dienstwagen mit dem weltweit ersten CO2-Sprit aus der Wundermaschine. | Ministerin betankt Dienstwagen mit Kohlendioxid | https://www.welt.de/wirtschaft/energie/article139799996/Ministerin-betankt-Dienstwagen-mit-Kohlendioxid.html | >> Video: Firmen Video von Sunfire mit der Betankung des Diesel-Dienstwagen von Prof. Dr. Johanna Wanka und Beschreibung des Verfahrens der Firma Sunfire - Synthetischer Diesel aus Wasser, Luft und Ökostrom https://www.youtube.com/watch?v=kCCKNEfN20o oder Suchbegriff: Diesel Luft Wasser Jetzt die positive Nachricht. Firma Sunfire baut in Norwegen eine Gigantische Diesel-Großanlage für 13.000 Diesel-PKW´s, der weitere Großanlagen folgen werden. | | Norweger bauen gigantische Fabrik für Wunder-Diesel | | http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/norwegen-investoren-bauen-fabrik-fuer-wunder-diesel-a-1156215.html Die Bundesregierung und die schon länger im Bundestag anwesenden GRÜNEN "SCHWEFELN“ uns ein und ziehen Uns Bürger am Nasenring von der Erfindung des Diesel aus Luft und Wasser weg. < Die sofortige Umsetzung dieser "Rohstoffgewinnung mit dem Synthetischen Diesel der Firma sunfire aus Dresden" verändert sicherlich wie der Computer die Menschheit. Aber was soll´s >

Dieses wohlwissende Verhalten der GRÜNEN und der Bundesregierung unter Angela Merkel lässt nur den Rückschluß offen, den jeder für sich frei Denken mag. < Ich persönlich habe mit der Firma Sunfire bereits 2015 gesprochen und den Ansprechpartner des Abschlussbericht der Firma Sunfire, Herrn A. L. vom Fraunhofer Institut Stuttgart gesprochen. > | < Unter vorgehaltener Hand: "Diese Erfindung ist von der Bundesregierung nicht gewünscht um sie zu umzusetzen" > | Somit hat die Bundesregierung Kenntnis seit 2015 über die Erzeugung des ""Hoffnungsschimmer in der vertrackten CO2-Debatte, und der geht aus von Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka (CDU) und ihrem Dienstwagen, einem Audi A8. Die Bundesforschungsministerin hat ihre Limousine mit Diesel betankt, der nicht aus Erdöl gewonnen wurde, sondern aus dem Klimagift CO2 – chemisch umgewandelt."" Parameter: Um 1,0 KWh Diesel zu erzeugen; entspricht 0,1 Liter Diesel, wird "Sonnen" Energie von 1,5 KWh benötigt. Der synthetische Diesel wird Kosten zwischen 1,00 € und 1,50 € pro Liter. Enthällt keine Aromaten | Verbrennt Russfrei, da der Kraftsoff ganz gerade Ketten hat. Das führt zu einer hohen CETAnzahl (Zündwilligkeit von Dieselkraftstoff), das ist die Oktanzahl des Diesel, die sehr hoch ist. Und man hat keine Schwefelausstöße, da der Kraftstoff keinen Schwefel enthällt. Es kann in zwei Richtungen gefahren werden - Strom rein und Kraftstoff erzeugen - Kraftstoff nehmen um Strom zu erzeugen Jede größere Gemeinde kann vor Ihrer Haustür nunmehr aus Luft und Wasser den Kraftstoff Diesel erzeugen. Kontaktdaten: sunfire GmbH - Gasanstaltstraße 2 - 01237 Dresden Telefon: +49-351-896797-0 | Fax: +49-351-896797-831 | Internet: www.sunfire.de |

- - - - - - -

So, nun gibt es etwas mehr Luft für weitere Bemerkungen zu Voranstehendem:


Zunächst hier nochmals der Beitrag in der „welt“, auf den ich o.g. explizit hingewiesen habe, der aber evtl. dennoch untergegangen sein könnte:


Ministerin betankt Dienstwagen mit Kohlendioxid“,


ein Beitrag vom 20.04.2015, der uns klar macht, daß wir nur noch Verbrechern ausgeliefert sind! Exakt fünf Monate später brach sich nämlich der „Dieselgate“ seine Bahnen..., was sagt uns das?


Nun, wahrscheinlich das: Es kann und darf nicht sein, daß eine Firma, hier die Firma „sunfire“ in Dresden ein Verfahren entwickelt hat, welches Dieselfahren absolut umweltschonend macht und man dadurch sogar eine Technologie entwickelt hat, welche man durchaus als ein „perpetuum mobile“ bezeichnen könnte!


Nein, das geht gar nicht, denn was „stört die Kreise“ der Finanzmagnaten, der Autoindustrie und die Wirtschaftsinteressen generell und somit der Politiker mehr, als etwas, was „nachhaltig und schonend, langlebig und sinnvoll“ ist und was vor allem nicht mit Bußgeldern gekoppelt werden kann bzw. anderen Sanktionen zur Beitreibung von Strafgeldern des Bürgers.


Jetzt verstehen wir auch das Wirken eines Herrn Resch von der deutschen „Umwelthilfe“ etwas besser, denn wir können nun sehen, daß dieser Herr eigentlich nichts anderes ist, als der Anführer und der lange Arm all der Wirtschaftsbosse, finanziert durch die amtierenden Regierungen (zumindest hier, wenn nicht tatsächlich europa -oder weltweit!), er ist der Regierende schlechthin, versteckt unter dem Mantel des „Schutzes der Bevölkerung“! Jemand sagte, daß dieser Umweltapostel in eigener Sache auf der Galgenliste einen guten Platz hat, was immer das auch heißen mag, man hört immer mehr von solchen Listen. Muß wohl etwas mit dem furor teutonicus zu tun haben, der sich immer mehr angesprochen fühlt.


Liebe Staatsanwaltschaften, es wäre eigentlich an der Zeit, diesen Herrn Resch, seine Verbindungen und Konten, seine Geschäftsbeziehungen und Flugreisen/Ziele u.v.a.m. mal genauer unter die Lupe zu nehmen!! Denn schließlich ist doch exakt dieser Herr Resch ja eigentlich derjenige „Experte“, der vor allem von diesem phantastischen, die Welt und den Klimaschutz revolutionierenden Vorgehen der Firma „sunfire“ wissen müsste!!

Warum sagt er dazu nix? Warum weist er nicht darauf hin? Begeht er evtl. gezielt eine Art Prozeßbetrug und Mißbrauch der Verwaltungsgerichte, die er eiskalt für seine eigenen Zwecke instrumentalisiert??? Und:


Warum handelten all die Gerichte, welche bislang Fahrverbote ausurteilten, nicht nach dem Amtsermittlungsgrundsatz??! denn dieser bedeutet, daß Nachforschungen angestellt werden müssen, um die Wahrheit zu ergründen, und nicht die Wahrheit auf solche schrägen Typen zu verlagern, die sich die Definitionshoheit anmaßen. Schräge Vögel erzeugen schräge Rechtsprechung, aber damit ist jetzt Schluß!

Die tragenden Gründe der Mode-Rechtsprechung stehen auf Treibsand und können keinen Bestand haben. Möge die Weisheit der Rechtsmittelgerichte dazu führen, daß diese Ammenmärchen endlich schonungslos ans Tageslicht kommen. Eine Rechtsprechung, die auf falsche Prämissen und damit falsche Konklusionen gegründet ist, ist verfassungswidrig und für die Papiertonne.

Ich hoffe, daß nicht noch die Problematik der Rechtskraft auftaucht, denn diese wäre die Krönung des Unrechts. Aber schon die alten Römer wußten: 'fiat ius, pereat mundus'!


Nein, hier riecht es ganz gewaltig nach einem exorbitanten, in der neueren Zeit noch nicht dagewesenen Betrug an der Bevölkerung! Hierzu passt, ganz kurz bemerkt:


Diesel-Fahrverbote bleiben wirkungslos“,


ein Beitrag von heute in der „welt“: „Trotz Fahrverboten in gewissen Straßenabschnitten steigt die Schadstoffbelastung; alles klar, sofern das stimmt, dann verursachen das allein wohl nur die Autofahrer, die aufgrund von Verbotstafeln stranden und nach einem Ausweg suchen! Aber siehe Oldenburg: Dort wurde eine Straße wegen einer Sportveranstaltung gesperrt, just in dieser Zeit wurden „besonders hohe Schadstoffbelastungen“ gemeldet, alles klar und deshalb, Herr Resch: Sie sollten wenigstens so fit sein, Ihre „Messeinrichtungen“ entsprechend Ihrer mehr als zu vermutenden kriminellen Energie zu „optimieren“, dann wird es nicht so ganz augenfällig!


Liebe Leser, Typen wie dieser Resch, das im Zusammenwirken mit Wirtschaft und Finanzen, das ist unsere wahre Regierung, denn warum finden sich in den Ministerien, dies erschreckend zunehmend, Gestalten, die von absolut Nichts (und davon sehr viel) eine Ahnung haben? Diese Minister/innen sind Pappkameraden/innen, was herrscht, ist die Lobby. Aber diese Umweltaposteln sind jetzt entlarvt, jetzt geht es erst richtig los.


Ich habe mir erlaubt, in Norwegen beim 'Aftenposten' nachzufragen, ob das Unternehmen „sunfire“ dort wirklich Anlagen für Bio-Diesel baut und was es damit auf sich hat. Auf die Antwort bin ich gespannt, denn gerade Norwegen will sein Brent-Öl unterbringen und wäre ein schlechter Markt für sauberen Diesel. Mag sein, daß die Auskunft daher etwas getürkt sein könnte.


Ansonsten hoffen wir auf eine positive Entscheidung aus Karlsruhe zum Verbot der Unterzeichnung des 'Migration Pact' durch Merkel nach dem Motto: Wer nicht kämpft, hat schon verloren. Wir werden jedenfalls und in jeder Hinsicht sehr viel mehr über den Zustand dieses Rechtsstaats erfahren. c.c.M.e.d.


_________________________________________


21. November 2018, liebe Leser,


wir haben Angst, dass unsere Kinder demnächst auf der Landstraße geboren werden“,


na aber, was ist das denn für eine an den Haaren herbeigezogene, ja geradezu populistische Äußerung! Seid doch froh, denn dieses angedachte Geburtsambiente, auch „Landstraße“ genannt, ist doch nur eine gewisse Art der Vorsorge; denn dann braucht ihr evtl. und irgendwie geborene und auch überlebende Kinder nicht in Kitas abzuliefern oder aber ca. sechs Jahre später auch noch einzuschulen! Bis dahin dürfte sowieso kein regulärer Schulunterricht mehr möglich sein (bereits heute fehlen, nach neuesten Erkenntnissen ca. 42.000 Lehrer, diese vor allem für die Integration von Asylbewerberkindern), also, so what, klappt doch alles wie am Schnürchen!


So, ich lege meinen grenzenlosen Zorn „beiseite“:


Heute gingen mehr als 1.500 Menschen im Städtchen Daun/Rheinland-Pfalz „auf die Gass“, die Geburtsklinik wird geschlossen, es fehlt an Ärzten und vor allem an Geld!!!

Daun hat ca. 9.000 Einwohner; zieht man alte und kranke Menschen, Jugendliche (also i.d.R. Nicht-Informierte), evtl. auch Schutzsuchende und Kinder von der Einwohnerzahl ab, so dürften sich mehr als 50 % der Einwohner Dauns zu Protesten eingefunden haben!

Meinen ehrlichen und tiefen Respekt und ebenso tiefste Anerkennung für die Menschen in Daun, sie scheinen die „Zeichen der Zeit“ erkannt zu haben! Und setzen wir diesen Protest in der Eifel in ein gewisses Verhältnis zu Deutschland (ausgehend von einer Einwohnerzahl ethnisch Deutscher im Bereich von ca. 60 Millionen), dann müssten folglich bundesweit also ca. 30 Millionen erkennende Menschen auf der Gass`sein! Und zwar zu ihrer eigenen letzten Rettung, aber es passiert nichts, vielleicht ja endlich, wenn ihnen das Auto weggenommen wird.

Liebe Bürger in Daun, mögt ihr zu einer Art „Vorreiter“ der in diesem furchtbaren Land mehr als überfälligen Proteste werden, selbst der „Trierische Volksfreund“ schrieb von einem „Eindrucksvollen Protest“! (Nebenbei bemerkt: Der Name dieser Zeitung dürfte wohl bald der Vergangenheit angehören, wenn dieser Vokabelwahnsinn weitergeht...).


Proteste: In Frankreich geht es weiter zur Sache, die Menschen toben, und nun schwappte die Protestwelle auch nach Belgien über, leider sehr gewalttätig! Ebenso werden nun auch Proteste in Deutschland angekündigt, zunächst zwar nur mit einem Aufruf zu einem Tankboykott am Montag, aber ich kann nur dringend dazu aufrufen: Bleibt ruhig, denn Deutschland ist „bunt“ genug, vor allem herrscht die Farbe „blutrot“ vor! Nehmt bzw. nehmen wir lieber die „Farbe“ (evtl. blau) des Verstandes, des Mutes, des Wissens und der Argumentationskraft zu Hilfe, denn das wird am Ende obsiegen!

Gewalt, Terror u.a.m., das kennen wir zur Genüge aus der arabischen, kommunistischen und einer generell anarchistischen, also gesetzlosen Welt, also der Welt des absolut kriegerisch tätigen Kapitals!

Wir sollten aber auch den Terror eines Merkelregimes (in inniger Verbundenheit mit Brüssel), welches sich von Terrorregimes und anarchistischer Gewalt kaum noch unterscheiden lässt, erkennen; die Methoden dieser KANZLERIN sind zwar unblutig, aber deshalb umso brutaler, denn so kann der Feind nur unschwer ausgemacht werden; der Mörder kommt schleichend und zunächst unsichtbar! Genau das sind die Foltermethoden der japanischen 'Yakuza', die keine Spuren hinterlassen dürfen, um Beweismittel zu vernichten.


Ich hätte hier also wieder ein paar mehr Beweise mehr für das Ermordetwerden deutscher Menschen in Deutschland, dies in loser Reihenfolge:


- „Eine Stadt ruft um Hilfe


Apolda in Thüringen leidet unter „Übergriffen“ durch Schutzsuchende, die Landesregierung sieht keinen Handlungsbedarf, ja, wozu auch, es läuft doch bestens...


- „Zahl der Baugenehmigungen zeigt: Familien können sich keine Häuser mehr leisten“,


sollen sie doch auch nicht, das ist der o.g. unblutige Krieg einer KANZLERIN gegen das (eigene) Volk.


- So, jetzt wird es „drollig“, aber so was von: „Jeden dritten Tag tötet ein Mann seine Partnerin“, so eine Meldung bei der „welt“ vom 20.11.2018 (!); wir finden dort einige Erkenntnisse über die Gewaltausübung an Frauen und wir finden dort ebenso eine Aussage der aktuellen Familienministerin Giffey, die da lautet:


Das Problem geht durch alle gesellschaftlichen Schichten, der überwiegende Teil ist `bio-deutsch`, lt. Statistik knapp 68 %“.

Im selben Blatt (!) und das auch noch am selben Tag (!) findet sich folgender Beitrag, hier ein Auszug:


Die Frauenhäuser sind voll von muslimischen Frauen (...), dagegen ist auch die Familienministerin machtlos“,


tja, Frau Giffey, shit happens, an Ihrer Stelle würde ich die Koffer packen! Im Prozeßrecht nennt man das „Falschaussage“, wie nennt man das im „Regierungsrecht“?! Ach, das gibt es nicht, pardon, ich bin etwas desorientiert..., gibt es denn dann wenigstens ein annähernd ähnliches Recht? Ich finde allerdings nichts dazu... Wahrscheinlich bleibt wohl nur noch „das Recht der politischen Korrektheit“, das tödlichste Recht seiner Art!


- „Deutschland droht EU-Verfahren wegen Datenschutz“,


das findet sich bei t-online, wir haben also nicht genug für den Datenschutz getan, es fehlen Mitarbeiter u.a.m.!

Spüren Sie ihn auch mal wieder, diesen Irrsinn? Dieser Irrsinn wird aber dadurch absolut rund, indem man nun gleichzeitig zu einem drohenden Verfahren wegen Verletzung des Datenschutzes den autofahrenden Bürger einer Komplettüberwachung zuführen möchte! Dieser heuchlerische verlogene 'Datenschutz' ist nichts weiter als neue Knüppel zwischen die Beine der arbeitenden Bevölkerung und Quelle neuer Bußgelder in unverschämter Größenordnung. Machen Sie mal Ernst mit diesen angeblichen 'Datenschutz', Sie werden sehen, daß dieser ganz natürlich nicht für Ihre Daten gilt, sondern hier wieder einmal nur das Verbrechen geschützt wird, das durch Datenvermummung, wo Klarheit herrschen sollte.

Was wird hier provoziert? Nun, ich denke, die Abschaltung der Bürger, also unsere Abschaltung in jeglicher Hinsicht ist ein sehr nahes Ziel!


- „Deutsche Politiker wollen weniger Kindergeld ins Ausland zahlen - EU-Parlament stimmt dagegen,


ach was, ich bin „überrascht“; nein, verarscht werden wir mal wieder und wir sehen, über wie viel „Souveränität“ wir noch verfügen: Über nahezu ein blankes Nichts! Daß andere EU-Staaten sich gegen Deutschlands Antrag aussprachen, das ist das Billigste schlechthin: Sie würden z.B. als Arbeitnehmer wohl auch nicht für Ihre Gehaltskürzung stimmen, nicht wahr?


- „Frankreich verbietet `Fake News`


so berichtet u.a. heute die „bild“ und damit ist klar, daß das Deutschland einer KANZLERIN demnächst gleichziehen wird, der hochverehrte Henryk M. Broder berichtete in seinem Blog bereits darüber..., was heißt das nun? Ganz einfach, die Diktatoren machen sich keine Mühe mehr, ihre Fratze zu verstecken.

Und wahrscheinlich auch das: Jedwede Meinungsäußerung, selbst auch humoristisch oder (vor allem) satirisch überzogen, dürfte damit wahrscheinlich ebenso als „fake-News“ verortet werden und dürfte somit zu Irritationen und/oder Strafmaßnahmen führen!

Ein Beispiel: Ein Kabarettist „meldet“, daß sich Frau Merkel verzweifelt auf einen Fußmarsch in Richtung Paraguay gemacht hat, da die Flugbereitschaft ihren Dienst verweigerte und Frau Merkel nicht bekannt ist, daß zwischen Berlin und Paraguay ein Atlantik liegt..., batsch, die Falle schlägt zu und der Staatsanwalt scharrt mit den Hufen, da „fake-news“!

Gemeint sind 'journalistische Inhalte jeder Art'. Wenn dann noch ein Rechtsweg zur Bekämpfung solcher Inhalte bereitgestellt wird, dann kann endlich jeder Bußgeldbescheid, jeder Strafbefehl und jede Anklage, die auf schwachen Füßen steht, als 'fake-news' zurückgewiesen und verfolgt werden. Eigentlich müßten doch herrliche Zeiten kommen!?


Wir schreiten mit Riesenschritten dem Untergang zu; nehmen wir uns also ein Beispiel an den Menschen in Daun, an den Menschen in einem kleinen Ort, welche die Zeichen der Zeit und ihre Macht wohl erkannt haben; vielleicht ist dieses „kleine“ Geschehen endlich der Anlass, der uns Menschen in Deutschland aus dem zunehmend brutalen Joch der herrschenden Clique befreit!! Große Ereignisse haben sehr oft scheinbar geringfügige Anlässe. Möge Daun ein Fanal sein für die Bewußtwerdung des Volkes, daß alle Macht immer noch bei ihm liegt und diese 'Regierenden' schneller weggeblasen sind als sie denken.

Im Film 'Kolberg' sagt der Offizier: 'Das Volk steht auf, der Sturm bricht los...' Prima Parole, finde ich, c.c.M.e.d.


__________________________________________


22. November 2018, liebe Leser,


nun macht sich hier inzwischen eine neue Form der Mafia breit, neben „Cum-Ex“ - Geschäften nun auch die Masche der „Phantom-Aktien“, herrje, man kommt mit dem Erfassen von so viel offener Kriminalität, dies auch offen berichtet und dennoch nahezu sanktionslos bleibend, ja gar nicht mehr hinterher!


Die Mafia weilt also inzwischen unter uns, diese nahezu absolut geschützt und auch offensichtlich mit einem weiten Wirkungskreis versehen! Diese scheint sich auch bereits in „kleinen Kreisen“ eingenistet zu haben und die Möglichkeiten sind so vielfältig, wenn es darum geht, Gelder für einen Pleitestaat Deutschland (Hartz-IV Leistungen laufen aus dem Ruder, dies bei fast Vollbeschäftigung; der Arbeitsminister braucht mehr Geld??? Das wird doch wohl nicht der Zuwanderung geschuldet sein??) zu generieren:


Es war einmal ein wackerer LKW-Fahrer, der legte gegen einen Bußgeldbescheid wegen Überschreiten des Tempolimits Einspruch ein und wandte sich auch an das Bundesverkehrsmysterium.

Und er bekam Recht! Und das, obwohl dieser LKW-Fahrer per se und nach heute gültigen Ansichten und Erlassen von Ministerien und Verwaltungsbehörden eigentlich inzwischen zur Reichsbürgerszene gezählt werden müsste, denn wer sich z.B. gegen Bußgeldbescheide wehrt, also (noch) evtl. geltendes Recht für sich und seine Interessen in Anspruch nimmt, der dürfte inzwischen..., na, zumindest verdächtig sein. Was war passiert:


Ein „Blitzer“ im Schwäbisch Gmünder Einhorntunnel war monatelang falsch eingestellt (ein Schelm, der Übles denkt, gell?), ca. 4.000 LKW-Fahrer (!) wurden bei einem erlaubten Tempo von 80 km/h dennoch geblitzt, denn das Radargerät löste bereits bei 60 km/h aus.

Ca. 4.000 LKW-Fahrer haben die Bußgeldbescheide akzeptiert und auch bezahlt, 800 LKW-Fahrern wurden zusätzlich Punkte in Flensburg „geschenkt“; bis dann so ein „widerborstiger Querulant“ daher kam und nur so konnte festgestellt werden, daß die Beschilderung/Straßenführung irreführend war..., so weit, so schlecht, denn die Stadt Schwäbisch Gmünd bedauert zwar die zu Unrecht erhobenen Verwarnungen: „Man habe in der Sache `falsch gelegen`“, man teilte allerdings weiter mit, daß eine Rückerstattung der zu Unrecht bezahlten Bußgelder nicht in Frage kommt, schließlich wurde mit der „Zahlung der Bußgelder der Tatvorwurf automatisch anerkannt“, so geht „Recht“ heute!


Nun, das ist tatsächlich das Recht, also rein formaljuristisch gesehen und das hat sich wohl auch das Städtchen Schwäbisch Gmünd nutzbar gemacht, schließlich muß ja irgendwie noch Geld in die Stadtkasse kommen, und wenn dies mit reiner Wegelagerei versucht wird und darauf spekuliert wird, daß Bußgeldbescheide ohne Prüfung bezahlt werden und Bestandskraft eintritt, wenn kein Einspruch eingelegt wird.

Genau das ist der Trick der Betrüger, die ihren eigenen Urin als Arznei verkaufen und sofort eine „Geld-zurück-Garantie“ versprechen, wenn der „Erfolg“ nicht eintritt. Es wird immer lausiger in diesem Rechtsstaat, je mehr der Merkelsche Heuschreckenbefall sich ausdehnt und auswirkt.

Der andere, der gerechte und menschliche Weg wäre eigentlich, die zu Unrecht erhobenen Bußgelder zurückzuerstatten, vor allem dann, wenn ich Fehler eingestehe!

Daß dem so aber nicht ist, das allein zeigt auf, daß hier wohl vorsätzlich Menschen arglistig abgezockt wurden, also sind mafiöse Strukturen offensichtlich nun auch im „Kleinen“ bereits fest angesiedelt! Hinterlistigen Betrug nenne ich so etwas!

Es bleibt abzuwarten, ob die Staatsanwaltschaft auch in diesen Fällen per dinglichem Arrest das ergaunerte Geld sicherstellt, wie sie dies beim 'normalen' Bürger ohne zu zögern veranstaltet. Kriminalität scheint heute das einzige Mittel zu sein, um die Kommunalkassen vor dem aufoktroyierten Bankrott zu retten!?

Die Erosion des Rechtsstaats greift um sich, das kann nicht mehr bestritten werden.


In Mainz droht einer muslimischen Kita „der Entzug der Betriebserlaubnis“, denn man hegt den fundierten Verdacht, daß diese Kita ein Zentrum für Salafismus sein könnte,


aber dieser „Kita“ wird nicht morgens um 5:00 Uhr die Tür eingetreten?? Der Generalbundesanwalt ist auch nicht vor Ort?? Donnerkeil, ich staune!

Nun, jedenfalls wird den Betreibern dieser „Kita“ z.Zt. der „Frack sausen“, sie werden „vor Angst schlottern“, denn die zuständigen Behörden in Mainz haben ein „Anhörungsverfahren“ auf den Weg gebracht, d.h., die „Kita-Betreiber“ müssen sich innerhalb einer gesetzten Frist zu ihrem Dasein/Auftrag und ihrer Tätigkeit äußern..., ich denke mal, hier werden andere Vorkehrungen getroffen, dies, bevor die Anhörung fristgerecht beantwortet werden wird!


Ich schließe mit Entsetzen:


Was sich derzeit in der CDU an Figuren findet, also Figuren, die in einem Wettstreit um die Macht stehen, das ist das Entsetzlichste, was ich in all den vergangenen Jahren erleben mußte:


Herr Spahn, er zeichnet sich vor allem dadurch aus, daß er offensichtlich seine Meinung und damit seine politische Position allmorgendlich gem. „facebook“ neu erstellt;

eine Frau Kramp- usw., die allein die Reinkarnation einer Merkel darstellt, dies wohl getreu Matthäus, Kap. 24, 45-47:

Wer ist nun der treue und kluge Knecht, den sein Herr über sein Gesinde gesetzt hat, ihnen Nahrung zu geben zur rechten Zeit? Glückselig jener Knecht, den sein Herr, wenn er kommt, damit beschäftigt finden wird! Wahrlich, ich sage euch, er wird ihn über sein Habe setzen.

Man beachte hier „...über sein Habe setzen“, nun, dann dürften wir wissen, was uns demnächst blüht, es geht immer noch schlimmer!


Und dann noch ein Herr Merz, der nach Jahren des Geldscheffelns nun auch noch die Macht anstrebt; richtig Herr Merz, Geld allein macht nicht glücklich und es langweilt auch mit der Zeit! Da geht noch ein wenig mehr, Macht ausüben können, das ist die wahre Droge!

So freuen wir uns doch, daß der finale Exitus angerichtet ist, indem zwar eine Merkel langsam aber sicher aus dem Spiel genommen wird, aber allein deshalb, um die nächste Phase des Chaos in andere Hände zu legen. Wie heißt es so schön: Die Lage ist zwar hoffnungslos, aber nicht ernst. c.c.M.e.d. und ihre Nachfolger gleich mit...


________________________________________


23. November 2018, liebe Leser,


- 26. Sept. 1939: Johann Pichler (*15.11.1899 in Pachersdorf) als Kriegsdienstverweigerer zum Tode verurteilt und erschossen im Militärschießstand Glannegg bei Salzburg,

- 26. Sept. 1939: Josef Wegscheider (*28. Sept. 1897 in Pobersach) als Kriegsdienstverweigerer zum Tode verurteilt und erschossen im Militärschießstand Glannegg bei Salzburg,

- 13. Oktober 1939: Adolf Bultmeyer, als Kriegsdienstverweigerer zum Tode verurteilt und in Berlin-Plötzensee hingerichtet,

- 1. Dez. 1939: Hermann Göschler (*20.Februar 1915 in Freundsam bei Liebenfels), als Kriegsdienstverweigerer zum Tode verurteilt und in Berlin-Plötzensee hingerichtet,

- 1. Dez. 1939: Franz Mattischek (*25. März 1915 in Wolfsegg), als Kriegsdienstverweigerer zum Tode verurteilt und in Berlin-Plötzensee hingerichtet,


Sie sollten recherchieren, bevor Sie etwas fordern! Reicht ihnen die ersten aus 1939, die Liste sehr lang.“


Liebe Leser, das ist der Beitrag/seine Kritik eines Leserkommentators bei der „welt“! Es ging hierbei um einen Beitrag in diesem Blatt, in welchem von der Anklage gegen einen 95-Jährigen, wohl ehemals Wachmann in einem Gefangenenlager des NS-Regimes, berichtet wurde.

Dieser Kommentator benannte folglich konkrete Fälle von Exekutionen bzgl. Widerstands gegen das damals herrschende Regime; ich hatte hier vor wenigen Tagen das noch als „Mutmaßung“ zu bedenken geben! Wie viel Dank kann man für diesen Beitrag aussprechen!?

Somit gehört allein dieser Leserbeitrag den Gerichten um die Ohren gehauen! „In dubio pro reo“?, ne, in manchen Fällen nicht so wirklich, also halt nur dann, wenn`s passt oder so ähnlich! So geht eben Rechtsstaatlichkeit!


Bzgl. Rechtsstaatlichkeit und ihrer willkürlichen Auslegung wären wir bei Herrn Horst Mahler:

Ein schwerstkranker Mann, am Ende seines Lebens, erfährt nicht einmal mehr auch nur einen Funken von der in Art.1 GG (allenfalls wohl nur noch und je nach Fall) „zu schützenden angeblich unantastbaren Menschenwürde“!

Eine menschenverachtende und bodenlos zynische Entscheidung einer Rechtspflegerin zum Antrag der zuständigen JVA selbst, diese lesen Sie bitte nach, z.B. bei „brd-schwindel“!

Aber jeder Schutzsuchende (i.d.R. jung und kräftig), der sich womöglich, auch wegen durchaus schwerer Vergehen/Straftaten in Haft befand, der sah und sieht sehr schnell die Freiheit wieder, dies wegen „Haftempfindlichkeit“, ein „anerkannter Tatbestand“, welcher sich allerdings schwerlich im Gesetz finden lässt, wohl eine spontane Neuschöpfung seit 2015!?


Wie gewonnen, so zerronnen“, gell, Schwäbisch-Gmünd, der Druck der Öffentlichkeit wurde wohl doch zu groß, es wird mal eben noch schleunigst zurückgezahlt! So, und jetzt stellen wir uns mal folgendes Szenario vor:

Ein einziger LKW-Fahrer (Bürger) war also widerborstig, hat somit ein wahrscheinlich höchst perfides System zur Geldgenerierung offengelegt und damit die Medien erreicht. Was würden also folglich 10 „LKW-Fahrer“ (Bürger), oder 100, oder 1000 oder 10.000 oder 100.000 oder 1.000.000 oder 10.000.000 „LKW-Fahrer“ (Bürger) erreichen können?! Unvorstellbar, aber daran dürfen wir vor allem nicht glauben!

Dies ist nichts anderes als die Magie und Macht des Widerstands, er muß nur geleistet werden. Zur Definition der 'Reichsbürger' gehört ja schon, daß gegen Bußgeldbescheide Einspruch eingelegt wird, und die staatlichen Rechtsmittel rigoros ausgeschöpft werden! Kurzformel: Wer hier seine Rechte nachhaltig wahrnimmt, ist inzwischen ein Terrorist! Das ist die Realität.


In Dortmund sind auch die „normalen“ Menschen zornig und wütend ob des Umgangs mit Obdachlosen (Strafzettel wegen wilden Campierens, Wildpinkelns). Dort gibt es nun einen betroffenen und sehr wehrhaften Stefan, er sammelt Geld, um mit Hilfe eines Rechtsanwalts gegen diese Entscheidung der Stadt klagen zu können!

Liebe Leser, machen Sie sich bitte im Netz kundig und bedenken auch Sie diesen wackeren Mann mit einer Spende, über die „Obdachlosenhilfe Dortmund“ oder ähnliche Kontakte erfahren Sie mehr, erfahren Sie nähere Einzelheiten.

Die Würde des Menschen ist unantastbar“.

Dieser Spruch ist reif für die „silberne Zitrone oder faule Tomate“, versuchen Sie einmal, aus diesem Grundrecht Abwehransprüche gegen den Staat herzuleiten, Sie werden zum Kabarettisten des Jahres, versprochen!

c.c.M.e.d., denn dieser Schädling treibt sich hier immer noch irgendwie `rum.

_________________________________________


24. November 2018, liebe Leser,


Friede den Hütten! Krieg den Palästen!


starke und so unendlich wahre Worte!

Deshalb möchte ich mich heute dazu mal kurz mit dem Thema der Perversion beschäftigen, nämlich mit einer kurzen Darlegung, einem „Erklärungsversuch“ darüber, wie krank und pervers diese Polit-Gesellschaft, also die Truppe der uns heute allein Beherrschenden! inzwischen ist:


Der Schöpfer dieser o.g. Forderung ist Namensgeber für den höchsten Literaturpreis, den Deutschland vergibt, sowie posthumer Empfänger unzähliger Ehrungen; Straßen, Plätze und Schulen wurden nach ihm benannt u.v.a.m., ein ganz Großer, mit Recht!


Er war zu seiner Zeit ein „Querulant“, seine Schriften fanden sich veröffentlicht in „Der Hessische Landbote“. Der „Hessische Landbote“ galt, von Behörden damals eingestuft, als „die bei weitem gefährlichste und strafbarste Schrift“ dieser Zeit..., also diese Behörden waren einem Heiko Maas weit voraus, man stelle sich nur mal vor, diese Behörden wären heute noch aktiv! Ach nein, das sind sie ja und so was von!!


Der Verfasser der o.g. These prangerte u.a. an, daß die Menschen in Deutschland „in einem Klima der Angst leben würden, sie würden schuften ohne Unterlass, bis zu 18 Stunden am Tag, zahllose Menschen hungerten und müssten dennoch Steuern und Abgaben zahlen, viele Menschen würden zu Bettlern. Wer kann, betäubt sich mit Alkohol - oder er verlässt das Land...“,


wir sehen, das Deutschland anno 1834 gleicht nahezu ausnahmslos dem des Jahres 2018! Nichts hat sich geändert, der Deutsche ist und bleibt ein auszunehmender und zu unterdrückender Büttel, nur ein Pickel am Arsch der Herrschaften!!


Der Autor dieser Thesen, Georg Büchner starb im Alter von 23 Jahren, er mußte aus Deutschland fliehen, seine Freunde emigrierten, einem nahen Freund wurde in einer Gefängniszelle die Kehle durchschnitten...


Georg Büchner, er wäre unter heutigen Gesichtspunkten jedoch wohl ein „Nazi“, ein „Rechter“, denn all das, für was er einstand und kämpfte, findet sich z.B. nahezu deckungsgleich in all den Forderungen z.B. der AfD wieder, also Forderungen nach Souveränität des deutschen Volkes, nach Entmachtung der herrschenden Klientel, nach Volksabstimmungen, nach steuerlicher Gerechtigkeit u.a.m. und daran sehen wir diese absolute Perversität:


Hoch geschätzt und heute verehrt und geehrt ein Georg Büchner; das Politpack verhängt Preise und Würdigungen ohne Ende, dagegen verachtet und geächtet allerdings heute eine AfD, sowie deren Gleichgesinnte! Hoch geschätzt und geehrt ein Georg Büchner, verachtet und verfolgt allerdings werden heute all die Menschen, die seinen Thesen folgen und zaghaft zum Widerstand aufrufen! Hochgeschätzt ein Georg Büchner, verachtet und verfolgt allerdings heute all die Menschen, die sich gegen ihre Vernichtung wehren!

Das geht kranker nicht mehr und zeigt vor allem auf, in welchen Händen wir uns seit Jahrhunderten befinden: Unverändert in den Händen einer Hegemonie, nein, einer Diktatur, diese mit nur einem kleinen Mäntelchen der Demokratie verhängt...

Scheißen Sie gemeinsam mit mir auf diese „Demokratie“ oder auch auf eine sogenannte „parlamentarische Demokratie!“ Plürre, nichts als dürre Plürre und dummes und vor allem zerstörerisches Geschwätz!


In Frankreich scheint man wohl eher Georg Büchner gelesen zu haben, denn dort formiert sich (mal wieder) in mehr als beneidenswerter Art und Weise Widerstand! In einem der wenigen Berichte über dieses Aufbegehren in Frankreich fand sich hier im Radio folgende Mitteilung:

Die weitgehend friedlichen Demonstrationen wurden immer wieder von `Ultrarechten und Ultralinken` gestört“..., das ist schön, denn wie heißt es bei uns in der Berichterstattung von Medien, wenn Demonstrationen friedlicher Bürger in Deutschland ebenso von Extremen unterwandert werden: „Die AfD marschiert Seite an Seite mit Rechtsextremen“,

ach, es geht doch nichts über Neutralität, ich liebe das einfach!


Übel, was hier im Lande abgeht, das seit Jahrhunderten und so soll es wohl auch bleiben! Jeder Mensch, welcher auch heute an diesen Grundmauern des Bösen rüttelt, hat die allgemeine Verdammnis bereits gepachtet!

Nun, noch werden keine Kehlen durchschnitten, also zumindest noch nicht auf tatsächlich blutigem Wege (es gibt auch noch andere Methoden), denn Verachtung, persönliche Angriffe, Denunzierung, Isolierung und auch Ausgrenzung Andersdenkender, das hat zunehmend Hochkonjunktur!

Der entsetzliche Dauerzustand einer sogenannten Regierung ist im Parlament folglich auch ein Dauerthema; hier nun zwei Beiträge von Parlamentariern und es fällt tatsächlich sehr schwer, zunächst die Parteizugehörigkeit zu erkennen, zu sehr befinden sich diese beiden Redner eigentlich „in einem Boot“:


https://www.youtube.com/watch?v=pLH2IrIqXU8


Respekt, auch bei den Grünen findet sich vereinzelt Sachverstand..., und hier nun der geschätzte Kollege Brandner, dies zum Thema, na ja, also eigentlich zu einem anderen Thema, aber sehen Sie selbst, wozu er geradezu genötigt wurde, eine kurze Rede mit sehr viel Mut, alles auf den Punkt gebracht:


https://www.youtube.com/watch?v=saKLCfIRNL4


Tijuana hat aufgrund der „Migration“ den Notstand ausgerufen und die Vereinten Nationen um Hilfe angerufen!

Tijuana, eine Stadt mit etwa einem Drittel der Bevölkerungszahl Berlins..., und, wer ruft hier den Notstand aus, dies ist längst überfällig?

24.11.2018, 22:58 Uhr:


Interne Polizei-Berichte über `massive Zusammenrottung`“,


so gerade eben zu finden in der „bild“, die Polizei in Saarbrücken hält gerade „ihren Kopf“ gegenüber arabischen Clans hin, mit Sicherheit aussichts -und wirkungslos! Allein das würde ich inzwischen als nationalen Notstand bezeichnen!

Das braucht man aber nicht zu wissen, im Land der Dummdeppen öffnen jetzt wieder die Weihnachtsmärkte, im SWR-Radio läuft der 'Weihnachts-Song Contest' an, überwiegend mit scheußlichen Kompositionen, bei denen es schwerfällt, diese mit Weihnachten in Verbindung zu bringen, die Weihnachtsmänner samt sonstigem Schnickschnack füllen die Regale, obwohl nicht einmal der erste Advent gekommen ist, aber egal, der Konsum- und shopping-friday kam über uns, und die Kassen werden wie üblich klingen wie lange nicht mehr.

Alles wird geschoppt, Hauptsache es ist billig und dient dem 'Kick', als ob es keine Zukunft mehr geben wird, und genau das ist der Punkt!

Unser Birnbaum hat dieses Jahr Birnen 'geregnet', als ob dies die letzte Gabe der Natur gewesen sei! Vielleicht hat sie Recht, diese Natur und vielleicht erkennt auch unser uralter Birnbaum, was die Stunde geschlagen hat und macht jetzt einfach Schluß, verabschiedet sich von Gier, Machtstreben, Brutalität und vor allem von jeder Form der Blödheit!

Im Radio ertönt z.Zt. pausenlos wieder das längst überfällig Unwort des Jahres 'Baumfällarbeiten', und dazu das Gejammer von wegen CO2-Problem!

Diese Verrückten sind nicht mehr zu retten, hoffen wir, daß wir noch zu retten sind. Frankreich ist das nächste Fanal, das sich hoffentlich weiterfrisst gen Osten, aber das brauchen wir vorerst alles nicht zu wissen!

Bald brennt die Bude und auch die letzte Waffe wird konfisziert werden, damit wir hübsch wehrlos dem Inferno gegenüber stehen, welches uns von Merkel und Konsorten beschert wurde und das sich langsam aber sicher als biblisches 'Armageddon' ausbreitet, wonach es kein Europa mehr geben wird. „SOS- save our souls“, das Narrenschiff hält weiter Kurs auf das Riff, und der Funker ist zu feige, SOS zu funken, wie recht doch Reinhard Mey hat! c.c.M.e.d., denn die Pest, Frau Merkel, ist noch immer an Bord...

___________________________________


25. November 2018, liebe Leser,


wahrscheinlich nicht nur in eigener Sache: Wir haben uns nun wohl auch einen Staatstrojaner eingefangen; der Empfang von eMails ist seit heute exakt 00:00 Uhr quasi nicht mehr gegeben (mit einer einzigen Ausnahme, ansonsten findet sich außer Werbung und unverfänglichen Nachrichten aus dem Familienkreis abrupt nichts mehr), seltsames penetrantes Telefonklingeln seit 7 Tagen (!), dies am frühsten Morgen (ohne Nummer und stets zur exakt gleichen Uhrzeit) und nun kann meine wackere Anette, u.a. vielgelesene Kommentatorin beim „focus“ nichts mehr schreiben: Der Kontakt zum „focus“ besteht zwar ungestört und anerkannt nach wie vor (sie kann z.B. Kommentare bewerten), es gab von dort auch keinerlei negative Rückmeldungen, aber das Kommentieren, nun, das wird offensichtlich bereits hier am PC verhindert...

So sei an dieser Stelle bemerkt:

Auch ich habe in der letzten Zeit „sehr viel Übles“, also absolut verifizierbare Nachrichten verbreitet, ich weiß, das tut dem Pack weh, dennoch, ich lasse nicht nach!

Zunehmend machen sich auch „Erkenntnisse“ breit, die man mit Fug und Recht als Rückkehr zu Altbewährtem bezeichnen kann; die Erkenntnisse über eben dieses Altbewährte reichen von der bewährten Schallplatte, über angeekelt sein bzgl. der gezielt zerstörerischen Politik der noch Herrschenden, bis hin zu Erkenntnissen, diese das hier herrschende Schulsystem betreffend, überall mehrt sich die Erkenntnis: „Back to the roots“, sofern sinnvoll und das ist es meistenteils!

Es mehrt sich der Widerstand gegen dieses Politpack, es mehrt sich der Widerstand gegen unser Christkindchen Angela und ihren „Migrationspakt“ (wahrscheinlich dürfte sie in Marra-cash diesen „Pakt“ inzwischren alleine unterzeichnen)!

Ist also völlig logisch, daß gegen Pack, so wie wir es darstellen, agiert werden muß, auch und wenn man hierfür selbst den Boden jeglicher Rechtsstaatlichkeit verlassen muß, nicht wahr?

Wir sollten deshalb, also was Kommunikation im Allgemeinen, vor allem aber im Besonderen, zum guten alten Postweg/evtl. noch Fax zurückkehren! Vielleicht noch ein sicherer Weg, noch, also nutzen wir das aus! Zumindest so lange, wie wir hier noch von Polit-Rechtsbrechern der übelsten Sorte beherrscht und unterdrückt werden!


Deshalb jetzt nur ein paar Meldungen, ein Feuerwerk an Brisanz generell, ein wahres „Bilderbuch“ für die uns angedachte Vernichtung! Mal sehen, ob das irgendwie durchgeht, ich benenne hier nur die jeweiligen Überschriften, nur gefunden beim „focus“ und der „welt“, sie allein zeigen auf, was uns angedacht ist: (Ich kann aus zeitlichen Gründen nicht weiter kommentieren, ein umfangreicher Schriftsatz wartet bis morgen auf seine Fertigstellung)


- „Deutsche Lobbyisten werben für Saudi-Scheich“,

schauerlich“, was sich dort zu Lesen findet, Niedertracht, Korruption und Verbrechen gegen das Menschenrecht pur, unsere KANZLERIN mittendrin und man „munkelt“, auch der BP ist irgendwie..., lesen Sie bitte nach!


- „Diese Länder sind beim Migrationspakt ausgestiegen - und diese zweifeln

es heißt dort weiter: „Neue Absagen kommen fast täglich, gerade erst von der Slowakei“..., ja, es sind noch ca. zwei Wochen, dann wird sich sehr dramatisch vor allem das Schicksal Deutschlands entscheiden: Verrecken wir erst innerhalb der nächsten ca. 5 Jahre oder aber, kommt denn dieser Merkelpakt zustande, bereits innerhalb des nächsten Jahres?


- „Dieselgrenzwerte auf wackliger Grundlage“,

das ist ein Beitrag, der ebenfalls von Ihnen, liebe Leser, archiviert werden sollte! Dort kommt der Biochemiker Alexander Kekule zu Wort, Direktor des Instituts für Biologische Sicherheitsforschung in Halle; was dieser Mann zu sagen hat, das grenzt an geradezu revolutionäres Gedankengut! Wahrscheinlich Grund genug, auch diesen Herrn zu überwachen und Staatstrojaner auf seinem Rechner zu installieren, wenn nicht schon geschehen! Bitte lesen Sie auch das nach, denn Herr Kekule spricht mehrfach von einer „politischen Motivation“, dies bzgl. Dieselfahrverboten und Herr Kekule „liefert“ tatsächlich auch fundiert zu seinen Thesen!


Liebe Städte und Gemeinden, die ihr euch Fahrverbote aufoktroyieren und folglich auch ausurteilen lasst: Wer nimmt eigentlich eure rechtliche Vertretung/die Vertretung eurer Bürger wahr?! Da liegt so viel im Argen, das ist in Worte nicht zu fassen!


- „Behörden verheimlichen es: Immer mehr Deutsche sterben durch gefährliche Implantate“,

nein, sie verheimlichen nicht nur, sondern Informationen werden verweigert, das findet sich bei näherer Betrachtung dieses entsetzlichen Berichts im „focus“... Bzgl. Verweigerung von Auskünften stellt sich allerdings die Frage nach der Legitimität einer solchen Verweigerung! Steht denn nicht das „Wohl der Menschen“ (s. Dieselfahrverbote) über allem?! Und, nur am Rande bemerkt, verweigern Sie, als angeblicher Datenschutz- Souverän, mal Auskünfte über sich persönlich, heidewitzka, dann geht aber die Post ab! Schauen Sie nur mal, was in § 111 OwiG steht!


Nun denn, ich denke, wir alle verstehen so langsam, was die Stunde geschlagen hat! Es wird höchste Zeit, daß diese repressiven Regime Merkel und EU beendet werden, die nichts anderes im Sinn haben, als Deutschland und Deutschsein zu zerstören, wir erleben dies jeden Tag mit neuen Offensiven gegen das Recht und das Leben in unserer Heimat. Frankreich dient als Beispiel, wie auf diese täglichen Angriffe auf die Notwendigkeiten unseres Daseins reagiert werden könnte.

Wie wir wissen und bald wohl auch von Karlsruhe bescheinigt bekommen werden, gibt es wohl keine 'andere Abhilfe', sich von diesem Terror zu befreien; Terror auf und in Deutschland, sowie seine Zerstörung dürften wohl ein unabänderlicher, ein unabdingbarer Zustand/Fortgang sein, so lange, bis er vollendet werden wird, hierzu sind wir auf einem „guten Weg“, „wir schaffen das“! Dies sagt der leitende Dämon und im Moment noch mit Vollstreckungsaufgaben betrauter Handlanger Merkel.

Es sei denn, das Volk besinnt sich z.B. auf Georg Büchner und zollt ihm, der die (grundsätzlich verpuffte) Revolution 1848 selbst nicht mehr erleben durfte, wenigstens jetzt allen Respekt und Ehre; wir sollten Georg Büchner zeigen, daß sein Kampf nicht vergebens war, denn sein Kampf um Demokratie, Gerechtigkeit, Wahrhaftigkeit und Anstand lebt bis heute fort!

Deshalb, als ersten Schritt: c.c.M.e.d.

_________________________________________


26. November 2018, liebe Leser,


hier die 5 Thesen des (inzwischen) renommierten Stefan Aust zum Migrationspakt, mehr als deutlich wird hier dieser Pakt in Kurzform „übersetzt“, eigentlich verständlich für jedermann:


- „1. Der UN-Migrationspakt verzaubert wie mit Aladins Wunderlampe illegal Zugereiste in legale Einwanderer mit vollem Zugriffsrecht auf die Leistungen des Sozialstaats.“


- „2. Der Lockruf des Geldes dürfte nachhaltige Folgen haben: auf die Zahl der Zuwanderer und damit auch auf die Stabilität des Sozialstaates.“


- „Der Pakt geht von einer Gleichrangigkeit der Sitten und Gebräuche aus. Er unterschlägt die Realität der gegenwärtigen Migration und ihrer Schattenseiten“.


- „Die Rechte der Bevölkerung eines Zielstaates spielen praktisch keine Rolle.“


- „Die Sogwirkung des Papiers dürfte mindestens so groß sein wie die der Willkommenskultur im Herbst 2015.“


Soweit Herr Aust; nun bräuchten wir eigentlich nur noch den Autor selbst und/oder auch Mitdenker -und Streiter, welche zumindest nicht allzu weit von Berlin entfernt wohnen, um diese 5 Thesen ans Tor des Reichstags zu nageln, dies im wahrsten Sinne des Wortes, verdammt noch mal!

Man spürt in diesem Land inzwischen nur noch Schweigen, Blödheit oder Lähmung, man wartet offensichtlich nur noch auf den finalen Todesstoß, etwa so: „Na Gott sei Dank, jetzt isses halt vorbei!


Den finalen Todesstoß durch einen Schutzsuchenden hätte unser Freund also ebenso fast erhalten (ich hatte hier darüber berichtet), inzwischen haben wir nähere Informationen, ich kann (aus gewissen Gründen) nur einige davon hier wiedergeben, das Wesentliche jedoch fand sich, wenn auch sehr „schleppend“ in den Medien:

Der mutmaßliche Täter, ein 22-jähriger Syrer (?), hatte exakt zwei Jahre zuvor bereits schon einmal gemessert, ein anderer Schutzsuchender kam dabei ebenfalls fast ums Leben; das zuständige Gericht erkannte damals allerdings auf „keine Tötungsabsicht“ und sprach eine Jugendstrafe von zweieinhalb Jahren aus. Das für Haftfragen zuständige Amtsgericht entließ den Syrer aber bereits nach zehn Monaten, also im Aug. 2017 vorzeitig (!) aus der Haft (ich nehme an, der Bub`reagierte zunehmend haftempfindlich)!

In der kleinen Familie unseres Freundes ist jedenfalls nichts mehr wie es war...


Und das wird sich wohl auch nicht ändern, außer, tja, vielleicht sind es die „Gelben Westen“ (s. z.B. nach bei „brd-schwindel“) die noch etwas bewegen können..., aber nein, die Zustände nehmen Fahrt auf, daß es seine Art hat:


Berliner Polizeischüler müssen nun erst mal Deutsch lernen“,

zu finden so in der „welt“, danke! Immer schön, wenn man einen Haftbefehl lesen kann und auch den Richter findet, der diesen unterschrieben hat: „Isch Kommissar, isch disch Ausweis“ hören wir heute schon nach dem alten Motto: „Gestern isch nisch weiß wie man schreipt Komisar, heute isch bin einer...!


Ebenso fand (die Betonung liegt auf „fand“) sich heute ein Bericht im Mainstream, „daß die Gesetzesinitiativen zur Verhinderung von Kinderehen in Deutschland „ins Leere laufen würden“, leider lässt sich zu dieser aktuellen Meldung von heute derzeit nichts finden, ich hatte es versäumt, unverzüglich den Drucker anzuwerfen, shit happens!


Kennen Sie, liebe Leser, eine Mikrowelle, oder besitzen Sie gar eine? Ja genau, das sind die Dinger im Haushalt, in denen man z.B. keine frischgewaschenen Hamster oder Wellensittiche trocknen sollte, weil die Tierchen darin platzen, auch das Trocknen von Haaren sollte unterbleiben, denn das (Rest)Hirn könnte ebenso zerplatzen. Oder kennen Sie den beliebten und völlig neu gestalteten „Thermomix“ nebst „Kollegen“ in vielfältiger Ausfertigung von heute oder besitzen Sie so ein Gerät?

Wenn ja, dann ist das eigentlich nicht „schön“, denn dann werden Sie sicherlich auch nichts dagegen haben, demnächst in einer Mikrowelle der zunächst noch „sanfteren Ausführung“ zu wohnen, nicht wahr?


Die Bundesnetzagentur (!) hat heute den Weg für die Auktion der Frequenzen für die fünfte Mobilfunkgeneration (5G) frei gemacht“,


solche Meldung findet sich in verschiedenen Medien von heute; zu diesem Thema, was nichts anderes darstellt, als die Gesundheit und vor allem den Verstand der Menschen endgültig zu eliminieren (ohne daß Blut fließt!) empfehle ich:


5G-Mobilfunk: Globaler Mikrowellenherd ohne entrinnen“,


bei „Zeiten-Schrift“ können Sie sich darüber umfangreich und nachvollziehbar informieren!


Seit einigen Wochen fällt uns auf, daß der Wetterbericht Kaltfronten aus dem Norden oder Osten nicht mehr wie sonst üblich mit „aus Sibirien, aus dem Osten oder Norden, vom Nordpol“ ankündigt; nein, es heißt inzwischen „aus Russland“, puh, das klingt aber sehr viel schärfer und bringt es wohl auch noch wettermäßig besser auf den Punkt, nicht wahr, zumal gegen Putin gerade wieder eine Kaltwetterfront aufgebaut wird, weil Herr Pornoschenko in Kiew seine lausigen Wahlchancen per Kriegsrecht verbessern will.

Putin krawallt mit der Ukraine oder die Ukraine krawallt mit Putin, so genau weiß das keiner! Und wer auch immer sich nun anmaßt, das in den heutigen Zeiten von generell westlicher Hetze gegen Putin, in Zeiten von generellem Lug, Trug, Verrat und Macht/Geldgier die momentane Lage vor Ort beurteilen zu können, der sollte besser einfach die Klappe halten!

Auf den Wassern der Meerenge von Kertsch schwimmt auch keine Grenzlinie herum! Also sollten wir uns einfach mal alle zurücknehmen, vor allem wir hier, denn ein ukrainischer Botschafter fordert nun den Einsatz deutscher Kriegsschiffe!


Lieber Herr Botschafter, „woher nehmen, wenn nicht stehlen?“ Was fordern Sie um des lieben Himmels Willen von unserer Uschi, da schwimmt doch auch nichts mehr außer Plastik.

Na ja, evtl. könnten Sie allerdings unsere Uschi auf die derzeit trocken liegenden Fahrgastschiffe/Kreuzfahrtschiffe und Lastkähne auf dem Rhein hinweisen! Unsere Uschi könnte dann kurzfristig einiges an Schiffsmaterial (notfalls zwangsweise) rekrutieren, nur leichte Umbauten vornehmen lassen (Berater hierfür hat sie bestimmt schnell zur Hand) und die Flußschiffer lassen sich dann auch mit Sicherheit in einem 6-Tage-Schnell-Lehrgang zu Marine-Soldaten/Offizieren ausbilden, schon wäre die Ukraine gerettet! Und somit auch der Rhein-Main-Donau-Kanal, also diese sinnlose „Katastrophenrinne“ (O-Ton Dieter Hildebrandt, wir trauern heute noch um ihn), sie könnte endlich zum Leben erweckt werden!


Welcher Wahnsinn sich hier in jeglicher Hinsicht breit macht, das veranschaulicht wunderbar Henryk M. Broder, der sich z.Zt. auf den Aleuten befindet, er floh aus Deutschland, zumindest vorübergehend, sehen und hören Sie ihn unter:


Broders Spiegel: Auf Deutschland-Entzug“,


wir sind neidisch!


Wer dreht endlich diese Merkel ab, die höchstwahrscheinlich solo extra nach Marra-cash bei maximaler Luftverschmutzung fliegt, um einen „unverbindlichen“ Pakt zu unterschreiben, der Deutschland endgültig untergehen läßt? Ist dies die Ratio von Politkern?

Wo sind die gelben Westen? Jeder hat so eine an Bord, also anziehen, und los geht's! c.c.M.e.d.!


____________________________________________


27. November 2018, liebe Leser,


bevor ich Sie mitnehme in Abgründe, diese zu finden in unserem Land und welche inzwischen tiefer als der Marianengraben sind, vorab das:

Heute kam aus Karlsruhe vom BVerfG ein Aktenzeichen, dies zu meinem Antrag auf eine „Einstweilige Anordnung“ bzgl. des Migrationspakts, dieses lautet: 2 BvQ 112/18, ein Mitstreiter erhielt ebenfalls heute Post diesbezüglich, sein Aktenzeichen ist etwas jünger (?), es lautet 2 BvQ 109/18, nun, wir werden sehen, was mit Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und dem GG tatsächlich noch so los ist!

Hinweis: Man „munkelt“, daß der Bundestag am Donnerstag, dem 29.11.2018 über diesen Pakt (schein)-debattiert, evtl. deshalb, um gewissen, dem Volk unbekannten rechtlichen Normen den Garaus zu machen?! Denn eine „Absichtserklärung“, oder auch die Abzeichnung eines „internationalen Pakts“, das dürften keine durch das Parlament zu genehmigende Vorhaben darstellen (genial!), genau daran wird auch die beantragte „Einstweilige Anordnung“ scheitern, wenn nicht aus noch sehr viel „dünneren“ Gründen! Deshalb hat die GroKo auch bereits heute die Einigkeit und die Notwendigkeit über diesen Pakt festgeschrieben.

Eine Politfigur (den Namen konnte ich leider nicht mehr erhaschen) heute im Radio, dies zum Migrationspakt: „Die AfD schürt Ängste und fördert geradezu durch ihre Verweigerung zur Zustimmung eine zunehmende Migration nach Deutschland. Denn der Pakt hat auch zum Inhalt, in strukturschwachen Gebieten dieser Welt Gesundheitsversorgung einzuführen, also wenigstens Mindeststandards...

Ach so, jetzt verstehe ich, die Menschen sind dann in ihren Ländern froh über „Mindeststandards“..., nur, Herr Politiker: Warum sollten sich diese Menschen mit Mindeststandards zufrieden geben, wenn hier eine Vollversorgung garantiert ist??! Das müssten Sie doch am besten wissen, Sie genießen doch ebenfalls eine Vollversorgung aus nicht recht nachvollziehbaren Gründen, und dürften wohl auch kaum den „Küchenmeister Schmalhans“ bevorzugen!!

Kommen wir zum „Marianengraben“, sachter Einstieg:

- Das BKA will ein „Punktesystem“ für straffällig gewordene Zuwanderer (ja für was denn nun eigentlich): Zuwanderer, Migranten, Schutzsuchende, Asylanten, Flüchtlinge, Asylbewerber, Wirtschaftsmigranten, kriminell Flüchtige...?) einführen; somit wäre es leichter, vorab begangene Straftaten zu erfassen..., ich bin fassungslos und dennoch: Das korrespondiert wunderbar mit den Zuständen an der Polizei“akademie“ in Berlin und dem Bildungszustand an „Akademien“ in Deutschland generell! Denn wer nicht mehr lesen kann, der kommt wenigstens und bestimmt mit einfachen Zahlen (unter Hundert) zurecht, also, das BKA schlägt vor: 1 Punkt = Diebstahl.... 70 Punkte = Tötungsdelikt, und so bräuchten die zuständigen Stellen deshalb keine Personalakte mehr lesen müssen (evtl. auch nicht mehr können), auch nicht das stramm und kurzgefasste Bundeszentralregister, geschweige denn Urteile von Gerichten! Denn das geht dann evtl. noch bei der Polizei: Allah Akbar, 23 Jahre alt, Syrer, Strafpunkte: 1+3+6+1+50+2+17= 80 Punkte = böse! Doch was nun? Endzeit, so nenne ich das!

Wir tauchen etwas tiefer in den Marianengraben:

In Frankreich gibt es die „Gelben Westen“ und deren Aufbegehren.

Auch unsere Medien hier berichteten über diese Proteste und stellten fest, daß sich der Protest inzwischen ausgeweitet habe, es gehe nicht mehr nur um die hohen Spritpreise, sondern um die Regierung Macron daselbst, also ein genereller Protest gegen die Zustände im Land, der sich zunehmend ausweitet. Die Berichterstattung diesbezüglich kann als relativ objektiv angesehen werden..., nun kam es zur ersten Demonstrationen von „Gelben Westen“ auch hier, in diesem furchtbaren Land. Und, was findet sich spornstreichs in eben der selben „Schreiber-Kultur“, nun, z.B. das:

Wie gelbe Westen in Deutschland missbraucht werden sollen.

Schon wird medienseitig und, wohl regierungsseitig auftragsgemäß, gehetzt! Gehetzt dagegen, daß sich „zwei Gruppen“ gebildet hätten, nämlich eine Gruppe, die gegen die „hohen Spritpreise“ demonstriert, die andere Gruppe aber sozusagen einen „Fahrplan für eine Revolution“ präsentiert!

Also gleiches Gedankengut, gleiche Intention wie im Nachbarland, nur eben andere „Interpretation“! Da wird von Rechtsextremen schwadroniert, die sich „in diesen Kreisen bündeln“ wollen usw., lesen Sie diesen Beitrag nach, schauerlich!

Man kennt nur noch eines: Jede Form von Widerstand gegen das bestehende Regime bündelt sich unter „gegen rechts“, dies völlig sinnentleert und bar jeglicher Ratio! Wie wäre es z.B. mit einem „Bündnis gegen `Extremismus`“, egal aus welcher Richtung, wäre das nicht weitaus demokratischer und vollkommen sachgerecht? Leider nein, politisch nicht korrekt und Indikator für die entsetzliche Schieflage dieser Demokratie aus gesteuerter Einheits-Medien-Sicht, geht es noch klarer?

Somit komme ich näher an den tiefsten Punkt des Marianengrabens:

Abgelehnter Asylbewerber muss zurückgeholt werden“,

nun, das ist eigentlich nichts Neues, und doch ist es das, denn die Begründung hierzu ist wahrhaft „hinreißend“:

Ein junger Mann, abgeschoben nach Russland, muß nach Hessen zurückgeholt werden, denn die Ablehnung seines Asylantrags

wurde nicht ordnungsgemäß zugestellt“,

somit habe er nur zu spät gegen seine Abschiebung klagen können..., liebe Leser, liebe Mitmenschen, haben Sie auch schon einmal und das durchaus berechtigt geklagt oder sich zumindest gegen einen nicht ordnungsgemäß zugestellten Bescheid gewehrt? Haben Sie dann auch erlebt, wie man sofort auf der „Rutsche abwärts“ landet und jegliche, auch noch so belegbare Argumentation auf dem Altar der „Zuverlässigkeit der Post“ geopfert wird? Mit Sicherheit haben auch Sie das schon erlebt, wir hier erleben nahezu wöchentlich, daß uns Post nicht erreicht, zumindest nicht in einem zeitlich angemessenem Rahmen!

Eine mangelhafte Zustellung ist wahrlich hierzulande das dümmste Argument, das einem einfallen kann. Hier gibt es Prozesse, die bereits in der Berufung schweben, wobei es kein Gericht interessiert, wenn darauf hingewiesen wird, daß schon die Zustellung der Klage fehlerhaft war! Daß dieses Argument zieht, gibt es wohl nur bei den verhinderten Abwanderern und einer Bürokratie mit Sollbruchstellen, die solche kostenträchtigen Possen möglich machen (sollen?).

Aber, wir sehen, das Recht ist ein zwielichtig Ding, nicht wahr? Sie sollten also all diese „Zwielichter“ archivieren, wer weiß, wann diese Lichter evtl. als Beweismittel notwendig werden!

Wir haben nun den Boden des Marianengrabens erreicht, geht gleich noch tiefer, keine Sorge:

Vor ein paar Tagen hatte ich hier aus einem Beitrag zur Islamisierung Deutschlands verstörende Worte und einige Bemerkungen wiedergegeben, hier nun der dazu gehörende Filmbeitrag, achten Sie bitte in diesem Beitrag auf die Zahlen und staunen Sie (man verkauft uns bislang offiziell ca. 2.700 Moscheen in Deutschland, dies gegenüber ca. 47.000 christlichen Kirchengebäuden):

Das ZDF deckt Erschreckendes auf: Der Islam ist eine Gefahr!

Ein Beitrag im ÖR, „ZDF-zoom“! Das ist nicht zu fassen, aber das dürfte sich damit erklären, daß nun auch in Kreisen der Mitarbeiter der ÖR die akute Gefahr erkannt wird! Wir sitzen inzwischen in einer Schlangengrube, aber sehen Sie selbst!

So, und nun geht es also noch etwas tiefer als der Marianengraben selbst es zulässt; es geht eigentlich nur um eine kleine Gemeinde in Thüringen, und die Menschen dort werden mit Sicherheit verstehen, warum „Digitalisierung, Künstliche Intelligenz“ und ähnliche, das „Fortkommen der Menschheit so sehr fördernde Innovationen“ so wichtig sind!

Die Menschen in dem kleinen Ort Stedten werden somit zukünftig z.B. einen Hausbrand, einen Fahrzeugbrand oder ähnliche Gefahren mit Sicherheit irgendwie „digital“ lösen/löschen müssen , denn analog geht nichts mehr! Demnächst werden wahrscheinlich als Lösung des Problems schwere Kaltblüter, Elefanten oder Wasserbüffel zu Einsätzen der Feuerwehr notwendig, aber sehen Sie selbst, Deutschland im 21. Jahrhundert, keine Satire, keine fake-news, versprochen:

Einsatzwagen kaputt: Feuerwehr kommt zu Fuß, für die Reparatur fehlt das Geld

so zu finden u.a. im „focus“, Bilder, die eigentlich offenbaren, welches Dasein Deutschland bereits in gewisser Art und Weise führt, nämlich finanziell, gesellschaftlich und rechtlich eigentlich und bei genauerer Betrachtung auf dem Boden eines Rück-Entwicklungslandes angekommen!

Die letzten Schritte zum endgültigen Ende bereitet die KANZLERIN gerade vor! Würde die Dame aus dem Saarland Kramp-Knarrenbauer heißen, hätte sie sicherlich einen gewaltigen Bonus für den Parteivorsitz beim Club der Unfähigen und dessen rechtem Flügel. c.c.M.e.d.

______________________________________


28. November 2018, liebe Leser,


So verbreitet sind Depressionen in Deutschland“,


in diesem Beitrag wird die drastische Zunahme dieser, als „Volks“-Krankheit anerkannten und zunehmenden Tragödie inzwischen auch mit dem Jahrtausendwechsel in Verbindung gebracht! Hallo aber auch, ja was war denn da los, zur Jahrtausendwende?

Nun, da lässt sich mit etwas „Recherche“ z.B. der absolute Ausbruch der EU finden, dies in Einklang mit derEntfinanzierung“ des deutschen Volkes, das zunächst nur mit der Einführung des Euro; kurz darauf folgte ein Merkel und nachfolgend die schleichende Zerstörung jeglicher demokratischer und rechtsstaatlicher Grundsätze, wir alle wissen das..., die Folgen also sind Depression als Volkskrankheit, typisch deutsch!

Na, vielleicht gibt es ja doch noch eine durchschlagende Therapie, führende Mediziner haben..., ne, haben sie nicht, sondern die Menschen in Bünde/Kreis Bielefeld haben offensichtlich eine „Selbsthilfegruppe“ gegründet und gehen nun offensiv gegen ihre Depressionen und Schlafstörungen vor, sie verzichten auf psychologischen Beistand und Psychopharmaka, sondern setzen lieber auf Widerstand, der Ton ist mehr als deutlich, der Widerstand wird, wenn nötig, verschärft werden:


Demonstration bei Bielefeld - Bürger sollen privat für den Bau einer Straße zahlen“,


was sich in diesem Beitrag findet, ja, das muss zu Depressionen und Schlafstörungen führen! Mit einer ungeheuren, aber wohl (noch) stillen Brutalität agieren die Stadt Bünde und das Land NRW vor allem gegen alte Menschen, Forderungen von bis zu 210.000 Euronen werden von den Anliegern eingefordert..., sehen Sie sich bitte diesen Beitrag an!! Aber, so scheint es, der Wind dreht sich langsam...gelbe Westen müssen zur Pflicht werden!

Sieht man sich dann den zu verabschiedenden Migrationspakt an, dann kann man sich nur wundern, mit welcher (evtl. noch) Ruhe die Menschen im Rathaus von Bünde aufschlugen! Unfassbare Zustände in diesem Land!

Und genau diese destruktiven Gefühle in Gestalt der unseligen Depressionen gegen uns selbst müssen umgewandelt werden, nämlich in Kraft für Aktionen gegen das, was uns kaputtmachen will!

Also: Gelbe Westen an und raus auf die Straße, aber bitte den Knüppel im Sack lassen, denn dann hätte die herrschende Junta grünes Licht, ihren Knüppel auszupacken, und der ist im Moment noch heftiger, das sollte klar erkannt werden.

Diese unfassbaren Zustände dokumentierte und lieferte ein Regierungssprecher Seibert nebst Konsorten selbst als etwas von so verräterisch, das vielleicht ungewollt? Ich denke nein, denn: Ist man inzwischen, selbst als Politiker, tatsächlich zu blöde, um den Verrat am deutschen Volk zu bemerken, oder aber: Ist man sich dessen voll bewußt und schindet tatsächlich mit der Verweigerung von klaren Aussagen nur noch für ein paar Tage Zeit?! Letzteres dürfte den Tatsachen entsprechen, aber sehen Sie sich das bitte an, brd-schwindel:


Zugang zu Sozialleistungen...“,


hier wird geschwurbelt, nach anderen Aussagenden/Schuldigen gesucht und geeiert, daß es seine Art hat, abstoßend, widerlich, entwürdigend, entlarvend und unsagbar entsetzlich! Spätestens hier dürfte klar geworden sein, was der Migrationspakt für unser Land tatsächlich bedeutet!

Eva Hermann hat dies auf den Punkt gebracht: Freie Wahl des Siedlungsortes bei voller Garantieleistung durch die 'Besiedelten', das die eigene Okkupation gegen das Volk selbst fördert, voll und unbegrenzt ohne jede Voraussetzung fürstlich finanziert!

Das ist die berühmte 'Schizophrenie', die hier im Moment als Allheilmittel gepredigt wird!

Haben Sie heute Maischberger gesehen? Allein diese wahnwitzigen Kapriolen, daß 'rechtlich nicht verpflichtend' in keinem Widerspruch stehen soll zu 'politisch' und vor allem 'völkerrechtlich' verbindlich, waren hörenswert. Man kann zu keinem anderen Schluß kommen, als daß wir von Wahnsinnigen und deren Strelizen in den Abgrund 'regiert' werden. Man kann getrost darauf wetten, daß Merkel diesen groben Unsinn allein unterzeichnet, wenn nicht das Bundesverfassungsgericht als letzte Abhilfe den inzwischen mehrfach beantragten einstweiligen Anordnungen gegen Merkel stattgibt.

Wie wir hier von Politikern und deren Sympathisanten, die meist von unseren Steuergeldern fürstlich überbezahlt werden, verarscht werden, ist schlicht atemberaubend.


Sehen wir nach den „Gelben Westen“; In der „bild“ findet sich eine Schlagzeile: „Schockumfrage zu den `Gelbwesten`- Macron bei den Wählern unten durch“, es heißt dort weiter:


Zwei Drittel der Wähler sind auf der Seite der „Gelbwesten“!,


Au weh, das schmerzt Herrn Macron, nicht wahr, was sagt eigentlich Brigitte dazu? Nun, das ist eigentlich auch wurst, denn es sieht so aus, daß auch die Franzosen endlich den Eskapismus überwunden haben und endlich die Realität erkennen! Wird aber auch Zeit, ihr lieben Franzosen: Erst habt ihr euch einen kleinen Napoleon an Land geholt und dann einen Nichtsnutz Hollande; gelernt habt ihr da noch immer nichts, sondern euch dann einen Macron eingetütet..., evtl. Zeit für einen grundsätzlichen Wandel??

Nein, ich will nicht mit Steinen auf euch schmeißen, während ich im Glashaus Merkel sitze, im Gegenteil: Ihr habt es wenigstens mit drei Chefs innerhalb von elf Jahren versucht, wir hier, das blödeste Volk auf diesem Planeten, haben nicht einmal ansatzweise versucht, einem gewissen Eskapismus zu entrinnen und berühmen uns deshalb seit dreizehn Jahren stets der gleichen Idiotie, stets unter dem selbem Namen Merkel!

So bleibt für euch Volk der Franzosen nur zu hoffen, daß ihr Vorreiter einer absoluten Erneuerung werdet (die Chance hattet ihr mehrfach), Europa (nicht die EU) wird es euch mehr als danken!


Nicht umsonst gab es die 'französische Revolution', in der u.a. die 'ratio' erfunden wurde, die in der heutigen Politik nur noch bei Oppositionsparteien anzutreffen ist und leider durch einen 'Heile-Welt-Wahn' ersetzt wurde, der wirklich glaubt, daß man z.B. einen Heuschreckenschwarm in eine Obstplantage integrieren kann, nur weil Heuschrecken einfach ein 'Bestandteil' der Natur sind...

Noch nie hat der Wecker lauter gerappelt als jetzt. Also raus mit den Ohrstöpseln, rein in die gelben Westen und raus auf die Straße, wo der Protest hingehört! Und leider immer noch: c.c.M.e.d.


____________________________________________


29. November 2018, liebe Leser,


nehmen Sie zunächst mit mir teil an einer Meldung in der „welt“, das ist das Blatt, welches Herrn Stefan Aust einst zum Chefredakteur hatte; seine Thesen zum UN-Migrationspakt hatte ich vor wenigen Tagen hier eingestellt; Herr Aust hat wohl inzwischen auch die Schnauze voll von dieser Art von Journalismus und er konnte wohl „keine Spuren hinterlassen“... Nun also dieses Blatt heute, nach der heutigen Veranstaltung im Bundestag zum Migrationspakt und ich gehe davon aus, daß das dort heute zu sehende Grauen umfänglich bekannt ist, dennoch die „welt“:


Nach kontroverser Debatte spricht sich der Bundestag für den UN-Migrationspakt aus. Die AfD macht im Parlament Front gegen den Text. Dass die übrigen Fraktionen fast eine Phalanx bilden (...)...


das muß man sich mal (nicht mehr unbedingt auf der Zunge) zergehen lassen:


Der Bundestag debattierte also „kontrovers“, bildete aber gleichzeitig eine „Phalanx“, also eine „geschlossene Schlachtreihe“ gegen die AfD, wie funktioniert eigentlich diese Art von Journalismus?

Ist das die heutige Form, nämlich sich innerhalb nur eines einzigen Berichtes und das auch nur innerhalb von drei Sätzen selbst komplett zu widersprechen? Ja, ich denke, genau so funktioniert „Journalismus heute“, also der Journalismus, der zunehmend auf finanzielle und somit inzwischen auch offen auf regierungsseitige Unterstützung angewiesen ist, da wohl ein anderes und weiteres Überleben nicht mehr gewährleistet sein dürfte!


Zurück zur heutigen „Debatte“ (wahrscheinlich Grund genug für das BVerfG, die Anträge auf „Erlass einer EA gegen Merkel u.a“ als unbegründet zu erklären, da ja inzwischen „parlamentarisch abgestimmt wurde“), gell?


Zwei Dinge blieben mir bei der heutigen Debatte sehr in Erinnerung:


- „Die AfD mißbrauchte den Petitionsausschuß“,


so der Vorwurf einer SPD-Frau namens Gabriele Heinrich; sie begründete diesen Vorwurf nach scharfer Intervention durch die AfD, „daß die AfD das Volk aufgehetzt hätte“, alles klar Frau Heinrich, wer Meinungen hat, die Ihnen nicht in den Kram passen, diese trägt und auch unter das Volk bringt, der „hetzt“ also?! Wir erleben wahrlich „Sternstunden der Demokratie“ und somit des heutigen Meinungs- Mordes.

Diese Ihre Ansicht schnallen Sie folglich bitte pronto auf Ihren Partei-Rucksack (des Leidens) obendrauf und lassen Sie und Ihre Partei zukünftig und folglich jegliche Finger von Parteienwerbung und vor allem von belästigendem Angehen von Bürgern für Ihre Partei, denn das ist nichts als Hetze gegen andere Parteien, gegen eine KANZLERIN u.a.m., wieder einmal „gell“?!


- Frau Petry, fraktionslos, brachte sehr interessante Details des UN-Migrationspakts zur Sprache, darunter auch das zukünftig angedachte „Grenzmanagement“, also nur noch eine gewisse „Art der Grenzkontrollen“, welche die Befindlichkeiten der Zuwanderer vor allem in keinem Fall stören sollten; ebenso sollte das bisher „illegale Einwandern“ nicht mehr länger als ein Straftatbestand „angesehen werden“, usw., da kann ich nur mitteilen, dies von meinem Informanten vertraulich übermittelt:


Es bleibt wohl nicht nur beim „Grenzmanagement“, sondern es dürften hinzukommen:


- Justizmanagement: Das wirft evtl. mögliche Rechtslagen aus = ehemalsUrteilegenannt,


- Einladung zum Schutzmanagement“ = Haftbefehl,


- Pönalisierungsmanagement = Strafvollzug,


- Subsumierungsmanager = Richter,


- Destructionmanagement = Regierung,


sowie weitere Euphemismen, welche unsere Zerstörung in „warme und verständliche“ Worte fassen dürften! Natürlich bleibt die Hierarchie erhalten, denn der neue Obersubsumtionsmanager war früher Richter am OLG, und der neue Subsumtionsoberst am Paragrafenknickcenter war früher Richter am BGH usw.

Auf jeden Fall wird der Inflationspakt für reichlich sanitäre Arbeitsplätze sorgen, denn Merkel wird die Hinterlassenschaften der Stuhlgangcenter mit Sicherheit nicht mit der Planierraupe wegräumen, herrliche Zeiten des manpowermanagements werden kommen!


Und während man sich im Bundestag hingebungsvoll der Zerstörung dieses Landes widmete, da tickerte z.B. durch:


Nach IS-Niedergang: Innenministerium fürchtet Anschlagsoffensive“,


man spricht dort von zunehmender Radikalisierung junger Muslime, durch IS-Rückkehrer, heimische Dschihadisten und fanatisierte Flüchtlinge, so what, jetzt haben wir ja den UN-Pakt und alles wird noch viel übler; jegliche weitere Informationen i.d.S. können eigentlich unterbleiben...


Und dann streikt auch noch der Airbus der KANZLERIN! Auf dem Flug zum G20 - Gipfel in Argentinien musste der arme, geschundene Flieger wegen „elektronischer Probleme“ noch in Deutschland wenden; na, hoffentlich waren das nur „elektronische Probleme“! Andere Probleme wäre weitaus angeratener.

Doch das wirft eine interessante Frage auf: Was geschieht eigentlich, wenn Elektrik/Elektronik u.a.m. auf einmal versagen?? Gerade eben hören wir von einem verzweifelten Flugkapitän, der einem electronicmis/disfunctionmismanagement ausgeliefert war. Was ist denn, wenn die neuen E-Autos von „Spaßvögeln“ gehackt werden und damit das ohnehin schon unerträgliche Verkehrschaos noch mit elektronischen Stunts anreichern, die die Gaffer zu Höchstleistungen anspornen werden? Ich sehe schon die elektronische Zahnbürste aus Versehen meine Rachen-Mandeln resektionieren, die mir gleichzeitig per SMS mitteilen, welche Klinik diese meine Rachenmandeln für eine Organtransplantation per Drohne benötigt. Kann ich auch gleich meinen Blinddarm oder Weisheitszahn zur Versteigerung anbieten? Wer macht die neue Börse auf, diese für nicht mehr benötigte Tumore oder Hämorrhoiden, die nicht unbedingt in meinen Nachlaß fallen müssen? Welche Kriterien stellen die Finanzämter auf, wenn aus Versehen meine werthaltigen Organe nicht transplantiert wurden, sondern als Aktivposten im steuerlichen Nachlaßverzeichnis noch vorhanden sind? Sollten wir unsere Leber an die Börse bringen? Fragen über Fragen, die uns völlig neue Werte bescheren!

Ganz neue Gutachterbranchen werden entstehen, oder reicht für die Steuererklärung die Meinung meines Metzgermeisters?

Die neue Vollbeschäftigung wird sich also nicht nur auf Bierkutscher beziehen, sondern auf ganz neue Arten des Servicemanagements, wenn wir froh sein dürfen, die Drecksarbeit für die neuen Herren zu erledigen.

Da sagen wird doch danke und nehmen wir deshalb langsam aber sicher Abschied von allen Dingen, die uns lieb und teuer sind, aber dennoch: Ein Abschied sollte vor allem und als erster Schritt von einer KANZLERIN erfolgen! c.c.M.e.d.